Zirkuslöwen greifen ihren Dompteur an

mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
12.596
Reaktionen
1.883
In der Ukraine haben Zirkus-Löwen ihren Dompteur angegriffen.

Der Mann war zuvor anscheinend schon verletzt worden und
humpelte vor den Tieren durch die Manege. Die
Löwen griffen
ihn mehrfach an und konnten nur durch Wasserstrahlen und
Eisenstangen von dem Mann abgebracht werden.

Ein Amateur-Video zeigt, wie die Vorführung und der Angriff
abliefen und auch, mit welchen unzureichenden Abtrennungen
(nur Netze) die Zuschauer "gesichert" waren - es lässt erahnen,
welche Panik besonders die anwesenden Kinder gehabt haben.

Während die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" nun erneut
ein Wildtierverbot im Zirkus fordert, will der Dompteur nach
seiner Genesung wieder mit diesen Löwen arbeiten. :roll:

[YOUTUBE]http://www.youtube.com/watch?v=0lxg8MD2b0o&feature=player_embedded[/YOUTUBE]
 
06.10.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zirkuslöwen greifen ihren Dompteur an . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
164
Ein erfahrener Dompteur kann das nicht gewesen sein, ein solcher begibt sich nämlich nicht in die Arena wenn er nicht topfit ist, die Tiere spüren dass, und Grosskatzen sind nun mal keine Kuscheltiere.
 
jona43

jona43

Beiträge
7.265
Reaktionen
4
Erstens das .... und welcher Dompteur wurschelt da mit einer Eisenstange im Käfig rum?!?!?
Zirkus mit Artisten, da habe ich kein Problem mit. Aber Tiere gehören da nicht rein!! Schon gar keine Wildtiere!
 
Fidelia

Fidelia

Beiträge
1.057
Reaktionen
0
So leid es mir für den Dompteur tut, aber es hilft sicherlich sowas in den Medien zu verbreiten um die Leute wieder ein wenig wachzurütteln. (Wild-)Tiere gehören nicht in den Zirkus.
Ein paar Tage zuvor wurde in einem Zirkus ein Vater mit seinem 9 Monate altem Baby von einem Elefanten verletzt.
Ich hoffe, dass solche Nachrichten viele Menschen daran hindern, diese Vorstellungen zu besuchen.
 
F

fuzzy

Gast
Hallo,

ich finde Wildtierhaltung im Zirkus auch ganz schrecklich.

Diese Tiere gehören nicht in kleinen Käfigen durch die Gegend gekarrt. Auch die Vorführungen sind einfach Quälerei.

Es ist für mich als Mutter auch sehr schwierig, das mit meinem Sohn zu diskutieren. In den Schulen werden immer die Freikarten verteilt, und die Kinder möchten da natürlich auch hin.

Ich kann da den Moskauer Staatszirkus empfehlen. Da gibt es fast nur Akrobaten und Clowns und die wenigen Tiere sind Hunde und Ziegen.

Auch Tierparks und Zoos sind für mich ein Graus. Wir waren diesen Sommer auf Teneriffa. Da stand natürlich auch ein Besuch des Loro -Parks an.

Als ich die Orcas in diesem "Planschbecken" gesehen habe, hatte ich Tränen in den Augen.

Liebe Grüße fuzzy
 
Mausi

Mausi

Beiträge
7.472
Reaktionen
10
Hallo,

ich habe kein Mitleid mit den Dompteuren (genau so wenig wie mit z.B. Torreros), mir tun ausschliesslich die Tiere leid. Wildtiere gehoeren nicht in den Zirkus & sind auch keine Clowns. Die schreckliche Haltung & grausame Dressur ist komplett abzulehnen!

Traurige Gruesse - Mausi :evil:++
 
sonji2610

sonji2610

Beiträge
933
Reaktionen
0
Das klingt jetzt ein bischen pervers, aber ich freu mich immer wieder ein bischen, wenn sowas passiert :oops:
Auch damals bei den Kasperln in den USA (Siegfried und Roy?). Die mögen ihre Tiere lieben, trotzdem kann man meiner Meinung nach eine Großkatze niemals als Haustier halten und es ist gut, wenn uns besagte Großkatzen das möglichst oft vor Augen führen. Total schokiert war ich, als ich gehört habe dass Servale (?) nun für die Haustierhaltung gezüchtet werden. Total krank! Arme Tiere!
LG
 
Das Tanjachen

Das Tanjachen

Beiträge
1.936
Reaktionen
0
Fast wie bei Siegfried und Roy. Es bleiben halt immer Raubtiere auch wenn sie von Hand aufgezogen wurden.Das Tanjachen
 
B

BestAlEver

Gast
.. selbstverständlich sollte man auf Tiere verzichten, um sein Geld zu verdienen ...

.. wenn ich dem roten Hindenburg mit süßer Stimme "Schatzi" ins Ohr säusle, gibt es von jenem eine in die Fresxx - wöge er um die 200 kg, säße ich nun nicht hier:lol:
 
Garfield_

Garfield_

Beiträge
269
Reaktionen
0
Tiere = Zirkus = nein!

Wir hatten letztens einen Zirkus in Köln und meine Freundin wollte unbedingt dorthin! Der 2 großen Kinder wegen!! Sie hat glaub ich nicht verstanden warum ich da nicht hingehen werde und 17€ Eintritt für ein 3 Jahre altes Kind bezahlen werde. Mal vom Geld abgesehen, aber, wenn ich "exotische" Tiere sehen will - gehe ich einen VERNÜNFTIGEN Zoo ... gibt´s nämlich auch!

Von mir wird ein Zirkus mit Wildtieren oder Tieren ansich kein Geld bekommen!

Deswegen finde ich es auch nicth so dramatisch das der Dompteur verletzt wurde oder, wenn bei Stierkämpfen jemand verletzt wird! Ich denke dann immer laut "selbst schuld".
Wenn natürlich ein Zuschauer mit Baby verletzt wird - das ist echt hammer und def. was anderes!

Aber unterstützen sollte man diese m.M. nach Tierquälerei unter keinen Umständen !

Edit: Und ich meine mit vernünftigem Zoo nicht den heimatlichen ...
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
2
Ich liebe z.B. Panther. Aber ich mag sie nur in freier Wildbahn.

Daheim bin ich mit der Pocketausführung durchaus glücklich :wink:
 
B

BestAlEver

Gast
.. ich hatte mal eine zweitägige Begegnung mit einem handaufgezogenen Luchs - keine Unterschiede zu den Domestiken, außer den Spielwunden am Arm, die etwas größer ausfallen ...

.. kein Grund allerdings, alles ins Haus zu holen - Katzenklos dafür müssten auch erst gebacken werden und die Knödel sind ungleich größer ...

.. nicht gut für die Tapete ...

.. und Männe würde sicher meckern wenn das Bett streng duftet und erheblich Platz fehlt ...
 
MausMaus

MausMaus

Beiträge
610
Reaktionen
0
Hm..ich gebe mal zu..ich bin fast 50...


und wollte mit 8 Jahren UNBEDINGT Löwendomteur werden...habe also heimlich ( weil meine Mama hätte mir "den Puls gefühlt")..an den VEB-Zentalzirkus...es waren also DDR-Zeiten- geschrieben

Ich bekam auch eine Antwort, welche ich aus dem Briefkasten nahm und unterschlagen habe)..

was wirklich schade ist...

sinngemäß: sie freuen sich über mein Interesse..aber es sollte erst mal als Tierpfleger gearbeitet werden um die Eigenheiten und Eigenarten der Tiere kennezulernen..ect..und eventuell dann als "Gehilfe" mitzuarbeiten...

naja..war ja nicht blöd und einen eigenen Löwen kann Mädel ja auch nicht haben..

ich habe mich dann auf die Literatur versteift..und siehe da..es gab viel zu lesen.."Zirkus" an sich finde ich interessant...heute nur ohne Tiere

Jedes (Wild)tier beobachtet uns...und um so "wilder" es ist ( auch hier eine eingefangene Hauskatze oder ein Hund aus desolaten Haltungsbedingungen) um so größer ist die "Angst"= die individuelle Fluchtdistanz...(gleichgesetzt..hier ergreife ich die Flucht)

wird die unterschritten kommt es zum Angriff ( welcher nix anderes beinhaltet, das eigene Überleben zu sichern)

ist mann als Mensch selber geschwächt ( dass geht von Kopfschmerzen bis zum Vollsuff) können Tiere sich durchaus mal wehren.........
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
164
.. reinrassige Ozelot-Kitten entwurmt ...
wenn es echte Ozelot sind, wird der Amtsvet ein Wörtchen mitreden

Letztens fragte jemand nach der teuersten Katzenrasse der Welt. Die hießen wohl Ashera (oder so ähnlich).
Eine Serval-Hauskatzen-Kreuzung. Zu groß, zu gefährlich, zu wild, zu unberechenbar. Geht gar nicht!!
Dies Rasse gibt es bereits...die Savannahkatzen.
Aber für eine Zucht mit Wildkatzen braucht man eine Genehmigung, einen Sachkundenachweis, Freigehege und darf erst ab der F3 Generation Nachwuchs abgeben
 

Schlagworte

löwen griffen dompteur an

,

Dompteur aus den USA Katzen

,

haltungsvorschriften wildkatzen

,
wildkatze haltungsvorschriften
, löwe haltungsvorschriften deutschland, Wildtierhaltung Serval, dompteur und Katze, dompteur wildkatzen, fresxx babe, löwen greifen griffen, löwe in privathand

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen