Genetisches Grundwissen - Farben (Frage- und Übungsthread)

  • Autor des Themas Fundkatze
  • Erstellungsdatum
Strexe

Strexe

Beiträge
8.058
Reaktionen
410
Sahen diese Tiere denn wenigstens als Babys wie Points aus? - die haben doch tatsächlich mit dem, was ich unter Point verstehe gar nichts mehr gemeinsam ....
Wir haben unsere Pointkatzen aus dem Tierschutz damals im geschätzeten Alter
von 16 Wochen adoptiert. Leider habe ich aus dieser Zeit nur ganz miese Handyfotos.

Boost:





Hier oben und Kopf rechts:



Im Alter von etwa 3 Jahren:



Mit ca. 11 Jahren:



Vom Rücken habe ich leider keine Fotos.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.158
Reaktionen
550
Tatsächlich ... in jungen Jahren fast wie ganz normale Points ... und danach "irgendwie seltsam" - die erwachsenen Tiere hätte ich nie für Points gehalten. Eher für Bicos, die eben aus irgendeinem Grund blaue Augen haben. Gibt inzwischen ja auch bei den Briten Tiere, die blaue Augen haben, ohne Points zu sein ... schräg ...
Danke für die Bilder.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.507
Reaktionen
2.415
Ich bin nicht zu Hause, suche nachher mal nach Bildern von Mathilda als Kitten (müsste welche haben).

Soweit mir bekannt ist, nennt man die Färbung an den Stellen, die eben hell sein müssten, genauso Geisterzeichnung. Ich werde mich aber noch einmal schlau machen 😏.

Aber aus diesem Grund schrieb ich, dass ich die "heftigste" Geisterzeichnung eben bei den Point-Törtchen gesehen habe.
 
goya

goya

Beiträge
8.816
Reaktionen
2.127
Ich würde dazu gerne eine Frage stellen.
Eine Freundin hatte einen Kater BKH Point. Ähnlich diesem hier
bkh point - Google Suche
Seine Tabbyzeichnung hat man sehr gut gesehen. Lediglich im Gesicht sah er etwas pointiger aus.
Ist dann bei ihm auch das Tabby eine Geisterzeichnung oder gilt die erkennbare Zeichnung nur bei reinen Pointrassen als Geisterzeichnung.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.158
Reaktionen
550
Seine Tabbyzeichnung hat man sehr gut gesehen. Lediglich im Gesicht sah er etwas pointiger aus.
:ROFLMAO: "Pointiger" ... ok - das habe ich auch noch nicht gehört :ROFLMAO:

Ich bin mir jetzt aber nicht sicher, was du genau meinst: Points gibt es non-agouti (also "ohne sichtbares Muster") oder eben auch als Tabby-Point. Das Point Gen selbst unterdrückt jetzt erst einmal nur die Farbbildung in den wärmeren Körperzonen (oder umgekehrt: nur die "kälteren" Zonen (Ohren, Gesicht, Schwanz, Pfoten) sind "eingefärbt". Zusätzlich haben Point-Katzen immer blaue Augen. Das eingefärbte kann jetzt Tabby oder einfarbig oder bei Torten auch mehrfarbig sein.

Was oben als "Geisterzeichnung" beschrieben wurde ist eben Farbe an Stellen, wo normalerweise bei einem Pointtier keine Farbe ist.

Hilft dir das weiter?
Grüße
Nic
 
goya

goya

Beiträge
8.816
Reaktionen
2.127
Danke für die Antwort. Leider beantwortet sie meine Frage nicht.
Ich versuche es mal anders zu formulieren.
Wird die sichtbare Zeichnung am Körper bei Points, ausschließlich bei Rassen, die nur nur aus Teilalbinos besteht als Geisterzeichnung bezeichnet, oder zählt die Zeichnung bei allen Points, bei allen Rassen als Geisterzeichnung?

An meinem Beispiel gefragt- hat der Pointkater- BKH mit der sichtbaren Steifen eine Geisterzeichnung oder ist er einfach ein Tabby?
 
saurier

saurier

Beiträge
28.507
Reaktionen
2.415
Danke für die Antwort. Leider beantwortet sie meine Frage nicht.
Ich versuche es mal anders zu formulieren.
Wird die sichtbare Zeichnung am Körper bei Points, ausschließlich bei Rassen, die nur nur aus Teilalbinos besteht als Geisterzeichnung bezeichnet, oder zählt die Zeichnung bei allen Points, bei allen Rassen als Geisterzeichnung? [...]
Hm, irgendwie verstehe ich dich nicht, JEDES Pointtier (egal, ob Rasse oder nicht, das hat damit gar nichts zu tun) ist Teilalbino, denn genau das ist es, was die Points sichtbar macht.
Wenn die Katzen also an Stellen gezeichnet sind, an denen sie das nicht sein sollten, nennt man das (u.a.) Geisterzeichnung.

An meinem Beispiel gefragt- hat der Pointkater- BKH mit der sichtbaren Steifen eine Geisterzeichnung oder ist er einfach ein Tabby?
Wo sind denn die "Streifen"? Wenn sie in den Points sind, ist er ein Tabby, wenn er in den Points keine Zeichnung hat, wohl aber ggf. am Körper etwas sichtbar geworden ist, dann nicht.

Je heller die Points sind, desto weniger ausgeprägt ist meist die Geisterzeichnung, seal-(tabby)-Point dunkelt also idR heftiger nach als z.B. cinnamon-Point.



links seal-Point (nachgedunkelt), mittig oben cinnamon-Point

Obwohl der Cinnamon-Point sehr viel älter war, ist er kaum nachgedunkelt.

Und hier noch ein paar Points in Tabby:









 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

Beiträge
8.816
Reaktionen
2.127
Mir ist selbstverständlich bewusst das jedes Pointtier ein Teilablino ist. Es gibt aber Rassen, wie Thai oder heilige Birma, die es nur als Point gibt.
Rassen wie Perser oder BKH gibt es als Point oder auch nicht.
Und ich wollte einfach wissen ob es bei allen gleich genannt wird.

Das wurde hiermit beantwortet
Wenn die Katzen also an Stellen gezeichnet sind, an denen sie das nicht sein sollten, nennt man das (u.a.) Geisterzeichnung.
Entschuldigt das ich so dämlich nachgefragt habe
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.158
Reaktionen
550
Und ich wollte einfach wissen ob es bei allen gleich genannt wird.
Also ich kannte den Begriff der Geisterzeichnung ja vorher gar nicht, für Points, bei denen Farbe an Stellen sichtbar wird, wo keine sollte. Für mich war bisher Geisterzeichnung ausschließlich mit sichtbarem Muster bei Tieren verbunden, die eigentlich non-agouti sind. Jetzt bin ich aber weit davon entfernt Experte für reine Pointrassen zu sein - und wenn saurier sagt, dass der Begriff auch dafür benutzt wird, glaube ich das sofort. Und ich denke, dann ist das auch rasseunabhängig zu nutzen.

Es gibt ja z.B. einige Farbbezeichnungen, die es nur bei bestimmten Rassen gibt. Havanna bei den OKH oder Ruddy bei den Somalis ... oder mink (da habe ich jetzt wieder vergessen, wo das hingehört) - aber ich denke der Begriff der Geisterzeichnung ist dann universell zu nutzen.
Grüße
Nic
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
557
Tatsächlich ... in jungen Jahren fast wie ganz normale Points ... und danach "irgendwie seltsam" - die erwachsenen Tiere hätte ich nie für Points gehalten. Eher für Bicos, die eben aus irgendeinem Grund blaue Augen haben. Gibt inzwischen ja auch bei den Briten Tiere, die blaue Augen haben, ohne Points zu sein ... schräg ...
Danke für die Bilder.
Ich dachte, die blauen Augen hängen immer am "cs"-Gen für die Point-Zeichnung.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.158
Reaktionen
550
Ich dachte, die blauen Augen hängen immer am "cs"-Gen für die Point-Zeichnung.
Sagen wir mal so: am cs-Gen hängen immer die blauen Augen - dann gibt es blaue Augen ja auch noch bei weißen Katzen, die definitiv kein cs haben. Und seit einiger Zeit gibt es einen Trend sowohl odded eyes (die ich auch nur von Weißen kannte), als auch blaue Augen mit anden Farben zu züchten. Anfänglich waren es immer Bico-Tiere, inzwischen gelingt das wohl auch ohne Scheckungsweiß. Aber frag mich jetzt nicht genau, was dahinter steckt und wie das funktioniert.
Grüße
Nic
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.133
Reaktionen
557
Hmmm... woher kommen denn bei weißen Katzen die blauen Augen?
Bei den Ojos Azul ist es eine Mutation mit Letalfaktor.

Bei den weißen Siamesen wird die Pointfärbung durch das Weiß überdeckt. Soweit ich weiß, sind sie auch eher selten von Taubheit betroffen.

Ich halte nicht so viel davon, wild durcheinander zu züchten, nur um bestimmte Ergebnisse im Aussehen zu erreichen. Zu oft bleibt die Gesundheit der Rassen dabei auf der Strecke. Wie man bei der Faltohrkatze oder anderen Rassen sieht, zieht das nicht selten ungewollte Folgen nach sich.
Wie auch die Zucht von modernen Siamkatzen laut der Züchterin von Imano zu einer verkürzten Lebenserwartung geführt hat.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.158
Reaktionen
550
Hmmm... woher kommen denn bei weißen Katzen die blauen Augen?
Bei weißen Katzen mit blauen Augen wird durch W (für epistatisches Weiß) auch die Pigmentbildung in den Augen unterdrückt. Warum das bei einigen so ist und bei anderen nicht, kann ich dir nicht genau sagen. Jedenfalls scheint das W in einigen Fällen "stärker" zu sein. Diese Katzen sind dann ja auch oft taub.

Bei farbigen Katzen mit odded eyes oder blauen Augen kommt das Gen wohl nicht von den Ojos Azul - aber wie gesagt, genaues weiß darüber nicht.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen