• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kastration und Sterilisation - DEFINITION

  • Autor des Themas saurier
  • Erstellungsdatum
saurier

saurier

Beiträge
27.535
Reaktionen
1.199
Informationen zum Thema: (Früh-)Kastration und Sterilisation

Keine Wohnungskatze/kein Wohnungskater sollte heute noch sterilisiert werden. Bei frei/-wildlebenden Katern kommt es mitunter vor, dass eine Sterilisation die erreichte Rangfolge und damit die Gruppendynamik besser beeinflusst (siehe: Gansloßer, Udo: Verhaltensbiologie der Hauskatze *klick*), für betreute, ein Zuhause-besitzende Wohnungs- und Freigängertiere ist das nicht sinnvoll.

Bei einer Sterilisation werden die Eileiter (bei der Katze) bzw. die Samenstränge (beim Kater) lediglich durchtrennt, die Keimdrüsen aber verbleiben im Körper. Katzen rollen weiter, Kater markieren weiter (oder fangen gar erst an). Die Krebsgefahr bei Katzen (Gebährmutter-/Milchleistenkrebs) ist erhöht.

Bei der Kastration werden die Eierstöcke (Katze)/Hoden (Kater) entfernt, so dass sich auch der Hormonhaushalt der Tiere verändert.

Es gibt keinen Grund, eine Katze erst
einmal dem Stress einer Rolligkeit auszusetzen. Der Zeitpunkt der Kastration hängt von der Katze ab. Manche Katzen (z.B. Orientalen) können sehr frühreif sein und können schon mit vier Monaten geschlechtsreif werden.

Bei Katern kann der Eingriff eine größere OP werden, wenn nicht beide Hoden in den Hodensack abgestiegen sind (sog. Einhoder/Kryptorchiden) und ein Hoden im Bauchraum verblieben ist. Kryptorchismus ist vererbbar und zwar sowohl von männlichen als auch von weiblichen Tieren, die Merkmalsträger sein können. Daher sollten alle Tiere (Eltern, Geschwister und evtl. schon vorhandenen Nachkommen) rund um ein kryptochides Tier von einer evtl. Zucht ausgeschlossen werden.

Kater (UND Katzen!) können, wenn sie geschlechtsreif werden, anfangen, zu markieren. Eine Kastration kann das verhindern, das muss aber nicht der Fall sein. Mitunter markieren Katen/Kater, die bereits vor der Kastartion damit angefangen haben, auch nach der OP weiter, meistens wird dieses Verhalten aber zumindest größtenteils eingestellt. Aber auch kastrierte Katzen und Kater können nach der OP anfangen zu markieren.

Dessen sollte man sich immer bewusst sein.

Ebenso sollte einem klar sein, dass eine Kastration einen operativen Eingriff mit Risiken darstellt! Manche Tiere haben durch gewisse genetische Eigenheiten vermutlich ein erhöhtes Narkoserisiko (Maskenkatzen). Vor jeder Kastration sollte eine ausführliche Untersuchung der Katze durch den TA erfolgen.

Der Zeitpunkt für die Kastration richtet sich nach der Katze/dem Kater (manche Tiere sind recht frühreif und können schon mit 4 Monaten geschlechtsreif werden, andere brauchen viel länger) und ist daher nicht pauschal festzulegen. Es ist u.a. auch davon abhängig, ob der TA in der Lage ist, eine mikroinvasiven Eingriff vorzunehmen.

Es gibt auch die sogenannte 'Frühkastration'. Infos dazu gibt es u.a. *hier*,*hier*, *hier* oder *hier*.

Grüße, sauri

P.S.: Hier noch ein informativer *Link*.
 
Zuletzt bearbeitet:
20.10.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kastration und Sterilisation - DEFINITION . Dort wird jeder fündig!
ninabella

ninabella

Beiträge
2.575
Reaktionen
21
Ich denke, dass es sich bei Neulingen und Nichtkatzenbesitzer mehr um Missverständnisse handelt. Die meisten Leute denken immer das Katzen sterilisiert und Kater kastriert werden. Das habe ich jetzt schon so oft gehört. Meine Eltern z. B. sind auch der Meinung, das weibliche Tiere sterilisiert werden.

Ich persönlich habe noch keinen TA kennengelernt, der zur Sterilisation rät.
 
saurier

saurier

Beiträge
27.535
Reaktionen
1.199
Und genau deshalb, weil sich da so hartnäckig Falsches hält, sollte noch mehr und besser aufgeklärt werden, wozu dieser Thread ursprünglich ins Leben gerufen wurde und der eigentlich nicht zum Diskustieren, sondern nur für Infos gedacht war :wink:.
 
Crazy.Minka

Crazy.Minka

Beiträge
5.261
Reaktionen
25
Hey,
ich wollte nur kurz bescheid sagen das der 2. Link im Startposting nicht mehr funktioniert ;-)
 
saurier

saurier

Beiträge
27.535
Reaktionen
1.199
Du meinst den dritten :wink: und ja, das liegt daran, dass es die "Balsiamanori" leider nicht mehr gibt :cry:.
 

Schlagworte

milchleistentumor katze

,

Definition Kastration

,

kastrieren definition

,
definition kastration katze
, sterilisation definition, Zwangssterilisation definition, definition sterilisation, kastration kater erklärung, definition sterilisation katze, kastration tier erklärung, zwangssterilisierung definition, sterilisieren katze erklärung, Kastration Katzen Krebs, kostenlose kastration von katzen, katzen kastrieren erklärung

Ähnliche Themen