• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katze trinkt viel zu viel - was kann das sein??

T

TorzaTrier

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde,

ich habe einen 15 Jahre alten kastrierten Kater (freigänger). Dieser trinkt von Tag zu Tag immer mehr,
schätzungsweise über einen halben Liter Wasser, wenn man vergisst den Klodeckel zu schließen trinkt er das halbe Klo leer. Das ist jetzt so seit ungefähr einem halben Jahr, früher hat er quasi nix getrunken, nur Nassfutter. Was kann das sein? ein Besuch beim Tierarzt wäre sicher ratsam oder?

Danke voraus für Eure mithilfe,
Liebe Grüße aus Trier
Holger
 
14.11.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze trinkt viel zu viel - was kann das sein?? . Dort wird jeder fündig!
K

Knuddelmiez

Gast
Hallo Holger,

ja, ein Besuch beim TA ist dringend anzuraten, und zwar schon mindestens seit einem halben Jahr. Ich habe, um ehrlich zu sein, auch überhaupt kein Verständnis dafür, dass Du dem Treiben bereits so lange zuschaust und dann auch noch zuerst in einem Forum nachfragst, EHE Du zum TA gehst. Wir sind keine TÄ, wir können weder in eine magische Kristallkugel schauen noch können wir (selbst wenn wir das Wissen hätten) aus der Ferne Dein Tier untersuchen und eine Diagnose treffen. Und eines sollte doch wohl klar sein, wenn ein Tier mit der Zeit bestimmte Auffälligkeiten zeigt, die eben nicht mehr normal sind, dann gehört es zum TA.

So, das war der Rüffel. Nun zu Deinen Beobachtungen selbst. Bitte unterbinde keinesfalls, dass Dein Kater so viel trinkt. Nein, es ist nicht normal und ja, vermutlich ist er krank, sogar ziemlich ernsthaft. Dein Kater wird eine Krankheit haben, die seinen Körper dehydrieren lässt und das vermehrte Trinken, das Du beobachtest, ist der verzweifelte Versuch seines Körpers, den Wasserhaushalt zu stabilisieren, was übrigens solchen Tieren nur sehr selten gelingt. Es kann also gut sein, dass er trotzdem dehydriert. Daher, lasse ihn so viel trinken, wie er mag, unterstütze es durch mehrere Näpfe in der Wohnung und ggf. Gelegenheiten draußen (je nachdem, ob er sonst dort nicht genügend findet).

Wenn Du beim TA bist, und das solltest Du nicht noch länger aufschieben, dann bestehe auf einer Blutuntersuchung und zwar auf einem so genannten geriatrischen Profil, aber sage explizit dazu, dass Du auch Glukose und Fruktosamin dabei haben willst. Leider ist das ansonsten nicht immer der Fall. Diese Blutuntersuchung (und wirklich genau diese) beinhaltet alle Organwerte, inkl. Schilddrüse und könnte offenlegen, ob bzw. dass Dein Kater entweder an Diabetes oder an einer chronischen Niereninsuffizienz oder an einer Schilddrüsenüberfunktion erkrankt ist oder seine Leber ist erkrankt oder aber eine Kombi aus all diesem. Da ist leider alles möglich, Vieltrinkerei kann ein Signal für jede der genannten Krankheiten sein und alle sind sie dann dringend behandlungswürdig.

Nur zur Ergänzung, die genannten Untersuchungen sollte man bei älteren Tieren auch fernab von deutlichen Symptomen einmal jährlich vornehmen lassen, wenn Du sowieso zur Impfung da bist. Leider neigen unsere Fellchen im Alter zu Alterskrankheiten, da stehen die genannten ganz weit oben auf der Liste. Meine Gina hat sie, mit ausnahme der Diabetes, dafür aber mit Herzkrankheit, alle, WEIL die Vorbesitzer nicht rechtzeitig zum TA gegangen sind. Früherkennung und Behandlung hätte ihr mit Sicherheit einiges erspart und würde ihr eine deutlich höhere Lebenserwartung geschenkt haben als dies nun der Fall ist.

Bitte berichte weiter!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TorzaTrier

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für diese Antwort ausführliche Antwort, hatte ich mir schon gedacht das es ein großer Fehler von mir ist :-(
Ich fahre direkt anfang der Woche in eine Tierklinik und berichte weiter!
 
K

Knuddelmiez

Gast
Ja mach das, ich drücke Dir die Daumen! Und frage immer nach, lass Dir alles erklären, es ist ganz wichtig, dass man als Tierhalter alles verstanden hat, was da passiert und was los ist. Und lasse Dir auch von allen Laborbefunden eine Kopie geben, dann kannst Du die Werte hier mal einstellen.

Liebe Grüße
 

Schlagworte

katze krank trinkt viel

,

katze trinkt viel

,

kater trinkt viel

,
katze trinkt viel wasser
, katze trinkt viel krank, katze trinkt sehr viel, katze saeuft, kater trinkt sehr viel wasser, wann trinkt Katze zu viel, katzenkrankheiten saufen, kater trinkt zuviel, alter kater trinkt viel, mein kater trinkt mehr im alter, katze säuft viel wasser, alte katze trinkt viel wasser

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen