Suche bezahlbare Weihnachtskätzchen :]

N

NienchenBienchen

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo meine Lieben!

Meine Mutter schwärmt seit Wochen davon, dass sie so gerne eine Katze hätte.
Mir geht es ebenfalls so, doch wir können uns leider überhaupt nicht über die Farbe einig werden.

Sie ist absolut begeistert von roten, ich von schwarzen Katzen (bzw. hätte ich am liebsten einen Kater)
Nun habe ich gelesen, dass es für Katzen sowieso besser sei, wenn sie zu zweit sind.
Also habe ich mir überlegt ihr eine Katze zu Weihnachten zu schenken.

Leider Gottes bin ich nur eine arme arme FSJlerin und bald Schülerin und suche deswegen zwei Katzebabys, die nicht allzu teuer sind. (am besten wäre es natürlich wenn jemand welche abgeben müsste und verschenken wollte).

Die Rasse spielt dabei keine allzu große Rolle.

Also wenn jemand beides zu bieten hätte (super), oder wenigstens eines von beiden würde ich mich riesig freuen.

Also nochmal: Rote Babykatze, am besten ein etwas lebhafter Charakter, die Rasse ist zweitrangig
Und ein kleiner, schwarzer Kater, am liebsten verschmust.





Ich freue mich riiiiiiiiesig über jede Antwort, vielen Dank im Vorraus!
 
21.11.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Suche bezahlbare Weihnachtskätzchen :] . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
wenn der anschaffungspresi schon im weg ist, wie soll es dann mit futter und TA werden?

lebhaft und ruhig... passt nicht so ganz, oder?
 
N

nea

Gast
ich stimme stulle zu.

bist du in der lage den ta zu bezahlen? wie sieht es mit den monatlichen futterkosten aus? streu gehört dazu. div. dinge die man schon vor dem einzug von den miezen braucht.

ich würde vorschlagen du liest dich hier erstmal ein :) und kannst dann nochmal überlegen :smile:

denn wenn jemand seine tiere verschenken möchte würde ich schon hellhörig werden.
das ist nicht seriös und kann ganz schon nach hinten los gehen.
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Es gibt eine Aktion: Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum, die auch wir unterstützen. Zu Weihnachten haben wir Vermittlungsstopp, damit wir sicher gehen können, dass die "Geschenke" nicht ein paar Wochen später auf der Strasse gefunden werden.

Für Umme wirst keine gesunde, entwurmte und geimpfte Babykatze (mindestens 12 Wochen alt) bekommen.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.449
Reaktionen
2.348
Sorry, es ist zwar gut überlegt, zwei Kätzchen anzuschaffen, aber da müsste - um ein verantwortungsvoller Halter zu sein - schon eine gewisse finanzielle Grundlage da sein!! Eine Kastration der Beiden (die ja dann spät. in einem halben Jahr ansteht) kostet zusammen +/- 100-200 € (je nach Geschlecht und Region) und stell dir mal vor, sie haben einen Unfall oder sind krank (was leider oft bei Katzen, die man 'günstig' erwirb, der Fall ist [Würmer, DF etc.]) :cry:.

Bitte lies dich mal ganz in Ruhe in alles ein, dann wirst du unsere Bedenken sicher verstehen.

Was hältst du denn davon: Du schenkst deiner Mama zu Weihnachten einen 'Gutschein' und ihr sucht euch - in aller Ruhe und gemeinsam, ein Wurfgeschwisterpärchen aus dem TS/TH aus.

TIERE haben nämlich unter dem Weihnachtsbaum NICHTS zu suchen!!!

Grüße, sauri

*EDIT* Ich sehe gerade, dass, während ich das verfasst habe, andere genau dasselbe geschreiben haben :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
176
ich weiss nicht, aber langsam komm ich mir verdummt vor, erst wird eine Billigkatze gesucht, jetzt sogar eine als Weihnachtsgeschenk, ist mal wieder Zeit das Forum etwas aufzumischen?
 
bine12

bine12

Beiträge
1.834
Reaktionen
0
so habe ich es eingangs eigentlich auch verstanden
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Hallo! Ich finde es nicht gut, nur weil Weihnachten vor der Tür steht, Tiere zu verschenken. Finde ich ziemlich bedenklich.

@Streunerhof
Das du zu Weihnachten einen Vermittlungsstop hast, finde ich sehr gut. Gerade weil du dann ja mit Sicherheit mehr Katzen vermitteln könntest, aber sagst: so nicht!
Wenn man sich ein Tier anschafft, sollte es nicht aus dem Grunde passieren, ach ist Weihnachten.

Ein Tier für Lullu? Und dann...wer bezahlt TA, Futter, Zubehör ect.?

Wie alt ist die TE wohl? Mfg
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.885
Reaktionen
260
Wenn sie sagt, das sie zur Zeit ein FSJ macht sollte sie zumindest mit der Schule fertig sein... ALso zumindest irgendeinen Schulabschluss haben. Deshalb denke ich mindestens 16... Ich war 19 damals..

Trotzdem denk ich da auch, dass man erst die finanzielle Seite abklären sollte und dann den Rest. Und es ist sicherlich schöner, wenn man dann zu zweit losziehen und nach zwei Kätzlein gucken kann...

Was ich mich auch noch fragen würde, wäre der Fall, wenn die TE irgendwann von zuhause auszieht... Darf das Kätzchen dann bei ihrer Mutter bleiben? So ein Tier wird nunmal 15-20 Jahre alt...

Achjaaaaaa... klär das doch erstmal alles ab und danach kann man sich doch dann beim Tierschutz mal umschauen ob was passendes dabei ist :)
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.438
Reaktionen
258
Weihnachten finde ich auch nicht so gut, um sich eine Katze zu holen, denn da steht doch in vielen FAmilien Besuch, großes Kochen u.a. mehr an. Die Wohnung ist mit Christbaum und Deko ganz anders als sonst. Grade die ersten Tage und Wochen sollte man ein wenig Zeit für die Tiere haben und nicht so viel Trubel in der Wohnung. Wie wäre es denn, ein schönes Katzenbuch zu Weihnachten erstmal zu schenken? So zum einlesen, ich finde, es gibt da so schöne Bücher auch von den Fotos her und später könntet ihr dann gemeinsam losziehen und z.B. in einem Tierheim nach einem oder zwei netten Kätzchen schauen.
 
N

NienchenBienchen

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ja, also ich denke mal, da haben einige Leute etwas nicht ganz richtig verstanden.

Nur weil ICH derzeit kein Geld habe wegen Schule etc. heisst das nicht, dass meine Eltern keines hätten ^^

Also sind Kastration und vorallem Futter (ich werd mir ja wohl kein Tier zu legen wenn ich nicht wüsste wie ich es ernähren kann, ist ja schließlich nicht mein erstes Tier) + alles was dazu gehört (Katzenabum, Toilette und sowas haben wir noch) überhaupt gar kein Problem. Zumal ich ja bald auch arbeiten gehe, ist eben nur derzeit.

Warum das keine gute Idee für Weihnachten ist weiss ich ehrlich gesagt nicht, da ich weiss, dass meine Mutter sich eines wünscht und ich weiss, was sie für eines will.
Solche unterschwelligen Andeutungen wie 'dann werden sie auf der Straße gefunden', lasse ich jetzt einfach mal absolut unbeantwortet.

Danke für die anderen konstruktiven Beiträge :]

Aber da hier keiner so wirklich eine Antwort auf das gibt was ich wirklich wissen wollte, werd ich wohl besser in meinem Umkreis fragen.

Trotzdem Danke für die schönen Vorschläge und Tipps!
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
wenn du schon unbedingt ein lebewesen zu weihnachten "verschenken" möchtest, dann bitte 2 die mindestens 12 wochen alt sind.


hier wirst du keine kitten für noppes bekommen. und in deinem bekanntenkreis wohl auch keine, die geimpft, entwurmt, gesundheitlich abgecheckt und GUT sozialisiert sind.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.449
Reaktionen
2.348
wenn du schon unbedingt ein lebewesen zu weihnachten "verschenken" möchtest, dann bitte 2 die mindestens 12 wochen alt sind.
Sie sucht doch zwei: Ein rotes und ein schwarzes Kätzchen. :wink:

Trotzdem: Bitte überlege dir, wieso Kätzchen etwas kosten: Sie sind dann medizinisch versorgt!! Du solltest keine Katzen unter 12 Wochen nehmen, weil die zum einen noch nicht grundimmunisiert sind (1. Impfung 8. Woche, 2. etwa 12. Woche) und zum zweiten erst dann einigermaßen sozialisiert - und so süüüüüüüß jüngere Kitten sind, den Katezn tust du nichts Gutes, wenn du sie früher von der Familie wegreißt!!
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.885
Reaktionen
260
Ich schließe mich dem von Stulle und sauri an...

Nimm dir zumindest die Ratschläge bezüglich des Alters und der Sozialisierung sowie Grundimmunisierung zu Herzen..
Ansonsten wirst du vielleicht nicht allzu viel Spaß am Familienzuwachs haben...

Dass hier einige (unter anderem auch ich) vielleicht in einem etwas barschen Tonfall geschrieben haben, liegt wohl daran, dass man hier leider auch viel Mist liest, der hätte verhindert werden können, wenn man sich vor der Anschaffung vernünftig informiert hätte ;)

Aber du solltest auch bedenken, dass die Kätzlein gerade in den ersten Tagen etwas Ruhe brauchen und vielleicht nicht damit klarkommen, wenn der Weihnachtsschmuck nach ner Woche abgenommen wird, weil dann ja alles ganz ungewohnt ausschaut ;) Wurde ja auch schon beschrieben...
Vielleicht geht ihr dann zusammen kurz nach Weihnachten los, wenn sich der Trubel gelegt hat...

Bleib unserem netten Forum doch erhalten, hier kannst du noch viele hilfreiche Tipps zur Anschaffung etc. bekommen ;)

Und schenken wird dir niemand ein Kätzlein, das artgerecht aufgewachsen und medizinisch versorgt ist. Denn Babykatzen futtern auch, müssen geimpft und entwurmt werden, das hat alles seinen Preis..

Liebe Grüße
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Warum das keine gute Idee für Weihnachten ist weiss ich ehrlich gesagt nicht,
Solche unterschwelligen Andeutungen wie 'dann werden sie auf der Straße gefunden', lasse ich jetzt einfach mal absolut unbeantwortet.
Nun, ab Anfang Januar gibt es urplötzlich fast so viele Fundtiere wie sonst nur in den Sommerferien. Deshalb vermitteln viele Tierschutzorganisationen nicht in der Weihnachtszeit.

Ist ein Erfahrungswert. Sicher gibt es auch Menschen, die die Tiere wirklich lieben und sich ein Tierleben lang um sie kümmern. Aber leider ist es oft so, dass die Menschen nach ca. 2 Wochen merken, dass das Tier auch Ansprüche hat, denen sie nicht gerecht werden (wollen). Da die meisten Tierheime bei Katzen noch immer einen Aufnahmestopp wegen Überbelegung haben, macht es keinen Sinn zu Weihnachten zu vermitteln und die Tiere dann im Januar wieder aufnehmen zu müssen.
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Hab gerade mal bei mir in die Zeitung geguckt: 2Anzeigen Katzenkinder zu verschenken!!
Da frage ich mich aber, was das für Menschen sind (die das machen) und die Katzen können nicht tierärtzlich untersucht worden sein. Ansonsten möchte man doch zumindestens die Kosten wieder raushaben, oder nicht? Mfg
 

Schlagworte

weihnachtskätzchen

,

katze zu weihnachten verschenken

,

suche für weihnachten eine babykatze

,
suche katze zu weihnachten
, bezahlbare babykatzen