• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

HILFE! Bachblüten&Homöopathie bei FIP & FCoV Inf.?

S

Shabutie

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich schreibe diesen Forumsbeitrag weil ich so gut wie keine konkreten Bachblütenbehandlung bzw. Homöopathie zur Unterstützung bei Fip bzw. auch gerade zur Verhinderung der Mutation von FCoV gefunden habe. Es heisst immer nur das eventuell die Gabe die Symptome mildern kann, aber nicht welche Mittel. Ich denke mal ich bin nicht der Einzige der seinem Tier eine möglichst gute Sterbebegleitung geben will und verhindern will, dass die Krankheit bei den anderen Ausbricht. Mir ist klar das FIP bisher unheilbar ist und ich erwarte keine wunder, aber wenn ich mit etwas kämpfen kann, dann will ich es versuchen.
Welche Mittel habt ihr bei Euren Katzen angewendet?Gab es kleine Erfolge? Welche würdet Ihr anwenden und welche auf keinen Fall?
Diese Fragen sollen sich sowohl auf die Milderung der Symptome, als auch auf die Vorbeugung hinsichtlich der drohenden Mutation des Coronavirus beziehen.

zu meiner Situation:

Ich habe drei 7 monate alte Katzen ( Nepi, Kasi und Tinka).
Ihre Streunermutter hat sie im alter von 4 Wochen bei meiner
Freundin vor die Tür gelegt, nachdem wir uns um einen Wurf kurz zuvor von Ihr
gekümmert hatten. Ich hab die drei kleinen mit zu mir genommen.

Bei meiner Freundin im Haus leben 4 Katzen. Sie hat einen
Kater und Ihr Vater hat ein Kater. Außerdem
haben sie 2 vom älteren Wurf aufgenommen. Die Wohnungen sind nicht abgetrennt.Von
den 4 Katzen sind 3 Freigänger und
mindestens 2 auch nur draußen Ihr Geschäft verrichten. Draußen füttern wir zwar
noch mehrere Katzen, aber wie gesagt, nur draußen.
Meine Katzen waren
öfter für ca 2 – 3 Tage zu Besuch.

Spätestens seit Mittwoch steht endgültig fest. Der kleine Nepi hat Fip.
Ich weiß es gibt keinen 100% FIP Test, aber Punktat
Schnelltest + Laboranalyse positiv. Blutanalyse ergab zumindest einen Titerwert von 1:1400.
Kasi und Tinka zeigen des weiteren heftige
Symptome des Coronavirus. Sie sind beide ziemlich matt. Tinka hat Durchfall mit
Bauchkrämpfe und niest eher leicht, während kasi zwar keinen Durchfall hat,
dafür niest er oft und laut. Beide sind ziemlich blass und ich befürchte, dass
sie auch ab und an Fieber haben. Beide essen moderat.Brechen tut derzeit keiner,
wobei ich heute Nacht durch Würgegeräusche aufgewacht bin, erbrochenes habe ich
jedoch nicht gefunden.
Insgesamt sind sie allerdings eindeutig auch FCoV positiv. Außerdem fängt bereits die Gelbsucht bei Nepi an.
Durch die speziellenUmstände, die ich gleich noch mal aufliste, haben sie eine sehr hohe Chance,
dass das Virus bei Ihnen auch zu Fip mutiert.
Jeder der eine Katze hat weiß, dass es schrecklich ist nurauf das Glück zu vertrauen und nun möchte ich Ihnen natürlich so gut es geht helfen. Ich hab bisher keinerlei Erfahrung mit Bachblüten oder Homöopathie und wie
man sie verabreicht, zumal meine kleinen eigentlich nur Trockenfutter fressen
und ich ihnen auch besser alles in Tablettenform verabreichen kann.
Alles was ich zu dem Thema bzgl. Fip und FCoV finde ist, was
die Wahl der Mittel angeht, widersprüchlich.

In einem Buch wurde folgendes empfohlen:
An Bachblüten: Crap Apple, Centaury, Olive, Wild Rose
Homöopathische Einzelmittel: Arsen D12,Echinacea D4 und Apocynum cannabium D4.
Komplexmittel: Apis Homaccord eventuell Arnica-Heel und Galium-Heel

Ich hab direkt Echinacea in Bezug auf FIP gegoogelt, weil
ich es in dem Zusammenhang schon mal gelesen hatte. Im Internet wird DRINGEND
davon abgeraten, weil es das Immunsystem stärkt und man fieser weise mit dem
stärken des Immunsystem bei dieser Krankheit genau das Gegenteil erreichen kann
bzw. eine Mutation von FCoV zu FIP begünstigen kann.

Ferner hab ich gelesen das man Ihnen eventuell
Antioxidantien geben soll, die Behandlung mit felinen Interferonen(Virbagen
Omega 10) vielversprechend sein könnte und die umstrittene Impfung, die
eigentlich nur bei FCoV negativen Katzen gegeben werden soll, auch bei
positiven eventuell noch vor einem FIP Ausbruch retten kann.


Ich will also alles versuchen Kasi und Tinka vor der
Mutation zu retten und Nepi eine gute Sterbebegleitung und Milderung der FIP
Symptome ( Baucherguss, Gelbsucht, Fieber, Aphatie, Fressunlust etc. ) geben
auch wenn mir das schon alleine das Herz zerreist.
Das ganze soll im besten Fall auch bezahlbar sein, weil mir langsam das Geld ausgeht:/

Fip ist eigentlich eine Ausnahmemutation. 80% der Katzen
sind FCoV positiv nur bei 5-12 % mutiert der Virus zu Fip. Ca. 6 % aller Katzen
unter einem Jahr sterben an FIP.
Wieso glaube ich also sind die anderen beiden besonders gefährdet:


• Sie haben im alter von 5-8 Wochen die Katzenseuche durch gemacht. Daran ist
ein Geschwisterchen und einer vom älteren Wurf gestorben. Nepi hat eine
leichte Gleichgewichtsstörung zurückbehalten. Alle bekommen deshalb
regelmässig Vitamin B12 von mir.
• Die TA hat durchblicken lassen das es oft bei Katzen aus einem Wurf so ist,
dass die Katzen gefährdeter sind. klar Genetik L
• Ferner vermuten wir, dass die kleinen auch irgendwo Inzucht in sich haben. (Tinka
hat einen Knickschwanz).
• Diverse Rassen sind gefährdeter als andere. Nun sind die kleinen wohl
Waldkatzenmischlinge( eindeutig sieht man das nur an Kasi, vermuten
sibir.Waldkatze)Waldkatzen gehören meines Wissens zwar nicht zu den
besonders FIP gefährdeten Rassen, allerdings sind es ja eben Mischlinge
was ggf Einfluss darauf haben könnte.
• Mittlerweile liegt der Verdacht nahe das Pauli, der ca. 13 jahre alte Kater vom Vater
meiner Freundin seit längerem eine trockene FIP hat. Fip ist wie gesagt
eine Ausnahme. Treten zwei FIP Fälle innerhalb kürzester Zeit auf, kann
das für einen besonders mutagenen und virulenten Stamm sprechen. Mittlerweile
haben wohl auch alle Katzen bei meiner Freundin, also die beiden vom
älteren Wurf und Henry leichten Durchfall, sprich den Coronavirus, was
sich ja auch nach einem sehr virulentem Stamm anhört.
• In Ausnahmefällen kann das FIP Virus aber auch direkt übertragen werden, wenn
die Katze vorher ein geschwächtes Immunsystem hatte. Nepi und Kasi wurden
vor 4 Wochen kastriert. Tinka wurde vor ca. 1 ½ Wochen das erste mal
rollig.
• Ferner ist auch entscheidend wie lange und in welcher Menge Katzen dem FCoV ausgesetzt
sind. Es kann zu einem Virusoverload kommen der die Mutation eben auslöst.
Meine Wohnung ist relativ klein und auch wenn ich hier schon alles mit
Sagrotan schrubbe, dass Katzenklo ständig saubermache (habe das Streu von
nicht klumpendem zu klumpendem gewechselt damit ich besser alles entfernen
kann), kann ich natürlich einen Kontakt zum Virus nur verringern. Eine
Trennung der Katzen soll alleine schon wegen dem Stress, der ebenfalls ein
Hauptauslöser ist, nicht erfolgen! Abgesehen davon wüsste ich auch nicht
wie und wem ich sie geben sollte
 
25.02.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: HILFE! Bachblüten&Homöopathie bei FIP & FCoV Inf.? . Dort wird jeder fündig!
Marie_82

Marie_82

Beiträge
86
Reaktionen
0
Hey als ich dein Fred gelesen habe, wollte ich auch mal vorsichtshalber und zum aktuellen Informationsstand googlen. Da hab ich gesehen, dass auf einer anderen Katzenseite - sagen wir mal ein paar mehr Antworten waren als hier - und da wollte ich dich fragen, ob du denn irgendwas von den Vorschlägen die Milena auf MietzMietz.de geschrieben hat...

"Gegen Schmerzen kann man Arnica D 30 geben,5 Streukügelchen morgens,mittags u.abends,
gegen Durchfall Nux vomica D 6,gleiche Dosis u.dann gäbe es noch ein Kortikostreroid aus der Apotheke,
Prednisolon-ratiopharm 5mg Tabletten,ist aus der Human- Medizin,hilft aber bei Katzen sehr gut.
Natürlich heilt es nicht,bekämpft nur die Symthome,ist preiswert , bez.für 100 Stück ca 6.- Euro,morgens u.abends eine halbe reicht.
Lösen sich sehr schnell mit paar Tropfen Wasser auf,ziehe sie dann auf eine Einwegspritze u.verabreiche sie ins Mäulchen"

...tatsächlich angewandt hast und wie deine Erfahrungen diesbezüglich sind und wie es den Kitties momentan geht.

LG
 
Marie_82

Marie_82

Beiträge
86
Reaktionen
0
sorry war keine Absicht, das 2 mal zu posten. Weiß nicht wie man das löscht :/
 
Zuletzt bearbeitet:
prinzin1986

prinzin1986

Beiträge
1.037
Reaktionen
1
...wenn es FIP tatsächlich ist/war dann wird der kleine Nepi wahrscheinlich nicht mehr leben. (Beitrag ist aus dem Jahr 2011) Das geht dann ziemlich flott und ist auch nicht aufzuhalten!
 
Marie_82

Marie_82

Beiträge
86
Reaktionen
0
Ja das ist schon klar, aber ich dachte für das Forum und für googler wäre es nicht schlecht, das Thema nicht so stehen zu lassen ;-) und immerhin ist es auch schon eine Weile her und aus der schlimmsten Trauerphase sollte er/sie inzwischen raus sein. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass er/sie alles noch probieren konnte, aber was, wieviel und wieviel es bei dem Samptpfötchen gebracht hat - für den Allegemeinzustand - fände ich jetzt schön:)

Ausserdem gehe ich davon aus, dass er/sie noch ein paar daheim hat - also Samtpfötchen.:smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
Der TE war aber seit 27.02.2011 10:54 nicht mehr online ...
 
Marie_82

Marie_82

Beiträge
86
Reaktionen
0
...wenn es FIP tatsächlich ist/war dann wird der kleine Nepi wahrscheinlich nicht mehr leben. (Beitrag ist aus dem Jahr 2011) Das geht dann ziemlich flott und ist auch nicht aufzuhalten!
Ja das stimmt ich habs erst nach deinem Post gemerkt, dass es aus 2011 war, aber ich denk halt so lang positiv bis jemand kommt, ders einfach besser weiß:oops:

Der TE war aber seit 27.02.2011 10:54 nicht mehr online ...
Vllt. geht er/sie ja wieder online, wenn er/sie eine Mail ins Postfach bekommt, wie ich z. B. :mrgreen:
 

Schlagworte

hilfe bei fip

,

fcov katze

,

FIP homöopathie

,
hilfe be ifip
, heilung fip durch homöopathie, infektion mit coronavirus homöopathisch behandeln, fip centaury, apis homaccord katze , FCoV katzen , fip hilfe bei wasser , linderung bei fip, fip coronaVirus, fip welche homöopathisches mittel, apis homaccord katz, bachblüte bei fip

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen