Der 'wie gehts dir heute?'-Thread

  • Autor des Themas Himmelsfeder
  • Erstellungsdatum
J

Julia01

2.270
81
Du selber solltest es ausprobieren und dich nicht von anderen beeinflussen lassen.
Ich geb aber keine 50-100€ aus ohne mir zumindest Ansatzweise sicher zu sein
das es was bringt. Vor allem da ich ja schon weiß das ich mit Noise-Cancelling nicht klar komme. Warum soll ich so viel Geld rausgeben wenn ich weiß, dass andere Kopfhörer mit der Eigenschaft ich nicht ertragen konnte?
 
NinK

NinK

4.627
302
Ich hätte da mal eine Frage- und die ist nicht böse gemeint, also verstehe mich nicht falsch!

Möchtest du einfach nur über deine Sorgen und Ängste mit uns sprechen? Manchmal ist das ja schon eine große Erleichterung und hilft besser als alles andere.

Oder möchtest du Ratschläge von uns? Dann wäre es hilfreich, nicht alles mit ja aber abzutun.


Ich möchte dir gerne helfen und bin auch bereit mich dafür zu informieren um zu wissen, wie es gehen könnte. Aber wenn das gar nicht gewünscht ist will ich die Hilfe auch nicht aufdrängen
 
Emil

Emil

24.995
189
Das Problem hast Du nicht alleine. Ich kann auch nicht in dunklen Räumen schlafen.

Und noch viel schlimmer: ich muss immer den Fernseher laufen haben, sonst kann ich nicht schlafen. :ROFLMAO:
Ist bei mir umgekehrt. Der Raum muss nach Möglichkeit total dunkel sein und ein laufender Fernseher würde mich nerven. Ich hänge sogar nachts die Wanduhr ab und lege sie in die Küche, weil mich das Ticken stört.
:ROFLMAO: Göga dagegen kann in allen Lebenslagen pennen, egal ob hell oder dunkel und ein Traktor neben seinem Bett würde ihn auch nicht stören. Beim Bund ist er sogar im Stehen eingeschlafen und hatte deshalb mehrere Wochenend-Sperren :giggle: Und wie oft er schon die halbe Nacht in seinem PC-Raum vor dem laufenden Monitor geschlafen hat erwähne ich lieber nicht :rolleyes:
 
Carreras

Carreras

1.260
29
@NinK, so wie ich Julia bislang hier im Forum wahrgenommen habe, ist zu über jeden Ratschlag den sie bekommt dankbar.
Sie hat ja schon häufiger erklärt was sie triggert, was ihr hilft, und was alles verstärkt.
Und sie schrieb ja, dass sie ein ähnliches Konzept der Kopfhörer schon getestet hat, aber es partout nicht ging, weil es wieder einen anderen Punkt bei ihr getriggert hat.

Daher geht bei ihr nur der gute Rat, und kein „aufzwängen“, da dadurch die Angstörungen noch mehr getriggert werden können.

Für Julia ist es glaube ich auch schwer, sich für alle verständlich zu erklären, wie ein Autist in den speziellen Momenten „tickt“.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

34.015
217
Ist bei mir umgekehrt. Der Raum muss nach Möglichkeit total dunkel sein und ein laufender Fernseher würde mich nerven. Ich hänge sogar nachts die Wanduhr ab und lege sie in die Küche, weil mich das Ticken stört.
:ROFLMAO:
Bei mir muss es zum Schlafen immer irgendein Hintergrundgeräusch geben, sonst liege ich stundenlang wach.

Allerdings müssen das nicht gerade die typischen Würgegeräusche von irgendwelchen Katzen sein, die sich gerade übergeben.:ROFLMAO:
 
J

Julia01

2.270
81
Bei mir muss es zum Schlafen immer irgendein Hintergrundgeräusch geben, sonst liege ich stundenlang wach.

Allerdings müssen das nicht gerade die typischen Würgegeräusche von irgendwelchen Katzen sein, die sich gerade übergeben.:ROFLMAO:
Das kenn ich auch da ist man gerade am Einschlummern und freut sich das en einen Abend ohne Brüllerei gab. Dann ÖÖÖÖÖÖÖÖÖRKS. Julia wach. Katzen wach. Julia steht auf zum suaber machen was die Katzen so toll finden das man dann noch ne Runde tobt vor Freude xDDD
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.936
258
Sag mal Julia.... bist du in einer Selbsthilfegruppe? Ob nun in den weiten des www´s oder vor Ort und bist du zur Zeit in der akuten Situation in Therapie?

Nun .... vielleicht hättest aufstehen und ein Buch lesen sollen oder Autogenes Training machen um wieder einzuschlafen. Oft helfen kleine Einschlaf-Rituale.

Deine Katzen sind Energiebündel pur und jede Form der Aktivität von dir... ist für die Mäuse wohl dann ein Tschaka es geht los.

lg
Verena
 
J

Julia01

2.270
81
Es gibt leider sehr wenig Selhsthilfegruppen für Hochbegabte hochfunktionale weibliche komorbide Autisten mit extremer Angststörung in Bezug auf soziale Situationen und Situationen die auf Fehler und Schwächen beruhen.

Und wie ich oben bereits schrieb wenn ich eine Panikattacke habe bzw. Meine Angststörung extrem getriggert wird helfen kein Buch lesen oder autogenes Training weil der Angst-Trigger zu stark ist.
 
Emil

Emil

24.995
189
Jetzt bitte nicht lachen, aber heute muss ich auch mal wieder versuchen leichte Panik in den Griff zu bekommen. Bin schon aufgestanden mit Übelkeit, Stichen im Brustkorb und Schmerzen im oberen Rücken. ( muss dabei grundsätzlich gleich immer an Herzinfarkt denken
:rolleyes: ) Tagsüber war es dann besser bzw. fast weg und jetzt ging es wieder los. Ich gehe mal davon aus, dass der Mist vom Rücken kommt. Wenn ich mich bewege wird es nämlich besser. Und wenn ich mich irgendwie ablenke wie gerade jetzt beim Schreiben geht es auch.
 
Nelly12

Nelly12

2.388
256
Könnte es vielleicht sein Bea, dass die Beschäftigung mit den Herzproblemen Deines Vaters zu dieser Reaktion führt. Meistens ist es ja so, dass nach einer „Entspannung“ die Symptome bei einem so nahen Angehörigen auftauchen.
 
Emil

Emil

24.995
189
Könnte es vielleicht sein Bea, dass die Beschäftigung mit den Herzproblemen Deines Vaters zu dieser Reaktion führt. Meistens ist es ja so, dass nach einer „Entspannung“ die Symptome bei einem so nahen Angehörigen auftauchen.
Könnte eventuell auch sein.
:unsure: Ich bekomme auch öfter Kreislaufbeschwerden, wenn z.B. meine beste Freundin mir ihre gesundheitlichen Probleme in allen Einzelheiten schildert. ( sie ist ja Panik-Patientin ) Deswegen habe ich sie heute auch bisher nicht zurück gerufen. Mein Vater schwört ja immer auf autogenes Training. Das habe ich in der Jugend auch mal versucht. War aber absolut nichts für mich.
 
Vitellia

Vitellia

365
40
Wenn es um Entspannungstechniken geht, komme ich einigermaßen gut mit progressiver Muskelentspannung zurecht. Vielleicht wäre das einen Versuch wert? Autogenes Training ist auch nichts für mich. Ich hab allerdings auch generell Probleme, mich wirklich zu entspannen ...
 
Labiae

Labiae

2.666
27
Ich bin lange nicht hier gewesen... war viel los im real life^^
Jetzt treibt es mich mal wieder her - aus nicht so schönen Gründen.

Meine Lexi ist monatelang gehumpelt, wir waren immer wieder in der Tierklinik, niemand wusste, was ihr fehlt...
Jetzt, mehrere TK-Besuche, viele Nerven und rund 800 Euro später haben wir die diagnose: Lexi hat eine Autoimmunkrankheit, die dafür sorgt, dass Ihre Gelenke in allen Extremitäten entzündet sind.
Prognose: nicht heilbar, nicht aufhaltbar. Wir können es höchstens hinauszögern und so schmerzfrei wie möglich machen, wie lange das allerdings gut gehen kann, kann die TÄ erst sagen, wenn sie sieht, wie gut das Cortison anschlägt.

Über kurz oder lang wird es jedenfalls darauf hinauslaufen, dass ihre Gelenke brechen werden - und wir sie einschläfern lassen müssen...

Ich bin so traurig und gleichzeitig muss ich jetzt an so viel denken - wie bekomm ich die Medikamente möglichst stressfrei in die Katze, wie handhaben wir es mit Lucky, für die Lexi schon lange keine wirklich wahrnehmbare Gesellschaft mehr ist, ab wann denken wir über neue Gesellschaft für sie nach?

Erstmal warten wir jetzt ab, was in zwei Wochen die Tierärztin sagt, ob und wie gut das Cortison anschlägt - sie bekommt es jetzt schon fast eine Woche, bisher sind nur sehr kleine Veränderungen in ihrem Verhalten sichtbar...
Es bleibt also nur abwarten - und das ist für mich immer das Schlimmste :-(
 
J

Julia01

2.270
81
Ich wünsche euch auch alles Gute und drücke die Daumen das die Medikamente gut anschlagen und ihr noch eine ganz lange Zeit miteinander habt.

Mir gehts gerade: Ich hab gerade meine erste Hausarbeit des Master-Studiums fertiggestellt und bin null zufrieden. Ich weiß nicht wieso aber meiner Meinung nach hab ich die Aufgabe total verfehlt und das Theman in keinster Weise angemessen bearbeitet...ich werd wohl in die mündliche Nachprüfung müssen :(
 
J

Julia01

2.270
81
Mir gehts wieder besch****...
Die von unten ist nach Tagen wieder da....und die Katzen haben sich zwar dieses "Aufmerksamkeitstoben" abends abgewöhnt, spielen tun sie aber nachts und vor allem frühmorgens immer noch genug es wird also wieder Gebrüll ohne Ende geben....ich hab echt solche Angst und das jetzt schon das ist nicht mehr feierlich....da hilft noch so viel denken "bald ists vorbei" oder "sie kann mir nix" nicht :(
 
NinK

NinK

4.627
302
Augen zu und durch! Ich denke da es nun wirklich nicht mehr lange dauert wäre ich absichtlich laut ;)
 

Schlagworte

hitzepickel

,

hitzepickel bilder

,

ausschlag am hals

,
ausschlag
, hitzepickel ausschlag, sonnenallergie hals, hitzepickelchen, ausschlag hals, keilbeinentzündung, hitzepickel am hals, hitzepickel hals, hautausschlag am hals, sonnenallergie ausschlag, wie sehen hitzepickel aus, ausschlag hitzepickel, bilder hitzepickel, hitzewimmerl, angocin für katzen, naxyn es akamol, ausschlag von katzen, keilbeinentzündung op, luftsäuberer katzenallergie, bilder von hitzepickel, ausschlag bei stress, ausschlag sonnenallergie

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen