Merkwürdiges Verhalten der Mutterkatze nach der Geburt.

A

average

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen. :wink:

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, & glaube, dass es schon viele Thread's zu diesem Thema gibt, aber da jeder Katze ander's ist, würde ich gerne wissen, was ihr zu Meinem Fall sagt. Danke im Vorraus. :wink:

Also, Meine kleine Katze hat am 06.03.2011 das erste Mal geworfen (sagt Man das bei Katzen?) & eigentlich haben wir nicht geplant, wieder Katzen zu bekommen, aber uns wurde vom Tierarzt gesagt, sie wäre noch zu klein zum kastrieren (das genaue Alter wissen wir nicht, da wir sie am 13. August 2010 aufgenommen haben - Der TA schätzt sie auf 10 Monate).
Sie hat
4 Baby's bekommen. Dass sie schwanger war haben wir zwar gemerkt, jedoch haben wir absolut Null von der Rolligkeit mitbekommen.
Die Baby's hat sie in der Nacht bekommen. Sie hat sich in einem Schrank verkrochen, & dort ist auch die Fruchtblase geplatzt. Anscheinend hat sie die Zeit, die sie noch hat, falsch eingeschätzt. Sie ist noch mal zum Fressnapf, um zu essen & (für sie unerwartet?) kam das erste Baby. Sie hat sich scheinbar total erschrocken & irritiert, weil sie nicht reagiert hat & wir haben abgewartet, aber letztendlich haben wir Handschuhe angezogen & das Katzenbaby vom kalten Fußboden in eine Kiste gelegt - Die Mutterkatze ist sofort zu dem Baby gesprungen. Dann kamen die anderen 3 - Im jeweiligen Abstand von 2-3 Stunden.

Nach der Geburt hat sie sich sehr komisch verhalten. Sie ist manchmal rückwärt's im Kreis gelaufen & hat Plätze angefaucht & angeknurrt, wo absolut Nix war. Die Atmung hat sich immer noch nicht reguliert (unregelmäßiges Atmen, bei der sie teilweise den Mund offen stehen lässt). Außerdem miaut sie ständig, wenn man in ihre Nähe kommt - Also sobald sie Jemanden sieht.
Als wir vor 3 Tagen beim TA waren hat dieser zwar festgestellt, dass die Katze Fieber hat, aber auch gesagt, dass das unbedenklich wäre. Sie hat Spritzen bekommen - Antibiotikum & fieberregulierende Mittel. Ansonsten wäre Alles okay. Sie frisst auch normal, aber trotzdem:

Die Frage - Ist das wirklich unbedenklich?

& Zweiten's:
Kann es sein, dass sie wieder rollig ist? Sie lässt die Kinder teilweise 6 Stunden alleine & treibt sich draußen rum & wenn sie drinnen ist streunen vor unseren Haus 3 männliche Kater rum.

Der TA sagte, man könnte die Katze durch einen Seitenschnitt kastrieren - Das würde die Tatsache, dass sie stillt etc. nicht beeinflussen. Stimmt das?

Vielen Dank, wie gesagt, im Vorraus. ;-)

(PS. Bei zwei Meiner restlichen Katzen habe ich eine Geburt schon mal erlebt, aber keine von ihnen hatte solche Symptome, deswegen bin ich total verunsichert, was ich tun soll oder ob ich Mir Sorgen machen muss ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
19.03.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Merkwürdiges Verhalten der Mutterkatze nach der Geburt. . Dort wird jeder fündig!
F

fuzzy

Gast
Hallo,

schnellstens einen Ta kontaktieren.

Vielleicht ist bei der Geburt doch etwas schiefgegangen.

Ist ja auch noch viel zu jung für Nachwuchs.

Grüße fuzzy



bitte lass die Katze bis zur Kastration nicht mehr raus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

average

Beiträge
3
Reaktionen
0
Abgesehen von den Stunden, in denen sie draußen ist, kümmert sie sich um ihre Kinder. Sie liegt ständig bei ihnen, wenn sie drinnen ist (außer zum Fressen) & säugt sie & putzt sie. Also eigentlich ist mit den Kleinen Alles okay.

Ansonsten hat's sich auch einigermaßen gebessert, nur die Atmung ist immernoch merkwürdig. & dieses ständige Miauen ist noch aktuell. Der Rest hat sich seit einigen Tagen gebessert, aber ich dachte, es wäre besser, wenn ich's auch mal hier aufliste.
 
Sawyer

Sawyer

Beiträge
1.630
Reaktionen
0
Nicht nur Ta kontaktieren, sondern auch die Katze nicht mehr raus lassen!!! Ich kenn mich zwar nicht gut damit aus, aber dass sie 6 Stunden von den Babys weg bleibt kann nicht gut und richtig sein!!

Außerdem sollte sie nicht raus dürfen solang sie nicht kastriert ist, egal ob trächtig oder nicht oder Babys oder was auch immer.. Unkastrierte Katzen und Kater haben draußen nix zu suchen!

Und dann schnellstmöglich kastrieren lassen.. Mit 10 Monaten ist sie definitv zu jung für nen Wurf Kitten aber nicht für ne Kastra! Das hätte schon vor mindestens 4 Monaten gemacht werden sollen (vom Alter her)!

Und dein TA scheint mir - soweit man das so beurteilen kann - etwas seltsam.. Allein schon dass er sie mit 10 Monaten nicht kastrieren will weil sie "zu jung" wär.. Vielleicht solltest dir mal die Meinung von nem zweiten TA einholen.
 
A

average

Beiträge
3
Reaktionen
0
Beim TA waren wir vor gut 3 Monaten, da war die Katze noch 7 Monate alt ca. Damal's haben wir gefragt, wie das mit 'ner Kastration aussieht, aber angeblich war sie zu dem Zeitpunkt zu jung & es wurde gesagt, dass sie noch garnicht empfänglich wäre.

Vielen Dank für eure Meinungen. Dann lasse ich das Kätzchen mal drinnen & mache 'nen Termin bei einem anderen TA für die Kastration.
 
F

fuzzy

Gast
Hallo,

bitte auch wegen Fieber nachfragen - Könnte ein Hinweis auf eine Entzündung sein.

Keine Kastra, wenn die Miez nicht gesund ist.

Grüße fuzzy
 
Pistentiger

Pistentiger

Beiträge
1.465
Reaktionen
7
Ja, bitte dringend kastrieren lassen...nun habt Ihr die Bescherung...unnötige Katzenjunge und eine offenbar nicht ganz gesundes Muttertier. Das die Katze so lange von den Babys weg ist, erscheint mir auch ungewöhnlich.

Und Fieber klingt für mich definitiv nicht nach "normal"
 

Schlagworte

katze nach der geburt

,

katzen nach der geburt

,

katze nach geburt

,
katzenmutter nach der geburt
, katze atmet schnell nach geburt, katzenmama nach der geburt, Katze fieber nach geburt, katze atmet nach geburt schnell, katze nach geburt fieber, verhalten der katze nach der geburt, verhalten Katze nach Geburt, katzen verhalten nach geburt, katze nach geburt schnelle atmung, mutterkatze, katze nach geburt atmet schnell