Hilfe Katzenbaby 4 1/2 Wochen? Was füttern?

J

Juli

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ich brauche dringend eure Hilfe.
Seit zwei Tagen bin ich Ersatzmama für ein kleines Katzenbaby, dass von der Besitzerin quais verstoßen wurde. Sie wollte den Wurf loswerden. Ich kenne die Besitzerin nicht, hab die Kleine nur über die Vermittlung einer Tierhandlung bekommen.
Die Ladenbesitzerin meinte, sie wäre 1 Monat ( 4 1/2 Wochen) alt.
Ob das stimmt, weiß ich nicht aber heute werde ich erstmal zum Tierarzt hier fahren.

Mein Problem ist, dass ich mich in Südamerika befinde. Bisher habe ich immerhin Whiskas Futter ausfindig machen können. Ich weiß in etwa um die Debatten, die hier darum geführt werden aber es scheint
mir trotzdem noch vertrauenerweckender als die seltsamen einheimischen Produkte.
Speziell für Kitten habe ich noch gar nichts gefunden, vielleicht bekommt der eine Laden (führt immerhin "Trixie" Zubehör, importiert aus Deutschland) Ende der Woche was für Kitten rein...
Ich werde auch mal den Tierarzt fragen, ob er vielleicht etwas hat, was er mir verkaufen kann. Aber auch darauf würde ich nicht unbedingt wetten.

Meine kleine macht einen recht guten Eindruck, fing nach ein paar Stunden der Eingeöhnung auch an, ein bisschen zu spielen und heute morgen war sie schon richtig ein bisschen am hin und her rennen und fiel dabei alles an, was ihr in den Weg kam (auch meinen großen Zeh, autsch! *g*).
Ich war überglücklich, dass sie von Anfang an, das Dosenfutter (Paté, die ich noch etwas zerdrückt hatte) ziemlich gierig zu fressen! Ich hatte Angst, sie würde vielleicht die Nahrung komplett verweigern.
Auch hat sie schon zweimal ihr großes Geschäft ins Katzenklo gemacht, nachdem ich das Bäuchlein massiert hatte. Pipi ging auch schon.

Ich mache mir ein bisschen Sorgen, dass sie nicht genug trinkt. Würde es Sinn machen, das Dosenfutter mit Wasser zu verdünnen, dmait sie noch mehr Flüssigkeit beim Fressen aufnimmt?
Außerdem habe ich natürlich Angst, dass sie nicht alle wichtigen Nährstoffe aufnimmt, weil das Futter ja für erwachsene Katzen ist.
Sollte ich kein Kittenfutter bekommen, überlege ich, Milchpulver-Ergänzung für Katzenbabys aus Deutschland zu importieren. Oder gibt es da vielleicht eine Alternative (Menschnbaby-Milchpulver ohne Lactose vielleich?)?

Ich wäre dankbar für alle Anregungen, wie ich hier mit einfachen Bordmitteln mein Kätzchen großziehen kann!
Wie gesagt, sie macht einen ganz guten Eindruck, außer dass sie glaube ich für 4 1/2 Wochen mit 274g wohl zu leicht ist, oder?
Vielleicht hat sie aber auch nicht vernünftig zu fressen bekommen, bevor sie zu mir kam und ist deshalb so hungrig und dünn...?
Oder sie ist doch jünger?

Vielen Dank für eure Hilfe schonmal!
Juli
 
30.09.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe Katzenbaby 4 1/2 Wochen? Was füttern? . Dort wird jeder fündig!
Y

Yezzyie

Gast
hi juli,


ich kann dir auch nur zusammentragen was ich gefunden habe, damit es schnell geht. sind aber auch ein paar züchter hier im forum, die das sicherlich bald lesen werden.

Von skovkat

Eins ist mal Grundbedingung: Hochwertig muß das Futter sein!

Ich biete zum Anfang Alete-Frühkarotten mit Kartoffeln mit Hipp-Gläschen reines Fleisch an. Einige stehen aber auch total auf Babybrei oder Creme fraiche mit Eigelb. Manche bevorzugen kleine Rinderhack-Bällchen, feingeschabt. (kein schwein) Ich hatte auch schon Kandidaten, die erst mit sechs Wochen anfingen zu fressen, dann aber sofort Trockenfutter weggeknuspert haben. Wenn die ersten Fressversuche geklappt haben, kannst du langsam Kitten-Dosenfutter z. B. von Iams, Precept oder Nutro geben.


hier kannst du auch noch nachschauen!


https://www.katzen-forum.de/viewforum.php?f=34


https://www.katzen-forum.de/viewforum.php?f=17
 
chiara

chiara

Beiträge
566
Reaktionen
0
Hallo Juli,
Jezzie hat ja schon skovkats Futterempfehlungen reingestellt, ist auch das was ich vorschlagen würde.
Ich biete meinen Babys immer Sahnequark an, kannst ruhig mit etwas Wasser verdünnen.
Wenn die Kleine Feuchtfutter frißt braucht sie nicht viel trinken mußt Dir also keine Sorgen machen. Das Gewicht ist natürlich nicht so der Hit, würde schnellstens Entwurmen!
Biete ihr mehrmals (ca. 4 bis 6 x täglich) Futter an.
Übrigens ist es kein Weltuntergang kein spezielles Kittenfutter zu haben. Mama bringt in der Natur auch keine "Kittenmäuse" :wink:
 
J

Juli

Beiträge
9
Reaktionen
0
Danke für eure schnellen Antworten!
Quark gibts hier leider nicht... :( Ginge auch Joghurt? Aber ist in beidem nicht Lactose drin? Ich dachte, das vertragen Katzen nicht.

Aber das mit den Babygläschen werde ich mal ausprobieren, das klingt gut! Vielleicht könnte ich das ja auch unter das Dosenfutter mischen und es damit quasi nährstofftechnisch aufpeppen.

Was sagt ihr zu lactosefreiem Milchpulver, dass es hier in der Babyabteilung im Supermarkt gibt?

Ach, und eins ist mir noch aufgefallen:
Ich hab meine Kleine ja schon dreimal dazu gekriegt ihr großes Geschäft zu erledigen. Aber jedesmal wenn sie im Klo was erledigt, macht sie ein ziemliches Theater, läuft erstmal alle Ecken der Box ab, scharrt ein bisschen, maunzt ganz laut, usw.
Das macht sie auch, wenn sie nur pinkelt!
Ich geh ja eh zum Tierarzt aber habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte? Ich dachte ja an Verstopfungen, allerdings sieht der Kot nicht ungewöhnlich fest aus...
Gibt es Hausmittel, mit denen man Verstopfungen beheben kann, bzw. die Verdauung erleichtern kann?

Leider, leider muss ich die Kleine tagsüber bis nachmittags alleine lassen, weil ich arbeiten muss. Hab mich schon nach Geschwisterchen erkundigt aber da gibts keine Möglichkeit im Moment.
Was kann ich ihr denn bieten, womit sie sich gefahrlos tagsüber amüsieren kann, wenn der Spieltrieb sie packt?
Wenn ich zurückkomme wird natürlich erstmal gaanz ausgiebig geschmust und gespielt, klar!

Tausend Dank für eure Hilfe!
Ich hab nämlich echt Bammel, dass ich der Verantwortung über den Wurm nicht gewachsen bin.

Juli
 
chiara

chiara

Beiträge
566
Reaktionen
0
Quark gibts hier leider nicht... :( Ginge auch Joghurt? Aber ist in beidem nicht Lactose drin? Ich dachte, das vertragen Katzen nicht.
Quark, Joghurt, Schmand, alles kein problem. Vertragen Katzen gut und hat hohen Fettgehalt

Was sagt ihr zu lactosefreiem Milchpulver, dass es hier in der Babyabteilung im Supermarkt gibt?
Ganz ehrlich, keine Ahnung. Meine Miezen bekommen siehe oben und vertragen es alle blendend.

Ach, und eins ist mir noch aufgefallen:
Ich hab meine Kleine ja schon dreimal dazu gekriegt ihr großes Geschäft zu erledigen. Aber jedesmal wenn sie im Klo was erledigt, macht sie ein ziemliches Theater, läuft erstmal alle Ecken der Box ab, scharrt ein bisschen, maunzt ganz laut, usw.
Das macht sie auch, wenn sie nur pinkelt!
Ganz, ganz normales Babyverhalten. Mußt Dir überhaupt keine Gedanken machen.
Außer die Kleine brüllt mal so wenn sie nicht auf der Pinkelkiste ist. dann schnellstens einsammeln und auf die Kiste setzen.


Leider, leider muss ich die Kleine tagsüber bis nachmittags alleine lassen, weil ich arbeiten muss. Hab mich schon nach Geschwisterchen erkundigt aber da gibts keine Möglichkeit im Moment.
Was kann ich ihr denn bieten, womit sie sich gefahrlos tagsüber amüsieren kann, wenn der Spieltrieb sie packt?
Wenn ich zurückkomme wird natürlich erstmal gaanz ausgiebig geschmust und gespielt, klar!
Bastel ihr eine Kuschehöhle, damit sie sich zurückziehen und schlafen kann. Gefahrlos spielen: Papprolle, kleines Kuscheltier, Pappkarton und ein paar kleine Löcher reinschneiden wo sie rein und raus kann, Papiertüten sind hier auch der absolute Hit, mach aber bitte vorher die Griffe ab, da bleiben sie sonst hängen und geraten in Panik Spielmaus oder andere spezielle Katzenspielsachen wenn Du die Möglichkeit hast sowas zu bekommen.

Ich hab nämlich echt Bammel, dass ich der Verantwortung über den Wurm nicht gewachsen bin.
Keine Angst Du schaffst das! Und die Kleine hat es jetzt bei Dir wahrscheinlich schon tausendmal besser als vorher.
Im übrigen erziehen sich Katzen ihre Menschen, die Kleine wird Dir schon zeigen was sie will und braucht :wink:
 
S

Silke

Beiträge
581
Reaktionen
0
Hallo Juli,

ich glaube, du machst alles richtig. Wir haben unsern Max vor 10 Jahren im Alter von nur 5 Wochen bekommen. Wir hatten kein Internet und schon gar kein Katzenforum :D .

Max bekam von seiner Stammfamilie sogar nur Hundefutter und bei uns dann billiges Supermarktfutter, dachten damals ja, Kittekat wäre schon premiumlike...

er ist trotzedem groß, gesund und stark geworden. du kannst deiner kleinen maus sicher schon kleingeschnittenes rindfleisch, hühnerherzen ect. geben, um evtl. minderwertiges futter aufzuwerten.

und um deine abwesenheit mach dir auch nicht so viele sorgen. wahrscheinlich pennt sie den ganzen tag um dann richtig fitt zu sein, wenn du nach hause kommst! du musst nur gefahrenquellen entschärfen. kitten hatte sich z.b. mal in den losen fäden eines saumes einer gardine verfangen, zum glück in unserer anwesenheit. ein so kleines kitten ist auch zufrieden, wenn es nur einen, aber sicheren raum zur verfügung hat, es braucht noch nicht die ganze wohnung.

hat dein baby schon einen namen?

viele grüße nach la paz,
silke
 
J

Juli

Beiträge
9
Reaktionen
0
Danke für eure Atworten!
Ja, die kleine hat schon einen Namen: Malfa
Da steckt eine Geschichte dahinter, denn in Malfa (einem Dorf) auf Saline (einer kleinen Insel nördlich von Sizilien) ist uns mal im Urlaub ein Kätzchen zugelaufen. Das hat den Anstoß gegeben, dass meine Eltern endlich meinem sehnlichstem Wunsch nach einem Kätzchen nachgegeben haben. Zu Weihnachten gabs dann erstmal nur ein Körbchen und entsprechende Lektüre, damit ich mir der Verantwortung bewusst bin.
Dann einiges später durften wir unser Karthäuser (BKH blau) Kätchen mit 12 Wochen von der Züchterin abholen. Allerdings sollten wir einen Namen mit L wählen (war halt ein L-Wurf) und deshalb ging Malfa ja nicht (wär im Endeffekt zwar dann doch gegangen als Rufnahme aber da hatten wir uns schon für Leni entschieden... ;)
Naja, jedenfalls dachte ich dann jetzt: Klar, die kleine muss Malfa heißen! :wink:

Auf jeden Fall war ich heute mit ihr beim Tierarzt. Der war zum Glück super sympathisch und voll lieb mit ihr. Sie ist soweit gesund! :D
Hat eine Wurmkur verpasst bekommen (kostenlos! musste für den Besuch nix zahlen! erst die Impfungen später kosten dann was). Und auf meinen Wunsch kriegt sie nächste Woche sicherheitshalber noch eine Wurmkur... ich dachte auch immer, das wären zwei hintereinander am Anfang.

Übrigens danke für den Tipp mit dem "Klo-Maunzen". Hatte sie hier mit im Internetzimmer und auf einmal gings los! Und sie rannte immer in die Ecke (das Klo steht im anderen Zimmer auch in der Ecke) und schrie... hab sie dann aufs Klo gesetzt und das war auch bitter nötig. ;)
Kann es übrigens sein, dass der Kot durch die Wurmkur weicher ist? Sah fast ein bisschen nach Durchfall aus, jedenfalls ziemlich weich.

Morgen werd ich mal losziehen und gucken, was ich so an Babygläschen und Joghurt etc. finden kann.

Danke für eure Ermutigungen! Ich hab halt nur Erfahrung mit einer gut aufgezogenen 12 Wochen alten Katze von zu Hause... die war ja super großgezogen worden.
Aber ich werd mir einfach beste Mühe geben.
Und zum Glück gibts ja das Internet und das Forum hier! :)

Viele liebe Grüße
(auch von Malfa, die grade im Muff von meinem Sweatshirt auf meinem Schoß pennt)
Juli
 

Schlagworte

babykatzen füttern

,

baby katzen füttern

,

Milchpulver für katzenbabys

,
babykatzen zufüttern
, katzenbabys füttern, babykatzen fuettern, babykatze füttern, fütterung von babykatzen, katzenbaby füttern, baby katzen fütterung, babykatzen was füttern, milchpulver katzenbabys, baby katze füttern, babykatzen Futter, katzen mit vier wochen pate

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen