Besuch im TSV Darmstadt

  • Autor des Themas Layastin
  • Erstellungsdatum
Layastin

Layastin

1.576
0
Hallo Ihr lieben,

ich habe mich heute schon den ganzen Tag darauf gefreut unseren Kratzbaum beim Tierheim abzugeben. Manche haben es vieleicht gelesen, ich habe ihn gegen einen stabileren austauschen müssen, er ist leider nichts für tobende und sehr aktive Katzen :). Nachdem
der TSV großes Interesse angekündigt hatte, wollte ich ihn spenden, da ich ihn nicht unnötig wegschmeisen wollte.

Nun sind mein Freund und ich losgefahren.... rush hour :(.... gerade noch geschafft. Dann standen wir fast eine halbe Stunde vor der Tür, naja kann mal passieren, trotz seeeeehr lauter Klingel. Naja ich hatte mich auf ein kleines bischen Smaltalk gefreut aber pustekuchen. Ersteinmal wurde mir die Tür mit heruntergezogenen Mundwinkeln geöffnet und dann wurde ich angemurrt ihn in die Ecke zu stellen. Danach bekam ich ein "tschüss" und er ist verschwunden.

Ich war total geknickt, ich hätte wenigstens ein Danke erwartet oder so, wenn man schon nicht mit mir reden will...

Dies war eine sehr sehr entäuschender Besuch :(

Naja wollte es nur mal loswerden, denn das beschäftigt mich irgendwie immernoch :(
 
22.03.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
H

Himmelsfeder

Gast
Oh das ist aber nicht besonders nett ):

Naja aber man muss ja immer dran denken, das jeder mal einen schlechten Tag haben kann und anstatt dich davon runterziehen zu lassen denk lieber an die kleine Fellnase, die damit ein schöne Spielzeit haben wird :) Wenn sie/er könnte würde er bestimmt danke 'miauen' ;-)

Ansonsten einfach mal morgens bei TH oder TSV vorbeischauen, da sind die meistens noch nicht so 'knartschig' ;)

Trotzdem lob und Respekt, das du deine Sachen spendest..sowas brauchen wir viel mehr :)
 
Layastin

Layastin

1.576
0
Ja die süßen Fellnasen hätte ich auch gerne gesehen, aber das wäre unhöflich gewesen nach einem tschüss nochmal gucken zu gehen.

Naja Vieleicht gehe ich ein andern mal zum Besuch hin, wenn sich an der Laune dann nix ändert, Spende ich das nächste mal einem anderen Tierheim oder privaten auffangstationen oder so.

Danke für die Lieben Worte
 
1-mit-sternchen

1-mit-sternchen

391
0
Kommt mir bekannt vor, leider. Ich hab zwei Mal große Futterspenden an zwei verschiedene Tierheime hier in der Umgebung gemacht. In der Mail oder am Telefon klangen sie immer wahnsinnig freundlich und als ich dann ankam, wurde ich bloß harsch angemacht, dass ich das Futter einfach in die Ecke stellen sollte. Geholfen hat mir übrigens keiner, obwohl das meist so zehn bis zwölf große, volle und schwere Kisten waren. Ich hab dann auch nicht mal ein Danke bekommen und war danach teilweise wirklich geknickt. Ich mein ich verlang ja nicht, dass sie mir um den Hals fallen oder so, aber irgendwas... halt.
 
Layastin

Layastin

1.576
0
Ja so ging es mir auch :(

Dabei wäre es doch schön wenn man sich mal unterhalten kann, muss ja auch nicht lange sein.
 
Caleidoscope

Caleidoscope

916
4
Erstmal toll das du ihn gespendet hast. Natürlich kann jeder mal einen schlechten tag haben, aber die Manieren sollten dabei nicht vergessen werden. Ein einfaches Danke und ein Lächeln tun nicht weh und kosten nichts, machen das Gegenüber aber glücklich. In allen öffentlichen Berufen ist es nur natürlich auch mal schlecht gelaunt zu sein, warum auch immer - aber das hat gegenüber den Kunden/Mitmenschen nichts zu suchen und so viel Professionalität sollte schon erwartet und geboten werden.
 

Schlagworte

tsv darmstadt

,

tsv-darmstadt

,

katzenforum

,
forum katzen darmstadt

Ähnliche Themen