Kastration ja oder nein?

  • Autor des Themas russian
  • Erstellungsdatum
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
150
Über die Notwendigkeit der Kastration von Katzen und Katern gibt es immer noch unterschiedliche Meinungen.
Vielfach hört man die Einwände 'es ist gegen die Natur', 'man nimmt den Tieren das Vergnügen', 'eine Katze sollte einmal Babys bekommen haben'.

Diese Einwände resultieren sicher nicht nur aus Unkenntnis, sonder oft auch aus Sorge im die Tiere.
Somit sind sie nicht spontan zu verurteilen, aber sie sind nicht richtig.

Katzen folgen wie alle Tiere einem instinktiven Fortpflanzungsdrang, den sie weder steuern noch sich ihm entziehen können.
Sie haben hier nicht deie Möglichkeit der freien Entscheidung, leiden aber psychisch und körperlich und nehmen Schaden, wenn sie diesem Drang nicht nachkommen können.
Aber sie vermissen ihn auch nicht, noch schadet es ihnen wenn dieser Drang durch die Kastration genommen wird.

Nur Katzen und Kater, die für eine Zucht gedacht und geeignet sind (dieses Thema ist zu umfangreich, um es hier abzuhandeln) dürfen unkastriert bleiben,
Für Tiere mit denen man nicht züchtet, ist die Kastration erforderlich und dafür gibt es verschiedene Gründe.

Katzen werden etwa ab dem 6. Monat in Abständen rollig. Wird die Katze nicht gedeckt, verkürzen sich die Abstände zwischen den Rolligkeiten immer mehr und es besteht die Gefahr einer Dauerrolligkeit.
Hinzu kommt die erhöhte Gefahr der Zystembildung und Gebärmutterentzündung.
Zysten können bösartig sein, und die Gebärmutterentzündung ist sehr gefährlich, weil sie häufig zu spät bemerkt wird und die Katze dann nicht mehr zu retten ist.

Kater sind mit Einsetzen der Potenz immer paarungsbereit.
Sehr häufig beginnt dann auch das Markieren um Katzen anzulocken, und der Geruch ist in einer Wohnung schlicht unerträglich.
Der Kater nimmt zwar keinen körperliche Schaden, wenn er sich nicht paaren kann, aber auf seine Psyche und sein Verhalten kann es heftige, negative Auswirkungen haben.
Hat ein unkastrierter Kater Freigang wird er deutlich streunen, oft tagelang um eine rollige Katze zu finden.
Er kann sich bei wildlebenden Katze mit tödliche Krankheiten infizieren und hat ein hohes Verletzungsrisiko, da er in Kämpfe mit anderen potenten Katern verwickelt wird.

Gerade bei freilaufenden Katern ist auc besonders die moralische Verantwortung des Besitzers gefordert.
Kater bringen keine Babys nach Hause, aber sie zeugen sie. Und das häufig mit wildlebenden Katzen, deren eigener Gesundheitszustand es nicht zulässt gesunde Kitten zu gebären oder aufzuziehen.
Die meisten Babys, die ein freilaufender Kater zeugt sind zum Sterben verurteilt oder mehren -wenn sie Glück haben- die Anzahl der bedauernswerten Katzen in Tierheimen.

Ich denke wer seine Katze liebt, und damit sicher alle Katzen, wird verstehen weshalb eine Kastration so notwendig erforderlich ist.

@ Eva Schlosser (Russian)

und noch ein wertvoller Link unseres User saurier, vielen Dank Heike
https://www.katzen-forum.de/kastration-sterilisation/29769-kastration-sterilisation-definition.html[/
 

Schlagworte

kater kastrieren ja oder nein

,

katze kastrieren ja oder nein

,

freilaufenden kater kastrieren

,
kastration kater ja oder nein
, freilaufende katzen kastrieren, freilaufende kater kastrieren, auswirkungen psyche kastration kater, kater kastrieren ja nein?, muss man seinen freilaufenden kater kastrieren, kastration kater psyche, soll man freilaufende kater kastrieren, kastration kätzin ja oder nein, muss mann die Hauskatze kastrieren ja oder neiun?, freilaufender kater kastrieren, kater kastrieren psyche

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen