Welche Katze passt zu mir, wie wähle ich sie aus?

  • Autor des Themas russian
  • Erstellungsdatum
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
154
Die meisten Menschen haben eine Vorstellung von ihrer Wunschkatze, sei es Katze oder Kater, Kitten oder ein älteres Tier, Tierheimkatze oder Rassekatze.

Jeder Wunsch ist verständlich, aber vielleicht auf Für und Wider zu betrachten.

Katzen und Kater unterscheiden sich mitunter im Wesen, Kater sind oft unbekümmerter, weniger empfindlich, aber dafür lebhafter im Spiel, sie lieben auch mal kleine Balgereien, die Katzen nicht so gern mögen.

Kitten sind sehr verspielt und tobefreudig, brauchen unbedingt einen tierischen Spielkumpel, den ersetzt auch der liebevollste Mensch nicht.

Ältere Tier sind ruhiger, zwar auch noch verspielt, aber nicht mehr so wild und dauerhaft wie Kitten.

Ob Katzen verschmust und menschenbezogen sind liegt meist daran wie sie aufwuchsen, in dieser Zeit erfolgt die stärkste Prägung, auch für Katzen
gilt 'was Hänschen nicht lernt..........'

Eines gilt aber für fast alle Katzen -obwohl immer noch als Einzelgänger verschrien- sind sie gesellig, brauchen besonders als Wohnungskatzen einen Artgenossen um nicht zu vereinsamen, wenn ihr Mensch für Stunden abwesend ist.

Nur wenige Katzen lehnen Artgenossen ab, und sie findet man meist in Tierheimen, ebenso die Katzen, die Freigang verlangen.

Kitten sollte man also immer im Zweierpack nehmen, wobei Wurfgeschwister oft die dicksten Freunde sind und bleiben.
Aber die Kitten sollten 12 Wochen alt sein, jüngere Tiere sind noch nicht ausreichend sozialisiert.

Ältere Katzen sollten möglichst auch nicht allein gehalten werden, aber im Wesen zueinander passen, schüchtern verträgt sich nicht mit Wildfang, Dominanz nicht mit Ängstlichkeit.
Sowohl im Tierheim als auch bei Züchtern findet man Tiere, die sich gut miteinander verstehen, die beste Voraussetzung das es auch im neuen Zuhause so bleibt.

Katze und Kater können sich gut verstehen, es kann aber auch sein, dass die 'Dame' nicht balgen mag, meine Erfahrung ist besser zwei Katzen oder zwei Kater.

Eine Kombination ist nicht zu empfehlen, ein Kitten zu einem alten Tier, denn beide haben verschiedene Bedürfnisse und können sich nicht gerecht werden.
Als Partner für ein Kitten sollte eine Katze nicht älter als zwei Jahre sein.

Wie wählt man nun unter dieser doch Vielzahl an Möglichkeiten?

- Hat man viel Zeit zu spielen und toben, dann sind auch junge und lebhafte Tiere geeignet

- bevorzugt man die Ruhe mit einer schmusenden Katze auf dem Schoss, wäre ein älteres Tier ideal, vor allem wenn man auch selbst älter ist

- hat man Kinder im Haus, sollte die Katze gelassen, selbstbewusst und nicht ängstlich sein

- ist man ein ruhiger Mensch darf die Katze auch schüchtern oder scheu sein, dann passt man gut zueinander

- ist man lebhaft und etwas lauter, sollte die Katze selbstbewusst und wenig beeindruckbar sein

Aber wie man sich auch entscheidet, eines ist wichtig, auch die Katze sollte sie wählen, dann hat das Zusammenleben gute Chancen.

Ob eine Katze aus dem Tierheim oder vom Züchter kommen soll, wäre egal, auch im Tierheim finden sich leider auch Rassekatzen.
Nur sollte man bei der Entscheidung für einen Züchter sehr sorgfältig wählen, Rassekatzen zum 'Billigpreis' sind meist die teuerste Anschaffung

@copyright Eva Schlosser (Russian)
 
28.04.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welche Katze passt zu mir, wie wähle ich sie aus? . Dort wird jeder fündig!

Schlagworte

welche katze passt zu mir

,

welche katzenrasse passt zu mir

,

welche katze

,
wie wähle ich die richtige katze
, wesen kater, welche katzenrasse, welche Katzenart passt zu mir, welche katze paßt zu mir, brauchen katzen artgenossen, ruhiger mensch welche katze, wie wähle ich eine katze aus, wie wählt man einen kitten aus, brauchen katzen einen artgenossen, Mensch Katze passen, welche katze pass zu mir

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen