Tipp zur Auswahl von Trockenfutter

A

A-Man

Beiträge
4
Reaktionen
0
Tach :)

ich könnte eine kleine Entscheidungshilfe gebrauchen, also hier mal die Inhaltsstoffe der beiden in Frage kommenden Produkte:

Almo Nature Holistic Huhn und Reis
Vollkornreis, Hühnermehl, frisches Hühnerfleisch, Hühnerfett, Vollwert-Leinsamen, Trester, Luzerne, Traubenkernextrakt, Grüner Tee-Extrakt

Josera Sensi Cat

Geflügelfleischmehl, Reis, Mais, Maismehl, Griebenmehl, Geflügelfett, Eipulver, Rübenfaser, Mineralstofe, Hefe. Zusatzstoffe:
Vitamin A (18.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.800 IE/kg), Vitamin E
(220 mg/kg), Vitamin B1 (15 mg/kg), Vitamin B2 (20 mg/kg), Vitamin B6 (20 mg/kg), Vitamin B12 (100 mcg/kg), Folsäure (5 mg/kg), Ca-D-Pantothenat (50 mg/kg), Niacin (90 mg/kg), Cholinchlorid (2.000 mg/kg), Biotin (1.000 mcg/kg), Taurin (1.600 mg/kg), Eisen (175 mg/kg), Zink (150 mg/kg), Mangan (15 mg/kg), Kupfer (18 mg/kg), Jod (1,8 mg/kg), Selen (0,20 mg/kg).



Meine Katze ist 18 Jahre alt, wiegt 3 Kilo und ist topfit! Sie bekommt von Almo Nature schon das Nassfutter, hatte zuletzt auch das Trockenfutter von Almo Nature, allerdings wohl die falsche Sorte, Fisch mag die Kleine wohl nicht.


Aber unabhängig von der Sorte hätte ich gerne ein paar Meinungen zu der Zusammensetzung, welche würdet ihr bevorzugen oder empfehlen? Ich tendiere weiterhin zu Almo Nature, im Moment ist nur der Preis von Josera etwas attraktiver, wobei mir der am Ende aber eh egal wäre.


Danke im voraus für eure Meinungen!
 
03.06.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tipp zur Auswahl von Trockenfutter . Dort wird jeder fündig!
Mrrrau Miep

Mrrrau Miep

Beiträge
3.610
Reaktionen
16
Almo, da ist wenigstens noch richtiges Fleisch drin. Meine kriegen Purina Huhn und Reis, hat nahezu alle Probleme gelöst. Es sind größtenteils Senioren, aber sie bekommen die Kitten-Formel.
 
A

A-Man

Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke schon mal... ist die Kitten-Formel denn für die "Greise" geeignet?

Purina hatte ich auch schon mal, hat sie auch ganz gerne gefressen.

Macht es denn Sinn, versch. Futtersorten zu füttern, da ja alle ihre eigenen Vorteile haben? Also Almo und Purina z.B.?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mrrrau Miep

Mrrrau Miep

Beiträge
3.610
Reaktionen
16
Mir wurde die Kitten-Formel speziell für die Alten empfohlen, weil sie reichhaltiger ist. Und sie sehen großartig aus! Es schien jedem in der Form zu helfen, wie er sie individuell brauchte: Mein Miichen nahm zu und ist jetzt gut solide, meine Mini hat wieder Fell, Sozo pinkelt wieder problemlos. Und alle haben gute feste Kacke.

Mischen weiß ich nicht, ich tu's nicht, weil meine auf Purina endlich keinen Durchfall mehr haben und ich keine Lust habe, durch Experimente da was dran zu ändern. Ich hab aber eben auch das Glück, dass es allen 5 schmeckt.
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
Schade, dass die Hersteller keine Prozentangaben zu den einzelnen Zutaten machen. Auf den ersten Blick sieht es zwar so aus, als wäre Almo "schlechter", weil Reis an erster Stelle steht, aber beim Josera ist Mais und Maismehl aufgeteilt. Es könnte gut möglich sein, dass es in Summe auch als erstes deklariert werden müsste. Ich würde zum Almo tendieren.

Wenn deine Katze 3 kg wiegt, kannst Du beruhigt die Kitten-Variante nehmen. Meistens sind da mehr Nährstoffe enthalten. Und zu verschiedenen Sorten. Mischen würde ich nicht, eher Sorten wechseln, wegen der Gewöhnung und auch um Mängel der verschiedenen Futter ausgleichen zu können.
 
A

A-Man

Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die Antworten.

Sorry, hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte natürlich nicht mischen, sondern tatsächlich Sorten wechseln, vllt von Woche zu Woche oder so.

Das wäre die Zusammensetzung von Almo für Kitten:

Huhn (davon frisches Fleisch >24%), Maisglutenmehl, Vollkornreis, Hühneröl, Sonnenblumenöl, Rübenfruchtfleisch, Hafer, Lachsmehl, Luzerne, Hefe, Thymian und Salbei, Yucca-Extrakt, Traubenkernextrakt, Grünteeextrakt, Extrakt aus Zitrusfrüchten, Vitamine und Mineralien.



Was sagt ihr? Ich werd auch nochmal meinen Tierarzt fragen, mal sehen, was der meint.
 
F

fuzzy

Gast
Hallo,

schau dir mal die Zusammensetzung von:

Applaws Huhn

Porta feline sensible Grain free

Arcana

Orijen

an. Das sind Trofu ohne Getreide und Zucker mit einem hohen Fleischanteil.

Grüße fuzzy
 
G

Gast18078

Gast
Das wichtigste ist eigentlich, darauf zu achten, dass weder Getreide noch Zucker enthalten ist. Das ist bei TroFu schwer bis unmöglich.
Außerdem musst du unbedingt darauf achtgeben, wieviel NaFu und somit Flüssigkeit deine Katze aufnimmt.
Zur Kontrolle kannst du ja mal eine Tagesration TroFu mit Wasser aufweichen, bis es kein Wasser mehr aufnimmt. Wenn du misst wieviel Wasser da reinmuss, weißt du wieviel Flüssigkeit deine Katze rein zur Verdauung des TroFu braucht.
Das sollte dann im NaFu enthalten sein, da Katzen kaum trinken.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Das wichtigste ist eigentlich, darauf zu achten, dass weder Getreide noch Zucker enthalten ist. Das ist bei TroFu schwer bis unmöglich.
Außerdem musst du unbedingt darauf achtgeben, wieviel NaFu und somit Flüssigkeit deine Katze aufnimmt.
Zur Kontrolle kannst du ja mal eine Tagesration NaFu TroFu meinst du wohl mit Wasser aufweichen, bis es kein Wasser mehr aufnimmt. Wenn du misst wieviel Wasser da reinmuss, weißt du wieviel Flüssigkeit deine Katze rein zur Verdauung des TroFu braucht.
Das sollte dann im NaFu enthalten sein, da Katzen kaum trinken.
kleiner verbesserungsvorschlag.
 
G

Gast18078

Gast
Ups:oops:, ja mein ich.
Barf oder nur NaFu wäre natürlich besser, aber mittlerweile glaube ich, dass das so eine Streitfrage ist wie Freigang/kein Freigang, von dem her, Hauptsache, er bekommt genug Flüssigkeit.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
wobei ich immer noch auf dem standpunkt bin, dass keine gesunde katze genug trinkt, um trofu zu kompensieren.

trofu nimmt das 7-fache seiner masse an wasser auf. das sind bei 30 gr trofu schon 210 ml wasser.

dazu muss die katze für ihren eigenen flüssigkeitsbedarf pro tag ca 50-80 ml wasser pro kg körpergewicht zu sich nehmen. wären bei einer 4-kilo-katze schon 200 ml.

angenommen, die katze würde nur 30 gr trofu fressen am tag und würde 4 kg wiegen: sie müsste pro tag 410 ml wasser mindestens zu sich nehmen, um nicht zu dehydrieren.
 
G

Gast18078

Gast
Ja, deswegen würde ich sagen, sie soll dazu NaFu kriegen, wenns denn sein muss, weil wenigstens da wird Flüssigkeit zugefügt.
 
A

A-Man

Beiträge
4
Reaktionen
0
Oh je, jetzt geht der große Vergleichstest für mich los... :-/

Bei Applaws stört es mich, dass da die Pallets wohl sehr klein sein sollen.

Also da Almo bisher gut ankam (aber wohl nur die falsche Sorte war), probiere ich es mal weiter damit, hier bin ich nur noch am überlegen, ob adult oder kitten. Ein schlechtes Futter ist Almo sicher nicht, denke ich.

Und NaFu bekommt meine übrigens auch schon von Almo, das frisst sie sehr gerne. Und sie trinkt auch zusätzlich ausreichend Wasser, so wie ich das beoabachte.

Vielen Dank für eure Tipps und Meinungen.
 

Schlagworte

almo nature trockenfutter katze

,

almo nature trockenfutter erfahrungen

,

richtiges trockenfutter katzen

,
katzen trockenfutter mit reis
, trockenfutter almo, Almo nature Holistic für Senioren, richtiges trockenfutter katze, trockenfutter mit reis für katzen, katze bekommt huhn mit reis, erfahrung almo nature trockenfutter, richtiges trockenfutter für katzenbabys, katzen trockenfutter nur huhn, inhaltsstoffe trockenfutter für katzen, reis in Katzen trockenfutter, josera sensicat erfahrungen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen