Zuchtkater - Haltung

  • Autor des Themas Singapura
  • Erstellungsdatum
Singapura

Singapura

Beiträge
239
Reaktionen
0
Hallo Zusammen!


Da ich zu den Leidtragenden gehöre (mit Humor;-)), die einen Zuchtkater ihr eigen nennen frage ich mich immer wieder mal wie es anderen "Potenzprotz-Besitzern" bezüglich der Haltung geht.

Unser Kater darf bei uns frei herrum laufen (bis auf Kinderzimmer, Schlafzimmer -nur am Morgen unter Aufsicht) und ja gelegentlich (ich untertreibe) riecht man ihn auch (. . . nein im ernst; letztens musste ich den Hofbesen wegschmeissen weil mir beim kehren der
Würgereiz hochkam und da hat auch kein Chlorix oder Biodor geholfen *heul*)
Wenn er seine "ruhige" und "ausgelastete" Phase hat sind es immer die üblichen Markier-Stellen, an denen ich abwaschbare Folie ausgelegt habe oder GsD Steinboden ist. . . so weiss ich zum Beispiel, dass ich morgens bevor ich Kaffeemilch aus den Kühlschrank holen will erst auf den Boden vor dem Kü-Schrank den herrschaftlichen Pipi-Spritz entfernen muss.
Wenn er unausgelastet ist renn ich eingentlich den ganzen Tag herrum und entferne "Flecken" . . . so, wie zur Zeit . . .
gestern hatt ich einen Arzt Termin und als ich im Warteraum war, habe ich mich die ganze Zeit gewundert, warum es so nach Kater riecht . . . *seufz* . . . er hatte mir auf den Pullover -genau im Achselbereich- markiert und ich hab es erst in der Praxis gemerkt. . . . man hab ich mich geschämt!
Bin dort auf die Toi und habs ausgewaschen und Desinfektionsmittel drüber gekippt . . .
Unserem damaligen Hund hat er mal genau zwischen die Augen markiert . . . von Besucher-Handtaschen ganz zu schweigen. . .

Jetzt liegt er gerade bei mir auf dem Schoß und schläft . . . Ich möchte ihn nicht missen . . .trotz seines pissens . . . *lach*


wie ist esso bei Euch?
 
08.06.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zuchtkater - Haltung . Dort wird jeder fündig!
Sawyer

Sawyer

Beiträge
1.630
Reaktionen
0
Riecht das nicht ganz schön stark im ganzen Haus? Ich kann mir das irgendwie net vorstellen, muss doch (trotz regelmäßig weg machen) stark stinken oder? *NurneugieriegIst*
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
1
Du hörst dich gerade ein wenig frustriert an *tröst*

Ich könnte es mir nicht vorstellen mit einem nicht kastrierten Kater auf Dauer unter einem Dach zu leben. Vor drei Jahren hatte ich das "Vergnügen" einen potenten Kater für 4 Wochen in Quarantäne zu haben. Er hat noch nicht einmal markiert, aber der Duft war einfach unverkennbar und zog durchs ganze Haus. Kam nur vom KaKlo. Was war ich froh, als der Pilz endlich weg war und er endlich kastriert werden konnte.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
151
In der Zucht geht es leider nicht ohne potente Kater.
Ich kenne allerdings Züchter, die sogenannte Katerhöschen wählen, damit der Kater immer noch in der Gruppe laufen , aber weniger markieren kann
 
I

Indy-2011

Gast
Alle Achtung, ich würde das nicht einen Tag mitmachen!
Na klar wer das Eine will muss das andere....

Der Geruch geht nie wieder weg!
Ich weiß das viele Züchter die auch potente Kater halten, große Freigehege haben und sie nur für kurze Zeit potent halten, so lange bis sie halt makieren, und bei denen riecht es wirklich nie danach.
Aber ich kenne auch eine einzige, die das aus der Not heraus, (kein Auto d.h. potente Kater unerreichbar zum decken) sich ihre Kater länger hält, und ehrlich, sie riecht sogar persönlich danach, traurig ist aber so, alle Tragekörbe ja so gar wenn man in den Hausflur kommt....

Naja wie gesagt eingezäunte Freigehege und nur potent halten bis sie makieren, so kenn ich das.
Ansonsten weiß ich leider nix.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Singapura

Singapura

Beiträge
239
Reaktionen
0
@Russian: Katerhöschen hat er auch . . aber den ganzen Tag (wenn auch mit Pausen dazwischen) oder nur wenn er in die restlichen Räumlicheiten kann? Er ist dann sehr gefrustet und verkrümelt sich, bewegt sich nur noch im Schleich-Modus. Seine Haut (und er hat ja keine Unterwolle) reagiert empfindlich, zumal ich regelmäßig mit ihm auf Ausstellungen gehe und sein Fell schonen will.
Er bekommt, wenn es wieder überhand nimmt Dolvesteron (1/4 dosierung ) und dann markiert er auch nicht so dolle.

@Streunerhof: hm, wirklich gefrustet bin ich nicht; eher mal genervt, gerade wenn sowas wie mit meinem Pullover passiert.

@Sawyer: Nein, eigentlich nicht da ich es direkt entferne (ok, bei unbehandeltem Holz habe ich verloren) und größtenteils Clorix (killt jeden Geruch) benutze.

@Indy: bei einer so seltenen Rasse geht das nicht mit dem kastrieren und den nächsten holen und Freigehege geht erst ab ca: 22 Grad, alles andere ist denen zu kühl.

Nein, mir gings nicht um Tipps - eher um austausch darüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cooniemama

Cooniemama

Beiträge
122
Reaktionen
3
Oweia, dass hoert sich ja wirklich nach einem stark makierenden Katermann an... Du hast mein absolutes Mitleid, das ist wirklich sehr nervenaufreibend und auch sehr anstrengend...

Zum Austausch kann ich leider, bzw. zum Glueck nicht beitragen, mein Grosser markiert bislang *drei mal auf Holz klopf* nicht...

Aber hier gibt es bestimmt den einen oder anderen, der da beitragen kann :)
 
T

teufeline02

Beiträge
80
Reaktionen
0
Hi,


ich bin ja Besitzerin von gleich drei Raumlufterfrischern;-) Naja, jetzt nur noch zwei, den vierjährigen konnte ich nicht mehr riechen, so mussten dann die katerelevanten Teile ab. Kann man bei vier Würfen und drei Nachzuchten in der Zucht, die vierte, eine sehr schöne Tochter behalte ich jetzt:smile:


Oweia, dass hoert sich ja wirklich nach einem stark makierenden Katermann an... Du hast mein absolutes Mitleid, das ist wirklich sehr nervenaufreibend und auch sehr anstrengend...

Zum Austausch kann ich leider, bzw. zum Glueck nicht beitragen, mein Grosser markiert bislang *drei mal auf Holz klopf* nicht...

Aber hier gibt es bestimmt den einen oder anderen, der da beitragen kann :)
Der markiert nicht stark, bei Kurzhaarrassen ohne Perserblut ist das normal. als Züchter muss man da echt durch. Man hat jeden Tag aufs neue die Wahl, ob man das noch will;-)
Entweder bekommt man es mit Putzen und genügend Delvesteron und Putzen in den Griff oder man muss kastrieren lassen.
Das geht prima auch mit Chip, wenn man mehrere Kater hat, dann sind die Stinkepausen grösser und der Kater erholt sich zwischendurch sehr gut.

LG, Kordula
 
Singapura

Singapura

Beiträge
239
Reaktionen
0
mit Putzen und genügend Delvesteron und Putzen

Kordula,Du schreibst es!:lol:

wir hatten ja mal die Idee Holzboden in den Flur zu verlegen -wir sind bei Stein geblieben und nur "unerreichbare" Wände haben Tapete. . .
Mir ist es wirklich lieber so, dass ich mehr putze (und hey! man wird ordentlicher!) und wasche als ihn separat zu halten. Ich habe Züchter kennengelernt, die Ihre Kater nur draussen mit beheiztem Innenbereich halten. Für mich ist es unvorstellbar sowas mit einem Familienmitglied zu machen.

Manche haben einen Superman/Wonderman/Thunderman undich hab halt nen Stinkeman, der beim Kaffeemachen morgens immer mit dabei ist und mir auf der Schulter sitzt.
 
I

Indy-2011

Gast
Toll das du das so kannst, aber wie gesagt du möchtest es ja auch so.
Finde ich schön das dir auch das Wohl des Katers an erster Stelle steht und ernicht isoliert wird.
Liebe Grüße
 
M

MC-SH

Beiträge
1.418
Reaktionen
1
Meine Züchterin hat ja den Weg gewählt, mir, ihrer Freundin, ihren Zuchtkater anzuvertrauen, damit es a) keine Rangordnungskämpfe und Wettpinkeleien mit ihrem hauseigenen Deckkater (der bisweilen Katerhöschen trägt:wink:) gibt und damit Antonio b) nicht permanent durch rollige Weibchen gestresst wird.

Hier lebt Antonio mit einem Kastraten und einer Kastratin. Othello ist sehr dominant und hat Antonio von Anfang an mit Besteigen und Nackenbiss unterworfen und macht dies bis heute. Antonio hat noch nie markiert und ist total unterwürfig und gelassen. Auch stinkt sein Pipi jetzt nicht sooo extrem. Man riecht es natürlich schon, wenn er mal nicht zuscharrt, aber ansonsten macht es für mich keinen Unterschied, dass er potent ist.

Dass das eher selten ist, ist mir bewusst und hätte Antonio nicht schon im Kittenalter diesen ruhigen, völlig unterwürfigen Charakter gezeigt, hätte seine Züchterin dieses "Experiment" auch gar nicht gewagt.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
151
@Russian: Katerhöschen hat er auch . . aber den ganzen Tag (wenn auch mit Pausen dazwischen) oder nur wenn er in die restlichen Räumlicheiten kann?
nein, nicht den ganzen Tag, nur wenn er auch dort ist wo Du es weniger magst zu putzen oder wo es schwieriger wäre.

Ich habe Züchter kennengelernt, die Ihre Kater nur draussen mit beheiztem Innenbereich halten. Für mich ist es unvorstellbar sowas mit einem Familienmitglied zu machen.
ich habe es noch schlimmer erlebt, ein Kater ganz allein ohne Gesellschaft in der Waschküche, das ist einfach erbärmlich.

Manche haben einen Superman/Wonderman/Thunderman undich hab halt nen Stinkeman, der beim Kaffeemachen morgens immer mit dabei ist und mir auf der Schulter sitzt.
Solange er nicht die Kaffeemaschine markiert.....nicht lachen, ich kenne einen Kater, der hat mal in den Toaster markiert, dann ist das Frühstück aber besonders aufmunternd :mrgreen:

Kordula hat recht, wenn man Deckkater hält muss man auch mit den kleinen Unannehmlichkeiten leben, zu kastrieren wenn es zuviel wird ist ja immer unbenommen
 
T

teufeline02

Beiträge
80
Reaktionen
0
nein, nicht den ganzen Tag, nur wenn er auch dort ist wo Du es weniger magst zu putzen oder wo es schwieriger wäre.


ich habe es noch schlimmer erlebt, ein Kater ganz allein ohne Gesellschaft in der Waschküche, das ist einfach erbärmlich.


Solange er nicht die Kaffeemaschine markiert.....nicht lachen, ich kenne einen Kater, der hat mal in den Toaster markiert, dann ist das Frühstück aber besonders aufmunternd :mrgreen:

Kordula hat recht, wenn man Deckkater hält muss man auch mit den kleinen Unannehmlichkeiten leben, zu kastrieren wenn es zuviel wird ist ja immer unbenommen
Manche halten ihren Kater als Geldmaschine in Abstellkammern:-( Alle wissen es, aber alle gehen dort zum Decken, weil er ja so toll ist:sad:

Und das mit dem Toaster war mein Kater Fritz, das olle Ferkel (das war echt obereklig) und das mit der Kaffemaschine ist die rollige Mausi. Jetzt hat es sich wegen Gebärmutterentzündung leider ausgerollt, da war mir das mit dem Markieren ehrlich gesagt doch lieber als so ein Ende. Aber wer weiss für was das gut war, jetzt ist sie wieder völlig gesund.
Übrigens kann man Kater auch mal so ganz gut separieren, ich hatte mal einen in der Küche (grosse Küche mit Hochschränken auf die meine Katzen dürfen), in der er nicht markiert hat. Wirklich ganz toll, kaum im Wohnzimmer (ohne andere Katzen, denn das ging überhaupt nicht) ging der Rasensprenger an. Der bekam für die Stunde im WZ ein Hösschen und das war dann völlig ok.

Den nettesten Markierunfall hatte ich in meiner alten Wohnung: ich kam von der Arbeit nach Hause, kein Strom:-o Sicherung wieder rein (gab nur eine für alles und eine für den Herd)"pitsch" wieder heraus. Ich habe wirklich jede Steckdose einzeln mit Stecker nachgeschaut, war eine Wandsteckdose in 1,50m Höhe, vom Kratzbaum aus wurde da Zielstrullern veranstaltet. Allerding nicht von einem Kater, da hatte ich noch keinen, sondern von einer rolligen Katze. Die können das nämlich auch ganz gut, mit dem Markieren:-o

Und wie gesagt also: Züchter muss man da wirklich durch, ansonsten sollte man sich lieber ien Aquarium anschaffen, das macht keine Liebesgesänge und untermalt sie mit Geruch:p

LG, Kordula
 
bine12

bine12

Beiträge
1.834
Reaktionen
0
ich hätte nicht damit leben wollen/können, hätte meiner zu markieren angefangen wäre da ruck zuck schnipp schnapp gemacht worden ohne wenn und aber

wenn ich mir vorstelle, die holztüren, der teppich, das sofa, das bett die wände
 
Zuletzt bearbeitet:
T

teufeline02

Beiträge
80
Reaktionen
0
ich hätte nicht damit leben wollen/können, hätte meiner zu markieren angefangen wäre da ruck zuck schnipp schnapp gemacht worden ohne wenn und aber

wenn ich mir vorstelle, die holztüren, der teppich, das sofa, das bett die wände
Habe ich ja machen lassen. Unser Pieselwunder-Fritz wurde mit einem Jahr und einem Tag kastriert als 16-facher Vater und es war echt nur der Toaster und Fenster.
Allerdings wurde er wirklih sehr sehr dominant und er hatte hier echt für Terror gesorgt, deswegen wurde er ganz schnell kastriert.
So schlimm waren die Kater danach nicht mehr und Cremi hatte jetzt erst mit vier Jahren angefangen zu markieren, aber das ziemlich schlimm also auch weg mit den Bollocks.
Mein 2-jähriger markiert zwar auch, aber das hält sich wirklich im Rahmen, da er die Fenster bevorzugt (ist wenigstens leicht zu putzen und ich habe sehr saubere Fenster:lol:)
Vielleicht mag das ja für Nicht-Züchter alles ein wenig befremdlich klingen, aber das sind alles einzelne Ereignisse, die sich im Laufe von 9 Jahren ereignet haben. Ich denke, dass relativiert die Sache dann wieder:wink:
Manchmal liest man ja auch Sachen über unsaubere Katzen und was da alles innerhalb von kurzer Zeit kaputtgegangen ist...Da möchte ich wirklich nicht mit tauschen...

LG, Kordula

Oder man wird Katzenschützer und kastriert alles, was nicht bei 3 um die Ecke ist :wink:

Das mache ich ja nebenbei auch noch: Katzen auf dem Hof einfangen (hier gab mal einen ganz üblen Tiermessie und wir hatten nach dem Umzug hierher 17 völlig verrotzte wilde Kätzchen auf dem Hof) und ins TH bringen oder halt auch in dem Werk in dem ich arbeite, da arbeite ich mit dem TSV und privaten Pflegestellen und Höfen zusammen.
am Anfang wurde ich ziemlich angegiftet, hat sich aber nach kurzer Zeit gegeben. Ich halte von Zickereien zwischen echten Züchtern und TSV überhaupt nichts, da wir einen gemeinsamen "Feind" haben: und das sind Wildvermehrer, die wild alles mixen was nicht bei drei auf dem Baum ist, und ihre Tiere viel zu jung(meistens ungeimpft) für richtig viel Geld abgeben. Die nehmen den Tierheimtieren und auch uns Züchtern die Interessenten weg. Kein anderer.

Das war jetzt etwas OT, aber hoffentlich verständlich.

LG, Kordula
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
1
Das mache ich ja nebenbei auch noch: Katzen auf dem Hof einfangen (hier gab mal einen ganz üblen Tiermessie und wir hatten nach dem Umzug hierher 17 völlig verrotzte wilde Kätzchen auf dem Hof) und ins TH bringen oder halt auch in dem Werk in dem ich arbeite, da arbeite ich mit dem TSV und privaten Pflegestellen und Höfen zusammen.
am Anfang wurde ich ziemlich angegiftet, hat sich aber nach kurzer Zeit gegeben. Ich halte von Zickereien zwischen echten Züchtern und TSV überhaupt nichts, da wir einen gemeinsamen "Feind" haben: und das sind Wildvermehrer, die wild alles mixen was nicht bei drei auf dem Baum ist, und ihre Tiere viel zu jung(meistens ungeimpft) für richtig viel Geld abgeben. Die nehmen den Tierheimtieren und auch uns Züchtern die Interessenten weg. Kein anderer.

Das war jetzt etwas OT, aber hoffentlich verständlich.

LG, Kordula
Ja, klar und verständlich. Ich habe mit richtigen Züchtern auch kein Problem, denn solche Katzen kommen i.d.R. nicht in den Tierschutz. Da haben wir aber viele kranke Vermehrerkatzen zu versorgen, deshalb bin ich zu solchen nicht so besonders liebenswürdig. :wink:
 
I

Indy-2011

Gast
Kann man auch voll und ganz verstehen! Trotzdem an ALLE liebe Grüße und noch einen schönen Abend, hier scheint gerade so schön die Abendsonne.............
 

Schlagworte

zuchtkater haltung

,

Zuchtkaterhaltung

,

haltung zuchtkater

,
delvesteron
, züchter stinkts, delvesteron kater, dolvesteron kater, haltung von zuchtkater, zuchtkater geruch, zuchtkater markiert tipps, erfahrung dolvesteron, zuchtkater markiert in erftstadt, singapura haltung, zuchtkater markiert, kater zucht gestank

Ähnliche Themen