Tierrechtler wollen Verbot von Tierversuchen an Affen

Samantha

Samantha

Beiträge
674
Reaktionen
0
Pressemitteilung
Menschen fuer Tierrechte -
Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.


Bundesweiter Aktionstag
Tierrechtler wollen Verbot von Tierversuchen an Affen

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 2.000 Affen in
Tierexperimenten verwendet. Die Menschen fuer Tierrechte -
Bundesverband der Tierversuchsgegner wollen das nicht
hinnehmen und fordern ein gesetzliches Verbot von Affen-
versuchen. Am Samstag, dem 23. Oktober, startet der Verband
daher die bundesweite Kampagne "It's my life - Fuer ein
Verbot von Affenversuchen".

Affen koennen Leid und Trauer, Freude, Glueck und Liebe
empfinden. Sie sind dem Menschen in ihren Faehigkeiten
und ihrem Verhalten besonders aehnlich. "Versuche an ihnen
muessten sich allein schon deswegen verbieten", erklaert
Dr. med. vet. Corina Gericke, Fachreferentin des Bundes-
verbandes. "Es gibt aber auch viele Unterschiede, z. B.
hinsichtlich der Reaktion auf Stoffe, wie Chemikalien und
Medikamente. Ergebnisse aus Versuchen an Affen sind deswegen
nicht auf den Menschen uebertragbar". So rief beispielsweise
der Entzuendungshemmer Fenclofenac bei menschlichen Patienten
akute Gelbsucht durch Gallenstau hervor, eine Nebenwirkung,
die bei Rhesusaffen nicht beobachtet werden konnte.

Mit der jetzt gestarteten bundesweiten Kampagne "It's my life -
Fuer ein Verbot von Affenversuchen" will der Bundesverband
darueber informieren, wo in Deutschland Experimente an Affen
stattfinden, was mit den Tieren im Versuch geschieht und warum
solche Experimente ethisch nicht zu rechtfertigen und vor allem
unnoetig sind. In ganz Deutschland finden in den naechsten
Monaten ab dem 23. Oktober Aktionen der Mitgliedsvereine des
Bundesverbandes statt, bei denen Unterschriften gesammelt und
Postkarten an Bundesministerin Renate Kuenast geschickt werden
sollen. Ziel ist ein gesetzliches Verbot von Affenversuchen zu
erreichen. Zum Auftakt der Kampagne sind in 10 Staedten - unter
ihnen die Grossstaedte Berlin, Frankfurt, Stuttgart -
Informationsstaende, Videovorfuehrungen oder andere Aktionen
geplant. In einigen Staedten werden sich stellvertretend fuer
die Tiere Aktivisten in eine Zwangsvorrichtung, den so
genannten "Affenstuhl" setzen. Damit soll das Leid, dem Affen
im Versuch ausgesetzt sind, sichtbar gemacht werden. So ist es
im Bereich der Hirnforschung ueblich, die bewegungsaktiven Tiere
mit dem Kopf an ein Gestell anzuschrauben, um Elektroden in ihr
Gehirn einzufuehren.

Im Jahr 2003 wurden den offiziellen Statistiken des Bundes-
ministeriums fuer Verbrauchschutz zufolge 1.923 Affen in Versuchen
verbraucht, im Jahr zuvor waren es noch 1.889 Tiere.


Informationen: www.affenversuche-stoppen.de

Bilder sowie HTML-, TXT- und PDF-Versionen dieser Pressemitteilung
bieten wir im Internet an. Sie werden im Laufe des Abends unter
folgender Adresse online gestellt:
http://www.tierrechte.de/p77001007x1172.html

-------------------------------------------------- ------------------
der infodienst:
Menschen fuer Tierrechte - Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.
eMail: [email protected] Internet: http://tierrechte.de/
-------------------------------------------------- ------------------

Der gemeinnuetzige Bundesverband Menschen fuer Tierrechte setzt sich
rechtlich, politisch und gesellschaftlich fuer die Anerkennung und
Umsetzung elementarer Tierrechte ein. Als Dachverband sind ihm
deutschlandweit etwa 100 Vereine sowie persoenliche Foerdermitglieder
angeschlossen.

Wünsche mir auch, dass die sch..... Tierversuche aufhören :oops:
 
20.10.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tierrechtler wollen Verbot von Tierversuchen an Affen . Dort wird jeder fündig!
F

Felidae

Gast
Ich schicke dort persönlich einen Brief hin, also an die künast
ich hab immer das gefühl, dass das mehr bringt als so ne online-petition!
 
Samantha

Samantha

Beiträge
674
Reaktionen
0
Leider auch damit bisher keinen Erfolg gehabt es kommen dann von einem Sachbearbeiter immer bla bla bla Briefe zurück, die sich oftmals überhaupt nicht auf meinen Brief beziehen. Ist aber eigentl. egal. jeder soll in der Form hinschreiben, die er für richtig hält. Irgend etwas bleibt dann da oben doch hängen und nur das ist wichtig.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen