Das Kratzbaum-bau-Tagebuch

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
FlyingStyle

FlyingStyle

Beiträge
465
Reaktionen
0
Ich habe beschloßen, mir einen massgeschneiderten Kratzbaum selber zu bauen.
Um anderen das Bauen leichter zu machen, werde ich euch hier eine
kleines "Bautagebuch" posten. Es soll keine wirkliche Anleitung sein aber
eine Hilfestellung für eigene kreative Ideen.

Die ersten Rohmaterialien:


Ein Holzbalken.
In meinem Fall 3m Hoch (Altbau). Er ist 10x8 cm groß.
Etwas kleineres ist auch ausreichend, ich hatte diesen Balken aber
noch von meinem alten Hochbett übrig.


Das Sisalseil.
Ich habe 100m sehr preiswert bei eBay erstanden.
Für einen Kratzbaum meiner Größe hat sich das als nicht ganz ausreichend
herausgestellt. Ich würde sagen für einen Balken mit meiner Größe
kann man für einen Meter Holz 50m Seil rechnen.


Der Balken wird jetzt möglicht stramm mit dem Sisalseil umwickelt.
Die Enden habe ich festgetackert. Man sollte das Seil ca. zwei cm lang
aufzwirbeln um besser tackern zu können.
Um nicht immer die 100 Meter um
den Balken schwingen zu müßen, habe
ich immer nur ca. 10 Meter abgeschnitten und gewickelt.

Man sollte darauf achten, dass die getackerten Stellen immer an der
gleichen Seite sind, so kann man sie hinterher an die Rückseite setzten.

Ich habe zwischen den Sisal immer wieder ein Stück Teppich gesetzt, weil ich
gemerkt hatte, dass das Seil sonst nicht reicht. Das sollte man aber nur
mit guten, dicken Teppich machen, in den die Katzen sich auch festkrallen können.
Plüsch ist für Stämme NICHT geeignet!!!
Er würde sehr schnell zerreissen und im schlimmten Fall für einen bösen
Sturz sorgen.
Auch den Teppich kann man sehr leicht tackern.


Die beiden Enden des Balkens sollte man erstmal frei lassen,
damit sie sich später leichter verschrauben lassen.
Hier sieht man, wie der Balken mit Hilfe eines Winkels auf eine mit Teppich
bezogene Holzplatte geschraubt wird.

Diese Holzplatte ist übrigens aus einem alten CD-Regal.
Viele andere Holzteile habe ich aus der "Umsonst-Reste-Kiste" im Baumarkt.
Wenn es eine solche Kiste nicht gibt, lohnt es sich im Zuschnitt nach
Holzresten zu fragen. Wer was passgenaues braucht, kann sich aber
auh Platten zusägen lassen. Ich empfehle einfache Verlegeplatten.
Sie sind verdammt stabil und sehr preiswert.

Bei sehr dickem Teppich empfiehlt es sich das Stück an der Auflagestelle
des Balkens zu entfernen, das gibt einen besseren Halt.
Das man den Teppich an den Schraubstellen anschneiden muß, versteht sich von selbst.
Sonst sieht man ja hinterher die Winkel :)
Man kann natürlich auch erst alles verschrauben und dann den Teppich
antackern, in meinem Fall war es aber andersrum besser, weil nach der Instalations des
Balkens nicht mehr genügend Platz zum tackern gewesen wäre.


Mein Kratzbaum steht auf einem sehr kleinen Fuß, da er auf einem schmalen Wintergarten steht.
Um den Baum herum wird allerdings noch Teppich gelegt.
Man solte darauf achten, dass die Katzen sich auch mit den Hinterpfoten
auf dem Boden festhalten können, wenn sie kratzen.
So wie hier ist das also noch nicht ausreichend.


Oben ist der Balken mit Stahl an der Wand/Decke fixiert.


Hier kann man sehr schön sehen, wie immer abwechselnd Sisal und
Teppich am Balken befestigt wurden.
Jetzt muß der obere Teil noch mit Teppich umspannt werden und der
Grundbalken ist fertig.


Jetzt kommen natürlich noch die ganzen Plattformen, Hängematten, Stufen...
Was genau ich wo anbringen werde, ist noch gar nicht geplant :D
Gegenüber des Kratzbaums ist aber schon nach einem Meter wieder Wand.
Sehr praktisch!
Und ich habe da auch schon einige Ideen...

Es wird jetzt wahrscheinlich erstmal ein paar Tage dauern, bis ich weiterbaue
aber dann poste ich hier auch wieder, versprochen.

die FLY
 
20.10.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Das Kratzbaum-bau-Tagebuch . Dort wird jeder fündig!
Frettchen

Frettchen

Beiträge
458
Reaktionen
0
Das ist doch mal ne coole Idee! Aber du könntest noch dazu schreiben was du so ungefähr für was bezahlt hast... Und ein kleiner Tipp, anstatt Sisalseil, kann man auch Cocosseil nehmen, das hält auch sehr gut und erfüllt seinen Zweck genauso, nur das es eben viel günstiger ist :wink:
 
FlyingStyle

FlyingStyle

Beiträge
465
Reaktionen
0
Also das mit dem Preis ist ja so ne Sache. Das einzige, was ich bisher
wirklich gakauft hatte, war ja das Seil. Ich habe bei eBay für 100m
Sisalseil 17 EUR bezahlt.

Der Balken ist noch von einem Hochbett übriggeblieben, ich weiß gar
nicht, was der einzeln kostet...
Und die Holzplatten sind ja aus einem alten Regal oder aus der
Restekiste, also auch umsonst.

Man muß natürlich noch die Winkel, Schrauben, Tackerklammern,
Dübel,... usw. kaufen, die führe ich aber nicht einzeln auf :roll:

Was kostet denn Cocosseil so ungefähr?
Und wo bekommt man das?

die FLY
 
Frettchen

Frettchen

Beiträge
458
Reaktionen
0
Puhh, da fragste was, aber ich hab mal geschaut weil ich auch einen Kratzbaum bauen wollte und das Cocosseil war etwa 3mal billiger als das Sisalzeugs dort... Mein Bekannter hat auch mit Cocosseil einen Kratzbaum gebaut und es hält wirklich genauso gut wie Sisal. Schau doch einfach mal im Baumarkt nach :wink:
 
Simone Hirzel

Simone Hirzel

Beiträge
119
Reaktionen
0
Hallo
ich finde das echt cool das du so ein Tagebuch machst! Ich werde es ganz bestimmt weiter verfolgen!

Grüsse Simone
 
T

Tiger-Chrisi

Beiträge
168
Reaktionen
0
Hallo Fly,

wie weit bist Du denn mit Deinem Meisterwerk? Ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung..

LG Chrisi
 
FlyingStyle

FlyingStyle

Beiträge
465
Reaktionen
0
Leider habe ich immer noch nicht weitergebaut. Danke für den Hinweis,
da muß ich mal weitermachen... :)

die FLY
 
K

knollo1009

Beiträge
622
Reaktionen
0
Hey Fly,

gib mal wieder einen Statutsbericht ab :wink:
 
Emelie

Emelie

Beiträge
29
Reaktionen
0
Kratzbaum Marke Eigenbau

Mein Mann hat auch einen Kratzbaum selbstgebaut. Dafür verwendet hat er Baumstämme und Reste von alten Kratzbäumen. Gekauft haben wir lediglich die Grundplatte. Im Baumarkt hat man uns die Platte auf Maß geschnitten. Kostenpunkt 2,60 Euro.





der Kratzbaum im Hintergrund ist auch aus Resten zusammengebaut, die Leitern sind aus Dachlatten. Muss ja nicht immer ein Designerbaum sein .
Den Katzen gefallen sie jedenfalls total gut (zu gut für meinen Geschmack sie halten sich jetzt immer stundenlang im Katzenzimmer auf) :(
 
Frettchen

Frettchen

Beiträge
458
Reaktionen
0
Der ist ja auch nicht schlecht geworden, Kompliment an deinen Menne :wink:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen