Was haltet ihr von Acana?

L

lotte182

Beiträge
45
Reaktionen
0
Hey,
Hannah frisst kein Nassfutter, auch wenn ich es immer wieder versuche (heute Thunfisch). 3x mal die Woche gibt es gekochtes Fleisch, teste bald mal rohes Fleisch.
Naja nun dachte ich dann suche ich mal gutes Trofu und dann bin ich auf Acana gestoßen. Dort ist in jeder Sorte Fisch drin, darauf steht sie total (habe ich bei
einder Probe von HappyCat bemerkt).

Die Zusammensetzung:

"Zusammensetzung:
Hühnertrockenfleisch, Kartoffeln, frisches Hühnchen ohne Knochen, frischer amerikanischer Zander, Felchentrockenfleisch, Erbsen, Hühnerfett (natürlich enthaltendes Vitamin E), Alfalfa, Hühnerleber, frische Seefelchen, frische Eier, Lachsöl, Süßkartoffel, Kürbis, Spinat, Rübengrün, Tomaten, Karotten, Äpfel, organische Meerespflanzen, Preiselbeeren, Saskatoonbeeren, Wacholderbeeren, schwarze Johannisbeeren, Chicoréewurzel, Lakritzwurzel, Engelwurz, Bockshornklee, Ringelblumenblüten, süßer Fenchel, Pfefferminzblätter, Kamillenblüten, Lavendelblüten, Sommerbohnenkraut, Rosmarin, Lactobacillus acidophilus, Enterococcus faecium.

Zusatzstoffe:
Vitamin A (15.000 IE/kg), Vitamin D3 (2.000 IE/kg), Vitamin E (400 IE/kg), Vitamin K2 (2 mg/kg), Vitamin C (83 mg/kg), Vitamin B1 [Thiamine] (50 mg/kg), Vitamin B2 [Riboflavin] (50 mg/kg), Vitamin B3 [Nikotinsäure] (250 mg/kg), Vitamin B5 [Pantothensäure] (40 mg/kg), Vitamin B6 [Pyridoxine] (26 mg/kg), Vitamin B12 (500 mcg/kg), Biotin (1 mg/kg), Folsäure (3 mg/kg), Choline (3.350 mg/kg).

Botanische Zusatzstoffe:
Wacholderbeeren (300 mg/kg), Lakritzwurzel (300 mg/kg), Engelwurz (250 mg/kg), Löwenzahnwurzel (250 mg/kg), Ringelblumen (200 mg/kg), Pfefferminzblätter(200 mg/kg). Metabolisierbare Energie:
3.950 kcal/kg, davon 35% aus Proteinen, 40% aus Fett, 25% aus regionalem Obst und Gemüse."


lg lotte
 
08.07.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was haltet ihr von Acana? . Dort wird jeder fündig!
Michiwisz

Michiwisz

Beiträge
4.034
Reaktionen
6
Also ich würde mal sagen, dass Acana schon ein gutes Trockenfutter ist - gab es bei uns auch schon - da es eben getreidefrei ist. Allerdings hast du hier sicherlich schon gelesen, dass TroFu eigentlich überflüssig ist und nur als Leckerli gegeben werden sollte...
Wir stellen inzwischen nur noch TroFu hin (Orijen), wenn wir mal den ganzen Tag nicht da sind. Ansonsten bleibt es im Schrank stehen und es gibt nur NaFu.

Ein anderes TroFu mit viel Fleisch und ohne Getreide ist neben Orijen, das wir füttern, Applaws. Ich meine sogar Orijen und Acana sind vom selben Hersteller (?).
 
jona43

jona43

Beiträge
7.265
Reaktionen
4
Was ist denn Felchentrockenfleisch? Ach Fisch ....
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Ich viel, meine Katzen würden lieber verhungern als das anzurühren :mrgreen:
 
Michiwisz

Michiwisz

Beiträge
4.034
Reaktionen
6
Ist übrigens bei Zooplus im Angebot. Wenn man 400gr bestellt, gibts 400gr geschenkt...
 
L

lotte182

Beiträge
45
Reaktionen
0
Also ich würde mal sagen, dass Acana schon ein gutes Trockenfutter ist - gab es bei uns auch schon - da es eben getreidefrei ist. Allerdings hast du hier sicherlich schon gelesen, dass TroFu eigentlich überflüssig ist und nur als Leckerli gegeben werden sollte...
Wir stellen inzwischen nur noch TroFu hin (Orijen), wenn wir mal den ganzen Tag nicht da sind. Ansonsten bleibt es im Schrank stehen und es gibt nur NaFu.

Ein anderes TroFu mit viel Fleisch und ohne Getreide ist neben Orijen, das wir füttern, Applaws. Ich meine sogar Orijen und Acana sind vom selben Hersteller (?).
Ja ich habe auch schon gelesen, dass Trofu eigentlich nicht so gut ist, aber Hannah frisst einfach kein Nafu- grade lese ich mich ins barfen ein. Und ja Orijen und Acana sind die gleichen Hersteller.
 
S

shera606

Beiträge
21
Reaktionen
0
Acana hab ich auch schonmal geholt (im Angebot). War voll begeistert von dem Futter (wegen der ZUsammensetzung un so), aber meinen Mietzen leider nicht...keine Ahnung warum aber bei beiden kam es nicht wirklich an...
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Beiträge
2.878
Reaktionen
20
Hannah frisst kein Nassfutter, auch wenn ich es immer wieder versuche (heute Thunfisch).
Dann würde ich mal sagen, dass Hannah eine sehr kluge Katze ist, die weiss was gut für sie ist und was nicht. ;-):smile:

"Zusammensetzung:
Hühnertrockenfleisch, Kartoffeln, frisches Hühnchen ohne Knochen, frischer amerikanischer Zander, Felchentrockenfleisch, Erbsen, Hühnerfett (natürlich enthaltendes Vitamin E), Alfalfa, Hühnerleber, frische Seefelchen, frische Eier, Lachsöl, Süßkartoffel, Kürbis, Spinat, Rübengrün, Tomaten, Karotten, Äpfel, organische Meerespflanzen, Preiselbeeren, Saskatoonbeeren, Wacholderbeeren, schwarze Johannisbeeren, Chicoréewurzel, Lakritzwurzel, Engelwurz, Bockshornklee, Ringelblumenblüten, süßer Fenchel, Pfefferminzblätter, Kamillenblüten, Lavendelblüten, Sommerbohnenkraut, Rosmarin, Lactobacillus acidophilus, Enterococcus faecium.
Tja, für uns Menschen klingt das auf den ersten Blick unheimlich gesund. Lauter gute Sachen mit ganz viel Vitaminen und wer weiss was für tolle Inhaltsstoffe. Nüchtern betrachtet sind es lediglich pflanzliche Zutaten die eine Katze absolut nicht für ihre Ernährung braucht. Das muss man einfach ohne wenn und aber so sagen. Ich rate stehts dazu auf Trofu möglichst komplett zu verzichten und es allenfalls als Leckerlie NACH dem Essen zu geben.

Ich habe ein wenig das Gefühl, der Hersteller verfährt nach dem Motto, dem Verbraucher möglichst ganz viel Zahlen um die Ohren zu hauen, damit es sich unheimlich wissenschaftlich und gesund anhört. Bei menschlicher Nahrung ist so etwas ja leider auch üblich.

Ja ich habe auch schon gelesen, dass Trofu eigentlich nicht so gut ist, aber Hannah frisst einfach kein Nafu- grade lese ich mich ins barfen ein.
Ich kann nur sagen, immer wieder drann bleiben. Wenn Salem könnte wie er wollte, würde er sich auch nur von Trofu ernähren. Gibts bei uns aber nicht und so hat er sich inzwischen auch sehr gut mit seinen Nafu arrangiert. Ein grosses Problem besteht oft allein darin, das viele Trofu-Katzen den ganzen Tag Trofu zur Verfügung haben. Und äh ... Mäkelkatzen hin oder her, bei durchschnittlich nur 500 Geschmackszellen auf der Zunge (Hunde kommen durchschnittlich auf etwa 1.500, Menschen auf immerhin 5.000) dürfte der Geschmackssinn von Katzen nicht ausreichen um die minimalen Geschmacksunterschiede herauszuschmecken. Allerdings ist ihr Gerungssinn umso besser und das dürfte das eigentliche Problem sein. Katzen die den ganzen Tag den Geruch von ihren Futter in der Nase haben, die haben einfach keinen Appetit. Ich meine, dass würde uns Menschen doch sicher auch so gehen.
 
T

Theresia

Gast
Das hatte ich früher auch mal gefüttert bin nun auf power of nature natural cat Meadowland Mix umgestiegen. Ist bei cats country erhältlich und hat unter 8% Kohlenhydrate.
 

Schlagworte

acana katzenfutter erfahrung

,

acana katze

,

was haltet ihr von acana trockenfutter

,
acana trockenfutter katze
, acana katzenfutter erfahrungen, acana haltbarkeit, acana trockenfutter katzen, acana forum, was ist felchentrockenfleisch, was ist rübengrün, gutes trockenfutter acana, acana katzentrockenfutter erfahrungen, acana nassfutter für katzen, erfahrungen mit acana katzenfutter, katze frisst kein acana

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen