Der "Was macht Ihr gerade" Thread

  • Autor des Themas Fussel_69
  • Erstellungsdatum
MamaDosi

MamaDosi

1.997
24
Meine Eltern wollen wohl doch wieder ne (Freigänger-)Mieze, weil Papa immer so traurig ist, wenn er bei uns ist... Ich versuche gerade meiner Mutter zu erklären, warum eine Katze/Kater allein nicht toll ist und schon gar nicht bei einem 1 1/2 jährigen Kater -.- "aber der Moritz und der Oskar und die Mieze haben auch immer allein bei Oma und Opa gelebt" jaaaa vor 20 Jahren hat sich auch noch kaum jemand (schon gar nicht auf dem Land) Gedanken über "was brauchen Katzen" gemacht
 
Emil

Emil

23.834
138
Darf ich mich beim Kuscheln und Anlehnen beteiligen ? Bin auch nicht so gut drauf.
1.) weil ich um die Weihnachtszeit auch jedes Mal verstärkt an meine Sternchen denken muss, die
ja genau um diese Zeit über die Brücke gegangen sind und
2.) weil uns mein Vater gestern mitgeteilt hat, das er wohl nicht mehr lange zu leben hätte und
wir uns darauf einstellen sollten :eek: Sein Auto hat er uns bereits übergeben sowie das zusammen
angelegte Sparbuch. Er kann definitiv aufgrund massiver Schwindelattacken nicht mehr fahren und
macht es zum Glück auch schon seit einiger Zeit nicht mehr.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

32.985
163
Emil, das ist so eine traurige Nachricht.:(

Mein Vater wusste auch schon, dass er sterben"will" (er hat den Verlust unserer Mutter einfach nicht verkraftet und ist dann ein halbes Jahr später hinterhergegangen...) und hat meinen Bruder und mich Wochen vor seinem Tod gefragt, ob wir schon alles aufgeteilt haben.:(
 
Emil

Emil

23.834
138
Ich hoffe, das mein Vater sich noch wieder berappelt. Ihn nervt es einfach ungemein, dass er nicht mehr so leistungsfähig ist wie noch vor zwei Jahren. Dazu kommt das blöde Wetter, bei dem er nicht in den Garten kann und wegen der zur Zeit häufigen ( ungeklärten ) Schwindelattacken auch nicht zum morgendlichen Schwimmen. Als es ihm gestern Abend wieder besser ging war er eigentlich ganz gut drauf und mit fast 94 Jahren kann man nun mal nicht mehr herumspringen wie ein junger Hüpfer.
Da er Zeit seines Lebens immer sehr aktiv war ( körperlich und geistig ) schlägt das natürlich auch auf die Psyche. Seine Lebensgefährtin ( 90 Jahre ) hat sich da besser mit arrangiert , nimmt sich einfach die nötigen Ruhepausen und düst mit ihrem Rollator ansonsten noch ganz flott und fröhlich durch die Gegend.
Einen Rollator hat mein Vater bisher strikt verweigert. Aber nachdem ich ihm gestern gut zugeredet habe hat er anscheinend eingesehen, dass er damit sicherer unterwegs ist und will sich einen zulegen.
 
Tinaho

Tinaho

12.513
166
Liebe Bea,
ich hoffe ihr habt noch eine lange, schöne gemeinsame Zeit.
Als bei meinem Vater Demenz und Parkinson diagnostiziert wurde (und er trotzdem noch klare Momente hatte) war für ihn das schlimmste, dass er kein Auto mehr fahren durfte. Da war er aber erst 73. Anfangs hat er es auch niemandem erzählt weil er sich geschämt hat.
Zum Glück haben wir in dieser Zeit, alle zusammen bei unserem Hausarzt, die nötigen Papiere fertig gemacht, sprich Patientenverfügung und sämtliche Vollmachten.
 
MamaDosi

MamaDosi

1.997
24
Die klaren Momente sind meist die schlimmsten. Meine Oma sagt dann immer "früher wusste ich alles, kannte alle und alle Verwandtschaften, und jetzt weiß ich nicht Mal mehr was ich gestern gegessen habe. Ich vergess einfach alles." Das ist immer so traurig. (Und manchmal auch anstrengend, wenn sie zum 15ten Mal am Abend fragt wie viele Katzen man hat, ob man Kinder plant und nicht Mal mehr weiß wie man heißt oder wer sie selbst ist, sie plötzlich verschwindet und nicht mehr auffindbar ist oder sich mit Händen und Füßen gegen die Insulinspritzen wehrt. Sie war immer so fit, da muss ich immer weinen. ?
Körperlich bis aufs Hören und den Zucker top, aber die scheiß Demenz... :(
 
Tinaho

Tinaho

12.513
166
Ja es ist wie ein Fluch.
Früher war ich so naiv und habe geglaubt die Menschen mit Demenz seien glücklich, weil sie sich an nichts erinnern könnten und in ihrer eigenen Welt leben würden.
Zumindest bei meinem Vater sah die Realität ganz anders aus. Er wollte immer nach Hause, obwohl er natürlich zu Hause war. Aber in seinem Kopf war ein anderes Bild von dem zu Hause, vermutlich eine Wohnung aus der Kindheit die es natürlich nicht mehr gab.
Er erkannte meine Mutter gegen Ende nicht mehr und war todunglücklich. Manchmal wurde er auch aggressiv, weil wir ihn natürlich nicht nach Hause bringen konnten.
Es war eine schwere Zeit und gegen Ende war er wie ein kleines Kind, aber trotzdem fehlt er mir sehr.
 
MamaDosi

MamaDosi

1.997
24
Kann ich verstehen. Ich würde meine Oma gerne öfter besuchen, aber das überfordert sie leider total und dann geht sie aggressiv gegen meinen Opa( -weil ihn erkennt sie noch und irgendwie erinnert sie sich wohl auch noch, dass die Ehe -zumindest Phasenweise- nicht so traumhaft war und schießt dann nur gegen ihn) und das will ich ihm nicht antun... :(
 
Emil

Emil

23.834
138
Geistig ist mein Vater absolut topfit. Ich glaube, gerade deswegen fällt es ihm schwerer zu akzeptieren, dass der Körper nicht mehr so will wie er gerne möchte. Patientenverfügung etc. hat er schon lange. Das wurde alles bereits in jüngeren Jahren gemacht. Bei seiner Lebensgefährtin ebenso. Auch Beerdigung usw. wurde schon festgelegt und von ihm bezahlt. Wenn ich im Seniorenzentrum dagegen weitaus Jüngere ( teilweise erst um die 70 Jahre ) sehe , die zum Teil kaum noch das Bett verlassen können oder im Rollstuhl sitzen ( von Demenz mal ganz abgesehen ) hat er eigentlich Glück, in diesem hohen Alter noch viele Dinge tun zu können, die Anderen unmöglich sind. Z.B. leidenschaftlich gerne Bridge spielen, sich am PC beschäftigen etc. Auch Gartenarbeit geht in Maßen, nur eben langsamer und mit größeren Pausen als früher. Das Autofahren aufzugeben ist ihm glaube ich nicht sonderlich schwer gefallen.
In den letzten Jahren ist er sowieso nur noch kurze Strecken gefahren und dies auch nur bei gutem Wetter und im Hellen. Außerdem sind wir ja da und auch die Tochter seiner Freundin erledigt mit ihrer Mutter größere Einkaufstouren und Bankgeschäfte . Ansonsten haben die Beiden alles Nötige vor Ort.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

32.985
163
Emil: Dein Vater und seine Lebensgefährtin haben jetzt schon ein gesegnetes Alter erreicht, das ist ein seltenes Glück.
Dazu noch geistig fit, das ist fast noch seltener.

Ich wünsche den beiden, dass sie über 100 werden:)
 
Emil

Emil

23.834
138
Emil: Dein Vater und seine Lebensgefährtin haben jetzt schon ein gesegnetes Alter erreicht, das ist ein seltenes Glück.
Dazu noch geistig fit, das ist fast noch seltener.

Ich wünsche den beiden, dass sie über 100 werden:)
Wäre schon toll und vor zwei Jahren hätten wir auch noch fast drauf gewettet, aber man merkt jetzt leider schon, dass der körperliche Abbau schneller voran schreitet. Ein Nachbar von uns ( also früherer Nachbar meiner Eltern ) meinte schon vor Jahren zu mir : Ihr Vater wird 100 ) Die Herz-OP mit immerhin schon 76 Jahren hat ihm auf jeden Fall bereits 17 Jahre zusätzlich gebracht. Ohne OP hätte er damals maximal noch 1 Jahr gehabt. Damals wurde beide Herzklappen geflickt ( also keine künstlichen )
Leider ist es jetzt aber wohl so, dass sich der damalige Zustand wieder eingestellt hat und für meinen Vater auf keinen Fall eine nochmalige OP in Frage kommt. Würde ich in dem Alter auch nicht mehr machen lassen.
 
_hannibal_

_hannibal_

8.269
115
Alle meine Arbeitswege sind dicht. Sitze daheim und warte drauf, dass ich demnächst mal los kann. Antwort vom Chef "mach keinen Stress, wennd da bist, bist da" 👍
 
claudiskatzis

claudiskatzis

7.494
293
Bist du eingeschneit? Hier - nimm noch nen Kaffee ☕
Du hast nen coolen Chef.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.493
23
Es ist heute ja auch extrem, finde ich. Zumindest hier im Süden.
 
G

GigaSet

2.316
43
Ein Freundin mit der ich meist Mittags chatte,die wohnt im Bereich München.....und deren Eltern mehr in den Bergen.....was meinst was da los ist.Es geht fast nichts mehr.Sie traut sich nicht mal ihre Eltern(Ü 80) zu besuchen weil die Strassen dort hin nicht oder nicht ausreichend beräumt werden. Der Ort wo sie selber lebt wird inzwischen über Helicopter versorgt. Kinder,die zu nah an einem Haus gespielt hatten, wurden von einer Dachlawine erwischt,ist aber nichts weiter passiert GsD. Der Schnee ist jetzt sehr nass und schwer. Da bin ich wirklich froh wenns hier an der Bergstrasse "nur" regnet.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

32.985
163
Mein Einkommensteuerformular guckt mich mahnend an, aber ich kann mich nicht aufraffen, das Ding auszufüllen.:rolleyes:
 
Noira

Noira

1.207
33
Beim guten Freund sind Erzgebirgsbahn und Vogtlandbahn wegen Schnee und Eis auch außer Betrieb, bei mir ist noch alles ok
 

Schlagworte

witzige bilder

,

geldtorte

,

witzige fotos

,
witzig
, witzige bilder zum wochenende, wochenende witzig, witzige, witzige bilder wochenende, arbeit witzig, was macht ihr jetzt gerade, geld torte, du bist so witzig, arbeiten witzig, bilder witzig, wie witzig, freinäre, cookmaster küchen, du bist witzig, witzige bilder fotos, geldtorten, frikandeln im backofen, Geldkuchen, bleichschiene rausnehmen, wochenende witzige bilder, das beste fertigeis

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen