Sehr junge, trächtige Katze

F

frisowas

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo.
Ich habe ein kleines "Problem".
Meine am 01.01.11 übernommene Minky (damals ca 7 Wochen alt) scheint jetzt von einer Nachbarskatze trächtig zu sein. Sie wird auf einmal immer verschmauster und hat geschwollene
Zitzen. Seit ein-zwei Tagen ist der Bauch nun auch schon deutlich dicker (breiter) geworden. Nun liegt ja die Vermutung nah, dass sie trächtig ist.

Nur wäre da meine frage, ob sie mit 8-9 Monaten nicht noch zu jung ist? Sie war noch nicht wirklich rollig. Unsere TÄ meinte, dass wir sie erst kastrieren sollen, wenn sie einmal drollig gewesen ist. nun ist es anscheinend ja zu spät.

Also ist ein alter von 8-9 Monaten noch zu jung? Was können für Probleme auftreten? Ich habe ein bisschen angst um meine Katze.

Wäre dankbar für jede Antwort

Lieber Gruß
 
17.07.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sehr junge, trächtige Katze . Dort wird jeder fündig!
F

fuzzy

Gast
hallo,

warum lässt du eine unkastrierte Katze draußen rumlaufen???

Schau, dass sie sehr gut tierärztlich betreut wird.
Sorge dafür, dass dein Ta 24 Std. Rufbereitschaft um den Geburtstermin hat.

Sage der Ta, die dir das mit dem später kastrieren gesagt hat, dass sie keine Ahnung hat!!!

Ich drücke der armen Miez die Daumen, dass sie und die Kitten das heile überstehen.

Grüße fuzzy
 
F

frisowas

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also ich (14 Jahre alt) wollte meine Katze gerade aus diesem Grunde nicht draußen rumlaufen lassen.
Meine Mutter wollte es dann aber "weil die Katzen sonst drinnen zuviel dreck machen" -.-
Und so ist es nun dazu gekommen.
Auf jedenfalls werden wir morgen erstmal beim Tierarzt anrufen und alles weiter dort abklären.
Mir ist auch aufgefallen, dass verscheide Tierärzte oft sehr unterschiedliche Meinungen haben, was halt oft zu Fehlentscheidungen fürt. schade.

Ich werde auf jedenfall das beste für meine Katze tun.
 
streunerhof

streunerhof

Beiträge
8.212
Reaktionen
3
Deine Katze ist schon arg jung. Ein guter TA sollte sie betreuen. Katzen sollten mit spätestens 6 Monaten kastriert werden und vor allem vorher nicht in den Freigang kommen. Was dabei rauskommt, siehst du jetzt.

Bei so jungen Katzen kann es schnell mal zu Komplikationen kommen. Lasst einen TA drauf schauen, wie weit die Kleine nun ist.
 
F

frisowas

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Leute :)

Es gibt Neuigkeiten :)

Die Junge sind heute morgen um 5:30 - 7:30 gekommen :)
ganze 4 Stück. Alle soweit ich das sehen kann wohl auf. Die Mama hat alles (Nabelschnur durchtrennen, Plazenta fressen) gut erledigt. 3 Kitten sind schwarz mit einem ganz kleinen bisschen weiß.
Eines sieht ganz toll aus. Wie eine Kuh^


Sehr süß. Alle 4 saugen nun schon die ganze zeit an den Zitzen und die Mama genießt es und leckt die ganze Zeit die Kinder.

Nur einlas beunruhigt mich etwas. Ab und zu, wenn die Mama sich dreht legt sie sich auf 1-2 Kitten und merkt das garnicht. Kann es passieren, dass die kleinen dort unten ersticken? Passiert sowas ? hat jemand Erfahrungen damit??

Danke schonmal :)
 
C

CarolasLuna

Beiträge
1.899
Reaktionen
0
deine Mamakatze ist erst 1/2 Jahr alt... ich denke du solltest die kleinen zufüttern, denn ich weiss nicht ob su eine junge Katze in der Lage ist 4 Kitten zu ernähren...

wiege die kleinen täglich 2x und wenn eines der kleinen nicht zunimmt oder gar abnimmt hol dir KatzenAUFZUCHTmilch (keine Katzenmilch) und fütter zu
 
F

frisowas

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo. Danke für deine Antwort :)

Naja. Die Mamakatze ist schon mittlerweile gute 10 1/2 Monate alt. Wir werden sie gleich das erste mal wiegen. Wieviel wiegen denn neugeborene Katzen im durchschnitt?

Weißt du, ob man die Aufzuchtsmilch NUR in Tierfachgeschäften, oder aber auch z.b. bei Discountern bekommt? wir haben im umkreis von ca 50 km keinen tierladen.

Gibts evtl. auch was beim Futter der Mamakatze zu beachten? Kann man ihr lactose-freie-Milch geben?


LG
 
Morituri

Morituri

Beiträge
2.690
Reaktionen
1
Aufzuchtmilch bekommst du auch im Internet. Schau mal bei Zooplus z.B. die Liefern und vielleicht, das weiß ich nicht, haben die auch Expressversand, dann hast du die Milch morgen schon.
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
Hall,
ehe Du von Anfang an zufütterst, würde ich erst einmal schauen, ob die Kätzchen zunehmen. 5-10g pro Tag wären in Ordnung, die ersten Tage würde ich 2 Mal wiegen. Es darf auch mal vorkommen, dass ein Kitten von einem zum anderen Wiegen nichts zunimmt, aber abnehmen darf es auf keinen Fall.

Wichtig ist, dass die Mutterkatze gut frisst und auch ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Also hochwertiges Nassfutter füttern. Entscheidend ist jedoch, dass sie das Futter gerne frisst und verträgt, also lieber keine zu gewagten Experimente.

Wenn ihr einen größeren Supermarkt in der Nähe habt, der auch eine Tierfutterabteilung hat, kannst Du dort eventuell Katzenaufzuchtmilch von Gimpet bekommen. Die kannst Du auch der Mutter füttern (falls sie das mag).

Manche Katzen mögen auch gerne Quarkmilch:
Du kochst Wasser ab und nimmst davon 250 ml und lässt es abkühlen, bis es so warm ist, dass Du es gerade so anfassen kannst. Dazu gibst Du einen gestrichenen Teelöffel voll Traubenzucker und einen gehäuften Teelöffel voll Sahnequark (40%). Das wird so lange gerührt, bis sich alles aufgelöst hat und dann gibst Du Kondensmilch (7,5%) dazu, bis die Mischung cremig wird. Quark und Kondensmilch sollten beide Kühlschranktemperatur haben.

Sollte ein Zufüttern der Kitten nötig sein (weil sie zu wenig zunehmen) und Du keine Aufzuchtmilch da haben, dann kannst Du die Quarkmilch auch den Kitten mit einer Spritze (natürlich ohne Nadel) füttern.
 
F

frisowas

Beiträge
6
Reaktionen
0
ok danke für die tipps :)

Nochmal eine ziemlich doofe frage: Woran erkenne ich, dass aus den Zitzen tatsächlich milch kommt?

die kitten saugen ständig daran, aber das heißt ja noch nicht, dass da auch was rauskommt?

Gruß
 
F

frisowas

Beiträge
6
Reaktionen
0
ja klar.

aber wenn sie jetzt garkeine (oder nur ganz wenig) Milch hat kann den kitten dann noch nichts in den ersten 1-2 Tagen passieren?
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
wenn die Kitten vom ersten auf den zweiten Tag nicht zunehmen, aber kein Gewicht verlieren ist das noch okay. Vom zweiten auf den dritten Tag sollten sie dann auf jeden Fall mindestens 5 g zunehmen.

Wichtig ist auch, dass ihr die Mutter mit ihren Kleinen sonst möglichst in Ruhe lasst. Sie ist noch jung und lässt sich leicht verunsichern. Unruhe wirkt sich deshalb nicht gut auf das Pflegeverhalten und die Milchbildung aus.
 
C

CarolasLuna

Beiträge
1.899
Reaktionen
0
die Mutter hat schon Milch keine Angst :) die Frage ist nur ob sie reicht. Wiege wie gesagt täglich .
Ich würd mir trotz alledem von zb. Zooplus schon mal ne Dose Gimpet Katzenaufzuchtmilch bestellen und ein paar Einwegspritzen aus der Apotheke holen bzw. Beaphar Fläschchen die hatte ich immer gibt es glaub ich bei Fressnapf auch online zu bestellen.
Was man hat das hat man. Auch die Mutterkatze wird über ein bisschen Katzenaufzuchtmilch in der Schüssel gereicht sehr dankbar sein, und es liefert ihr gute Energie die sie braucht.
Hochwertiges Futter damit meinen wir nicht Whiskas und Co sondern hochwertige Sorten ohne Getzreide und Zucker. Wie Animonda vom Feinsten, Animonda Carny, Selcet Gold, Real Nature, Grau etc etc. Und gib ihr so viel Futter wie sie will auch wenn sie euch die Haare vom Kopf zu fressen scheint! Das müsst ihr und euer Geldbeutel jetzt mal gut 5 Wochen aushalten, bis die kleinen selber mitfressen und sie weniger Milch produzieren muss.
Bei fragen kannst mir gern auch ne PN schicken ich hab schon mehrmals Tiere auch Katzen von Hand aufgezogen und helfe dir gerne :)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Auf deine erste Frage: ja, leider kann es passieren dass die Mama versehentlich ihre Kleinen totdrückt. Ich denke aber dass das sehr selten ist. Meist quietschen die Kleinen ja sofort los. Ich hätte dadurch fast ein Kitten verloren. Allerdings war das in der Transportbox auf dem Weg zum TA. Also totaler Stress für die Katze. Ändern kannst Du das eh nicht. Denn wie die anderen schon sagten: vor allem brauchen sie viel Ruhe.
 

Schlagworte

junge katze trächtig

,

junge katze schwanger

,

trächtige katze

,
katze trächtig
, kleine katze schwanger, sehr junge katze trächtig, junge trächtige katze, Gewicht tragende Katze, kleine katze trächtig, quarkmilch katze, katze jung trächtig, katze zitzen angeschwollen, katzen zitzen angeschwollen, katze Zitzen geschwollen, junge schwangere katze

Ähnliche Themen