Monthy - ständig unter Strom

  • Autor des Themas Arwen2604
  • Erstellungsdatum
Arwen2604

Arwen2604

Beiträge
417
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
nach ca. 6 äußerst harmonischen Monaten in unserer beschaulichen Wohnung geht es hier neuerdings ziemlich wild zu. Unser Kater Monthy geht quasi die Wände hoch und das mehrmals am Tag.
Hier erstmal die Eckdaten:
Kater Monthy ist im Januar bei uns eingezogen. Er kommt aus dem TH, ist kastriert und ca. 1,5 Jahre alt, vielleicht auch jünger oder älter...schwer zu sagen. Zumindest hat er in den letzten 3 Monaten
ordentliche 1,2 kg zugenommen, wobei er nicht dicker sondern nur größer geworden ist. Er ist oder war also noch nicht ausgewachsen. Neben Monthy haben wir noch eine Zweitkatze, die Molly. Sie kommt auch aus dem TH, ist etwa 4 Jahre alt und mittlerweile verstehen dich die beiden wirklich gut und toben und spielen sehr viel.
Beide sind Wohnungskatzen und leben mit meinem Mann und mir in einer 115 m² Wohnung mit 2 Dachterrasen.
So, seit ca. 2-3 Wochen scheint Monthy ständig unter Strom zu stehen, obwohl er einerseits sehr viel mit Molly spielt und mit uns auch mehrmals am Tag bis er richtig ausgepowert ist. So war es aber schon immer, also an den äußeren Umständen hat sich nichts geändert, beim TA waren wir letztens auch erst, da war alles in Ordnung.
Kann es sein, dass er einfach so eine Entwicklungsphase durchmacht - Flegeljahre, Rüpelalter, Pubertät?? Oder habt ihr eine andere Idee, was auf einmal mit ihm los ist?
Mir kommt es vor, als könnte er nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. Die fordert er zumindest ununterbrochen ein (miaut viel, versucht an der Tapete zu kratzen, räumt das Schuhregal aus usw.). Wir sind ihm nicht böse, dass er soviel Randale macht. Ich würde nur gern wissen, was auf einmal mit ihm los ist!
 
01.08.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Monthy - ständig unter Strom . Dort wird jeder fündig!
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Ist es sicher, das er vorher auch schon Wohnungskatze war?
 
Jodas Tante

Jodas Tante

Beiträge
8.029
Reaktionen
17
Hört sich stark danach an, dass er jetzt sein Revier gerne vergrößern würde, d.h. Wiesen und Bäume und Gärten, Mäuse und Vögel als Beute und ein paar nette Nachbarskatzen zum Hauen braucht, nachdem er seine Homezone vollständig in Besitz genommen hat.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Beiträge
2.878
Reaktionen
20
Jepp, würde ich auch so sehen. 1,5 Jahre ... d.h. er ist nun in Menschenjahren umgerechnet so Anfang zwanzig. Salem war zu dieser Zeit auch so. Und das wo er sich in unseren Garten eigentlich recht gut austoben kann. Wenn man sich mal überlegt, welches Revier Katzen in der Natur haben und das dann mal mit einer Wohnung vergleicht, da kann eine solche Fellnase schon mal sehr leicht unterfordert sein.
 
Arwen2604

Arwen2604

Beiträge
417
Reaktionen
0
Hm...also im TH konnten sie uns leider nicht viel über ihn sagen, nur dass er das Freigehege nie genutzt hat. Freigang ist bei uns leider fast unmöglich, da wir direkt am Anfang der Fußgängerzone wohnen, die in eine stark befahrene Straße mündet! :( Leider hab ich bei unseren vorherigen Katzen schon viele schlechte Erfahrungen mit Freigang machen müssen und dadurch 2 Katzen verloren (als ich noch im Dorf gewohnt habe)!
Ich hab schon überlegt, ob man Monthy wohl noch ein eine Leine gewöhnen kann! Dann könnten wir abends, wenn die Geschäfte zu haben, mit ihm raus, damit er die Umgebung kennenlernt! Und vielleicht könnten wir ihn dann irgendwann nachts bis morgens auslassen, wenn die Bürgersteige hochgeklappt sind und die Straße nicht mehr befahren ist!
Was haltet ihr davon?
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Ehrlich? Nichts:-(. Ich bin eh kein Freund von Leine bei Katzen,aber das muss jeder selber sehen und schauen ob die Miez das mitmacht. Mein Gedanke wäre, das, wenn er einmal raus kann, auch mir Leine, glaube ich, wird er's immer wieder verlangen. Und nachts rauslassen in der Stadt...........ich hätte keine ruhige Minute Schlaf.
Habt ihr einen Balkon, den ihr sichern könnt?
Abgesehen davon, muss es ja auch gar nicht sein, das er verlangt raus zukommen. Mit 1,5 hat er auch bestes Flegel- und Poweralter. Kannst du ihn nciht mehr beschäftigen? Eventuell clickern oder Fummelbretter der sowas. Etwas für den Kopf eben.
Was die Kratzstellen an den Wänden angeht, würde ich Sisalbretter oder Teppichfliesen an die Stellen machen.
 
L

lavendelchen

Gast
Wenn ich mir das so vorstelle, denke ich, daß eine ganze Wand mit Sisalteppich und Katzenbrettern etc. ideal für ihn wäre. Das ist auch recht einfach und schnell erledigt.
Falls ihr wirklich vorhabt ihn an der Leine gehen zu lassen, vorausgesetzt er läßt es zu, dann sollte Euch klar sein, daß es täglich und regelmäßig geschehen sollte. Und ob er dann später dort Nachts gut aufgehoben ist? Ich würde es wirklich nur dann machen, wenn alle Möglichkeiten ,ihn in der Wohnung ausreichend zu beschäftigen, gescheitert sind.
 
Arwen2604

Arwen2604

Beiträge
417
Reaktionen
0
Mir gefällt das mit dem Freigang auch nicht gut, da ich ja, wie gesagt, sehr schlimme Erfahrungen machen musste! Daher wäre das auch nur meine allerletzte Wahl!
Wir haben 2 Dachterrassen wovon eine gesichert ist! Die nutzt er auch gern zum Schnuppern, Vögel gucken und in der Sonne liegen!
Wir haben auch grade ein Fummelbrett bestellt, da er auch sehr gern mit Futterball und selbstgebasteltem "Fummelbrett" aus Klopapierrollen spielt!
Das Clickern ist vielleicht eine gute Idee! Hat da jemand Erfahrung mit gemacht?
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Clickern ist super! Meine Kater lieben es. Ich hab viel im Inet gegoogelt und ein Buch über Clickern. und dann losgelegt. Wenn sie Spaß dran haben sind sie gut dabei und sehr lernbereit.
 
Arwen2604

Arwen2604

Beiträge
417
Reaktionen
0
Das klingt echt gut, Josie! Da werd ich gleich mal googlen und ein Buch bestellen! Monthy mag auf jeden Fall auch gern geistige Herausforderungen, vielleicht wäre das Clickern wirklich was für ihn! Das wäre natürlich super!
Ansonsten werd ich auch nochmal schauen, dass ich seine Lieblingskratzstellen mit Sisal verkleide, damit ich nicht ständig die Tapete überstreichen muss! :p

Heute ist übrigens ein seeehr entspannter Tag! Wir haben schon viel gespielt, waren auf dem Balkon und mit Molly ist er auch schon durch die Wohnung geflitzt!
 
Arwen2604

Arwen2604

Beiträge
417
Reaktionen
0
Oh, das sieht klasse aus! Wow!
Wir haben einen großen, deckenhohen Kratzbaum und noch einen etwas kleineren! Aber da muss wohl noch ein bißchen mehr her! ;-)
Hab auf jeden Fall vielen Dank für die tollen Ideen! Hab jetzt noch 2 Wochen Urlaub, da kann ich die Wohnung noch etwas designen! Und das Clickern guck ich mir echt mal an!
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Viel Spaß und halt uns auf dem Laufenden:)
 

Schlagworte

strom-katzen

,

kastrierter Kater ständig.unter Strom

,

Katze stendigvmit szrom

,
katze steht immer unter strom
, Katze unter Strom, katzen stehen dauernd unter strom, katze ist vom immer unter strom, ständig unter strom stehen, meine katze steht ständig unter strom, katze ständig unter strom

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen