• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

FIP-Katze tot. Sicherheitsvorkehrungen für neue Katzen?

D

dekadenz

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe mich vor kurzer Zeit hier im Forum angemeldet - leider verging mir in der Zwischenzeit aus unten genannten Gründen ein wenig die Lust am Posten, deshalb mit einiger Verpätung nun mein erster Beitrag:

Meine Mietze ist Anfang dieser Woche mit 14 Jahren an einem Schlaganfall gestorben.
1993/94 erkrankte sie an FIP, durch eine mehr als glückliche Fügung hat sie die Krankheit überstanden
(sie blieb der bisher einzige Fall, der meinem TA bekannt ist).

Obwohl ich zuerst gegenteiliger Meinung war, merke ich immer mehr, dass ich ohne Tier nicht leben möchte.
Nun halte ich es trotzdem für sicherer, das Haus zu desinfizieren, bevor ich mir 2 neue Mitbewohner aus dem Tierheim hole.

Ich denke, meine Katze kann immer noch Virusträger gewesen sein;
die Aussagen zur Langlebigkeit des Virus, die ich bisher im Internet gefunden habe, widersprechen sich sehr: Einige reden davon, der Virus sterbe innerhalb eines Tages bei Zimmertemperatur ab, andere veranschlagen dafür Wochen und sogar Monate.
Gemeinhin meint man aber, durch eine Desinfizieren des Hauses die ansteckungsgefahr zu beseitigen...

Allerdings... Worauf muss ich dabei genau achten?
Unser ist Haus ist nicht gerade klein, die meisten Zimmer sind mit Teppichboden ausgelegt und meine Katze hielt sich nahezu überall auf.
Reicht es, die Flächen zu desinfizieren? Die Katzentoilette zu wechseln? Und ihre "persönlichen" Gegenstände zu entfernen?
Oder wäre es ratsamer, noch eine zeitlang auf die Katzen zu verzichten?

Ich habe Angst, dass ich etwas übersehe... Ich möchte kein Tier ins Haus holen, das ich einer unnötigen Gefahr aussetze.

Es wäre wirklich schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

Liebe Grüße von der dekadenz
 
30.10.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FIP-Katze tot. Sicherheitsvorkehrungen für neue Katzen? . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo dekadenz,

in etwa 90 - 95 % der Katzen haben in ihrem Leben wenigstens einmal Kontakt mit Corona-Viren. Die wenigsten erkranken wirklich an FIP. Diese veräuft dann allerdings immer tödlich, so daß ich - ehrlich gesagt - bezweifle, daß Deine Katze FIP hatte. Zu der Zeit glaubten viele Tierärzte noch (leider glauben es auch heute noch einige), schon ein positiver Corona-Titer sei FIP. Das ist aber absolut nicht richtig. Ein positiver Corona-Titer ist ein positiver Corona-Titer - und nichts anderes.
FIP läßt sich nur relativ wahrscheinlich am (schlechten) Befinden der Katze und einigen bestimmten Laborparametern (Eiweiß- und Leberwerte) festmachen, der Corona-Titer sagt so gut wie gar nichts aus, da er im Endstadium sogar sehr niedrig sein kann!

Es macht eigentlich wenig Sinn, das ganze Haus zu desinfizieren, in der Hoffnung, die neuen Katzen mögen sich nicht anstecken. Die Wahrscheinlichkeit, daß sie den Virus selbst mitbringt, ist ziemlich groß ... Insbesondere wenn Du Dir 2 Katzen aus dem Tierheim holen möchtest, wo allein auf Grund der Populationsgröße ein hoher Infektionsdruck besteht, wirst Du Schwierigkeiten haben, ein Corona-freies Tier zu bekommen. :wink:
In den allermeisten Fällen ist dies jedoch nicht schlimm, denn der Corona-Virus ist in aller Regel ein harmloser Durchfall-Virus. Ob er zum FIP-Virus mutiert, hängt von der Katze selbst ab, und nicht davon, ob die Katze in Kontakt mit anderen FIP-Katzen kommt. FIP ist einfach ein "persönliches Schicksal" für die Katze, auf das man keinen Einfluß nehmen kann und das jeden treffen kann - glücklicherweise aber nur wenige wirklich trifft.

Sehr gute Informationen zum Thema findest Du hier: FIP.

Also keine Angst und einfach 2 Katzen aus dem Tierheim geholt! :wink: Was FIP betrifft, könnt Ihr da nichts verkehrt machen.

Gruß, Inge
 
D

dekadenz

Beiträge
2
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine prompte und mutmachende Antwort! :)
*ist erleichtert und verspricht im Falle von Familienzuwachs viele hübsche Bilder*

Genaueres zur Krankheit meiner Katze kann ich dir leider nicht sagen... Die FIP- Symptome sind schon zutreffend - jedenfalls soweit ich mich erinnern kann... ich war damals erst 13 und meine Mietze war 2 1/2 Monate in der Tierklinik, wir haben sie zwar besucht, aber wirklich Einblick in das, was passiert ist, habe ich nicht (mehr/ gehabt).
 

Schlagworte

fip virus überlebensdauer

,

fip viren überlebensdauer

,

fip virus lebensdauer

,
fip virus haltbarkeit
, überlebensdauer fip-viren, fip katze gestorben, katze gestorben, neuer virus katzen, lebensdauer fip-viren, lebensdauer coronaviren, welche lebensdauer hat fip virus, corona viren lebensdauer, wie lange halten sich fip viren, durschfallviren bei katzen, virus lebensdauer