Waschbär - was tun???

  • Autor des Themas Bat
  • Erstellungsdatum
Bat

Bat

1.901
1
Guten Morgen....
so nu hab ich auch noch nen Wachbären.
Morgens, wenn mein Mann losfährt, mach ich immer das Licht auf der Terrasse an und schaue schon mal welche Outdoors schon wach sind und geh dann füttern.
Und was tappelt da über die Terasse hin und
her. Ein Waschbär...
Die Katzen hatten sich alle versteckt und kamen dann raus, als ich rausging.
Ich find die Waschbären ja irgendwie süß, aber ich weiß ja auch, was die anrichten. Also ich möchte die hier nicht unbedingt ansiedeln.
hab schon mal geschaut... http://www.waschbaerschutz.de/finger_weg.html
Tipps wie: "Wichtig ist die Nahrungsgrundlage so gering wie möglich zu halten!" helfen mir nicht unbedingt weiter, wenn ich draußen Katzen habe und ein Grundstück mit wilden Apfelbäumen etc.
Ich überlege, ob ich zu unserem Jäger Kotakt aufnehme, der ist sehr nett und ihn vielleicht frage wegen einfangen und umsiedeln? Selber einfangen darf man die ja nicht habe ich da auf der Seite gelesen.
Es könnte natürlich passieren, dass er mir in die Falle geht, wenn ich einen Streuner einfangen will und was mach ich dann mit ihm? :?:
 
13.08.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
jona43

jona43

7.265
3
Kläre das vorher mal mit den Tierheimen und dem Tierschutz ab. Einer kann dir sicher sagen, wer zuständig ist. Nicht, dass du den Waschbären in der Falle hast und niemand holt ihn ab.

Zitierten Text durch Link ersetzt.
Bitte Copyright beachten.

Informationen über den Waschbären findet man hier:

stadtentwicklung.berlin.de - waschbaer

Ich glaube irgendwie nicht, dass ein Jäger da helfen könnte. Zumindest nicht so, wie du es gerne hättest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bat

Bat

1.901
1
Kläre das vorher mal mit den Tierheimen und dem Tierschutz ab. Einer kann dir sicher sagen, wer zuständig ist. Nicht, dass du den Waschbären in der Falle hast und niemand holt ihn ab.
Ich glaube irgendwie nicht, dass ein Jäger da helfen könnte. Zumindest nicht so, wie du es gerne hättest.
naja eigentlich darf ich ihn ja gar nicht fangen, ich glaub auch nicht, dass der Tierschutz den dann abholen würde.
Mir fällt da aber grad noch so ein Wildtiertierschutzdings in etwas Entfernung ein, vielleicht kann ich da mal fragen.
Ich möchte ihn ja nicht einfach fangen. Danke für die Infos, die du reinkopiert hast. Im Grunde steht da das gleiche wie auf der anderen Seite...
Leider hilft mir das nicht unbedingt weiter, wir hatten schon mal einen Waschbären, einmal hab ich nur einen kurz gesehen, danach stand in der Zeitung es wäre einer überfahren worden ganz in der Nähe. Einmal haben wir im Herbst letzten Jahres auch einen am Futterplatz beobachtet. Eigentlich gäbe es für ihn auch hier andere Plätze wo er wohnen könnte, aber wir vermuten, dass wir im letzten Winter den Kerl im Haus hatten (altes Gebäude, wir vermuten in der Zwischendecke).Kann natürlich auch ein Marder o.ä. gewesen sein???. Mit Absichern ist da nix, zumal wir an der anderen Hälfte des Hauses nicht machen können (gehört nicht uns) dann könnte er ggf.auf der Hälfte rein.
Bestimmt findet er auch genug, er war aber definitiv heut morgen auf der Terrasse direkt am Haus....Futternäpfe einsammeln ist schwierig, ich füttere abends um 20:30 Uhr - 21:00 Uhr die Outdoors und morgens um 05:00-05:30 Uhr.
Da Waschbären hier noch relativ selten sind gehe ich jetzt nicht von einem ganzen Clan aus, aber ich weiß natürlich auch nicht, ob es ein Muttertier ist, dass kleine Waschbäris ihre Mutter verlieren will ich natürlich auch nicht.
Ich möchte allerdings auch nicht, dass meine Outdoorkatzen, die ich mühselig zähme, verunsichert und ängstlich werden und nicht mehr in Ruhe hier ihren Schlafplatz haben können.
bringt es vielleicht was, wenn ich etwas entfernt (20-50m) eine "Waschbär-Futterstelle" mit Obst bestücke, da gibts dann ja auch Schnecken...da wäre dann auch ein Schuppen, in den die Katzen nicht gehen, da könnte er ja meinetwegen bleiben, der liegt auch direkt an dem kleinen Fluß...aber nur wenn er da drüben bleibt und meine Katzen und Haus in Ruhe lässt...grummel...

vielleicht war er ja auch nur auf Durchreise...hoff...
 
jona43

jona43

7.265
3
Wildtierschutzdingens - gute Idee. Frag da mal nach. Die wissen sicher, was zu tun ist.
So süß Waschbären auch sind, muss man die nicht im eigenen Garten haben. Die sind nämlich ganz schön dreist!
Die Futterstation aber lieber auch vorher abklären .... nicht das du damit auch noch Braunbären anlockst. *lol*
 

Schlagworte

waschbär was tun

,

waschbären was tun

,

tierschutz waschbär

,
was tun bei waschbären
, waschbär im haus was tun, waschbär terrasse, waschbär auf terrasse, waschbär auf der terrasse, tierschutz waschbären, waschbär umsiedeln, waschbären was tun?, waschbärfell tierschutz, waschbaer was tun, tun waschbären katzen etwas, kann ein waschbär meiner katze etwas tun, tierschützer waschbären, was tun mit einem waschbären, waschbär auf terasse, was tun bei einem waschbären, was tun waschbären im haus, was tun bei waschbaeren, waschbär terasse, wer holt waschbären im haus, was hilft bei waschbären, tuen waschbären meiner katze was

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen