Trockenfutter ungesund?

Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe gehört, dass Trockenfutter sehr ungesund sein
soll und Katzen angeblich eher sterben, weil es zu salzig wäre. Stimmt das? Meine Kater bekommen zwar nicht viel Trofu aber Gedanken macht man sich ja trotzdem.

Gruß

Inga
 
13.02.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trockenfutter ungesund? . Dort wird jeder fündig!
I

Inci

Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo

also mein TA hat gesagt, dass Trockenfutter äusserst gesund sein soll, erst recht für die Zähnchen, aber man soll für genügend Trinkwasser sorgen!!!
Das es ungesund sein könnte, hör ich zum ersten mal!!!
Die gesunde Mischung machts denk ich, erst recht wenn eine Katze sehr wenig trinkt, dann sollte man nicht nur Trofu verfüttern, aber das hat halt weniger mit dem Salz, als mit dem Flüssigkeitshaushalt der Katze zu tun!!!

Gruss Inci
 
Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
ok, dann war das vielleicht auch nur mal wieder ein grücht. dann kann ich ja beruhigt so weiter füttern wie bisherl.
 
metson

metson

Beiträge
155
Reaktionen
0
Hallo Inga,

es kommt auf die Trockenfuttermarke an. Ich habe zum Beispiel von meinem Tierarzt schon gehört, dass bei Brekkies gerne mal bei älteren Katzen Nierenprobleme auftreten. Wenn du Premiumfutter nimmst, ist Trockenfutter in der Tat sehr gesund, vorausgesetzt, die Katze trinkt genug Wasser.

Gruß
Sonja
 
Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
ich weiß nicht genau was man unter hochwertigem Futter versteht, ist das alles (was auf den ersten blick) teuer ist?

ist das alles hochwertiges futter??

Iams Adult & Senior
Iams Kitten
Eukanuba Adult & Senior
Eukanuba Kitten
Hill's Adult & Senior
Hill's Kitten
Nutro Adult & Senior
Nutro Kitten

Advance
Animonda
Cat Exclusive
Happy Cat Supreme
Integra
Kattovit
Miamor
Nutrience
Precept
Pro Plan
Royal Canin
Yarrah
 
metson

metson

Beiträge
155
Reaktionen
0
Hi Inga,

ich kenne einige der Futtersorten nicht, aber die allermeisten, die du aufgezählt hast, sind Premiumfutter. Und teuer sind sie nur auf den ersten Blick, da die Fütterungsmenge wesentlich geringer ist als bei Supermarktfutter - kannst mal auf den Packungen vergleichen. Und die Katzen brauchen dann auch nicht mehr soviel Streu, weil sie weniger Kot ausscheiden, prima Nebeneffekt.

Pi mal Daumen kannst du dir die Inhaltsstoffe anschauen, um zu sehen, ob das Futter hochwertig ist. Es sollten keine tierischen Nebenerzeugnisse enthalten sein und v.a. kein Zucker. Wie du die Inhaltsstoffe genau entschlüsseln kannst, dazu gibt es viele Seiten im Web.

Wenn du z.B. liest xx% tierische Nebenerzeugnisse, davon mind. 4% Geflügel in einem Trockenfutter, das sich als "Katzenfutter mit Geflügel" ausgibt, dann ist es sicher kein hochwertiges Futter.

Gruß
Sonja
 
Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
also ich habe jetzt grade eukanuba kitten für meine beiden tiger gekauft. ich habe es mit etwas "normalen" trockenfutter vermischt, weil ich hier schon des öfteren gelsen habe, dass man nicht von jetzt auf gleich umsteigen soll.
ich habe mir die packung durchgelesen und frage mich, fütter ich zusätzlich kein nafu mehr? :roll: bin mir da ziemlich unschlüssig weil ich das doch recht wenig finde, 85 g auf den ganzen tag verteilt.
sie haben es auch noch nicht angerührt. was mach ich, wenn morgen früh noch die gleiche menge im napf ist wie jetzt?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Inga,

leg mal ein Stückchen TroFu über nacht ins Wasser. Das gleiche passiert in etwa im Katzenmagen. Dann siehst Du mal, wie viel es tatsächlich ist.
Wenn Deine Mietzen bislang kein Trofu gewöhnt waren, kannst Du es in etwas warmem Wasser oder leichter Brühe einweichen. TroFu entwickelt nicht so einen starken Geruch wie NaFu und Katzen sind nun mal "Nasentiere".

Mit einem hochwertigen TroFo ernährst Du Deine Katzen ausreichend. Sie bräuchten kein NaFu mehr, wenn sie sich umgewöhnt haben. Allerdings spricht nichts dagegen, ein wenig Nafu weiterhin zu geben. Dann aber bitte ebenfalls hochwertiges! Nimm möglichst nur kleine Dosen, denn auch das ist weitaus "nährwertiger" als Whiskotz und Co.
 
G

Guest

Gast
Also jetzt mal ohne blöd: Meine TÄin (die ich persönlich für ÄUSSERST kompetent halte), hat vor zu viel Trockenfutter für Kater gewarnt. Ich glaube es ging um Nierensteine / Nierenentzündung o.ä., die dadurch entstehen können.
Sollte eine ausgewogene Ernährung nicht immer abwechslungsreich sein? In so fern füttern wir gern ca. 3/4 Feuchtfutter und 1/4 Trockenfutter.
Trockenfutter ist nämlich in der Tat sehr wichtig für die Zähnchen...
Ab und an gibt es auch gekochten Fisch oder gekochtes Fleisch. NATÜRLICH OHNE Gewürze!!!
(Wegen Kritik an anderer Stelle: vor rohem Fleisch oder Fisch warnt jedes zweite Buch über Katzen wegen Slmonelle und anderen Errgern, die sich in rohem Fleisch befinden können)
 
P

Paddy

Beiträge
185
Reaktionen
0
Also meine Tierärztin meinte das gleiche wie die von Inkubus - das billig Trofu ist für Kater nicht so gut weil es sich wohl in der Harnröhre absetzt und Gries verursacht und wie gefährlich das für Kater ist weiss inzwischen ja wohl jeder.

Das Neue und Hochwertige dagegen ist mittlerweile so gut in der Zusammensetzung, dass es sich komplett im Magen auflöst. Wir haben auch spezielles Trofu vom Tierarzt was auch gut gegen Zahnstein sein soll. Ist zwar nicht gerade billig aber was tut man nicht alles für die Tiger. Es ist Feline t/d - Prescription Diet von Hill´s.

Unser Kater hat kaum Zahnfleisch denn er bekommt ab und zu rohes Fleisch und reinigt sich damit die Zähne aber unser Weibchen geht leider gar nicht an rohes Fleisch und hat dementsprechend mehr Zahnstein.

Viele Grüße....Padd....
 
Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
also heute morgen war das trofu dann tatsächlich fast alle. ich hab ihnen ja auch keine andere wahl gelassen. gestern haben sie sich immer nur das billige trofu, was ich mit drunter gemischt hatte, rausgepickt und der rest blieb liegen. was mir aber an dem hochwertigem zeug aufgefallen ist, das gibt es meist nur in einer geschmacksrichtung. ich kann mir nicht vorstellen, dass katzen das toll finden jahreslang jeden tag das gleiche zu bekommen... :roll: werd mal schaun, dass ich von verschiedenen marken auch verschiedene geschmackrichtungen bekomme, oder sollte man bei einer marke bleiben? :roll:
 
G

GIGI

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallöchen,

also ich denke der Magen und der Darm Deiner Katze wird es Dir danken, wenn Du die Futtermarken nicht zu sehr mischst! Unser kleiner Racker reagiert darauf sehr empfindlich. Ich weiß nicht (konnte noch keine Katze fragen - grins -) :lol: ob Katzen über jahrelanges gleiches Futter klagen würden?! Habe ich mich in der TAT auch schon gefragt, jedoch schmecken Mäuse i.d.R. auch immer gleich - oder? Na ja, kommt sicherlich auch von Katze zu Katze darauf an was beforzugt wird. Ich kombiniere das Futter d.h. Trofu (Royal Canin) und Nafu (Pussy - ist nur über Versand erhältlich). Mit diesem Futter komme ich super klar, der Kater liebt es - und wir haben doch einiges probiert - wie gesagt, der Magen-Darm.

Weiß nicht ob ich helfen konnte. Aber trotzdem liebe Grüße
 
Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
hallo gigi,

ich dachte das nur, weil ich gehört/gelesen hab, dass katzen beim futter abwechslung brauchen... ich werd erst mal ein wenig rumtesten was meinen am besten schmeckt und dann irgendwann bei einem futter bleiben. habe mir grad unter www.europetshop.de eine probepackung bestellt (gleich 3 kilo find ich ein wenig viel falls es nicht schmecken sollte). danke für die vielen tipps!
 
G

Guest

Gast
@GIGI
Unser kater hatte nie Problem mit der Futterbawechslung, obwohl er eigentlich alle Sorten quer durch den Gemüsegarten bekommt.
Kann es sein, dass Deiner auf bestimmte Inhaltsstoffe des Futters, die halt nicht in allen Sorten vorkommen, angewiesen ist bzw. diese nicht verträgt?
Und v.a. kann es sein, dass bestimmte Rassen auf Futter empfindlicher reagieren als andere (unser ist ein gewöhnlicher EKH, wenn auch definitiv der schönste der Welt :wink: )
 
P

Paddy

Beiträge
185
Reaktionen
0
Kann nicht sein - schau mal meinen Rambo und Lisa an die sind bestimmt viiiieeelll schöner als deine :lol:

Also meine Zwei sind wohl sehr verwöhnt in Punkto Abwechslung - wenn ich denen zweimal hintereinander die gleiche Dose aufmache schauen sie mich nur an und gehen weg so nach dem Motto: das gabs doch erst zu fressen jetzt möchten wir etwas anderes :-?

Übrigens verträgt meine Lisa kein Futter in Sosse - das kommt sofort wieder retour. Katzenmilch mögen sie so gar nicht nur ab und zu mal einen Schluck normale (1,5 %ige) Milch.

Viele Grüße....Paddy...
 
I

Inci

Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallöchen

bei mir ist es genau da gleiche. Meine beiden lassen das Futter auch links liegen, wenn es das selbe schon am Tag davor gab. Sie lieben die Abwechslung, ab und zu misch ich etwas Joghurt bei, dann gibt es freuden gegrummel :lol: ...... Und in Sachen Trockenfutter: Sie haben von der Vorbesitzerin nur das Aldi Trockenfutter gekriegt, ich hab es versucht umzustellen, aber sie haben nichts mehr gefressen, wirklich fast 3 Tage lang und am dritten Tag hab ich gesehen wie Molly sich über den Müll hergemacht hat :evil: ........... Na toll!!! Jetzt hab ichs dabei belassen!!!

MfG Inci
 
Inga

Inga

Beiträge
47
Reaktionen
0
na klasse! meine beiden haben gestern den ganzen tag nix gefressen. heute morgen war das futter ein bißchen weniger, aber ganz minimal. sie haben nur das futter was sie schon immer bekommen haben rausgepickt und das neue stehen gelassen. was mach ich denn wenn die das bis heute abend nicht angerührt haben? kann die doch schlecht verhungern lassen...

außerdem hat mir einer der beiden (war nicht dabei, weißalso nicht welcher) heute morgen auf meine nagelneue couch gekotzt (haare und futter, wobei ich mich frage welches futter??? :roll: ) und das trotz malz-paste... :evil:
 
G

GIGI

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Inkubus,
ja, ich denke schon, dass unser Casanova einen besonders empfindlichen Magen hat. Er ist ein absolut süßer Perserjunge - vielleicht liegts ja tatsächlich an der Rasse. Aber wir haben ja Gott sei Dank das richtige Futter für ihn gefunden - innerhalb seines Nassfutters der selben Marke bekommt er auch 6 verschiedene Sorten. Jedoch muß ich sagen, dass er meines Erachtens nicht "schleckig" ist. Essen würde er vermutlich wie Garfield alles - besonders natürlich was er nicht soll. Nur wie gesagt, sobald ich mal ein anderes Futter probiert habe oder ihm schon mal Leckerlies gegeben hat, bekommt er Durchfall. :-? Mittlerweile hat sich sein Magen- Darmtrackt beruhigt und ich habe beschlossen nichts anderes mehr auszuprobieren - außer er findet auch eines Tages kein Gefallen an seinem Futter, dann wirds wohl wieder heißen - ausprobieren.
Viele Grüße von Casanova und mir
 

Schlagworte

trockenfutter katzen ungesund

,

trockenfutter ungesund

,

trockenfutter für katzen ungesund

,
katzen trockenfutter ungesund
, trockenfutter katze senior, royal canin ungesund, Katzen Trockenfutter Kritik, trockenfutter ungesund gesund, ist trockenfutter für katzen ungesund, trockenfutter katze ungesund, trockenfutter katze kritik, trockenfutter ungesund für katzen, trockenfutter gesund oder ungesund, Brekkies aufweichen, katze trockenfutter ungesund

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen