Jacky...

Chrischan

Chrischan

Beiträge
174
Reaktionen
0
Tja, morgen sinds zwei Monate her...

Jacky... morgens an unserem ersten Urlaubstag habe ich sie rausgelassen und meine Freundin, ihre Katzenmama, hat sie seither nicht mehr gesehen.

Drei Tage war sie verschwunden, kam dann im desolaten Zustand wieder.
Kochsatzlösung, Vitaminspritzen etc... zuerst hieß
es nur, Infekt, nicht schlimm...

Eine Woche später der Anruf (im Urlaub), sie hätte eine kaputte Bauchspeicheldrüse und sollte besser eingeschläfert werden...

Und 1000km waren zwischen uns... Könnt Euch ja vorstellen, wie es uns dann ging.
Makaber war noch, daß wir noch zu ihren Lebzeiten uns um ein Grab kümmern mußten,
weil wir in einer Mietwohung unsere Bleibe haben.

Unsere Nachbarn jedoch müssen wir uns mal in Gold fassen. Mein Schwager dagegen nicht...
Oftmals helfen einem "Fremde" mehr, als die eigenen Familie.

Ein schöner Ort hat unsere Nachbarin und Ihr Mann rausgesucht.


Zum Glück haben wir noch zwei Miezen, sonst wäre das kaum erträglich gewesen...



Viel Glück hinter der Regenbogenbrücke, Jacky... Grüß mir den Merlin, die Roxy und vielleicht, wenn er doch schon da ist, den Wolle... Und Ute´s Mutti!


Mau!

Chris
 
22.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Jacky... . Dort wird jeder fündig!
Kempi

Kempi

Beiträge
467
Reaktionen
0
Hallo Chris!
Ja ich kann mir gut vorstellen, wie Du dich fühlst.
Das schlimmste daran ist wenn man im Urlaub so weit weg ist
und man weiß das man in diesem Moment selber nichts tun kann.
Aber das man sich in vielen Fällen mehr auf Fremde verlassen kann
wie auf manche aus der eigenen Verwandschaft habe ich auch schon
erlebt, also da darfst Du dir nichts bei denken, kommt immer wieder
mal vor!!
Leider muß man wohl sagen.
Gruß Kempi
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen