Habe zweite Katze-wie gewöhnt sich die erste dran?

N

Nanni

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo!

Habe jetzt einen kleinen Kater(10 Wochen)den ich heute geholt habe,um ihn Amy (6 Monate)als Spielgefährten zu geben.
Der Kleine frisst auch schon und so,allerdings ist Amy seitdem er da ist
sich nur am Verstecken.Wie lange kann sowas dauern bis sie sich verstehen?
Sie macht nen Buckel wenn er auf sie zukommt und knurrtr ihn manchmal auch an.Er sucht abe rden Kontakt...

Allerdings weiß ich noch nicht wie ich das mit dem Futter machen soll.Er darf ja nicht so viel fressen wie sie,ist ja jünger und außerdem eh schon propper,aber wie kann ich verhindern dass er IHR Futter mit verschlingt?Das tut er nämlich,und so pummelig wie er jetzt schon ist wird ihm das nicht gut tun! :)
 
23.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Habe zweite Katze-wie gewöhnt sich die erste dran? . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Eine Zusammenfürung kann von wenigen Tagen bis zu Wochen und monaten dauern, das kommt ganz auf die Katzen an...

Wenn sie ihn nicht angreift und er sie auch nicht ist das doch schonmal ein sehr gutes Zeichen...

Offensichtlich hat sie noch Angst, aber die Neugier wird sicher bald über diese seigen ;).

Kitten dürfen allgemein so viel fressen wie sie wollen, der Kleine braucht grundsätzlich nicht weniger als sie, sondern eher mehr, weil er ja noch VOLL im Wachstum steckt.

Die Pummeligkeit wird nur einePhase sein, bei Kitten verwächst sich das ganz schnell. Mal sind sie klein und dick, dann plötzlich ganz langgestreckt.... plötzlich wirkt der kopf viel zu klein... Das verwächst sich :).

Er braucht jetzt viel Energie, und wenn du ihn jetzt knapp hälst, kann er sich später zum fressgierigen Staubsauger entwickeln...
 
J

Jeean

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo
Bin zwar auch noch neu in diesen Forum aber hab schon einige Erfahrung mit den Stubentigern.
ich finde 10 Wochen ist unterste Grenze vom Alter her besser wären 12 Wochen da das kleine von der Mutter viel lernt in der Zeit wie Putzen usw. Sicherlich wird es oder kann es einige Zeit dauern bis sie sich aneinander gewöhnen, das kleine riecht fremd und ist ganz einfach neu für Deine katze , hat bei meiner 2. Katze damals auch ca. 3 Wochen gedauert dann hat sich das gegeben sie haben sich gegenseitig geputzt und Rangkämpfe waren schon hin und wieder da aber das war nie was ernstes meistens artete es in Spiel aus und das Übergewicht war dann auch schnell wieder abtrainiert :D
Beim Fressen wirst Du wohl in erster Zeit nicht um getrennt füttern herum kommen
Gruß Jens
 
N

Nanni

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo ihr beiden!

danke für die schnellen Antworten!Klar ist 10 Wochen unterste Grenze,aber er war ein ausgesetztes Tier(ist mit ca 6 Wochen gefunden worden)und da kann man ja leider nichts dran ändern.Von privat hätte ich NIE ein Tier genommen dass jünger als 11 oder 12 Wochen ist!!!!würde sowqas nicht unterstützen,aber so war der Kater ja eh da.

Angreifen tun sie sich nicht,nein!Also meint ihr es ist normal dass Amy immer noch auf dem Schrank liegt und sich nicht runtertraut?

Warum dürfen Kitten soviel fressen wie sie wollen?Bei Whiskas ist das hinten genau angeben wie viel die in welchem Alter dürfen...
und bei Amy kam es bis jetzt auch hin!
Getrennt füttern geht nur bei NaFu,TroFu sthet auch nachts im Napf und auch wenn ich arbeiten bin!Meinst du ich sollte den TroFu Napf immer voll halten?Werden dann echt nicht BEIDE kleine Pummelchen?
 
J

Jeean

Beiträge
27
Reaktionen
0
ich find da jetzt nix schlimmes bei wenn sich die katzen voneinander fern halten das gibts sich mit der Zeit.
Mit dem Futter da will ich jetzt nix genaues zu sagen so sicher bin ich mir da nicht mit , da werden andere eher was zu sagen können , bei mir ist es damals so gewesen das ich die erste zeit , vielleicht 2 Monate getrennt gefüttert hab Trockenfutter habe ich so ein Behälter vom ''Fressnapf''
gehabt da konnten sich beide bedienen wie sie Hunger hatten, auf ausreichend Wasser achten!
Wie schon gesagt mit dem getrennt Füttern ich bin mir halt da nicht 100% sicher musste es aber bei meinen so machen da meine Kleine sich sonst überfuttert hätte irgendwie hatte sie noch nicht so das Gefühl dafür wann Schluss ist und zum thema Whiskas da streiten sich sicherlich die Gemüter hab heute erst ne interresante seite gesehen und gelesen das gerade Whiskas nicht so toll ist und gerne Substanzen beimengt die zu einer gewissen Abängigkeit führen sollen
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Hallöchen,

das mit dem fauchen und verstecken ist gaaaanz normal ;-)

Wir haben unseren Zuwachs seit Freitag Abend... gefaucht wird immer noch manchmal ... aber versteckt nicht mehr ...

Das legt sich ... nur keine Panik.

Mit dem Futter ...hmm... wie schon vorher gesagt -so ein kleines Würmchen steckt im Wachstum - das hat Hunger :wink:

Schönen Gruß
Trollhexe
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Amy ist anscheinend eine ängstliche, vielleicht allgemein, vielleicht nur gegen andere Katzen.
Sie wird das sicher überwinden, wie lange das dauern wird, kann nur sie selbst festlegen ;).... aber es wird passieren.

Kitten dürfen soviel fressen wie sie wollen weil sie mitten im Wachstum sind und alle Energie brauchen, die sie kreigen können. Bei einem Wachstumsschub ist das dann u.U. besonders viel, in einer Pause weniger.

Kitten überfressen sich nicht, wenn sie immer genug futter zur Verfügung gehabt haben. Begrenzung in dem Alter führt dazu, das sie später fressen was sie bekommen können, ohne Maß.... aus Angst es könnte bald nichts mehr da sein. Ich sehe das an meinem Odin aus schlechter Haltung... Der ist so. Frajo und Akasha, die ich selbst "grossgezogen" habe ohne Begrenzung nicht.... Die fressen immer genauso viel wie sie für richtig hakten, bis sie satt sind.... und das ist meist sogar weniger als das, was auf der Packung steht.

Eine normale Katze wird nicht pummelig wenn der TroFunapf immer voll ist.... du wirst sehen ;).
Whiskas ist nun nicht gerade das beste futter, gerade für Kitten, man kann es hier in vielen Threads nachlesen...
vielleicht informierst du dich bei Gelegenheit noch ein wenig darüber :).

Ansonsten.... viel Glück euch dreien.... Ihr werdet euch sicher schon bald zusammenraufen
 
N

Nanni

Beiträge
46
Reaktionen
0
Ok,wenn ihr es alle sagt.... :)
Hab Amy jetzt vom Schrank lotsen können und mit ihr gespielt und getreichelt...allerdings ging das nur weil der Kleine grade im Schlafzimmer geschlafen hat und sie im Wohnzimmer"Katersichere-Zone" hatte.Jetzt hockt sie vorm Bett,unter dem der kleine liegt,und schaut ihn einfach nur an...naja,eher hypnotisiert sie ihn! :)
Wenigstens war sie jetzt mal auf Klo...war sie 7 Stunden nicht weil die doofe aufm Schrank lag...nur fressen mag sie nicht,obwohl sie doch hunger haben muss.... :(
Naja,anfauchen tut sie ihn jedesmla wenn er ihr näher als 1 meter kommt ...
und knurren tut sie dann auch!bin ja froh dass sie jetzt hier im Schlafzimme rist und frage mich nur ob sie wohl heute nacht auf meinem Bett wie immer schläft oder sich nicht traut...oder wann der kleine mal unterm Bett vorkommt..nicht dass er da hinmacht...hat er nach der Ankunft schon mal(Durchfall) aber das kleine hat er schon zweimal ins Klo gemacht!!
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
ganz wichtig ist auch das du deiner eingessesenen zeigst das sie der boss ist...
sie sollte bei dir an erster stelle stehen..
streichle sie viel und rede auch beruhigend mit ihr...
denn wenn sie merkt das du sie immernoch streichelst dann weiss sie das sich im prinzip nix ändert und taut eher auf...
das erleichtert ihr die eingewöhnung..
für das neue kitten wirst du ja noch genug zeit haben..
lass den neuankömmling einfach mal inruhe und kümmere dich um deine "alte" katze..
das erleichtert es ihr sehr weil sie ja dann merkt das alles ok ist ;)
 
N

Nanni

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo nochmal...

also inzwischen verkriecht Amy sich nicht mehr so doll,sie knurrt und faucht aber immer noch wenn Leo(so heißt er inzwischen)in die Nähe kommt! :? Ich denke dass es normal ist hat mir auch mein TA grad bestätigt bei dem ich angerufen hab.Aber der arme kleine nist schon völlig verschüchtert und macht nen Bogen um Amy.Allerdings hat sie vorhin von hintem an ihm geschnuppert als ers nich gemerkt hat.Und ienmal hat sie sogar Nase an Nase mit ihm geschnuppert OHNE Buckel und fauchen!Gutes Zeichen? :) Kurz danch allerings als er auf sie zu ist hat sie wieder gefaucht.und vorhin hat sie ihn sogar fauchend ausm Zimmer gejagt! :twisted: Die TA-Helferin meinte in zwei Tagen spielen die bestimmt zusammen und es wär echt normal und bei so jungen Katzen(Amy ist ja auch erst 6 Monate)kein Problem...
Naja,mach mir wohl zu viele Sorgen,was? :roll:
Übrignes hat er schon wiede rvoll viel TroFu gefuttert,bestimmt schon dfoppelt so viel wie für sein Alter empholen....wenn ihr meint dass das richtig ist... :? aber verhindern kann ichs auch nicht,er frisst ja Amys einfach mit!
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
das ist völlig normal!!!
mein leo frisst wie ein mähdräscher...
herzlich willkommen im club wegen dem namen ;)
nein also mein leo frisst wie ein mähdräscher ..
er war 4 wochen alt als er zu uns kam da er ebenfalls ein findelkind war..
der war mal kugelrund und mal superschlank..
das ist ganz normal..
mach dir bitte keine gedanken darum..
kinder brauchen in der pupertät weil sie im wachstum sind auch mehr als sonst oder später im erwachsenen alter..
ich sehs an meiner schwester die ist 12 dünn ohne ende, und isst drei mal so viel wie ich. ich bin 22 muss ich dazu sagen..
da kuck ich auch mal ned schlecht wenn ich bei meinen eltern bin und die frisst und frisst und frisst..
genauso ist es bei katzen auch nur das sie im verhältnis zum mensch noch viel schneller wachsen..
du wirst es selber in den näxten wochen beobachten was der kleine für wachstumsschübe macht..
mein leo klaut auch bei den anderen beiden essen..
denen macht es nix aus..
die fressen 4 mal weniger wie er..
er ist vier monate und die beiden sind jetzt sieben monate..
sind zwar nur 3 monate unterschied aber den spürt man in der grösse und auch im fressverhalten..
lass ihn einfach fressen sonst wird er wirklich noch verfressen und frisst alles was ihm in den weg kommt.
 

Schlagworte

zweite katze erste nacht

,

erste und zweite katze

,

zweite katze jetzt versteckt sich erste katze

,
was tun bei angreifen zweite katze
, wie gewöhnt erste an zweite katze, habe zweite katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen