Hunger, Pinkeln, Türen kratzen....

C

cL30pAtRa

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo
Ich bin neu hier im Forum und habe mich quasi aus Verzweiflung angemeldet weil ich Rat suche. Ich hoffe ich finde hier Hilfe.

Erstmal zu meiner Katze. Ich habe Sie im Januar mit ca. 1 1/2 Jahren von den Vorbesitzern übernommen. Da war sie sehr dünn. Bei mir hat sie dann ein wenig zugenommen und wiegt aktuell ca. 2,6 kg was ich auch für ok halte. Insgesamt ist sie klein und zierlich. Sie ist eine sehr mitteilsame Katze und maunzt, brummelt und gurrt eigentlich immer wenn man sie anspricht oder sie irgendwo hoch oder runter hüpft. Sie bekommt morgens und abends Futter. Nassfutter mit ein wenig Trockenfutter.

Nun zu meinen Problemen:
Nun habe ich sie
vor einigen Monaten kastrieren lassen. Seitdem scheint sie immer Hunger zu haben. Vor der Kastration hat sie sehr wenig gefressen bzw. sich immer was übrig gelassen und dann später nochmal was gefressen. Auch mein eigenes Essen konnte ich stehen lassen ohne das was passierte. Inzwischen ist es so, dass sie mir schon halb auf dem Teller hängt und mitessen will und auch ihr Futter sofort verschlingt.
Ich habe nun mal mit einer Freundin über Futtersorten gesprochen. Sie meinte, dass ich hochwertigeres Futter füttern sollte und das Gismo dadurch vielleicht satter wird und dann auch nicht immer maunzt. Ich habe dies gerade erst in Angriff genommen und werde dort noch etwas rumprobieren. Das Futterproblem nur vorweg da ich vermute, dass es evtl mit den folgenden zusammen hängt.

Ich kann morgens nicht mehr schlafen. Jeden Morgen sobald der Wecker das erste Mal klingelt (ich stelle ihn rund 1 1/2 STunden früher weil ich so schlecht aus dem Bett komme) sitzt sie im Flur und maunzt, kratzt an der Tür zum Abstellraum (das Futter ist allerdings in der Küche), springt an der Wohnungstür hoch (hat mir dadurch schon diverse Vorhänge kauptt gemacht, nun hängt keiner mehr dort) und pinkelt hin und wieder auch in die Ecke zwischen Abstellraum und Wohnungstür. Jeden Morgen verzweifel ich und weiß nicht mehr weiter. Ich habe es schon mit zwei Anti-Kratz-Sprays bzw. Fernhaltesprays versucht. Es hilft nichts. Aber ich kann ja auch nicht um 5 Uhr aufstehen um ihr Futter zu geben und mich dann wieder hinlegen. Dann fängt das Gemaunze wieder an wenn ich um 6.30 Uhr endgültig aufstehe.

In die Ecke zwischen Abstellraum und Wohnungstür pinkelt sie auch so hin und wieder mal. Ich erkenne hier allerdings kein Muster ob es daran liegt, dass sie nicht schnell genug Futter bekommt, ich länger weg bin o.ä.. Das Katzenklo mache ich selbstverständlich regelmässig sauber, daran sollte es eigentlich nicht liegen.

Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat einen Rat für mich. Ich möchte nur morgens wieder in Ruhe schlafen können und eine zufriedene Katze haben :).

LG cL30pAtRa
 
17.10.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hunger, Pinkeln, Türen kratzen.... . Dort wird jeder fündig!
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
hallöchen!
als erstes würde ich mal den urin deiner katze untersuchen lassen.

kann es ausserdem sein, das ihr langweilig ist?
ist sie eine reine wohnungskatze?
lebt sie alleine bei dir?
lg
melanie
 
C

cL30pAtRa

Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort.

Worauf soll ich den Urin untersuchen lassen? Oder einfach so ein Gesamtbild machen lassen?

Sie ist tatsächlich eine reine Wohnungskatze. Ich bin leider den ganzen Tag arbeiten aber bemühe mich abends mit ihr genug zu spielen. Apportieren mag sie sehr gerne und das machen wir dann auch immer ziemlich lange. Tagsüber ist sie aber alleine. Es kann daher schon möglich sein, dass ihr langweilig ist.

Ich habe auch schon mal darüber nachgedacht eine zweite Katze anzuschaffen. Habe da allerdings Angst, dass sich zum einen die neue Katze diese "Unarten" angewöhnt, die Katzen sich nicht verstehen usw. Und ob das die Lösung ist, weiß ich natürlich auch nicht.

LG
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
Danke für die schnelle Antwort.

Worauf soll ich den Urin untersuchen lassen? Oder einfach so ein Gesamtbild machen lassen?

Sie ist tatsächlich eine reine Wohnungskatze. Ich bin leider den ganzen Tag arbeiten aber bemühe mich abends mit ihr genug zu spielen. Apportieren mag sie sehr gerne und das machen wir dann auch immer ziemlich lange. Tagsüber ist sie aber alleine. Es kann daher schon möglich sein, dass ihr langweilig ist.

Ich habe auch schon mal darüber nachgedacht eine zweite Katze anzuschaffen. Habe da allerdings Angst, dass sich zum einen die neue Katze diese "Unarten" angewöhnt, die Katzen sich nicht verstehen usw. Und ob das die Lösung ist, weiß ich natürlich auch nicht.

LG
häufig, oder in den meisten fällen, wenn eine katze in die wohnung pinkelt, liegt eine erkrankung vor.
evtl. eine blasenentzündung.....oder oder oder...
das kann alles mögliche sein.
manche katzen, machen das auch um mitzuteilen, das sie (irgendwo) schmerzen haben.


ja, das hört sich sehr nach langeweile an.
wann ist sie denn bei dir eingezogen? wie alt war sie da?
und sie darf nachts nicht zu dir ins schlafzimmer, ja?

das problem ist ja immer, das wir menschen, keinen katzenkumpel ersetzen können....soziale kontakte austauschen wie poschnüffeln....hinterher jagen....sich gegenseitig putzen...ect....
 
C

cL30pAtRa

Beiträge
7
Reaktionen
0
Sie ist im Januar bei mir eingezogen. Da war sie ca. 1 1/2 Jahre alt. Sie ist schon immer (auch bei den Vorbesitzern) alleine gewesen und nur in der Wohnung. Sie kennt es also nicht anders.

Gismo darf in alle Räume ausser der Küche. Dies aus dem Grunde nicht, da sie die Mülleimer aufmacht und dann sich alles essbare dort raussammeln würde. Daher dort nur wenn ich dabei bin. Im Schlafzimmer hat sie ihr eigenes "Bettchen" auf dem Highboard, darf aber auch mit im Bett schlafen. Wie sie es mag.

Was kann ich gegen die Langeweile tagsüber tun?

Wäre es ratsam tatsächlich eine zweite Katze anzuschaffen? Wäre dann eine Katze oder ein Kater besser? Sollte sie lieber jung sein oder eine ältere aus dem Tierheim? Ich bin da völlig unsicher.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
Sie ist im Januar bei mir eingezogen. Da war sie ca. 1 1/2 Jahre alt. Sie ist schon immer (auch bei den Vorbesitzern) alleine gewesen und nur in der Wohnung. Sie kennt es also nicht anders.

Gismo darf in alle Räume ausser der Küche. Dies aus dem Grunde nicht, da sie die Mülleimer aufmacht und dann sich alles essbare dort raussammeln würde. Daher dort nur wenn ich dabei bin. Im Schlafzimmer hat sie ihr eigenes "Bettchen" auf dem Highboard, darf aber auch mit im Bett schlafen. Wie sie es mag.

Was kann ich gegen die Langeweile tagsüber tun?

Wäre es ratsam tatsächlich eine zweite Katze anzuschaffen? Wäre dann eine Katze oder ein Kater besser? Sollte sie lieber jung sein oder eine ältere aus dem Tierheim? Ich bin da völlig unsicher.
ja, ich glaube, ihr ist nicht nur langweilig...sondern, sie ist auch noch einsam.:sad:
ich würde dir auf jeden fall zu einer zweitkatze raten
es sollte einE katze sein. weil kater oft eine andere art zu spielen haben...also eher ruppiger...
diese sollte etwa im gleichen alter und einen ähnlichen charakter haben.
im tierheim werden sie dich beraten können.

am tag könntest du ein bisschen trofu in der wohnung verstecken....
hast du ein "fummelbrett"?

aber nichtsdestotrotz würde ich den urin untersuchen lassen.
das sollte die erste maßnahme sein.
 
C

cL30pAtRa

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ein Fummelbrett habe ich nicht. Allerdings habe ich mir die Tage einen Schuhkarton besorgt. Ich hatte das mal gesehen, dass man dort Löcher reinschneiden kann und dort dann Futter reinlegen kann. Ich denke, dass wird ähnlich wirken, oder?

Jetzt stelle ich mir gerade die Frage wie ich den Urin denn auffangen soll. Oder kann ich den auch einfach von Boden auffischen?
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
ja, der karton tuts auch....
du kannst auch in den karton ganz viel zusammengeknüdeltes papier geben.
und dann das trofu darein. dann muß sie erstmal suchen und fummeln.

den urin fange ich hier mit einem "pipi-teller" auf. das ist eigentlich ein kuchenteller, natürlich für diesen zweck aussortiert.:mrgreen:
also ich begleite den kater zur toilette und schiebe den teller im richtigen moment darunter.
das kannst du so versuchen. dann ziehst du ihn mit einer spritze auf (gibts in der apotheke)
dann direkt zum ta bringen, oder erstmal in den kühlschrank....wenn du nicht sofort zum ta kommst.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cL30pAtRa

Beiträge
7
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Hilfe.

Ich werde heute noch den Vermieter anrufen und fragen ob ich eine zweite Katze halten darf und werde dann mal die Tierheime abklappern und schauen ob ich eine passende Spielkameradin für Gismo finde.

Hoffentlich bekomme ich das mit dem Urin hin. Heißt Daumen drücken und Katze beobachten :).

Ich wünsche dir noch einen guten Start in die Woche.

LG
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
danke :-D
das wünsche ich dir auch.....

berichte bitte, was aus euch wird, ja?
ich meine, was die pipiprobe ergibt....und so....:razz:
liebe grüsse
melanie
 

Schlagworte

katze kratzt bei hunger

,

antikratz tür katze

,

verschtecken kamera pissen

,
antikratz schuhe für katzen
, katze pinkelt hin hat hunger, warum kratzt mein kater mir immer am schuh?, kater hat nachts immer hunger, katze kratzt an tür und pinkelt, kater kratzt an tür und pisst, immer hunger und oft pinkel, Katze kratzt wenn sie hunger hat, kater kratzt an der tür langeweile, katze hat nachts hunger, verschteckt kamera pissen, katze hunger pinkeln

Ähnliche Themen