• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater bricht, frisst aber und verhält sich normal

R

Reggie Dunlop

Gast
Hallo

Unser kleiner Platsch bricht derzeit ab und an. Wir haben ihn Samstag den 13.11. aus dem Tierheim geholt. Dort gab man uns ne Wurmkur mit, die sollten wir nach etwa 3 Wochen anwenden.

Eine Woche später (Fr. 19.11.) hat er abends wenig gefressen und dann plötzlich während wir mit ihm gespielt haben angefangen zu würgen und dann erbrochen. Nur ganz wenig, sah aus als hätte er das Futter zerkaut wieder hochgewürgt. Ich wurde von meiner Mutter beruhigt, die meinte das wären die Haare die er wieder hochwürgt. Danach hat er in aller Seelenruhe den
ganzen Napf weggeputzt. Bis Dienstag dann keine Vorkommnise mehr und am Dienstag (23.11.) habe ich eine Lach mit Erbrochenem gefunden (ich vermute von Platsch). Auch hier sah es so aus als hätte er Futter wieder zerkaut hochgewürgt. An allen Tagen vorher und auch an den Tag hat er normal gefressen und sich normal verhalten und sehr viel getobt. Gestern nacht (24.11. auf den 25.11.) hat er plötzlich neben unserem Bett gestanden kurz gewürgt und wieder ein ganz kleines bisschen hochgewürgt und wieder sah es so aus als hätte er sein Futter zerkaut wieder hochgewürgt.

Ich habe keine Haare, keine Würmer und auch kein Blut im Erbrochenen gefunden. Er frisst ganz normal und spielt mit unserem anderen Kater Ricky und uns ganz normal.

Ich bin etwas beunruhigt weil ich das nicht einordnen kann. Verträgt er vielleicht etwas vom Futter nicht? Ich bin der Meinung wir haben an den Tagen an denen er gebrochen hat Nassfutter mit Fisch verfüttert. Bei der Umstellung von Supermarkt auf Premiumfutter haben wir immer ca. 3-4 Tage gewartet bis wir wieder etwas mehr vom Premiumfutter genommen haben (wie beschrieben). Das Futter ist in allen Fällen mindestens noch ein Jahr haltbar gewesen und stand bei uns höchstens 1 Tag in einer Tupper verpackt. Ist die Umstellung zu schnell? Hat er das nicht vertragen? Kann es sein, daß er die Wurmkur schon benötigt? Ist das Toben vielleicht zuviel?

Ich wollte heute einmal abwarten und kein Nassfutter füttern, sondern nur Trockenfutter. Sollte er heute abend oder im Laufe des Tages wieder erbrechen, geht es heute oder morgen früh gleich zum Tierarzt. Aber er macht halt einen sehr fitten Eindruck, frisst normal und bewegt sich ganz normal, so daß ich nicht ausmachen kann, daß ihm sichtlich was fehlt...

Jemand ne Idee?
 
25.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater bricht, frisst aber und verhält sich normal . Dort wird jeder fündig!
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Huhu,

habt ihr Gras in der Wohnung - oder etwas ähnliches? Schon mal beobachtet wir er vielleicht an Pflanzen rumkaut? Das könnte schon des Rätsels Lösung sein.

Schlingt er sein Essen zu schnell runter?

Bei unserer Lady wenn sie sich erbrochen hat, dann achte ich darauf was hat sie gegessen - kann ja sein er verträgt das Futter nicht wirklich ...

Merlin hatte letztens auch gebrochen - aber auch nur Galle. Allerdings hatte er vorher ausgiebig am Elefantenfuß rumgeknabbert *hmpf* - war also ersichtlich woher es dann kam ;-)

Beobachte ihn weiterhin - schau was er frißt (außer das Futter ;-) ) achte darauf ob sein Fell sich verändert - stumpfer wird ... und ob er abschlafft. Ansonsten würde ich mir nicht allzu viele Sorgen machen erst einmal.

Kann wirklich sein - er verträgt das Futter nicht so ;-)

Schönen Gruß
Trollhexe
 
R

Reggie Dunlop

Gast
Hab den kleinen Racker ja leider nicht immer unter Kontrolle, aber das Katzengras rührt er nicht an. Er haart stärker als Ricky und ich vermute er verschluckt daher auch mehr Haare beim Putzen. Ob er von dem Spielzeug irgendwie was abknabbert (Sisal, Haare von der Kunstmaus, Stofffetzen oder Papier) habe ich noch nicht gesehen.
Alle "giftigen" Pflanzen (wir hatten nur nen Weihnachststern) haben wir in einen Raum geräumt wo sie nicht dran kommen.

Seit der Umstellung auf Premiumfutter haben beide (wie erwartet) weniger Stuhlgang. Vorher war der bei beiden sehr hell und weich. Jetzt ist er bei Ricky dunkel und etwas härter, während bei Platsch noch etwas heller und weicher ist. Also kein dünnflüssiger Kot, sondern schon fest, aber eben heller und weicher als bei Ricky.

Und ja er schlingt sein Fressen, verliert dabei meist die Hälfte spielt damit und schlingt dann wieder. :wink:
 
R

Ratatorsk

Beiträge
573
Reaktionen
0
Auch wenn es nicht daran liegt: Kauf ihm Malzpaste wenn er das Katzengras nicht will!
 
R

Reggie Dunlop

Gast
Man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben. Aber er hat jetzt eine Woche lang nicht gebrochen, macht einen fitten Eindruck und die Malzpaste im Futter nimmt er auch an.

Die Tierärztin am Montag (Impftermin) hat mir ausserdem gesagt, daß es 4-6 Wochen dauern kann bis man sagen kann ob eine Katze ein Futter verträgt oder nicht. Insofern wäre das Erbrechen erstmal nicht so schlimm. Sie hat ihn auch untersucht und als fit befunden.

Das Katzengras ist übrigens plattgetreten und gesprungen, aber nicht einmal angerührt worden.
 

Schlagworte

katze erbricht aber sonst fit

,

katze bricht essen wieder aus

,

katze frisst und kotzt danach

,
Kater bricht
, katze kotzt ist aber fit, katze kotzt, katze spuckt galle, katze kotzt galle, katze kotzt sonst fit, katze kotzt futter wieder aus, katze erbricht ist aber fit, katze erbricht sonst fit, katze bricht täglich sonst fit, katze bricht galle, katze spukt galle

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen