• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Großes Problem mit Ohrmilben!!!!!Brauche euren RAT!!

C

Chiara_die_Kluge

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben!

Meine Süße, sie heißt CHIARA ist nun zwei Jahre alt und eine Hauskatze! Ich hab sie als sie 3 Wochen alt war vom Tierarzt bekommen. Chiara war eine"Streunerkatze" und hatte dadurch schon als ich sie bei mir aufnahm einen starken Milbenbefall in beiden Ohren! Ich hab von meiner Tierärztin
das Mittel "Surolan" bekommen und mußte es meinem kleinen Schatz täglich eintropfen! NAch ein paar Tagen waren die Milben zwar weg, doch nach einigen Monaten tauchten sie plötzlich wieder auf! Ich bin natürlich gleichzum Tierarzt und hab ein andees Mittel bekommen! Bei diesem Mittel waren die Milben nach wenigen Tagen auch weg, doch sie kamen immer wieder!

Nun geht das schon so seit fast 2 Jahren und meine Tierärztin meint, es gäbe kein anderes Mittel gegen Milben, das helfen würde! Ich müßte es nur täglich über 3 bis 4 Wochen eintropfen und die Milben würden veschwinden. ABER ich kann das nicht, denn meine Chiara wehrt sich richtig dagegen und schreit also ihr -weiß gott was - angetan werden würde!Sie tut mir so leid!!!

HAbt ihrt nicht irgendeine Idee, wie ich die Milben wegbekommen könnte, auf eine sanftere Art und Weise???Schließlich möchte ich nur das beste für meinen Engel!!

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,

Ganz liebe Grüße,

Yvonne
 
25.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Großes Problem mit Ohrmilben!!!!!Brauche euren RAT!! . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Lt. meinem TA wirkt Surolan allein nicht völlig gegen Milben.

Als ihr Patent ablief, haben sie den Anti- Milben- Wirkstoff einfach aus der Rezeptur herausgenommen.
Auf der Packung steht ganz klein und dezent seitdem auch nurnoch so etwas wie "Beo Ohrenentzündungen und Erkrankungen" oder so ähnlich.

Das Mittel das jetzt fehlt ist Lindan, das Mittel, das auch gegen menschliche Läuse eingesetzt wird.

Mein TA hat eine Mischung aus Surolan und Lindan pur hergestellt, und mir diese mitgegeben.
Lt. seiner aussage kan man Surolan allein über monate hinweggeben, die Milben werden nie ganz verschwinden.

Nun, mit dieser kleinen "Mischung" jedenfalls waren Ákashas Milben (die ohren waren fettig und tiefschwarz vor Milben) nach 10 Tagen völlig weg und sind seither auch nicht mehr wiedergekommen.

Vielleicht sprichst du deine TÄ mal drauf an.
 
C

Chiara_die_Kluge

Beiträge
5
Reaktionen
0
Dankeschöne

Ich dank dir recht schön!!Werde meinem Tierarzt dieses "Wundermittel" mal vorschlagen! Das mit Surolan wußte ich nämlich nicht!!!

Ganz liebe Grüße aus Österreich,

Chiara
 
PaulchenPanther

PaulchenPanther

Beiträge
576
Reaktionen
0
Hallo Chiara,

hab noch einen anderen Vorschlag...
So machen wir das mit allen Ohrmilben-befallenen Katzen im tierheim, allerdings ist das keine sanftere Lösung. Naja, vielleicht hilfts dir doch was...
Wir säubern die Ohren der Katzen mit Ohrenstäbchen, die man vorher ein bisschen in Babyöl tunkt.
Danach tun wir richtig tief ins Ohr Orisel rein, ein Mittel, das die Ohrmilben abtötet.
Die ganze Prozedur muss man natürlich einige Tage wiederholen, aber
bei allen Katzen waren die Ohrmilben danach weg.

Liebe Grüße
Nadine und Paul
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Huhu,

Orisel heißt glaub auch das Zeug was wir für Merlins Ohrmilben bekommen haben.

Greetz
Trollhexe
 
C

Chiara_die_Kluge

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke euch Allen

Hallo Ihr Lieben! :wink:

Ich werd das mal versuchen; da müssen meine Kleine und ich halt durch! Hauptsache die Ohrmilben verschwinden endlich!!

Danke für eure Hilfe!
:lol:
Liebe Grüße,

Chiara
 
J

jelia

Beiträge
82
Reaktionen
0
nimm doch stronghold, das ist ein nacken-spot-on, dann musst du deiner katze echt diesen horror mit ohrtropfen nicht mehr antun.

oder du nimmst frontline (so wie in dem thread unten beschrieben), dann musst du nur einmal kurz ins ohr tropfen, und deine katze nicht tagelang mit ohrengel und dergleichen quälen.
 
C

Chiara_die_Kluge

Beiträge
5
Reaktionen
0
Tolle Idee

Das ist eine super Idee! :D Dann muß ich meiner Kleinen nicht die ganze Tortur antun. Und wenn Frontline nicht hilft, kann ich immer noch auf dieandeen Mittel zurückgreifen!!

Ich danke euch allen!! :wink:
 
J

jelia

Beiträge
82
Reaktionen
0
wenn du es richtig anwendest, hilft frontline auf jeden fall. unter der rubrik krankheiten ist vor kurzem erst ein thread mit frontline gegen ohrmilben gewesen.

ich kopier mal raus:
"fipronil (wirkstoff frontline) wirkt auch gegen milben. speziell für ohrmilben wird geraten: 2 tropfen des spot on in jedes ohr träufeln, zusätlich mit spray oder spot on das ganze tier behandeln."
 
M

MissSmarty

Beiträge
44
Reaktionen
0
huhu!!

unser kater hat auch ein problem mit ohrmilben.
wir haben seine ohren auch mit handwarmen babyöl und einen dünnen biegsamen q tip ( die für babyohren ) sauber gemacht und anschliessend haben wir orisel ( nennt es sich so ??) rein getan. das haben wir von unserer nachbarin, sie hatte zwei wochen zuvor das gleiche problem. daher ist die tube nun leer. es ist zwar besser geworden aber noch nicht weg.

bekomme ich das orisel in der tierarztpraxis rezeptfrei oder muss ich den kater dafür extra hinbringen ??

liebe grüße, jenny
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Hallo Jenny,

müsstest du rezeptfrei eigentlich in der Praxis bekommen :wink:

SG
Trollhexe
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Das bekommst du sicherlich rezeptfrei...

Ich habe schon so einiges "einfacheres" von meinem Ta abgeholt, ohne die Katze mitzubringen...
Es war nie ein Problem, und ich konnte Odin den ständigen TA- Stress während seiner längeren Krankheit ersparen...

Wenn die Symptome aber unklar sind, und man nicht weiss was überhaupt sein könnte, sollte man das tierchen schon mitnehmen ;).

Aber wenn du meisnt das Orisel bisher geholfen und die Situation verbessert hat, spricht das ja für das Mittel... wie lange nimmst du es denn schon?
 
M

MissSmarty

Beiträge
44
Reaktionen
0
huhu!!

also wir nehmen das orisel jetzt etwa eine woche. da ich gestern aber eh beim TA war ( siehe der Thread merkwürdiges verhalten und das mein kater bricht ) war das ein weg.

der TA hat sich das im ohr dann gleich mit angesehen, er meinte es sei nicht mehr ganz so schlimm. aber, das orisel tötet die milben zwar ab, aber nicht deren eier, und wenn also ein befall noch da sei und dann die neuen schlüpfen geht das ganze wieder von vorne los, daher sollte die anwendung bis zum vollkommenen abklingen durchgeführt werden.

haben das dann direkt auch mitbekommen. er meinte man kann das auch mit olivenöl behandeln, aber das würde wochen dauern und mit dem orisel sollen wir in etwa 2 wochen mal schauen ob das besser ist. das soll ich auch nur alle 2 tage anwenden und ist daher nicht so viel stress für unseren kater.

übrigens heisst das jetzt orisel uno, hatten das auch vorher schon, wusste nicht das es da unterschiede gibt, aber das normale orisel sei wohl vom markt genommen worden weil die keine kombipräparate mehr haben wollen. in der human medizin kenne ich mich mit arnzeimitteln ja aus ( bin gelernte PTA ) aber das umfasst nicht die veterinärmedizin.

liebe grüße, jenny
 

Schlagworte

surolan ohrentropfen

,

ohrentropfen für katzen gegen milben

,

surolan ohrentropfen kaufen

,
surolan milben
, orisel kaufen, ohrentropfen katze milben, surolan ohrmilben, frontline gegen ohrmilben, surolan katze, frontline ohrmilben, surolan gegen ohrmilben, ohrentropfen katzen milben, surolan tropfen kaufen, rezeptfreies mittel gegen ohrmilben, Surolan ohrentropfen rezeptfrei

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen