!!!!PETA Deutschland fordert ein Heimtierschutzgesetz!!!!

Kathilein3012

Kathilein3012

Beiträge
182
Reaktionen
0
HEy ich bin öfter auf der PETA Seite und denke mal Ihr seit alle Tierliebe Menschen. Bitte mitmachen, je mehr desto besser. Alles weitere steht in dem Link unten.

In Deutschland lebende so genannte
Haustiere werden kaum durch Gesetze geschützt – sie befinden sich quasi in einem „rechtsfreien Raum“. Zu ihrem Schutz dienen derzeit größtenteils Richtlinien, aber keine spezifischen Gesetze. Deshalb fordert PETA Deutschland e.V. die Bundesregierung auf, ein Heimtierschutzgesetz zu erlassen.

Bitte unterstütze auch du PETA Deutschlands Kampagne! Millionen von „Heimtieren“ leiden unsäglich in der Tierhandelsindustrie und in Privathaushalten. Ihre Haltung entspricht in vielen Fällen nicht annähernd ihren Bedürfnissen, doch um gegen solche Umstände vorzugehen, fehlt oftmals die rechtliche Grundlage.
Klicke einfach auf den untenstehenden Link und schließe dich all den mitfühlenden und tierfreundlichen Menschen an, die sich für Tiere stark machen.


http://www.action.peta.de/ea-campaign/clientcampaign.do?ea.client.id=44&ea.campaign.id=5538
 
27.10.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: !!!!PETA Deutschland fordert ein Heimtierschutzgesetz!!!! . Dort wird jeder fündig!
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Nein, danke ich unterstütze gern jede Tierschutzarbeit, aber nicht die reisserischen Aktionen von Peta, da möchte ich erst einmal sehen welche echte Tierschutzarbeit die mit all dem Geld unterstützen, dass sie einnehmen
 
Strexe

Strexe

Beiträge
7.925
Reaktionen
309
Wenn ich PETA höre, stößt es mir auch bitter hoch. Nach deren Meinung bin ich eine Tierquälerin, weil ich Nachzuchten von Wildtieren ( Leguane ) Zuhause in meiner Wohnung einpferche und diese nicht artgerecht hier vor sich hin vegetieren.
 
Kitty1989

Kitty1989

Beiträge
392
Reaktionen
0
Heimtierschutzgesetz okay .. in gewissen sachen wäre es sicherlich gut eine grundsätzliche regelung für die Haltung jeder Tierart zu finden o_O
Aber bei PETA wird das dann zur hetz Kampange wo auch gute Tierhalter drunter leiden -.-

Arbeite selber im Tierschutz mit & habe eeeeextrem viele tiere aber PETA unterstütz ich nicht !!
-.- Bei denen würd ich auch als Tierquälerin dastehen obwohl hier alles für die Tiere getan wird!
 
Kathilein3012

Kathilein3012

Beiträge
182
Reaktionen
0
Jeder darf natürlich seine eigene Meinung haben. Respektiere ich auch voll und ganz:-D. Ich allerdings bin der Meinung, dass die Aktionen von PETA leider so extrem sein müssen, da die GAttung Mensch sowas von abgestumpft ist und viel zu viel hin nimmt. Gerade durch solche Aktionen schauen viel mehr Leute hin. PETA fordert ein Heimtiergesetzt, wie dieses aber aussieht steht nicht in der MAcht von PETA. Sie können lediglich anregungen geben. Leute die ihre Tiere vernünftig und so gut es geht artgerecht halten werden, falls es zu so einem Gesetz kommt sicherlich nicht drunter leiden.
Ich pflichte aber jedem bei, dass PETA teils sehr heftige BEiträge und Aktionen bringt, die manchmal etwas überzogen sind. Aber wie will man in einer so gleichgültig gewordenen Gemeinschaft MArke "nach mir die Sinnflut" sonst gehör finden.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Aber wie will man in einer so gleichgültig gewordenen Gemeinschaft MArke "nach mir die Sinnflut" sonst gehör finden.
Kathilein, Gehör finden will die Bildzeitung auch, und möglichst viel Ausgaben durch reisserische Artikel verkaufen, und Peta will eben möglichst viel Mitglieder durch ebenso reisserische Aktionen gewinnen.

Nur was tun sie denn mit all dem Geld?, was davon kommt auch nur bei einem bedürftigen Tier real an, hilft ihm wirklich?
Da werden u.a. tolle Schauspieler in Anti-Pelz Kampagne abgebildet, die beim nächsten Festival wieder im Nerz auf den Laufsteg stolzieren, aber Hauptsache man hat an der Kampagne verdient.

Echter Tierschutz ist harte Arbeit vor Ort, und die Leute, die das ehrenamtlich oder sogar aus eigenen Mitteln tun, verdienen wirklich Respekt und jede Unterstüzung, was Peta macht ist Augenwischerei für den Augenblick.
Misstände anzeigen allein reicht nicht, man muss auch helfen sie zu lindern oder zu beheben, vor allem wenn man die Mittel dazu hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Kathilein3012

Kathilein3012

Beiträge
182
Reaktionen
0
Echter Tierschutz ist harte Arbeit vor Ort, und die Leute, die das ehrenamtlich oder sogar aus eigenen Mitteln tun, verdienen wirklich Respekt und jede Unterstüzung, was Peta macht ist Augenwischerei für den Augenblick.
Misstände anzeigen allein reicht nicht, man muss auch helfen sie zu lindern oder zu beheben, vor allem wenn man die Mittel dazu hat

Natürlich reicht es nicht alleine die Misstände aufzuzeigen. Aber ich kenne z.B. einige Leute die durch Kampanien durch PETA aufmerksam geworden sind und sich jetzt für Tiere einsetzten und nicht unbedingt für Peta. Die Leute, die aktiven Tierschutz vor Ort betreiben und auch noch ehrenamtlich, haben meinen allergrößten Respekt.
Das mit den Promis, die später wieder mit Pelz rumlaufen ist natürlich schon geheuchelt, seh ich genau wie du, aber wenn nur ein MEnsch sich durch eine Kampanie von Peta ändert, war sie für mich nicht umsonst. Sicherlich bin ich nicht mit allen Dingen von Peta einverstanden, aber mit ihrer Vorgehensweise schon. Ich finde es muss immer einen geben, der zu einem Thema seinen Mund aufmacht. Ich vergleiche das ganz genre mit den Atomkraftgegenern, die sich festketten und sich der Polizei wiedersetzten bei den Castortransporten. Es ist gut das es Leute gibt die das machen. So sehen zumindestens unsere lieben Politiker, dass uns das ganze Thema nicht am Allerwertesten vorbeigeht. Was wäre wenn niemand mehr solche Aktionen, egal zu welchem Thema machen würde????
Ach Russian, ich hoffe du nimmst mir meine MEinung nicht übel :-D. MAcht Spass mit dir zu diskutieren.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Ach Russian, ich hoffe du nimmst mir meine MEinung nicht übel :-D. MAcht Spass mit dir zu diskutieren.
Du mir meine hoffentlich auch nicht :), ich finde man kann trotz unterschiedlicher Meinung gut diskutieren.

Natürlich ist wachrütteln einer der hilfreichen Aspekte, wenn man etwas erreichen will, nur rüttelt Peta oft Jahrelang, obwohl sich die Fakten längst geändert haben.
Und wenn man zuviel rüttelt besteht leider auch die Gefahr, dass die Leute sich dran gewöhnen und dafür abstumpfen.

Im Tierschutz gibt es oft aufrüttelnde Bilder, dann aber auch diejenigen, die zeigen was man mit etwas Hilfe und Pflege daraus erfolgreich machen konnte.

Ich bin jemand der immer hinterfragt was bringt das *fg*, z.B. haben unsere jetzigen Firmeninhaber sich den Umweltschutz gross auf die Fahne geschrieben, aber seit sie bei uns alles umgestellt haben erzeugt allein meine Abteilung in einer Woche mehr Papierabfall als sonst im ganzen Monat, logisch das ich deren Umweltfahne nicht mitschwenke :)
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

Beiträge
28.263
Reaktionen
2.063
Was mir bekannt ist, ist, dass PETA Tiere aus angeblich schlechten Verhältnissen holt, aber anstatt sie zu hegen und pflegen und weiter zu vermitteln, werden sie getötet. Soweit meine Infos. Wenn so eine Organisation dann ein HeimtierSCHUTZgesetz fordert, klingt das in meinen Augen irgendwie paradox...
 
Kathilein3012

Kathilein3012

Beiträge
182
Reaktionen
0
Dann ist ja gut :-D. Ich für meinen Teil mache bei solchen Unterschriftaktionen mit, spende aber nicht für Peta. Bin aber Mitglied bei Greenpeace und das schon seit 11 JAhren. Ich weiß nicht, ob das für dich auch unter Tierschutz fällt, aber bei uns sammelt das ansässige Tierheim Geld- und Futterspenden. Da mache ich auch immer mit.
Natürlich ist wachrütteln einer der hilfreichen Aspekte, wenn man etwas erreichen will, nur rüttelt Peta oft Jahrelang, obwohl sich die Fakten längst geändert haben.
Und wenn man zuviel rüttelt besteht leider auch die Gefahr, dass die Leute sich dran gewöhnen und dafür abstumpfen.
Gut, in diesem Punkt muss ich dir recht geben. Leider stumpft der MEnsch schnell ab. Aber um auf das obige Thema zurück zu kommen...so ein Heimtiergesetzt, wenn es vernünftig ausgearbeitet ist, ist bestimmt sinnvoll. Peta könnte aber in dem Punkt bestimmt eine gewisse Richtung vorgeben/vorschlagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Gesetzt dann so radikal ausfällt wie Peta es sich wünschen würde.
Was ich aber auch noch sehr schade finde, ist, dass man selbst bei Umweltschutz- und Tierschutzorganisationen so aufpassen muss. Teilweise kommt das Geld nicht da an wo es hin soll (wie du zu Peta schon meintest). Da will man helfen und muss trotzdem noch höllisch aufpassen nicht (sorry für die Wortwahl) verarscht zu werden. Aber der Meinung bist du sicher auch, wenn man helfen will zum nächsten Tierheim gehen, Futter oder Geld spenden oder sogar mithelfen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Bin aber Mitglied bei Greenpeace und das schon seit 11 JAhren. Ich weiß nicht, ob das für dich auch unter Tierschutz fällt,
doch mit Greenpace kann ich mich eher anfreunden, zumal die Mitglieder dort aktiv etwas tun
Was ich aber auch noch sehr schade finde, ist, dass man selbst bei Umweltschutz- und Tierschutzorganisationen so aufpassen muss. Teilweise kommt das Geld nicht da an wo es hin soll (wie du zu Peta schon meintest). Da will man helfen und muss trotzdem noch höllisch aufpassen nicht (sorry für die Wortwahl) verarscht zu werden. Aber der Meinung bist du sicher auch, wenn man helfen will zum nächsten Tierheim gehen, Futter oder Geld spenden oder sogar mithelfen.
Ja, das kenne ich, deshalb bin ich auch nirgendwo in solchen Organisationen Mitglied, da geht einfach zuviel Geld dem eigentlichen Zweck verloren.
Futter- oder Sachspenden wie Du sagst, oder ganz spontan dort helfen wo gerade Hilfe gebraucht wird, kommt meist viel sinnvoller an.
Meine besondere Zuneigung gilt den Streunern, und ich habe da eine Gruppe, die regelmässig ihr Futterpaket bekommt, oder auch mal Medis, das kommt direkt den Tieren zugute, ebenso wie Kastraktionen dort.
TH bkommen ja oft städtische Zuschüsse, unseres z.B. ist städtisch, aber es gibt auch genug private Vereine, die Hilfe immer brauchen können
 
Zuletzt bearbeitet:
Kitty1989

Kitty1989

Beiträge
392
Reaktionen
0
Muss auch nochmal meinen Senf dazu geben!!
Ich habe noch bis vor einem jahr beim Tierarzt gearbeitet ..dieser geht so in seinem Job auf ..egal wo egal wann wenn hilfe gebraucht wird kommt der!
Er hat auch sehr viel für den Tierschutz gemacht! Und was wir da alles über PETA immer zu hören bekommen haben .. neeeein danke!!
Da war damals sogar einer mal von in der praxis ...gott war der krass drauf ... die Hündin vom tierarzt hatte im Garten einen Hundezwinger wo sie halt reinkam wenn Patienten im Garten unterwegs waren bzw der Praxis betrieb lief damit nichts passiert!
Der war so Krank und hat angefangen den Zwinger auszumeßen & voll Theater zu machen wie man einen Hund in den Zwinger sperren kann ... wohl bemerkt sein erster besuch bei dem Tierarzt!
Und Sina die 15 jahre alte Goldi Hündin ist nun wirklich der letzte Hund der schlecht gehalten wird!
Als ich erwähnt habe das ich auch Zwinger im garten stehen habe ... na die diskussion hätte man mal aufzeichen müssen!!

Aufjedenfall ist für mich echter Tierschutz etwas anderes!
Das beste Beispiel was mir im moment einfällt ist eine nachbarin von meiner Oma ! Die wohnt 2 häuser weiter und wie anfang des Jahres rauskam lebt die dort mit 40 Katzen in einem totalen Horror zustand!
Für sie sind die Katzen aber ihr ein und alles!
Freiwillig hergegeben hat sie nur 3 Katzen! Statt sie jetzt zu zwingen alle abzugeben haben sich 3 Tierärzte bereit erklärt die Tiere einmal durchzuchecken und zu kastrieren!
UND ... und das finde ich verdient respekt...5 Leute aus der Nachbarschaft haben sich das jetzt so aufgeteilt das täglich jemand einmal dahin geht und die klos alle reinigt .. nach dem Wasser schaut .. füttert & evtl mal durchsaugt!!
Das läuft jetzt seit Januar so!! Die alte dame ist davon so begeistert das sie immer wieder mal eine mal zwei Katzen zur vermittlung frei gibt!!
Mein letzter wissensstand ist das es 30 Katzen sein sollen!
Wir haben dahin auch schon oft Futter abgeben etc & wollen uns jetzt auch für Sonntags anbieten dort die "schicht" zu übernehmen!
SOWAS sind für mich sinnvolle aktionen!!

Sicherlich hat die PETA manch gute Themen ...nur passiert entweder nichts oder sie übertreiben es direkt!
 
Kathilein3012

Kathilein3012

Beiträge
182
Reaktionen
0
Das ist echt ein super Beispiel für Tierschutz.
Ich bleibe aber der MEinung bei Themen die mir zusagen auch meine Unterschrift zu geben für Peta. Sicherlich sind auch nicht alle Mitarbeiter von Peta so krass drauf wie der von dir beschriebene. In Afrika sind ja auch nicht alle farbig ;-). Nicht böse gemeint.
Nach wie vor finde ich, dass man bei einigen Themen einfach mal auf die "kacke " hauen um bei einigen LEuten gehör zu kriegen. Aber nichts geht über Tierschutz vor Ort, der direkt bei einer bedürftigen Einrichtung oder einem oder mehrerer Tiere stattfindet.
Ich habe damals meinen ersten KAter (Toulouse) von der KAtzenhilfe geholt, er war 5 Monate, seine MAma und Geschwister von nem JAck Russel totgebissen. Er wurde zweimal vermittelt und immer wieder zurück gegeben. Die BEgründung bei beiden MAlen er wäre so scheu und würde sich nicht mit den anderen KAtzen beschäftigen. Das hat eine Woche gedauert und er hat mit mir gekuschelt. Jetzt ist er drei JAhre und es gibt keine kuschligere Katze. Er macht aber immer noch fortschritte. Jetzt geht er auch schon mal kurz zu BEsuchern hin ;). Meinen zweiten KAterli hab ich auch von der KH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzengeli

Katzengeli

Beiträge
101
Reaktionen
0
Ich bin dafür !!! Hab eben bei PETA unterschrieben.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Mich stört vor allem dieser Satz:
Zitat:
Die Politik hätte somit die Möglichkeit, kein neues Gesetz schaffen zu müssen,
Mir geht es darum, DASS endlich ein neues Gesetz für den Tierschutz geschaffen wird.
Und das kann ich bei dieser Aktion so nicht erkennen.
Da sollen dann einfach ein paar neue Klauseln und § mit rein die ... ja was genau eigentlich bewerkstelligen sollen?

Bitte helft mir mal auf die Sprünge. Denn ich habe evtl. überlesen wo der genaue Wortlaut steht, den PETA für das Heimtierschutzgesetzt einbringen will.
 

Schlagworte

peta deutschland

,

tierschutz peta greenpeace

,

mitgliederzahl peta deutschland

,
peta deutschland meinungen
, heimtierschutzgesetz wohnung, heimtierschutzgesetz muß her