Neuer Kater und die Probleme fangen an...

Kimmi&blue

Kimmi&blue

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben ein Problem.
Meine Freundin hat eine Katze 1 1/2 Jahre alt, voll süß und eigentlich immer gaaaanz lieb.
Wir haben eine recht große Wohnung und dachten uns das da je noch Platz wür einen zweiten Stubentieger ist.
Also wir los ins Tierheim und uns Welpen angeschaut und drei Wochen später (gestern) haben wir unsern 12 Wochen alten Kater bekommen.

Wir nach Hause haben erstmal unsere Katze begrüßt und
den neuen Katzenkorb ins Wohnzimmer gestellt und aufgemacht.
Katze erstmal neugierig geschaut, dann hat sie gesehen das da ein vierbeiniges Wollkneul drin ist hat gefacht und ab auf ihren Riesenkratzbaum bis unter die Decke.

Der Kleine hat sich echt superschnell eingewöhnt und war nur am toben und unsere große hat das knurrend beobachtet,sobald meine Freundin oder ich sie streicheln wollten hat sie gefaucht und zugeschlagen (ohne Krallen)

So ging das gestern den ganzen Tag, die große hat sich vor dem kleinen versteckt, er wollte imer auf sie zugehen und sie ist abgehauen.... ztw hat sie sich auch im Schlafzimmer versteckt ist aber immer wieder gekommen um zu schauen was er macht.

heute nacht hat der kleine bei uns im Bett geschlafen und die große im Wohnzimmer (da schläft sie fast immer), ich bin früh aufgestanden um mit ihr zu schmusen. Sie hat sich auch darauf eingelassen und ich durfte sie streicheln, als ich aber die Hand genommen hatte mit der ich vorher den kleinen gestreichelt hatte ist sie wieder ausgerastet....

Jetzt spielt er wieder die ganze zeit und sie verkriecht sich.

Unser Liebling tut uns jetzt sooooo unendlich eid und wir wissen nicht was wir machen sollen :cry:

Hat jemand von euch eine Idee????
 
26.11.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuer Kater und die Probleme fangen an... . Dort wird jeder fündig!
Daniela

Daniela

Beiträge
488
Reaktionen
78
Guten Morgen,

keine Panik, das ist völlig normal, dass die alteingesessene Katze erst mal genervt ist. Sie will halt ihr Revier verteidigen und dem "Kleinen" zeigen, wer der Boss ist.
Was ihr tun könnt, ist, der älteren Katze trotzdem viiel Zuwendung zu schenken (so weit sie es sich gefallen lässt).
Wenn die beiden streiten, am besten nicht großartig einmischen (auch wenn's schwerfällt). So lange kein Blut fließt, passiert nichts.

Zur Unterstützung der Eingewöhnung könnt Ihr beide mit einem Duftspray einsprühen (gibt's beim Tierarzt). Dann riechen sie beide gleich (hat bei uns sehr schön geholfen, wir hatten das gleiche Problem).

Also, nicht verzweifeln, das wird schon. :wink:

Liebe Grüße, Daniela
 
Kimmi&blue

Kimmi&blue

Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich wäre ja froh wenn die Große mal zeigen würde das sie der Boss ist... aber ich befürchte die ist nicht nur eifersüchtig sonder obendrein hat sie noch Angst vor dem Wollkneul... Sie hält ja immer Abstand, er kriecht ja sogar zu Ihr unters Bett...
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Hallöchen,

keine Panik das ist völlig normal. Unsere Lady (7) war auch erst mal gehörig verschüchtert und ängstlich als wir letzten Freitag mit Merlin (8 Monate) ankamen.
Er fidel durch die Whg und Lady mit schreckensgeweiteten Augen auf ihrem Kissen oder sonst wo. Nur schleichend ging sie durch die Whg. Und wenn sie ihn sah: fauchen & knurren.

Jetzt fegen sie schon spielend durch die Wohnung. Aber Abstand ist immer noch bissl. Heute morgen als ich noch im Bett lag und aufstehen wollte - lag Merlin auf meinen Beinen und Lady die vorher unter meiner Bettdecke lag ging zu ihm und schnupperte an ihm ... er wollte ihr dann das Köpfle ablecken ... war ihr dann aber wohl doch noch nicht ganz geheuer :lol:

Wie gesagt das wird schon - kann aber ne Weile dauern. Mit 12 Wochen hat der Kleine eh noch Welpenschutz - dürfte also eigentlich nix passieren - solange sie ihn nicht wirklich angreift - einfach raushalten und eure Katze bissl bevorzugen.

Wird schon ;-)

Greetz
Trollhexe
 
Kimmi&blue

Kimmi&blue

Beiträge
23
Reaktionen
0
Aber wielange dauert es bis meine Kimmi endlich wieder raus kommt und den kleinen akzeptiert???? :?:
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Unterschiedlich ... habt ihn ja erst seit gestern ;-) Das kann noch ein paar Tage dauern, bis sie sich wieder einigermaßen normal verhält - sprich durch die Whg geht und auch auf Euch nicht mehr böse ist ;-), da ihr ja das Monster ;-) mitgebracht habt.

Mit dem Kleinen das kann auch gehen - Tage, Wochen ...sogar Monate ... aber relax - einfach ganz normal verhalten ;-)

SG
Trollhexe
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
das ist ein ganz normales verhalten..
meine beiden haben das auch am anfang getan die ham riesen schiss vor ihm gehabt und er egnauso vor ihnen nach drei tagen ham sie sich vorichtig genähert und nach 2 wochen war bei mir alles ok.
aber wie gesagt das kann auch bissi länger dauern..
aber es gibt sich schon..
wie gesagt zeigt eurer katze das sich nix geändert hat und zieht sie dem kleinen immer vor..
szb sie bekommt zuerst essen und viel streicheln..
damit sie merkt das der kleine keine konkurrenz ist..
das erleichter ihr die eingewöhnung etwas
 
Kimmi&blue

Kimmi&blue

Beiträge
23
Reaktionen
0
Naja wir werden mal abwarten und schauen was passiert.
Versuchen uns schon ganz dolle mit der Großen zu beschäftigen, so viel wie sie zulässt halt...
Wir hoffen, dass sich die ganze sache mit der Zeit beruhigen wird :lol:
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
mach dir keinen kopf ihr macht alles richtig und das gibt sich ganz von alleine..
auch wenn man es im moment nicht glauben mag..
es ist so.. wirklich ;)
 
Kimmi&blue

Kimmi&blue

Beiträge
23
Reaktionen
0
Sooooo,

ich habe gestern die Große mal "gezwungen" sich mit dem kleinen zu beschäftigen.
Hab sie aus dm Schlafzimmer geholt, die Tür zu gemacht und sie zu ihn ins Wohnzimmer gesetzt und ich hab mich vor die Tür gesetzt....

Dabb war sie nur am knurren und fauchen, hat den kleinen aber immer beobachtet.

Nach ca 2 Std ist sie ihm immer hinterhergelaufen um zu schauen was er macht.
Die beiden standen sogar Nase an Nase.
Heute läuft sie ihm auch hinterher und hat ihm schon am Po geschnüffelt...
Noch zwei-drei Tage und ich glaube sie hat ihn akzeptiert :p :p :p
 
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
Sooooo,

ich habe gestern die Große mal "gezwungen" sich mit dem kleinen zu beschäftigen.
Hab sie aus dm Schlafzimmer geholt, die Tür zu gemacht und sie zu ihn ins Wohnzimmer gesetzt und ich hab mich vor die Tür gesetzt....
sehr gut, das ist doch die richtige einstellung, wenn was nicht klappt dann mit gewalt.
das haben damals unsere freunde,mit mir und meiner jetzigen frau auch gemacht, sie haben uns auch in ein zimmer gesteckt, und nach 2 tagen waren wir ein dreamteam.

meinste mutter natur macht das in der freien bahn genau so?
hattest glück das die beiden sich vertragen haben. manche dinge brauchen halt etwas zeit und geduld, und normalerweise regeln die das selber. katinka und tobi haben auch 2 wochen gebraucht (aber ohne gezwungen zu werden)

man man(n) ich fasse es nicht was ich hier manchmal lese, wieviele hier ungeduldig werden oder sich keine mühe geben.
 
Kimmi&blue

Kimmi&blue

Beiträge
23
Reaktionen
0
ja ich war mir auch nicht so sicher ob das der richtige Weg war... aber scheint geklappt zu haben.

Wenn die große es gewollt hätte, dann hätte sie ja zwischen mir und der Tür durchgekonnt... so dick bin ich ja auch wieder nicht :oops:
 
A

auriga

Beiträge
957
Reaktionen
0
hauptsache es ist gut gegangen..lass den beiden trotzdem noch zeit falls sie sich wieder entfremden sollten ;)
 

Schlagworte

alteingesessener kater hat angst vor neuem kater

,

fangen kater auch ratten

,

katzenkorb duftspray