Erfahrung mit Trockenfutter "Wahre Liebe ?!?

M

Micki_2011

Gast
Liebe Forum-Mitglieder,

mein kleiner Racker ist hartnäckiger Trockenfutter-Vernichter... das oder keines! :)

Jetzt suche ich natürlich nach dem bestmöglichsten Futter und bin nach
wirklich "1.000" Marken auf obiges Futter gestoßen - Wahre Liebe von Fressnapf.

Dieses Futter beinhaltet angeblich viel Fleisch - wie steht ihr dazu?

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Futter?

Von "Felix", "Whiskas" etc. habe ich mich entfernt - 1. haben diese sehr schlechte Inhaltsstoffe und 2. steht das Futter tagelang rum... nur der Hunger treibt es ihm rein.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

Micki_2011
 
28.12.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrung mit Trockenfutter "Wahre Liebe ?!? . Dort wird jeder fündig!
maunZ

maunZ

Beiträge
661
Reaktionen
1
Würd ich nicht füttern, zu viel Getreide und Rübenschnitzel (ähnlich wie Zucker). Aber besser als Whiskas &Co. ist es schon. Meine Empfehlung: Power of Nature - Natural Cat und Wildcat. Gibt es soweit ich weiß nur übers Internet zu bestellen.
 
tattooed_thing

tattooed_thing

Beiträge
3.358
Reaktionen
1
Ich würde es ebenfalls nicht füttern, da Rübenschnitzel (Zucker) und viel anderes pflanzliches Zeugs drin ist! Ich empfehle dir (eigentlich gar kein Trofu und nur Nafu, Gründe gibts genug) wenn, dann getreidefreies Trofu wie Aplaws, Acana oder Orijen zu füttern. das sind sehr hochwertige Trofusorten!
 
M

Micki_2011

Gast
Vielen herzlichen Dank! :)

Habe mir Eure vorgeschlagenen Marken sofort rausgeschrieben und werde mal danach surfen - vielleicht werde ich fündig.

Kann es sein, dass man mit solchem besseren Futter preislich garnicht recht viel höher kommt als bei den "Standards" wie Whiskas, Felix & Co.?
Ich habe manchmal so das Gefühl, dass man so viel "Schrott" zusammenkauft, oft planlos querbeet füttert und genauso viel ausgegeben hat, wie andere Marken kosten.
 
tattooed_thing

tattooed_thing

Beiträge
3.358
Reaktionen
1
Also liebe Micki,

schön, dass du unsere Ratschläge annimmst... :)

Mit deiner Vermutung, dass man nicht mehr Geld ausgibt, wenn man hochwertigeres Futter kauft hast du Recht! Als grobes Bsp.:
Von Supermarkt Nafu braucht eine Katze täglich ca 400 g. Dieses Futter kostet so 30 cent 100 g... Preis variiert...
Von Grau braucht eine Katze nur 200 g täglich. Dieses Futter kostet halt 60 cent 100 g.
Bei Trofu ists genauso auszurechenen...

Effektiv gibst du mit Markenfutter also nur geringfügig mehr - genauso viel aus! ;-) Der Katzenstreuverbrauch ist auchbgeringer, da die Katz mehr vom Futter verwerten kann und nicht so viel Kot absetzt... :)
 
M

Micki_2011

Gast
Das Rechenbeispiel ist klasse - es stimmt also doch!

Wo ich mich noch schwer tue, die verschiedenen Inhaltsstoffe zu "sortieren". Gemäß diverser Meinungen (mitunter hier aus dem Forum) sind auch gewisse "Billigmarken" 1a in der Zusammensetzung und von der Qualität oft Premiumfutter gleich - nur welchen "Billigmarken" kann man wirklich vertrauen?

Ich habe mich nun über die diversen oben genannten Futtersorten erkundigt. Viele erhält man nur aus dem Internet. Wie würdet ihr vorgehen? -> Soll ich von jedem Futter kleine Mengen bestellen, damit mein Racker diese "probieren" kann oder gibt es irgendwo die Möglichkeiten Gratisproben zu bekommen?

Hinweis: Neben unserem NaFu-"Problem" mäkelt meiner auch bei manchem TroFu rum (s. z.B. Whiskas)!

Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe!
 
Hempi

Hempi

Beiträge
991
Reaktionen
2
Ich denke auch,wenn du hochwertiger fütterst brauchst du auch weniger und dann ist es auf Dauer auch nicht teurer.
 
Eisblume83

Eisblume83

Beiträge
45
Reaktionen
0
wir nehmen jetzt perfect fit Tofu und nass müssen wir ausprobieren er mag noch nix.. habe von dm das mal geholt das hat wohl 10% fleisch naja mal sehn evt holen wir das nassfutter auch von perfect fit..Unser kater ist nut trokenfutter gewöhnt ist wohl ganz selten mal nassfutter alles wiskas leider aber das tofu von perfet ist isst er schon ml freu.

ach ja er ist nur tofu von Wiskas gewöhnt leider das ist schitte..!!!!!!
 
Hempi

Hempi

Beiträge
991
Reaktionen
2
Wenn schon Trofu,dann würde ich aber besseres kaufen.
 
M

Micki_2011

Gast
Also ich bin momentan grad dabei, beim TroFu umzusteigen, wenn er schon so wenig bzw. garkein NaFu frisst. Whiskas, Felix & Co. holen wir uns garnicht mehr.

Probieren grad die Richtung "Sanabelle", "Vet-Concept", "Orije" etc. - er mäkelt hier zwar auch ab und an, aber deshalb "probieren" wir uns a bissal durch.

Mir kommt es so vor, als frisst unser Micki nun viel kontrollierter. Er hat nun eine Regelmäßigkeit im Fressen und futtert nicht planlos dahin.

Wir wissen, dass der Vorbesitzer von Micki ein billiges Supermarkt-TroFu gefüttert hat - anfangs wollte er auch nur das essen, aber mit viel Liebe haben wir es geschafft, ihn von diesem Kuddel-Muddel-Futter wegzubekommen.
 
S

Sedia

Beiträge
61
Reaktionen
0
Hallo Micki_2011

Hast du das Futter mit vollem Erfolg umgestellt?

Meine musste ich auch von Rojal Canin auf Orijen umstellen und jetzt lieben sie es.:a102:

Sedia
 
M

Micki_2011

Gast
Jub! :) Er hat schließlich "nachgegeben" und sich doch irgendwie mit dem neuen TroFu angefreundet.

Und ganz ehrlich: Ich brauche wirklich weniger. Das "Billigfutter" hat er immer runtergeschlungen und nach 'ner halben Stunde hätte er schon wieder was vertragen - und somit hat auch sein Gewicht gelitten.

Nun reichen ihm drei regelmäßige Fütterungen am Tag... er muss jetzt nicht hungern, aber er kommt super von Frühs bis mittags und davon wieder bis abends... wunderbar! :)
 
jimmy-the-cat

jimmy-the-cat

Beiträge
134
Reaktionen
0
Hatte das Problem mit dem Trofu auch. Meiner zog im Oktober bei mir ein. Inzwischen findet er richtiges Fleisch viel toller (man kann damit spielen!) und lässt "normales" Nafu stehen. Trofu ist zwar immer noch beliebt, aber er ist nicht mehr so extrem heiß drauf.

Ich kaufe bei uns um die Ecke in einem speziellen Katzenladen immer die 400g Packungen von den getreidefreien Sorten. Die mische ich dann in einer Dose zusammen und davon bekommt ab und wann was (vorallem wenn er wenig tagsüber gegessen hat, er ist ja noch ein Kitten und sollte einfach was essen). Das klappt bisher echt gut und ich bin zuversichtlich, dass wir in naher Zukunft auf das olle Trofu ganz verzichten können :)
 

Schlagworte

Wahre Liebe Trockenfutter

,

trockenfutter wahre liebe

,

wahre liebe katzenfutter erfahrung

,
wahre liebe katzenfutter erfahrungen
, katzen trockenfutter wahre liebe, katzenfutter wahre liebe, wahre liebe katzenfutter, wahre liebe trockenfutter katze, wahre liebe futter, wahre liebe für katzen, Wahre Liebe katzen, wahre liebe trockenfutter erfahrung, wahre liebe katzenfutter forum, wahre liebe katzenfutter auch für kitten???, katzenfutter wahre liebe erfahrungen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen