Gestern abend mußte ich mein Muschele gehen lassen...

M

Muschele

Beiträge
7
Reaktionen
0
:cry:

Hallo Ihr Lieben,

gestern abend mußten wir nach langer Krankheit unser Muschele über die Regenbogenbrücke gehen lassen...
Seitdem weine ich eigentlich nur noch. Ich weiß, ihr ging es bis auf die letzten Tage trotz Krankheit gut, wir haben alles Erdenkliche getan, um ihr möglichst lange einen schönen Lebensbend bei uns zu bescheren (wir haben sie vor 1 1/2 Jahren mit 13 und mehreren Krankheiten aus dem Tierheim geholt). Wir waren bei ihr, als es anfing, ihr schlechter zu gehen, wir waren bei ihr, als sie ihre letzte Reise antrat, sie war nie alleine. Unser TA meinte, ohne unsere Liebe und
Pflege wäre unsere kleine Maus sicher nicht so alt geworden.
Heute morgen hat sie eine schöne Beerdigung bekommen, wir alle waren da, mein Freund und ich, meine Eltern, meine Schwetser mit Freund, sie hatte einen schönen Sarg, lag auf ihrem Lieblingskissen, war zugedeckt mit ihrer Lieblingsdecke, neben sich ihr Lieblingsspielzeug und ein Bild mit lieben Grüßen von ihrem Herrchen und Frauchen. Jeder hat ihr noch einen letzen Gruß gegeben. Sie hat ein schönes Grabgesteck bekommen mit einer Katze drin und vorab hat sie ein Holzkreuz auf ihrem Grab. Im neuen Jahr bekommt sie dann einen Grabstein in Form einer Katze auf einem Sockel, auf den dann ihr Name graviert wird.
Sicher hat mir dieser Abschied etwas geholfen und auch das Wissen, dass sie es gut bei uns hatte und sie gestern nicht leiden mußte, das habe ich ihr an dem Tag versprochen, als sie aus dem Tierheim kam.
Und dennoch bin ich soooooooooooooo unendlich traurig. Mein Freund kümmert sich wirklich rührend um mich, er ist genauso traurig wie ich.
Aber trotzdem fehlt sie mir so schrecklich und obwohl ich von Anfang an wußte, dass wir gegen die Krankheit nicht gewinnen können, bin dennoch so niedergeschlagen. Ich komme mir so unnütz vor. So allein.
Ich denke, jeden Moment hüpft sie vom Bett umd kommt zu uns ins Wohnzimmer oder geht ins Bad auf ihr Klo.
Aber dem ist nicht so.
Sie hat nun keine Schmerzen mehr, seit sie übr die Regenbogenbrücke gegangen ist, ist sie wieder gesund und ich weiß, wir sehen uns irgendwann wieder, so wie ich auch meine Moni wiedersehen werde und all meine Wellis und Kanaris und Zebrafinken, die mich im Laufe der Jahre verlassen haben.
Und ich weiß, ich habe alles getan, was in meiner Macht stand.
Trotzdem bin ich traurig. Meine kleine Muschelmaus, ich vermisse sie so...
 
18.12.2004
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gestern abend mußte ich mein Muschele gehen lassen... . Dort wird jeder fündig!
Anima

Anima

Beiträge
43
Reaktionen
0
Mein herzlichstes Beileid! :(

+Trostkuschel+
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen