Neuzuwachs gut oder schlecht ?!?!?

S

SunnyRe

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich brauche Hilfe. Bin ein Neuling, in Sachen Forum und in Sachen Katzenhaltung und total überfragt :/

Ich habe mittlerweile zwei Katzen. Milka und Lilli. Milka war meine erste...lilli kam vor gut 3
Wochen dazu. Problem...Milka ist jetzt krank. (Katzenschnupfen, Katzenakne)...und ich höre und lese ständig, dass es sehr wahrscheinlich durch den Stress, der durch unseren Neuzugang entstanden ist, ausgebrochen ist.

Hinzu kommt, dass sich in nur so kurzer Zeit das Wesen meiner Erstkatze total verändert hat..und nach meinem Empfinden, nicht zum positiven. Ich weiss nich mehr weiter. Wann ist es die richtige Entscheidung, die Zweitkatze wieder abzugeben ? Wäre es gut, meine Erstkatze vielleicht doch als Einzeltier zu halten? Wann weiss ich das ? Woran merke ich das ?

Ich will dass es den beiden gut geht...aber ich weiss momentan nicht, was das beste ist. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
14.02.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neuzuwachs gut oder schlecht ?!?!? . Dort wird jeder fündig!
Jodas Tante

Jodas Tante

Beiträge
8.029
Reaktionen
17
Beschreib mal bitte das Verhalten der beiden untereinander und auch die Verhaltensänderungen deiner Katze.
Und ja: In den meisten Fällen bedeutet eine Zusammenführung erst mal Stress für die Tiere. Mein Kater war - obwohl meine beiden sich innerhalb von drei Tagen super verstanden haben - mir 2 Monate lang böse und richtig aggressiv.
 
S

SunnyRe

Beiträge
12
Reaktionen
0
Also das Verhalten untereinander ( Erstkatze ca. 3 Jahre alt, Zweitkatze ca. 6 Monate alt)

Kein Fauchen mehr, viele Rangelein, Fressen nebeneinander, nutzen selbe Toilette, spielen bzw jagen sich fast ununterbrochen wobei das meist von der kleinen ausgeht ...sie will spielen... hab nur manchmal das Gefühl, dass die Große das anders empfindet. schlafen meist getrennt, von 10 mal 1 mal zusammen bzw aneinander...putzen sich noch nicht gegenseitig. Die kleine geht immer wieder und oft auf die Große zu...will immer dabei sein und versucht immer im Mittelpunkt zu stehen, daraufhin zieht die Grße sich zurück.

Die Große war vorher total verschmust, anhänglich, aktiver und hat einen viel besseren Gesamteindruck gemacht. Jetzt ist sie krank, müde bzw. nich mehr so aktiv wie vorher, zieht sich zurück, will nicht mehr spielen...(was sie vorher ständig wollte), versteckt sich öfters und sucht nur noch wenig Körperkontakt.
 
Jodas Tante

Jodas Tante

Beiträge
8.029
Reaktionen
17
Okay, also Problemanalyse: Du hast einen arg verspielten Miniwicht zu einer ausgewachsenen Katze gesetzt. Die haben quasi unterschiedliche Interessen. Aber: Was du beschreibst, hört sich sehr gut an, was die Zusammenführung betrifft. So schnell kriegen das andere nicht hin. Herzlichen Glückwunsch, ich würde sagen, die vertragen sich!

Dass deine Große momentan sich so verhält, denke ich, ist vollkommen normal. Katzen sind meist Gewohnheitstiere und finden sich mit Veränderungen, auch mit guten, erstmal nicht ab. Dazu kommt, dass sie wohl aktuell mit ihrer Erkrankung heftig zu kämpfen hat.
Welchen Erreger hat sie denn? Wie wird sie behandelt?
 
S

SunnyRe

Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke. Beruhigt mich sowas zu hören. Man liest nur so unglaublich viel, jeder schreibt und sagt was anderes..ich bin mir einfach immer so unsicher :-(, weil ich nur das Beste für die beiden möchte.


Der Notdienst hat eine Bindehautentzündung diagnostiziert...meine TÄ sagte dann einen Tag später Katzenschnupfeninfekt..wurde jetzt 2 Wochen mit AB behandelt und Augentropfen behandelt. Muss jetzt noch 7 Tage nur Augentropfen und dann zur Kontrolle. Zur Katzenakne wurde nicht viel gesagt..und auch keine Behandlung gemacht. Sie sagte, dass kommt und geht von selbst.
 
Jodas Tante

Jodas Tante

Beiträge
8.029
Reaktionen
17
Das mit dem Katzenschnupfen kann eine langwierige Sache werden. Also, wenn es wirklich klassische Katzenschnupfen-Erreger sind. Ich würde evt., gerade, wenn die Augen beteiligt sind, dort einen Abstrich machen lassen, wenn es wieder auftritt, und den Erreger bestimmen lassen. Das sind ja meist Viren. Das AB soll nur Sekundärinfektionen verhindern, gegen die Viren muss der Körper allein kämpfen. Das kann eine Weile dauern. Vielleicht kannst du ihr einfach Ruheräume schaffen, ohne den Miniquirl?
Und das abweisende Verhalten, das Nicht-Kuscheln usw.: Das kenn ich wie gesagt von meinem auch.
 
S

SunnyRe

Beiträge
12
Reaktionen
0
Es gibt wohl doch noch Wunder

da mach ich mir die letzten Tage nen Kopf ohne ENDE und weiss nich mehr weiter...und jetzt liegen die 2 Mäuse schon 2 Stunden zusammen im Körbchen und putzen sich :D :D
 
M

Moe69

Beiträge
122
Reaktionen
0
Oh, wie schön...davon träume ich.....daumendrück, daß alles so bleibt.
 

Schlagworte

erstkater ist abweisend und faucht

,

veraendertes verhalten erstkatze

,

zweitkatze will kontakt aber erstkatze zieht sich zurueck

,
kater will nach zuwachs nicht mehr kuscheln
, warum ist meine Katze böse wegen neuzuwachs, erstkatze beteiligt sich nicht beim spielen, erstkatze total verändert, zweite katze verhalten erstkatze will nicht mehr kuscheln, erstkatze aggressiv gegenüber zweitkatze, erstkatze zieht sich zurück, erstkatze frisst nicht mehr seit zweitkatze, zweitkatze erstkatze zieht sich zurück, erstkatze kuschelt nicht mehr, verändern katzen ihr verhalten wenn eine zweitkatze hinzukommt?, neuzuwachs katze

Ähnliche Themen