Barfen für Anfänger...

  • Autor des Themas Samantha2010
  • Erstellungsdatum
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
BARFEN für Anfänger, brauche HILFE!!!!

Hallo, also ich hab mich hier durch eine menge themen und Beiträge durchgelesen zum Thema Barfen, und man mir qualmt jetzt der Kopf.
Also wie der titel schon sagt bin Anfänger im Barfen. Meine Katze ist jetzt 1Jahr und 4 Monate alt. Seit längerem schon ist sie immer mal wieder mäkelig wenn es um nassfutter geht, d.h. sie will ihr nassfutter von heute auf morgen nicht mehr aber auch kein anderes Futter, nach
ein paar tagen ging es dann wieder. Irgendwann fängt das ganze von vorne an. Ein paar mal in der woche bekommt frisches Fleisch und sie liebt es. Sie schnurrt wenn sie die putenfleisch packung schon sieht und stürzt sich dann auf das fleisch.
Daher habe ich überlegt auf barfen umzusteigen. So einiger maßen habe ich das system verstanden.
Als Anfänger habe ich mir gedacht mit den Fertigsupplementen anzufangen welche ich dann untereinander wechsle.
Jetzt habe ich aber noch ein paar fragen:
1. kann ich von heute auf morgen mit Barfen anfangen und verfüttern?
2. In welchen abständen wechsle ich zwischen den Fleisch sorte? Ich will immer für eine Woche zubereiten
und einfrieren. Kann ich also jeder woche fleischsorte wechseln z.B. Eine woche Pute, nächste
woche rind?
3.Ich möchte trotzdem noch zwischendurch nassfutter anbieten, denn wenn sie mal einen klinikaufenthalt hat kann sie da ja schlecht frischfleisch fressen.Wie oft gebe ich also Nassfutter?
4. Wenn sie morgens und abends Roh bekommt, kann ich ihr denn mittags auch etwas (so 20g) Trockenfutter geben? Ich füttere das Orijen. Und was ist mit leckerlies zwischendurch?
Ich hatte noch mehr fragen aber die fallen mir jetzt nicht mehr ein :oops:
Ich weiß ihr habt diese ganzen fragen bestimmt schon tausendmal gestellt bekommen, hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
22.02.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Barfen für Anfänger... . Dort wird jeder fündig!
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.884
Reaktionen
250
Huhu :) Schön, dass du dich fürs Barfen entschieden hast :)

zu 1.: Du kannst dein Kätzchen direkt umstellen, wenn sie das von der Verdauung her verträgt. Einige Katzen sind anfällig und reagieren mit Durchfall, andere zeigen bei nem Futterwechsel keine Probleme.

zu 2.: Das musst du auf deine Katze anpassen. Ich mache meist 2-4 Rezepte, die dann ca. 2 Monate reichen und wechsle täglich ab. Meine würden nicht eine Woche lang das gleiche fressen ohne das mäkeln anzufangen... Aber das kommt auf deine Katze an ;-)

zu 3.: Ich füttere 1-2mal im Monat Dose, damit meine es nicht verlernen ;-) Aber meine mäkeln dann trotzdem mit dem NaFu und am nächsten Tag mit dem Barf *Schulternzuck* Meine kann man da aber auch glücklicherweise nicht als Maßstab nehmen :)

zu 4.: Generell würde ich gar kein TroFu füttern, weil ich persönlich nicht allzu viel davon halte. Wenn man aber ausreichende Abstände zwischen Barf und TroFu einhält, sollte das unproblematisch sein.
Leckerchen bekommen meine auch, allerdings nur, wenn sie nicht mäkeln ;-)
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
Danke für deine Antworten.
Rohfleisch verträgt sie an sich ganz gut bekommt sie ja mehrmals die woche und da gab es bis jetzt keine probleme. Das mit den mehreren Rezepten find ich gut.
Sie bekommt die erste portion futter ja schon zwischen 6.00 und 7.00 uhr bis zum abend dann gar nicht mehr fressen wäre wohl ziemlich lang oder :?: Das trockenfutter nicht so dolle ist weiß ich, sie bekommt auch gar nicht viel davon.
Nur 1-2mal im Monat die Dose geben? Ich dachte öfter.
Gibts du ihr dann die Dose aber nur einen tag lang richtig?
Mäkelig ist meine Katze ziemlich doll, sie hat mich halt voll im Griff, tja bei diesen augen werd ich halt immer schwach :oops:
Das ich dann jetzt erst mal mit den fertigsupplementen anfangen will ist ok oder???
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.884
Reaktionen
250
Also meine bekommen auch nur alle 12 Std. Futter, die kommen damit ganz gut klar ;-)

Naja, das reicht schon, wenn sie 1-2mal im Monat einen Tag haben, an dem sie nur NaFu bekommen... Fertigsupplemente sind für den Einstieg ok. Du solltest dich dann trotzdem auch in die natürlichen Supplemente einlesen und einarbeiten, damit du auf lange Sicht auch ausgewogen supplementieren kannst. Die Fertig-Suppies sind auf Dauer alle nicht ausreichend...

Aber viel lesen, lesen, lesen, dann wird das schon... :)

Ich schau gerade ob bei dir in der Nähe jemand wohnt, mit dem du vllt. mal zusammen Rezepte fertig machen kannst, das ist am Anfang echt super...
Zu Tine wären es glaub ich um die 80km, zu mir ca. 55km... Tine macht Anfang März wieder nen Barf-Tag und ich muss auch in 2 Wochen wieder ran ;-)
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
Echt nur alle 12 stunden :shock: na ob meine das schaffen würde, hm mal schauen.
Also ich hatte vor nur für den Einstieg die fertigsupplemente zu nehmen, da ich ich mich an die natürlichen nicht ran traue, nicht das ich noch was falsch mache. Es wäre super wenn ich jemandem in meiner nähe über die schulter schauen könnte. Dafür würde ich auch ein stück fahren.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.884
Reaktionen
250
Also ich glaub Tine (Stulle) und auch ich freuen uns immer sehr über Unterstützung... :)
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
Also ich würde mir das gerne mal ansehen. Du sagst zu dir sind es ca. 55km in welcher stadt wohnst du?
Wäre ja ne überlegung wert. Wenn du noch andere kennst die hier in meiner nähe sind wäre das super. Oder ich kann auch selber suchen du müsstest mir dann nur sagen wo ich suchen soll :smile:
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
samantha, du wohnst nicht allzuweit von mir weg und ich muss am 2. oder 3.3. wieder barf machen. möchtest du zum lernen kommen? noch biete ich das kostenfrei an ^^ da kannst du dann fragen, was das zeug hält und ich geb dir noch die ein oder andere info mit.
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
So jetzt funktioniert mein internet endlich wieder.
@Stulle das wäre total super aber ich hab die ganze woche plus Wochenende spätdienst :sad: so ein mist.

Kann man den das zubereiten von barf für katzen mit dem von hunden vergleich, also nur die zubereitung?
Ich hab ne arbeitskollegin die hundezüchterin ist und barft, da könnte ich doch auch mal zusehen oder ist das überhaupt nicht vergleichbar.

Dann hätte ich da noch ne doofe frage, habe heute eier gekauft und da fiel mir auf einmal die frage ein.
Wenn ich eierschalen beim barfen nutze ist es da egal ob braun oder weiß? Frage hört sich total blöd an:oops:
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
die farbe der eierschalen ist vollkommen egal.

ich sehe schon einen unterschied in der zubereitung von hunde- und katzenbarf. wenn meine mutter zb das futter für die hunde fertig macht, ist die einzige gemeinsamkeit mit der zubereitung von katzenbarf, dass fleisch klein gemacht und in tüten gepackt wird. ansonsten unterscheidet sich auch die menge an supplementen, die art eben jener welcher, die menge an fleisch und ballaststoffe etc...

der sinn bei der lehrstunde mit mir liegt ja nicht darin, mir nur beim schneiden zuzusehen sondern zu lernen.

ansonsten svenja... die wohnt in dortmund und muss bald wieder ran (bald.... in 2 wochen schätze ich).
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
Ja dann werd ich wohl mal die svenja fragen wann sie wieder barf zubereitet in der hoffung das ich da nicht auch wieder arbeiten muss.
wenn das auch nicht klappt versuche ich mich selbst daran. Erstmal fange ich ja mit dem felini complete an und würde dann auf die natürlichen umsteigen. Dazwischen kann ich ja noch viel durchlesen. Und ich weiß ja das ich hier ja immer meine fragen stellen kann.
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
Wenn ich mit dem Felini Comlete beginne und die Dose dann irgendwann leer ist, kann ich dann einfach auf die natürlichen supplemente übergehen? Und soll ich dann Fortain oder direkt blut nehmen?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
fortain gehört auch zu den natürlichen supplementen. ich finde blut aber irgendwie besser. hat mehr nährstoffe als das sprühgetrocknete zeug und bringt flüssigkeit.

und ja, du kannst dann direkt umstellen. auch teilweise FC und natürliche suppies nehmen.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.884
Reaktionen
250
Ich muss in spätestens 17 Tage was machen :) Na gut vllt. auch 18 oder 19, si dürfen ja zwischendurch auch mal Dose futtern...

Hab dir aber auch ne PN geschrieben... :)
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
@stulle ich wusste nicht das ich LC mit ntürlichen suppies nehmen, weil doch LC doch eigentlich alles drin ist. :shock: Wie würde das dann aussehen?

So jetzt hab ich erstmal die 125g Dose LC bestellt. Dann kann es ja bald losgehen. :p
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
sorry da hat sich ein schreibfehler eingeschlichen. das sollte heißen FC = Felini complete :oops:
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
ah okay :)

du kannst zb hälfte felini, hälfte natürliche suppies nehmen. ist vollkommen okay.
 
Samantha2010

Samantha2010

Beiträge
284
Reaktionen
0
So heute ist endlich mein felini complete angekommen :p und prompt habe ich auch gleich noch ein paar frage:
1. Ich muss bei 1kg fleisch 10% fett zugeben, das wäre dann 100g Fett richtig? Und Ballststoffe 5% = 50g?
2. Wenn ich als ballaststoff karotten geraspelt zugebe dann können die ja roh bleiben richtig? und wenn ich kartoffeln zugebe roh oder gekocht?
3.Auf dem beipackzettel von felini complerte steht das ich auch herz zugeben kann, nun ist ja im FC schon taurin drin ist es dann nicht zuviel taurin mit den herzen? Muss ich die menge an herz und magen von der gesamten fleischmenge abziehen da ja beides als muskelfleisch zählt? Und was wenn meine katze kein herz und magen mag kann ich das auch weglassen oder sollte es besser drin sein? Ich hab ihr schonmal herzen gekauft und sie hat nur so ein bisschen davon gegessen.
4. Wenn ich schweine-oder Gänseschmlaz hinzugebe muss ich es erst schmelzen, abkühlen lassen und dann zugeben?
5. Ach und wieviel wasser gebe ich auf 1KG fleisch?

So das wars jetzt mit meinen Fragen. ;-)
 

Schlagworte

barfen katzen anfänger

,

katze barfen anfänger

,

katzen barfen für anfänger

,
barfen für anfänger
, barfen für anfänger katzen, barfen anfänger katze, barf katze anfänger, barfen für anfänger katze, barfen katzen einsteiger, katzen barfen anfänger, barfen katzen für anfänger, barfen für totale anfänger katzen, barfen und trofu katze, katzen barfen wieviel fett, katzenbarfen für anfänger

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen