• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Ist es FIP? Blut im Bauchraum, bitte um Hilfe!!

E

Einstein

Beiträge
6
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Ich hab hier schon so viel über Fehldiagnosen zu Fip gelesen und hab jetzt einfach Angst um meinen Kater ( Einstein, 10 monate)

Wir waren letzten Fr beim TA, weil Einstein so abgenommen hatte (er hatte am Fr 3,28 kg). Der TA machte bei beiden Katern den Fip Test, beide positiv; wie ich weiß, heißt das aber nur, dass sie coronaviren in sich haben... Dem 2ten Kater (Bruder)
geht es blendend,! Er hat über 5 kg!!

Es wurden bei Einstein Leber + Nierenwerte gecheckt - alles unauffällig, das Röntgen auch.

Der TA meinte, wir sollten jz mal versuchen, den kleinen aufzupäppeln, man sollte nicht gleich das Schlimmste vermuten. Er ist seit ca 3-4 Wochen ein schlechter Fresser und verweigerte auch letztes Wochenende das Futter. Am So Abend begann er aber wieder zu fressen. Das blieb so bis Do (15.3.)... Am Abend hatte er wässrigen Durchfall und erbrach sich und hatte Fieber.
Daher gingen wir gestern zum TA, der schickte uns in die Klinik für einen Ultraschall. Dabei kam heraus: Flüssigkeit im Bauchraum (ich kippte fast um, weil ich sofort an Fip dachte).

Bei der Punktion der Flüssigkeit war die TÄ plötzlich total überrascht: es war Blut!! Nach dem Blut kam klare Flüssigkeit ( durch das Blut etwas rötlich gefärbt), die stank. Die TÄ sagte, es wäre eigl Fip untypisch und es sei eine Entzündung, da die Flüssigkeit stinkt.

Daraufhin bekamen wir antibiotika, heute sollen wir wieder zu unserem TA zur Kontrolle.
Jetzt gerade hat der Jleine mit großem Appetit gefressen. er wirkt auch total munter! Könnte das echt Fip sein oder doch was anderes??

Ich bin total verunsichert!! Ich wäre für jede Antwort dankbar! Bitte helft uns?

Lg
 
17.03.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist es FIP? Blut im Bauchraum, bitte um Hilfe!! . Dort wird jeder fündig!
L

Lorano

Gesperrt
Beiträge
1.747
Reaktionen
10
AW: Ist es Fip? Blut im Bauchraum, bitte um Hilfe!!

Ich kenn mich mit FIP zwar nicht aus, nur bei der nassen FIP ist zwar Flüssigkeit im Bauchraum, aber kein Blut. Das würde ja auf innere Verletzungen hinweisen :???:. Und dann würde dein Kätzel bestimmt nicht mehr leben.
Trotz allem, hoffe ich für dich und das Katzerl, das es kein FIP ist. Was kam heute bei der Untersuchung raus?

Eine Tierhalterin, die ich kennengelernt habe, hat von einer Züchterin 2 Katzen gekauft (BKH), erst hatte der eine nasse FIP, Wochen später der andere - Anzeige läuft. Ich hoffe das bleibt dir erspart!
 
saurier

saurier

Beiträge
27.669
Reaktionen
1.334
AW: Ist es Fip? Blut im Bauchraum, bitte um Hilfe!!

Guten Morgen!

Ich hab hier schon so viel über Fehldiagnosen zu Fip gelesen und hab jetzt einfach Angst um meinen Kater ( Einstein, 10 monate)

Wir waren letzten Fr beim TA, weil Einstein so abgenommen hatte (er hatte am Fr 3,28 kg). Der TA machte bei beiden Katern den Fip Test, beide positiv; wie ich weiß, heißt das aber nur, dass sie coronaviren in sich haben... Dem 2ten Kater (Bruder) geht es blendend,! Er hat über 5 kg!!

Es wurden bei Einstein Leber + Nierenwerte gecheckt - alles unauffällig, das Röntgen auch.

Der TA meinte, wir sollten jz mal versuchen, den kleinen aufzupäppeln, man sollte nicht gleich das Schlimmste vermuten. Er ist seit ca 3-4 Wochen ein schlechter Fresser und verweigerte auch letztes Wochenende das Futter. Am So Abend begann er aber wieder zu fressen. Das blieb so bis Do (15.3.)... Am Abend hatte er wässrigen Durchfall und erbrach sich und hatte Fieber.
Daher gingen wir gestern zum TA, der schickte uns in die Klinik für einen Ultraschall. Dabei kam heraus: Flüssigkeit im Bauchraum (ich kippte fast um, weil ich sofort an Fip dachte).

Bei der Punktion der Flüssigkeit war die TÄ plötzlich total überrascht: es war Blut!! Nach dem Blut kam klare Flüssigkeit ( durch das Blut etwas rötlich gefärbt), die stank. Die TÄ sagte, es wäre eigl Fip untypisch und es sei eine Entzündung, da die Flüssigkeit stinkt.

Daraufhin bekamen wir antibiotika, heute sollen wir wieder zu unserem TA zur Kontrolle.
Jetzt gerade hat der Jleine mit großem Appetit gefressen. er wirkt auch total munter! Könnte das echt Fip sein oder doch was anderes??

Ich bin total verunsichert!! Ich wäre für jede Antwort dankbar! Bitte helft uns?

Lg
Bitte hol zeitnah eine zweite Meinung ein, am besten eine TK oder eomem TA, der sich auf Katzen spezíalisiert hat. Einen 'FIP-Test' gibt es (soweit ich weiß) nicht wirklich, die Krankheit lässt sich nur am toten Tier feststellen (Obduktion) - bezüglich FIP kann ich dir den Artikel sehr ans Herz legen: https://www.katzen-forum.de/immuner...ip-meisten-fehldiagnostizierte-krankheit.html
 
E

Einstein

Beiträge
6
Reaktionen
0
AW: Ist es Fip? Blut im Bauchraum, bitte um Hilfe!!

Hallo!

Danke für eure Antworten. Wir waren gestern ja in der TK Ultraschall machen. Die meinte auch, es kann Fip sein und dass die Flüssigkeit eben auf eine entzündung hindeutet.
Unser TA heute meinte wieder, dass es Fip is. Also er is sich ganz sicher. Er hat jetz auch den dicken, schwabbeligen Bauch und gelbe Schleimhäute (Leber).

Der TA gab uns noch Antibiotika und etwas für die Leber zum entgiften, macht uns aber keine Hoffnungen.
Der kleine hat keine Schmerzen.... Er bekommt ja auch Schmerzmittel...
Der TA meinte, dass wir ihm Tag u Nacht anrufen können. Solange es ihm gut geht, bleibt er bei uns und wir geben ihm noch schöne letzte Tage/Wochen (??), der TA kann nicht sagen, wie lange er noch hat...
Sobald er aber leidet, müssen wir ihn einschläfern ... :(

Den Artikel mit der Fip Fehldiagnose kenn ich.
Die TÄ gestern sagte, dass es sich durch die Antibiotika bessern würde, wenn es nur ne Entzündung ist.

Ich weiß ja auch nicht... Ich will den kleinen Schatz nicht noch mehr von einem TA zum nächsten schleppen und ihn quälen. Momentan gehts ihm, wahrscheinlich auch wegen den medis gut, er liegt auf meinem Freund und schläft...

Ich möchte einfach nicht das falsche machen, ich will ja nur das beste für ihn!
Einerseits fragen wir uns, ob wir noch ne 3. Meinung holen sollen und ihn wieder zum TA quälen sollen, andererseits möchte ich ihm zumindest die letzte zeit stressfrei gönnen, er is durch die ganzen TA Besuche sowieso schon mitgenommen genug....

Lg
 
MCO

MCO

Beiträge
255
Reaktionen
2
Wenn du eine wirklich kompetente Meinung hören willst, von Tierärzten die enorm
viel Erfahrung und hervorragende Ausbildungen haben, dann fahr bitte umbedingt
in die Veterinärmedizinische Universität. Die Vetmeduni ist in ganz Wien die beste
Adresse bei komplizierten, schwerwiegenden und seltenen Fällen!

Auf deren Diagnose und Therapievorschläge würde ich mich dann auch verlassen.
 
G

Gast18078

Gast
Der Fiptest (Ich denke du meinst den Corona-Test) sagt wie du schon oben geschrieben hast, über FIP im Grunde erstmal garnichts aus.
Ein hoher Coronatiter lässt erstmal auf Corona schließen, das ist eine Durchfallerkrankung. Wenn dein Kater also Durchfall und gleichzeitig einen hohen Coronatiter hat, würde ich nicht von FIP ausgehen, sondern von einer aktuellen, durch Corona bedingten Durchfallerkrankung.

Ich hoffe mittlerweile geht es deinem Kater wieder besser.
 
E

Einstein

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!

Wir mussten ihn vor einer halben Stunde gehen lassen. Er lag nur noch da und hat sich nicht mehr bewegt.

Sind gerade ziemlich fertig.... :(

Ich hoffe nur, dass der Stress den 2. Kater nicht zu sehr mitnimmt.

Trotzdem danke für eure antworten.

Lg.
 
S

starbikerin71

Gast
Hey du ,


Das tut mir wahnsinnig leid.Drück dich mal ,ich hab das auch grade bei zwei Katzen durch und das ist einfach nur schrecklich.

Ich weiss das ich dich nicht aufbauen kann ,aber denke das die Zeit alle Wunden heilt und unsere Mäuse immer in unseren Herzen sind.

lg Conny
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Es tut mir so unendlich leid. du hast mein tiefstes Mitgefühl.Ich drück dich mal ganz lieb. Dein Schatz ist jetzt für immer in deinem Herzen und irgendwann sehen wir alle unsere Lieblinge wieder.
Ich wünsche dir viel viel Kraft um deine Trauer zu verarbeiten.

Lebe wohl lieber kleiner Kater, jetzt hast du keine Schmerzen mehr.

Traurige Grüß Kathi.
 
L

leserattekatze

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo, eine solche Diagnose hatte ich auch bei meinem Kater vor 2,5 Jahre. Ihm ging es aber plötzlich Do-mittag gleich so schlecht, das Gewicht und Befinden innerhalb von Stunden im Keller waren. Ich stand da, wie vom Donner gerührt. Meine TÄ hat sich große Mühe gegeben, Tropf, Blutuntersuchung, Tests und immer das Damoklesschwert über uns. Alle Schnelltests und Bluttests - die Werte waren z.T. grauenvoll, haben sich dann aber weder FIP noch FIV bestätigt. Ich stand auch vor der Entscheidung am Samstag ..... aber nach langen Gesprächen und Reduzierung einiger Behandlungskosten habe ich gesagt, solange keine Schmerzen sind, soll er die Chance haben. Gute Entscheidung- es war eine schwere Vergiftung, gepaart mit Gelbsucht. Montag durfte er nach Hause. Er bekam Medikamente zur Stabilisierung der Leber und ich habe mit pflanzlichen Präparaten unterstützt. Die Angst saß mir ja besonders im Nacken, da ich noch 2 Mädchen habe und die Ansteckung ist ja sehr hoch im akuten Stadium. Ich war schon bei er vollständigen Desinfektion der Wohnung gewesen, so verzweifelt war ich. Also mein Rat, wirklich warten, bis keine andere Möglichkeit besteht--- dann muß man den Kleinen gehen lassen.:neutral:
 
saurier

saurier

Beiträge
27.669
Reaktionen
1.334
Hallo!

Wir mussten ihn vor einer halben Stunde gehen lassen. Er lag nur noch da und hat sich nicht mehr bewegt.

Sind gerade ziemlich fertig.... :(

Ich hoffe nur, dass der Stress den 2. Kater nicht zu sehr mitnimmt.

Trotzdem danke für eure antworten.

Lg.
Es tut mir sehr leid, dass ihr das Katerchen gehen lassen musstet. :cry:

Habt ihr schon ein Ergebnis aus der Patho?
 
E

Einstein

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für eure Anteinahme!! Das baut etwas auf.
Das Ergebnis der Patho bekommen wir Ende nächste Woche. Ich werde dann berichten.

Jetzt konzentrieren wir uns erst mal drauf, dass es Billy, unserem 2. Kater gut geht.

Lg
 
saurier

saurier

Beiträge
27.669
Reaktionen
1.334
Danke für eure Anteinahme!! Das baut etwas auf.
Das Ergebnis der Patho bekommen wir Ende nächste Woche. Ich werde dann berichten.

Jetzt konzentrieren wir uns erst mal drauf, dass es Billy, unserem 2. Kater gut geht.

Lg
Ja, das solltet ihr auch, aber bevor ihr das Ergebnis nicht habt, ist eben nicht ganz klar, woran euer Süßer verstorben ist (wenn es auch eine Vermutung gibt), daher würde ich das abwarten, damit ihr ein eventuelles neues Zweittier nicht unnötig gesundheitlich gefährdet.

Alles Gute für Billy :wink:.
 

Schlagworte

blut im bauch

,

katze blut im bauchraum

,

blut im bauchraum

,
katze blut im bauch
, fip blut im bauch, Blut in flüssigkeit im bauch Katze, katzenkrankheiten blut im bauch, Kater blut im bauch, wässrige flüssigkeit aus dem bauch der katze, Blut im Bauch Katze, gibt es hilfe wenn eine Katze Blut im bauchraum hat, kater fluessigkeit im bauch, blut im bauchraum katze, schwammiger bauch bei fip, katze hat blut im bauchraum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen