Kleines Kätzchen-Welches Futter??

P

Pezi

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin zum ersten Mal in diesem Forum. Ich hoffe, daß ihr mir helfen könnt.
Ich bekomme demnächst ein kleines Kätzchen. Dieses bekommt zur Zeit nur Trockenfutter gefüttert.
Soll ich
auch nur mit Trockenfutter weiterfüttern oder schon auch Naßfutter dazugeben.
Welche Mengen??
Ich stelle mir vor, daß nur Trockenfutter für die Katze nicht so gut ist.
Ich habe das Trockenfutter für Kitten von Whiskas gekauft. Ist das gut für die Katze oder soll ich auf ein anderes umsteigen?
Wieviel kostet eigentlich so ein Royal Canin für Kitten (1-4 Monate) und wieviel muß man von diesem füttern?
Ich hoffe, daß ich alles zur Zufriedenheit meiner Katze mache. Da ich einen ganzen Tag in der Arbeit bin, reicht es sie morgens und abens einmal zu füttern.
 
19.03.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kleines Kätzchen-Welches Futter?? . Dort wird jeder fündig!
G

Guest

Gast
Hallo Pezi,
schön, daß Du ein Fellnäschen bekommst. Eine kleine Anmerkung möchte ich machen:
Da Du schreibst, daß Du den ganzen Tag arbeiten bist wäre es vielleicht eine Überlegung wert zwei Katzen zu nehmen. Schon mal drüber nachgedacht?

Nun zu Deiner Ernährungsfrage:
es gibt eigentlich keinen Grund der Katze NaFu zu geben. Allerdings solltest Du beim Trockenfutter auf gute Qualität achten, Whiskas (und das ist meine persönliche Meinung) würde ich nicht fütten.
Das Kittenfutter von Royal Canin kostet:
2 kg ca. 17,- Euro
4 kg ca. 26,- Euro
10 kg ca. 47,- Euro.

Zum Thema Katzenfutter helfen Dir vielleicht folgende Links ein wenig weiter:
Aber ein paar Links biete ich Dir gerne an:

http://www.olfie.de/ernaehrung.htm
http://www.limfjordens.de/ernaehrung.htm
http://www.keinwitz.de/katzenernaehrung.html
http://www.cats-country.de/futteret.htm
http://www.tierarzt-binzel.de/ernaehrung.htm
http://www.tierarztpraxis-mohr.de/kleintiere/futter_huka/die_beurteilung_eines_futtermittels.htm

Viele Grüße
Hase
 
S

sunny

Beiträge
61
Reaktionen
0
Hallo!

Du scheinst ja ein sehr junges Kätzchen zu bekommen. Wie alt ist es denn genau?

Eigentlich solltest Du so ein kleines Kätzen ca. fünf mal am Tag füttern.

Und wegen der Eingewöhnung: kannst Du Dir in den ersten Tagen denn frei nehmen?
Ich würde an Deiner Stelle auch über ein zweites Kätzchen nachdenken.

Ich habe mir letzten Herbst auch ein Pärchen geholt. Die beiden sind Geschwister und verstehen sich prima.
Inzwischen sind sie 10 Monate alt.
Sie bekommen nur Trofu. (Der Tierarzt sagte, dass wäre sinnvoll).
Ich füttere Royal Canin Kitten34 und die beiden mögen das sehr gern. Sie bekommen etwa je 75 Gramm pro Tag. Aber mal fressen sie etwas mehr, mal etwas weniger. Das bekommt man mit der Zeit raus.
10 Kg kosten, wie Hasenschnitte schon sagte, etwa 47 Euro.
Auf der Packung sind auch ungefähre Richtwerte für verschiedene Alter angegeben.

Ach ja, und am besten du stellst an mehreren Stellen in der Wohnung einen Wassernapf auf. Der Napf sollte gar nicht mal neben dem Fressen stehen.
Wenn Du nur Trofu fütterst, ist es besonders wichtig, dass die Katze gut trinkt.
 
D

Dumpfi

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,
ich bekomme auch ein Kitten und habe mich mit dem Frauchen der Mutter (ne Freundin von mir) lange unterhalten.
Sie füttert alle ihre Katzen mit nur Royal Canin. Das Futter wurde ihr auch von ihrem TA empfohlen.

Der Preis hat mich auch erstmal abgeschreckt. Da das Futter aber sehr hochwertig ist, kommt man recht lange damit aus.

Ein Kätzchen, 10 kg und 75 kg am Tag macht *rechne* knapp 4 1/2 Monate (genau 133,3333333 Tage)
Und Futterkosten von ca. 35 Cent am Tag.

Wer kann denn man über seine Erfahrungen mit dem Futter erzählen?
Soll ich später Indoor oder Fit32 füttern? Oder abwechseln?
Meins wird ein Wohnungskätzchen (Verkehr!) und hoffentlich nicht übergewichtig :wink:

LG Dumpfi
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
159
Hallo Pezi und Dumpfi,

wenn ein neues Kätzchen einzieht sollte man zuerst das gewohnte Futter weitergeben, und nur ganz langsam und vorsichtig auf eine neue Sorte umstellen, sonst ist ein Durchfall leicht vorprogrammiert. Ein Umzug und damit eine neue Umgebung, eine neue Bezugsperson sind oft stressig genug für ein Tier, da sollte zumindest das Futter vertraut sein.
Was nun den Preis betrifft, so hochwertig ist Royal Canin keineswegs, es ist etwa Mittelschiene, und das mindeste was man füttern sollte. Als Vergleich gibt es Premiumfutter z.B. Nutro 20,95€/3kg oder Precept 19,50€/3kg und Pronature 16,50€/3kg, bei allen drei Sorten liegt die empfohlene Tagesmenge bei 50g für ein erwachsenes Tier. Also deutlich preiswerter als Royal Canin, dafür aber von viel besserer Qualität, was ihr langfristig bei den Gesundheitskosten merken werdet.

Viele Grüße
Russian
 
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
nun gut das ist ansichts sache, unser ta hat uns zu iams empfohlen. dieses futter hat auch alles was es braucht. 3kg kosten 18 euro, wobei unser kater etwa 40 - 50 g isst. das sind circa 30 potionen im monat, d.h. wir kommen damit corca 8 wochen aus. das essen wird auf 2 mahlzeiten aufgeteilt. ab uns zu bringt uns mal die oma nassfutter mit (grummel :evil: )
wir sind mit iams sehr zufrieden, es gibt dort was für kitten, für ältere und viele verschieden gemackssorten. von royal halte ich persönlich auch nicht zuviel.

mfg
 
M

Meike

Beiträge
172
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Nach eigenen Angaben (e-mail-Anfrage) verwendet Royal Canin übrigens auch BHT - und das steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Das ist zwar umstritten, aber mir persönlich wäre das Risiko zu hoch... :roll:

Ich verfüttere z.Z. überwiegend Precept; beim Tiger kommt's gut an ;) .

Liebe Grüße
Meike
 

Schlagworte

kätzchen-welches futter

,

kleines kitten

,

kitten nur eine gemackssorte

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen