Katzen und Urlaub.

agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich stehe vor einem kleinen großen Problem.
Nach Ostern wollen mein Freund und ich zu seiner Mama nach Bayern fahren (Ich wohne im Norden).
Der Opa, der die Katzen zur Zeit in seiner Wohnung beherbergt will nun aber mit..hnpf.
Ich möchte den beiden ungerne eine Autofahrt von über 7 Stunden antun, hier alleine lassen kann ich sie nicht. Zu meinen
Eltern kann ich sie nicht bringen, weil wir einen Hund haben, der nicht so gut auf Katzen zu sprechen ist. Bei meiner Schwester dürften sie nicht ins Haus (nur nachts) - ich muss sich aber zur Zeit noch als Wohnungskatzen halten und kann sie unmöglich zu ihr bringen, wo sie dann draußen sind, um sie hinterher wieder nur in der Wohnung zu halten.
Nun habe ich vor sie evtl. zu einer Freundin nach Berlin zu bringen, was für sie eine nicht all zu lange Fahrt bedeutet und für mich, dass sie bei jemandem sind, dem ich vertraue und der auch oft zu Hause ist und sich um sie kümmern kann.
Irgendwie bringe ich es nicht übers Herz sie in eine Tierpension zu bringen, da ich glaube, dass dort nicht individuell auf sie eingegangen wird (habe ein "Problem"-kater mit Gaumenspalte). Nun ist meine Frage an euch: was macht ihr mit euren Mietzen,wenn ihr wegfahrt? Vielleicht finde ich ja Inspiration.
Wenn alle Leinen reißen,werde ich auf den Ausflug verzichten und hier bleiben, aber vielleicht gibt es ja auch eine andere Lösung.
 
26.03.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen und Urlaub. . Dort wird jeder fündig!
C

Callistocat

Gast
Bei uns läuft das so: Wenn wir nicht lange weg sind, dann passen die Nachbarn auf, füttern, lassen raus und eine Freundin kommt tagsüber zum spielen (Freiläufer, sowohl Freundin als auch Kater :)).
Wenn wir länger weg sind, dann machen wir es genauso wie du es vorhast, wir bringen ihn zu meiner Mutter oder sonst wem.
Wenn deine Freundin aufpassen kann, dann ist das doch in Ordnung. 7 Stunden Fahrt fände ich auch ein bisschen viel, es sei denn du fähst in zwei Etappen, also mit einmal im Hotel übernachten (obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das mit den Katzen so praktisch wäre... hm.). Das wäre jetzt meine einzige Idee. :a050:
 
sunny-blue

sunny-blue

Beiträge
216
Reaktionen
0
ich habe im Urlaub eine "Professionelle" Catsitterin, die total lieb mit Kasper ist.
Sie kommt morgen für eine Stunde vorbei und betüddelt ihn, bürsten, streicheln, Kloo und Futter.
Abends kommt ein Freund von mir vorbei und macht das gleiche.
Wenn wir ins Sommerhaus nach DK oder zu unserem zweiten Wohnsitz fahren, dann kommt Kasper mit!
Das macht er auch echt toll. waren schon dreimal mit ihm unterwegs (wir haben ihn erst seit einem 3/4 Jahr) obwohl er schon fast 11 Jahre alt ist, klappt es sehr gut.
Geht in dem neuen haus auch immer auf sein Klo und fühlt sich zu hause. Haupsache wir sind da, dann ist es für ihn kein Problem. Nach einigen Stunden hat er sich schon eingelebt und macht auch Urlaub ;-)
 
enibas

enibas

Beiträge
4.584
Reaktionen
79
Wenn wir im Urlaub sind, kommt meine Mutter morgens und abends vorbei und füttert die beiden, macht die KaKlos und betüddelt sie ein bisschen ;-) Haben sie bis jetzt immer gut mitgemacht und waren auch nicht beleidigt, wenn wir wieder gekommen sind.
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
wir sind ca. eine woche weg.
mein problem ist, dass ich nicht weiß was das beste für die beiden wäre (sie sind auch erst 7 monate alt und ich füttere sie drei mal am tag).
ist es besser sie bspw. mitzunehmen, ihnen die fahrt "anzutun" aber davor sie sind dann bei uns bzw. wir bei ihnen. oder erspare ich ihnen die fahrt und geb sie zu jemandem, zu dem sie nicht so einen bezug haben in eine fremde wohnung? was ist das kleinere übel...
ich hab jetzt auch von reisetabletten gelesen, was dann natürlich aber mit dem TA abgeklärt werden muss, ob das überhaupt in frage käme...
 
Punzel

Punzel

Beiträge
735
Reaktionen
1
Bei mir ist glücklicherweise mein Nachbar der Catsitter. Ich habe ihn einfach mal zum Kaffee eingeladen (ist doch schön, seine Nachbarn mal näher kennenzulernen), er hat sich super mit meinen Ladies verstanden und von sich aus angeboten, dass er gerne das Catsitting übernimmt - fand ich total super! Und es ist natürlich die beste Lösung, weil er katzenerfahren ist und 2 Meter weiter wohnt. Als Dankeschön für den Juni-Urlaub bekommt er ein leckeres Mehrgänge Menü im Restaurant, hat er sich gewünscht und dann sicher auch verdient.

Hast du nicht die Möglichkeit, einen deiner Nachbarn anzuheuern? Wenn das bei meinem nicht geklappt hätte, hätte ich mir auf betreut.de eine/n Catsitter/in gesucht.
 
A

Andrea280581

Gast
Also wir bringen unsere zwei Stubentiger in eine Katzenpension. Wir haben sehr gute Erfahrung damit gemacht. Haben diese Pension jedoch voher persönlich besucht und uns überzeugt, dass es unseren Fellnasen gut geht. Das kommt ja auch nur 1x im Jahr vor, wenn wir 2 Wochen weg sind.

Wenn wir 1-2 Tage weg sind, dann kommt meine Schwester 1x am Tag (ist auch nicht das Wahre), aber für die Zeit überbrückbar. Man muss dazu sagen, dass meine Schwester hochgradig allergisch auf Tiere insbesondere Katzen allergisch reagiert...
 
WinnieMaus

WinnieMaus

Beiträge
885
Reaktionen
2
Ich bringe meine beiden zu meinen Eltern. Da ich ca. 1x im Monat ein Wochenende mit ihnen dort verbringe, ist es für sie auch keine ungewohnte Umgebung und auch meine Eltern sind keine Fremden. Die Tatsache, dass dort noch zwei Kater und ein Hund rumlaufen, ist für sie ebenfalls kein Problem. Im Gegenteil: Mehr Action! :)

An deiner Stelle würde ich die Tiere zu deiner Freundin bringen. Das scheint die einfachste und angenehmste Lösung für alle Beteiligten zu sein. Im schlimmsten Fall verbringen deine zwei die gesamte Woche unter der Couch, aber das ist noch tragbar finde ich :|
 
C

Claudiiiiiii

Beiträge
90
Reaktionen
0
huhu,

also wir standen vor drei wochen auch vor dem problem. wir waren eine woche weg. morgens haben sich meine schwiegereltern gekümmert und die beiden waren so toll, dass sie die ganze woche über jeden tag den gesamten vormittag bei uns verbracht haben und den katzis gesellschaft geleistet haben. abends kam eine freundin, die nochmal gefüttert und nochmal bissel beschmust und bespielt hat. hat super geklappt. natürlich hat man nicht immer bekannte oder verwandte, die soviel zeit aufbringen können. ich denke, morgens und abends sollte es aber auf jeden fall nicht weniger als eine stunde sein.

mitnehmen würde ich meine katzen in den urlaub nicht. ich denke, für die meisten katzen bedeutet das mehr stress. zu hause haben sie wenigstens noch ihre gewohnte umgebung.

tierpension? hm, ist sicher eine gute alternative, wenn man sich im vorfeld mal alles angeschaut und für gut befunden hat. unbedingt würde ich vorher auch mal einen test machen, ob das klappt. also die katzis einfach mal ein wochenende hinbringen. es bringt ja schließlich auch nichts, wenn ihr die miezen abliefert, hunderte km weg fahrt/fliegt und dann kommt der anruf, dass es gar nicht funktioniert. ich kenne einen hund, der hat in einer tierpension alles kurz und klein gekriegt. hundi hatte sich erst zum ende seines aufenthaltes nach zwei wochen eingewöhnt ;-). vielleicht verhindert man so etwas mit ner eingewöhnung vorher.

ich hoffe, du findest die richtige lösung.

viele grüße
claudiiiiiii
 
weibi82

weibi82

Beiträge
7
Reaktionen
0
hi

also wie wir das erste mal auf urlaub fuhren haben wir es auch so gemacht .. vormittags meine mama .. abend kam ein freund .. tja ging in die hose die katzi´s haben nicht ins kistl gemacht sondern hintem esstisch :-?
tja beim nächsten kurzurlaub von 4 tagen kam dann seine schwester zu uns ... sie war mittags hier kurz bei den katzis und dann abends schlief sie hier damit die beiden nicht alleine sind ... tja und das funktionierte wunderbar ... und nun ist sie einfach eine adoptierte katzentante und muss einfach zeit haben wenn wir weg sind hihi

lg moni
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
vielen dank für eure tipps.
ich habe jetzt folgenden plan.
da es sich ja nur um eine woche handelt, werd ich meine mama, schwester und freundin eine morgens-mittags-abend schicht aufs auge drücken.
sie kommen dann zur jeweiligen tageszeit und füttern/spielen etc pp..
ist das akzeptabel?
nachts sind sie dann leider alleine, das kennen sie zwar nicht..aber immerhin haben sie ja noch sich.
ich seh mich schon in bayern alle viertel stunde bei meiner mama anrufen, um zu fragen wie es ihnen geht ^^
 

Schlagworte

katze und urlaub forum

,

katzen forum urlaub

,

katze nach Urlaub weg

,
urlaub katzen forum
, mit Katzen in Urlaub fahren, unterbringung katzen urlaub, kitten freiläufer urlaub, katzenpension owl, katzen im urlaub zur schwester bringen?, katzen urlaub forum, Wohnungskatze Sommerhaus, katzen unterbringen urlaub wien, mein frwind iat eine woche im urlaub ich mussauf seine kTze aufpassen, wohnungskatzen sommerhaus, katze forum urlaub

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen