• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Meine Katze zittert plötzlich

T

Tierfreund1979

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!
Ich habe zwei Katzen, ein Pärchen. Beide sind schon um die 14 Jahre alt, aber bis gestern waren beide topfit und gesund. Heute habe ich die Kätzin bemerkt: Sie wollte heute nicht fressen, saß in einer Ecke am Fensterbrett (wo sie sich sonst
immer gemütlich sonnt), sah irgendwie total verschreckt aus und zitterte am ganzen Körper. Ihr Fell sah gesträubt und glanzlos aus. Als ich sie streichelte, da ließ das Zitter ein wenig nach und sie begann zu schnurren - Aufgehört hat das seltsame Zittern aber nicht. Das ist bei ihr noch nie vorgekommen, sie ist eine Bauernkatze und hat bisher immer eine "Roßnatur" gehabt, war nie krank. Vor drei oder vier Tagen hatten beide Katzen Flöhe, die ich mit diesem Mittel "Advantix" wegbekommen habe, die letzten Nissen fallen noch aus ihrem Fell, aber sonst sieht man keine Schädlinge mehr.
Ich habe keine Ahnung, was sie haben könnte, oder was ich für sie tun kann, bis ich morgen mit ihr zu meinem Tierarzt gehen kann. Weiß irgend jemand vielleicht, was ich tun kann?
 
09.04.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Katze zittert plötzlich . Dort wird jeder fündig!
T

Tierfreund1979

Beiträge
4
Reaktionen
0
Sie hat Normaltemperatur, aber ihre Nase, die sonst immer feucht ist, die ist staubtrocken. Sie scheint mir jetzt auch im Bereich ihrer Brust total verspannt zu sein - irgendwie als hätte sie starke Schmerzen. Sie hat vorhin plötzlich ziemlich kläglich angefangen zu maunzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
13.062
Reaktionen
2.206
Wenn sich eine ältere Katze so plötzlich auffällig verhält,
zittert, eine trockene Nase hat, würde ich nicht bis zum
nächsten Tag warten mit dem Tierarztbesuch.

Es gibt doch Nottierärzte oder Tierkliniken, du könntest
dort anrufen und die Symptome beschreiben, dann wirst
du erfahren, ob sie einen sofortigen Besuch für sinnvoll halten.

Ich drücke eurer Katze die Daumen, dass es nichts Schlimmes
ist und dass sie bald wieder ganz fit ist.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.440
Reaktionen
2.141
Das hätte ich jetzt auch gesagt: bitte nicht bis morgen warten. Und erwähne das Advantix. Ich kenne dieses Mittel zwar nicht, aber manchmal führen diese Sachen zu heftigen Nebenwirkungen.
 
Mickylein

Mickylein

Beiträge
120
Reaktionen
0
Du solltest ganz schnell mit ihr zum Tierarzt deines Vertrauens.
Wenn Du in die Klinik gehst, werden die die Katze dabehalten wollen. Das ist immer so, darauf musst du dich einstellen. Ich sag das nur, weil ich das als sehr bedrohlich empfinde und nicht weiß ob das dann für die Katze das Beste ist.Ansonsten sind Kliniken meist besser ausgestattet, aber wenn es geht dann am besten zum Tierarzt.
 
Hexenschuss

Hexenschuss

Beiträge
308
Reaktionen
0
Moin

Enthält Advantix nicht Permithrin, was für Katzen hochgradig giftig ist? Ich meine mal was davon gelesen zu haben, dass man das Katzen nicht geben darf...... Beim Putzen könnte es von der Katze aufgenommen werden....

LG.
Jenny
 
MCO

MCO

Beiträge
255
Reaktionen
2
Advantix darf nie und zwar wirklich nie an Katzen angewendet werden!!! Welcher
Vollidiot hat dir bitte gesagt, dass du deine Katzen mit Advantix behandeln sollst?

Ich hoffe dir ist bewusst, dass deine Katze in höchster Lebensgefahr schwebt :!:

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00056909.02?inhalt_c.htm

Wenn ich nur daran denke, dass du in seeliger Ruhe bis morgen wartest... mir ist
gerade echt zum Kotzen zumute! Morgen kann es zu spät sein :evil:
 
Jodas Tante

Jodas Tante

Beiträge
8.029
Reaktionen
16
Sicher, dass es Advantix war, und nicht hoffentlich Advantage (das wäre ein Flohmittel für Katzen)...*hoff*
 
T

Tierfreund1979

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!

Also als erstes Danke für die vielen guten Tipps. Ich war natürlich doch beim "Nottierarzt". Das war eher betrüblich, denn der meinte, dass er so eine alte Katze lieber gleich von "ihren Leiden" erlösen würde. Als nächstes meinte er, seine Nachbarin würde grad ihre Katzen hergeben wollen, ob ich eine davon "als Ersatz" möchte. Ich hab meine Katze geschnappt und ihm gesagt, dass er sich die Einschläferungsspritze doch lieber selbst geben möchte während ich mir eine andere Meinung hole.
Dann hieß es doch auf heute warten, bis mein Tierarzt in der Ordination war. Als ich den angerufen hab, hat er gemeint, ich solle die Katze nicht rausholen aus ihrer Umgebung. Eine halbe Stunde später war er zu einem Hausbesuch da. Ich mag meinen Tierarzt einfach gern, weil der wirklich ein Herz für Tiere hat. Er meinte, ich solle der Katze warmes Wasser oder Tee zu trinken geben und sie in warme Decken legen - wo sie sowieso schon war. Er meinte, dass es eine Art von akuter Gastritis wäre, die aber auch bald wieder vergeht. Dann hat er ihr noch ein Medikament gegeben.

Was Advantix angeht, so hat mir das mal eine Freundin geraten. Die hat nämlich auch einen Hund und drei Katzen und tut das allen immer rauf. Und in der Apotheke meinten die auch, dass man das ohne weiteres hernehmen kann, wenn man das nimmt, das für kleine Hunde ist. Aber als ich meinem Tierarzt heute von euren Anmerkungen berichtete und ihn nach seiner Meinung fragte, da hat er euch allen zugestimmt, also: DANKE! Ich werd das Zeug nur noch für meinen Hund hernehmen. Mein Tierarzt hat mir etwas anderes von Frento gegeben - wenn es wieder mal zu Ungeziefer kommen sollte.

Jetzt gehts meiner Katze schon ein wenig besser, sie hat vorhin ein wenig gefressen - sicherheitshalber hab ich das Katzenfutter püriert und ein kleines besschen im Wasserbad erwärmt. Das schmeckte ihr recht gut. Sie zittert schon viel weniger und schläft viel.

DANKE NOCHMAL für die wertvollen Ratschläge.
 
Jodas Tante

Jodas Tante

Beiträge
8.029
Reaktionen
16
Och, dann hoffe ich, dass sie das gut übersteht. In dem Alter ist alles nochmal eine Nummer heftiger.
 
Mickylein

Mickylein

Beiträge
120
Reaktionen
0
Ich Drücke ganz ganz fest die Daumen dass sie wieder auf die Beine kommt!! Du hast Glück mit deinen Tierarzt, ich könnt schon wieder heulen wie ich die geschichte von dem nottierarzt lese. Meine miky würde noch leben wenn es mehr wie deinen haustierarzt gäbe. Wieso gibt es da bloß viele so furchtbare Menschen. Nochmals toitoitoi und sag bitte Bescheid wenn es ihr besser geht.
 
T

Tierfreund1979

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi!

Also: Meine Katze hat alles gut überstanden. Mein Tierarzt war gestern nochmal zur Abschlußuntersuchung da und meinte, sie sei so gut wie neu. Beide genießen grad die Sonne und schnurren um die Wette, wenn ich sie streichle.

Ich denke auch immer wieder, dass mein Tierarzt einfach der Beste ist. Ohne ihn könnte ich sicher auch nicht stolz angeben, dass mein Zwergkaninchen schon 14 Jahre alt ist und pumperlgesung (außer wenn man leichten Haarausfall als Krankheit ansieht).

Ich werde in Zukunft jedenfalls vorher meinen Tierarzt fragen, bevor ich irgend ein Mittel, das mir eine Freundin empfiehlt, verwende.
 

Schlagworte

katze zittert am ganzen körper

,

advantix katze

,

katze zittert

,
meine katze zittert am ganzen körper
, katzen zittern am ganzen körper, advantix für katzen, zittern bei katzen, advantix katzen, kater zittert am ganzen körper, katze zittern am ganzen körper, katze zittert und frisst nicht, meine katze zittert, warum zittert meine katze, katze zittert plötzlich, advantix bei katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen