• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

dreckige ohren

M

mymomo

Beiträge
35
Reaktionen
0
ich weiß nicht ob das nun eine saudumme frage ist, aber ich frag sie einfach mal:

als ich meine kleine kiomi bekommen habe, hatte ich einige tage
später die eltern meiner freundin zu besuch...
ihre mutter meinte dann irgendwann "gut, die ohren sind sauber" und der vater meinte daraufhin "ja, habe ich auch schon nachgeschaut"...

nun bleibt bei mir die frage: was hat es damit auf sich? in den letzten paar tagen ist mir schon aufgefallen das hier und da mal "ohrenschmalz" in den ohren war... schwarz und klebrig, was ich ihr auch immer rausgemacht habe...

kann mich wer aufklären oder hat das gar nix zu bedeuten?
 
08.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: dreckige ohren . Dort wird jeder fündig!
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Schwarz und klebrig= Ohrmilben.
Katzen haben immer saubere Ohren, es sei denn, sie haben Milben.

Wenn Du oben an der Ohrmuschel schwarzen Dreck weggemacht hast, kannst Du davon ausgehen, das es weiter innen im Ohr und im Gehörgang vor Milben wimmelt.
Selber sollte man keinesfalls weiter ins Ohr rein, da könnte man das Tier verletzten, ausserdem sind Milben hartnäckige kleine Viecher, da reicht ausputzen nicht, da brauchts ein Mittel dagegen.
Du solltest so bald wie möglich mit der Katze zum Tierarzt.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ich kann Xayide nur zustimmen, Katzenohren sind von Natur aus sauber.

Wenn sich dort schwarzer Dreck anfindet, kannst du rel. sicher sein, das das Ohrmilben sind, und die gehören in Behandlung.


die Behandlung selber ist kein Problem, du gehst mit ihr zum TA, der schaut ihr tief in die Ohren...
Wenn es milben sind, gibt er dir ein mittel mit, das du ihr von da an tag für Tag in die Ohren schmieren wirst, bis die Milben weg sind.

Unbehandelt können sie durchaus den Gehörgang verletzen und auf Dauer das Gehör schädigen.

Akasha hatte Ohren, schwarz und dicht vor Milben.
Der Ta mischte mit ein Mittelchen, mit dem die Viecher innerhalb von 10 Tagen komplett weg waren, sietdem waren sie nicht mehr gesehen.
 
M

mymomo

Beiträge
35
Reaktionen
0
mpfh :eek:(... na super...

was wird mich der TA so kosten??? hab gerade so gar kein geld - aber für die kurze muss ich es wohl irgendwie doch aufbringen, will ja net dasse krank is
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Also mit "Feiertagszuschlag" kostete uns die erste Behandlung 40 Euro-
war allerdings nicht nur für Milben, sndern auch mit Flohspray und ner Pilzsalbe.
Ich schätze, 20 Euro kannst Du wohl einkalkulieren...ist also nicht soooooooo schlimm..
Und bestimmt besser als wenn sie dann einen RICHTIG schlimmen Milbenbefall und anschliessend nen Gehörschaden hat.
Wenn ein Milbenbefall schon sehr schlimm ist, kanns auch dazu kommen, das die Katze irritiert ist und sich am ganzen Körper kratzt.
 
M

mymomo

Beiträge
35
Reaktionen
0
nee, das macht sie eigentlich garnicht... nichtmals am ohr selbst...

könnte ihr pinkeln in alle ecken ein zeichen dafür sein das sie genau das stört? 12 wochen isse übrigens...
 
M

Möhnchen

Beiträge
61
Reaktionen
0
Und nochwas... schläft Deine Mieze bei dir im Bett bzw. habt ihr engen Kontakt ? Dann kannst du dich nämlich auch anstecken.
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Mit 12 Wochen ist sie eigentlich grade alt genug, von der Mutter getrennt zu werden.
Kann sein, das so einem kleinen Kätzchen die Wege noch zu lang sind, um rechtzeitig zum Katzenklo zu kommen.
Vorübergehend mehrere aufstellen könnte helfen.
Und vor allem: sobald sie irgendwo hinmacht ins Katzenklo tragen.
Macht sie dort ihr Geschäft zu Ende loben und streicheln.
Das hilft schon viel.

@Möhnchen
Menschen können sich mit Katzenmilben anstecken?
Bist Du da sicher?
Wenn ja, gibts da was in der Apotheke dagegen?
Oder wie kommt man den Viechern bei?
Tizian hatte nen wirklich heftigen Milbenbefall, schläft auch bei uns auf dem Kopfkissen und ab und zu juckts mich auch in den Ohren *ohoh*
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Mehr als 20 euro würde ich nicht einkalkulieren, du wirst ja in der woche gehen, und nichtam Wochenende.

Das Menschen sich mit Katzen- Ohrmilben anstecken können ist mir auch neu, aber warum nicht? ^^...

Ich habe damals nur Akasha behandelt und die beiden anderen Kater haben sich nicht angesteckt, wir Menschen auch nicht.


Wie Xayide schon sagt, es ist möglich das dem Kleinen Kitten die Wege noch zu lang sind, wie Menschenkinder merken sie immer erst kurz vor knapp das sie müssen.

Natürlich könnte es auch andere Ursachen haben, u.a. auch die Ohrenerkrankung.
 
S

snuggles

Beiträge
74
Reaktionen
0
Also mein Kater hat auch gerade diese Viecher. Mein Tierarzt hat mir ein gel mitgegeben, dass alle zwei Tage ins Ohr gegeben wird.. Sind jetzt, nach zwei Wochen, schon fast weg. Für Menschen sind Ohrmilben nicht ansteckend, höchstens für andere Katzen.. Diese sollte man vorsorglich mit behandeln. Das Gel hat übrigens 8,50 gekostet.. Saubermachen kannst du das Ohr ganz vorsichtig mit einem Taschentuch, aber auf gar keinen Fall mit Wattestäbchen, damit kann man das Ohr zu leicht verletzen.. Ist keine große Sache diese Ohrmilben, aber sie müssen behandelt werden!
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Jetzt bin ich aber erleichtert..ich hab vorher auch nie gehört, das man sich mit Katzenmilben anstecken kann.
Werd aber nochmal beim Tierarzt nachfragen.

Was mich jetzt allerdings etwas wundert, nahc all den Beiträgen hier, das der Tierarzt uns nichts zum Nachbehandeln der Milben mitgegeben hat.
Er meinte nur, wir müssen noch mal mit ihm kommem, mit einem Mal sind Milben nicht erledigt.
Kann sein, das er deswegen so handelte, weil es eindeutig war, das wir allein die Katze praktisch nicht behandeln können, aber jetzt kommts mir doch etwas nach unüblicher Praxis vor.
Vor allem, weil der Befall so schlimm war.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ja, das kommt mir allerdings auch komisch vor :/.

Akashas Ohrmilben verschwanden wie gesagt erst nach 10 Tagen-
10 Tagen in der wir ihr jeden Tag die Ohren mit Surolan-Lindan- Mischung vollgespritzt hatten.

Bei einem Wüterich ist es sicher nicht einfachdie Ohren mit Flüssigkeit aufzufüllen, Odin hatte Gott sei Dank noch nie Milben.

Ich habe mir mal sagen lassen, das auch Frontline bis zu einem gewissen Grad gegen ohrmilben hilft... (Wenn ich mich recht erinnere)
Hat der Arzt ihm das vielleicht ins Fell, oder in die Ohren getan?
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Eine weisste Paste bekam er in die Ohren,auch wenn er sofort so einiges wieder rausschüttelte.
Das Frontline sprühte der Tierarzt ihm über den ganzen Körper, allerdings nicht in die Ohren.
Wir haben jetzt nochmal Flohspray gekauft, von Frento, weil der Tierarzt uns nur eine fast leere Flasche mitgab, und das nicht reichte für Sofa, Kratzbaum etc.
2 Tage war Ruhe, dann fing Tizian wieder an sich zu kratzen, weswegen ich ihn nochmal gründlich mit Frento eingesprüht habe.
(Das Sofa usw. auch gleich) jetzt ist es wieder besser.
(Das dumme ist, man soll Frento aufsprühen, bis das Tier leicht feucht ist..hab ich auch gemacht und kaum war ich fertig sprang Tizian ins Katzenklo und wälzte sich darin :? )
Die Kastration lassen wir von einem anderen Tierarzt machen, dort werden wir auch wegen der Milben nochmal nachsehen lassen.
Bin neugierig, ob der uns dann etwas mit heimgibt.
Weg sind die Milben jedenfalls noch nicht, das merkt man.

Wenn die Behandlung 10 Tage fortgeführt werden muss, wird wohl nur helfen ihn jeweils in ein Handtuch zu wickeln, um das Unverletzt zu überstehen :?
Mein Freund und ich sind ja jetzt beide zuhause, da werden wir es schon schaffen.
 
M

Möhnchen

Beiträge
61
Reaktionen
0
Mir hat das ma ein TA erzählt mit der Ansteckerei, aber ich lass' mich da gerne belehren :wink: . Ist auch schon sehr lange her. Mein erster Kater (Tiger, wurde damals überfahren weil ich mich "bequatschen lassen hab" in Sachen Freilauf. Würde niemals wieder eine von meinen Katzen rauslassen, obwohl ich auf dem Land und in einer Sackgasse wohne) war nämlich auch vermilbt, verfloht und verwurmt. Vielleicht wollte der TA mich damals auch erschrecken, damit ich ihn behandeln lasse... obwohl ... sowas ist bei mir nicht nötig. Ich renne lieber xmal "umsonst" zum TA, als 1x zu wenig.
 
M

mymomo

Beiträge
35
Reaktionen
0
ich war gerade beim TA... dieser meinte es sind KEINE milben, lediglich normaler "dreck"... jetzt frag ich mich: wieso sagt ihr hier das katzen IMMER saubere ohren haben (wovon ich selbst ebenso überzeugt bin, deshalb ja auch dieser thread) und der TA sagt es sei normaler ohrendreck...
er schaute der kleinen auch mal ins ohr, sah aber wohl nichts...
muss dazu sagen, das ich bislang nur gutes zu dem TA gehört habe...

nunja... er hat ihr dennoch etwas in die ohren gemacht (wow, so sauer habe ich meine kurze noch nie gesehen ^^)...

bin nun etwas verwirrt - was stimmt denn nun??
 
Y

Yezzyie

Gast
hi,
also meine katzen hatten noch nie solch einen beschrieben dreck in den ohren! ist deine denn freigänger? nichtsdestotrotz, es ist besser dass du beim TA warst. man hat ja doch gewissheit, du kannst ruhig schlafen usw...lieber einmal zu viel als zu wenig.

im übrigen kann man, sollte sich mal etwas schmutz im ohr gesammelt haben, diesen mit einem sicherheitswattstäbchen oder einem tuch und etwas babyöl entfernen AER ganz vorsichtig, nicht zu tief und nur wenn katze halbwegs still hält!

gruß
jessie
 

Schlagworte

katzenmilben mensch

,

schmutzige Katzenohren

,

Katze schwarz im Ohr

,
katzenohren schmutzig
, katze ohr schwarz, Katze dreckige ohren, katze ohren schwarz, katzenohren schwarzer dreck, schwarzer dreck im katzenohr, dreckige ohren bei katzen, schwarzer dreck in Katzenohren, dreckige katzenohren, dreckige ohren bei kleinen katzen, katze ohren dreckig, katze ohr innen schwarz

Ähnliche Themen