Hilfe! Völlig unerzogener Kater!

KerstinM

KerstinM

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hiiiiiiiiiiiillllllllllffffffffffeeeeeeeeeeeeee!
Ich dreh bald durch mit meinem Kater Samson. Ich habe drei Wohnungskatzen, alle gefunden, bzw. gerettet. Ich habe eine sehr große Wohnung mit etlichen Kratzbäumen und Katzenspielzeugen. Leider interessiert das aber meinen Kater Samson nicht. Er ist sehr verschmust und extrem zutraulich, er stellt aber auch seeeeeehr viel
an! Zum Beispiel hüpft er mehrmals täglich auf den Computer oder den Fernseher, dabei ist letzterer auch schon mal runtergefallen und er wäre fast explodiert.
Ebenso hat er mir schon das Faxgerät runtergeworfen, sodass es kaputt ging. Auf dem Schreibtisch kann ich gar nichts liegen lassen, das wird sofort abgeräumt! Das nächste Desaster find ich täglich vor, wenn ich heimkomm. Samson kann leider Schränke aufmachen und leert diese dann aus (hauptsächlich Abfalleimer!).
Wenn ich ihn schimpfe oder ihm einen Klaps auf den Hintern geb, fängt er an zu Schnurren und zu Schmusen. Er hört auf überhaupt nix. Nicht mal eine Wasserpistole hilft, denn er ist leider nicht wasserscheu und setzt sich dann demonstrativ vor mich hin, damit ich ihn abspritz...
Ich hab schon alle möglichen Geräte mit Katzenfernhaltespray eingesprüht, das hilft allerdings überhaupt nicht!
Vielleicht kann mir hier jemand Tipps geben, bevor ich den Verstand verliere!
 
13.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe! Völlig unerzogener Kater! . Dort wird jeder fündig!
Y

Yezzyie

Gast
:shock: :shock: das hört sich ganz genau nach meinem kater an! da passt alles! leider habe ich auch keine ideen, da meiner genauso wild ist. kücheenschränke werden aufgemacht und da herrscht die reine selbstbedienung. habe die oberen küchenschränke leer gemacht und alles in den flur geräumt. ausserdem habe ich keine pflanzen mehr stehen und das wohnzimmer ist leer. alles wegschließen, mehr wusste ich auch nciht.
ich bin gespannt, ob du ein paar tips bekommst, die auch mir weiter helfen!

hatte mal einen thread vor langer zeit geöffnet, wo ich gefragt habe, wie die leute ihre katzen auch mal bestrafen oder besser :erziehen, leider war nichts dabei, was ich nicht schon probiert habe!

gruß
jessie
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Hallo liebe Kerstin,
zwar kann ich Dir als Katzen- Neuhalterin keinen Tip geben, aber meine Penny findet die gängigen Bestrafungen auch lustig. Klaps? Juchu, Frauchen will spielen? Wasser? Oh, mehr davon! Anbrüllen? Hm, hat Frauchen nen Schaden?
WErde dieses Thema bestimmt interessiert weiterverfolgen, vielleicht kennt ja jemand ERziehungstricks, die nicht so traurig fehlschlagen wie die unseren.
Gruss,
Steffi
 
KerstinM

KerstinM

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ach bin ich froh, dass es noch mehreren so geht wie mir!
Wie wärs wenn wir alle in einen Sack stecken und jeder darf mal draufhauen, hihi.
Nein Quatsch, die anderen Katzen hören wenigstens wenn ich mal laut werde. Bzw. sie laufen wenigstens davon, aber Samson findet das ja überhaupt nicht tragisch, wenn er mal einen auf den Hintern bekommt.
 
Y

Yezzyie

Gast
naja aufn hintern gibts bei mir nicht, bringt eh nichts. aber ich denke er weiß genau was mich ärgert. seine schwester hört auch und zieht sich zurück, wenn sie mal wieder misst gemacht hat aber er ist die härte. ich komme letzte woche nach hause und da liegt er im flur inmitten von: einem offenen kochbeutel reis, der reis überall verstreut, einer toasttüte 6 scheiben toast über dem boden verstreut und 2 scheiben angefressen (denke nicht, dass er das jemals fressen würde, wenn ich ihm davon was gebe), 2 beutel almo nature, deutliche krallenspuren und das futter daraus war rausgelutscht und zu guter letzt ein honigglas kaputt auf den küchenfliesen......der war nicht erschrocken oder ertappt, er blieb liegen, drehte sich auf den rücken und wollte am bauch gekrault werden.

wow...so habe ich mir das noch nie vor augen gehalten, ich mach mal ne liste was nur durch ihn schon kaputt gegangen ist:

- 3 fliesen zur befestigung von surround boxen
- ein lautsprecherkabel
- 54 rollen klopapier
- 3 mal honig
- kaffee kanne
- 3 terracottatöpfe mit blumigen inhalt
- 1 sonderanfertigung eines rollos
fellmäuse und angeln halten nicht mal 2 minuten
- 2 kaffeetassen
- 3 gläser
- 1 wecker
- ein daunenkissen
- ein bilderrahmen
- eine blumenstandsäule....

ich glaube das wars...weitere lebensmittel aus dem küchenschrank ausgenommen!
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
Das ist ja der reine Wahnsinn, was da alles schon zu Bruch gegangen ist. Ich hab leider auch kein tollen Tip, da meine Mietze noch nie was zerschmissen hat, obwohl ich Vasen, Kerzenhalter, Buddhas, Blumentöpfe frei zu stehen habe.
Aber gibt es für Schränke sowas wie eine Kindersicherung? Oder man setzt da ganz starke Magneten zwischen, wie sie auch an Fliegengittertüren sind, dann bekommen sie die Shranktüren vielleicht nicht mehr auf.
Eine Freundin von mir hatte auch mal einen Kater, der die Kühlschranktür aufbekam. Sie hat immer einen Hammer unter die Kühlschranktür geklemmt, so dass der Stiel die Tür blockierte.
LG Slim
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Es stört deinen Kater ganz ehrlich auch nicht wenn du iohm direkt ins Gesicht sprühst?

Über Wasser irgendwo auf den körper lacht meine Akasha auch nur, wenns aber direkt "ins Auge" geht, dann ist es plötzlich doch widerlich ;).

Ansonsten ein kleiner Erziehungstip, der eigentlich nur für meinen tauben Odin galt, bei den hörenden aber genauso funtkioniert...


Wenn er etwas anstellt, ruf wie immer Nein oder was auch immer, steht auf, mach einen KRÄFTIGEN, lauten Schritt in seine Richtung, vielleicht auch 2 und starre ihn dabei an...

Mag sein das auch das nicht wirkt, aber meine 3 reagieren alle darauf... Sozusagen im schlimmsten fall
 
Martina =^..^=

Martina =^..^=

Ehrenmitglied
Beiträge
526
Reaktionen
3
Hallo,

unsere Katzen sind mit einem fiesen "Zischlaut" erzogen. Wenn sie etwas nicht dürfen, zische ich heftigst durch die Zähne, das hilft.

Mache ich immer als Begleitung, wenn ich zB. den Kindern Gute Nacht gesagt habe; zischen und "rausss" sagen, dann wetzen sie aus den Kinderzimmern.

Und der Katze feucht ins Gesicht pusten. Das ist unter Katzen die böseste Ansprache. Ich brauche als Ansage nur einmal kurz pusten und die Katzen wissen: "Nina ist böse auf uns" ...


Wenn ich auf unsere Zuspringe´oder einen großen Schritt auf sie zu mache, hilft das nicht immer.

Wenn Katzen Türen und Schränke öffnen, dann helfen nur die echten Kindersicherungen. Gibt es auch als Klettverschluß-Schließer für Klo Kühlschrank etc. In gut sortierten Babyabteilungen. Wir haben alle Griffe der Türen hochgestellt, weil unser Kater sonst ständig alle Türen öffnet.
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Hi nochmal!
Nachdem ich nun gepeilt habe, wie das mit den Fotos funzt, hier nur mal zur Illustration des Problems "Bestrafen mit Wasser" ein Beweisfoto

Wenn nix zu sehen ist liegt es daran, dass Penny gerade vor dem Monitor rumhopst und ich nicht genau sehe, was ich hier eigentlich eingebe!
Gruss,
Steffi
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Tja, mein Tizian geht zwar nicht an Schränke, dafür interessiert ihn der Backofen uuuuuuuuuuuunheimlich, was mir eine Heidenangst einjagt.

Ich hab echt tierisch Panik davor, das er sich mal die Pfötchen oder die Nase verbrennt.
Gestern wieder: ich leg was in den Backofen, Tizian hängt fast bis zum Bauch drin, bevor ich reagieren kann.
Ich schnauze ihn an..er zuckt zurück, guckt irritiert, schnurrt kurz und ist wieder Richtung Backofen unterwegs.
Ich schnauz ihn erneut an, er dreht die Ohren in meine Richtung, lässt sich aber nicht aufhalten.
Bevor ich bei ihm sein konnte, machte er Männchen und legte die Pfoten auf die Gott sei Dank noch kühle Tür.

Ich hab mir dann eine Mandarine genommen und die Tür mit den Schalen abgerieben-seitdem macht er lieber nen Bogen drum, den Geruch mag er nicht.
Und mir wars lieber als Zitronensaft-bei Zitronensaft geht er nicht mal mehr auf 2 Meter hin, da aber in der Nähe sein Futter steht, wollte ich ihn nicht so weit fernhalten.

Ich hab auch in einem alten Beitrag gelesen, das eine Katzenhalterion die Tür zu einem Arbeitszimmer mit einer halben Zitrone abgerieben hat, weil die Katzen diese ständig unerlaubt öffneten und drinnen Chaos veranstalteten.
Das taten sie dann nicht mehr.
Vielleicht hilft das auch bei euren Schränken?
Den Versuch wäre es wert.

Und zum Thema Kindersicherung:
Mein Freund hat zwei SEHR junge Halbgeschwister im Alter von 1 bzw 3 Jahren, die räumten auch immer die Schränke aus, bis der Vater im wahrsten Sinne des Wortes einen Riegel vorschob:
Er montierte an allen Küchenschränken altmodische Riegel.
Diese Riegel sind an einer Türhälfte eine kleine Öse und an der anderen ein Haken der eingehängt wird:
voilá, Tür bleibt zu.
Gibts im Eisenwarenhandel um ca. 5 Euro und ist mit vier kleinen Schrauben zu montieren.
 

Schlagworte

unerzogene katzen

,

unerzogener kater hilfe

,

unerzogene katze

,
unerzogener kater
, unerzogene katzen erziehen, unerzogener kaqter, ich bin eine mandarine und mach die tür nicht auf, katzenforum, unerzogene katze wien, schwestern aus niederbayern daunenkissen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen