• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Dringende Warnung vor Entwurmungsmitteln!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Muki-Mausi

Muki-Mausi

Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
zuerst möchte ich einen Mod darum bitten, ob er diesen Beitrag als Post-it oben festpinnen kann damit er auch zukünftig entdeckt wird.
Vor etwa zwei Monaten lief mir eine (trächtige) Kätzin zu die direkt von der Strasse kam, sie war furchtbar verwahrlost und heruntergekommen. Die Trächtigkeit sah man ihr nicht an und daher entwurmten wir alle unsere Katzen (inkl. der Kätzin) zwei Tage darauf verstarb dann mein Siam-Kater Naoki, er lag ohne irgendwelche Krankheitsanzeichen plötzlich tot da und hatte auch vorher nie irgendwelche Krankheiten. Wir gingen von irgendeinem Herzfehler oder ähnlichem aus, Naoki war eine reine Hauskatze, nie in Kontakt mit Straßenkatzen (außer der neuen Mieze) und immer top fit.
Irgendwann hatten wir plötzlich Kitten zu hause, und die kleinen waren rund um Gesund.

Nun fand ich gestern ein kleines
Kätzchen direkt an der Schnellstrasse, etwa 6 Wochen alt. Das kleine hat eine starke Bindehautentzündung und der TA gab auch gleich Virbac. Er riet uns, den anderen Katzen Zuhause auch das Mittel zu verabreichen damit diese nicht auch Würmer haben. Die erwachsenen Katzen sind wie immer, allerdings fand ich heute morgen eins der Kitten tot auf. Es war noch warm, muss also über Nacht verstorben sein.
Dass Naoki und Darth Vader beide unmittelbar nach XXX starben kann kein Zufall sein. Beide waren gesund, fraßen gut, hatten festen Stuhlgang und keinerlei Krankheitsanzeichen so wie keinen Kontakt zu kranken Tieren, es kann also einzig und alleine mit der Entwurmung zusammenhängen.
Wir machten uns über Google auf die Suche nach Erfahrungen mit XXX und Kitten, allerdings findet man disbezüglich kaum etwas. Allerdings fanden wir zahlreiche Einträge über Warnungen vor dem Gebrauch.
Ich kann nur dringend abraten XXX bei Tieren anzuwenden, egal ob Hund, Katze oder Maus, es gibt zahlreiche Wurmmittel die Artenspezifisch angewandt werden und auf jedenfall vorher eine Kotprobe machen lassen ob eine Wurmbehandlung überhaupt notwendig ist. Ein gesundes Tier hat keinerlei Probleme mit leichtem Wurmbefall, da man Tiere sowieso nie 100% wurmfrei halten kann da sie sich unmittelbar nach der Entwurmung wieder infiziert werden können.
Viele Tierärzte empfehlen den gesamten Bestand zu entwurmen sollte sich bei einem Tier ein Fund in der Kotprobe befinden, viele Tierärzte entwurmen nur auf Verdacht. Man sollte sich bewusst machen das jede Entwurmung ein Giftangriff mit Zellgiften ist und dass manches Tier diesen Giftangriff nicht überlebt, selbst wenn nur 1 von 100 betroffen ist, können die 99 Überlebenden eben anderen Besitzern gehören und nicht einem selbst. Wir haben jetzt 2x das Los gezogen...
Ich wünsche mir, dass der Tod von Darth Vader und Naoki zumindest nicht umsonst war und so viele andere Katzen und Tiere gerettet werden können und somit den Besitzern das erspart bleibt was ich selbst erleben musste.
Die Hersteller und auch die Tierärzte (die ja ihr Geld nicht mit gesunden sondern mit kranken Tieren verdienen) halten es bis heute nicht für notwendig mal wenigstens auf mögliche Risiken hinzuweisen, sondern tun so als seien keinerlei Nebenwirkungen bekannt. Dabei ist das Internet voll von Warnmeldungen und berichten von Betroffenen, aber klar, wen interessiert schon ob bei mir zwei Katzen die "Rosskur" überlebt haben oder nicht, das macht für so einen Millionenkonzern keinerlei Kopfschmerzen. Ist halt so...

In Gedenken an Darth Vader (8 Wochen) und Naoki (2 Jahre)

Der Text darf gerne geteilt werden solange das Katzen-forum.de als Quelle angegeben wird.
(Links)

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
12.05.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dringende Warnung vor Entwurmungsmitteln! . Dort wird jeder fündig!
Strexe

Strexe

Beiträge
8.042
Reaktionen
389
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Hallo Muki-Mausi,

ich möchte Dir mein tiefstes Beileid zum unerwarteten Verlust Deines Katers und dem kleinen Kitten aussprechen. Furchtbar! Fühl Dich einfach mal lieb gedrückt.

XXX ist ein gegen Endoparasiten sehr breit wirkendes Präparat mit enormen Nebenwirkungen. Ein Tierarzt sollte dies immer ansprechen. Zudem ist es gerade hier äußerst wichtig, die Dosierung peinlichst genau zu berechnen. Und hier liegt oft das Problem: Wie oft war bei Problemen die Berechnung der Dosierung durch den Tierarzt falsch oder eher geschätzt!

Meine Leguane mußte ich schon mit XXX behandeln und auch die Katzen haben eine "Kur" bekommen, ganz einfach weil sie aus Spanien einiges mitbrachten. Gerade bei den kleinen Leguanen ist es besonders schwer, richtig zu dosieren, klar die wiegen auch nur zwischen 250 und 450 Gramm. Da ist es wichtig, daß ein Tierarzt rechnen kann und ich rechne dann immer noch gegen. Ich habe leider schon mehrmals vom Ableben der Lieblinge lesen müssen, weil das Komma an der falschen Stelle war!

Ob Dein Süßer an den Nebenwirkungen oder an einer Überdosis starb, könnte leider nur eine Autopsie klären. Alles andere sind Vermutungen durch Beobachtung. Der Kater eines Freundes ist vor kurzer Zeit an einem Herzinfarkt gestorben, lag morgens einfach tot da. Schrecklich sowas!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Muki-Mausi

Muki-Mausi

Beiträge
83
Reaktionen
0
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Hallo Strexe,
danke für deine Antwort.
Darth Vader bekamm die kleinst möglichste Dosierung (ein strichen) und war sonst rundum gesund. Naoki damals bekam zwei Striche (bei immerhin fast 4 Kilo).
Wir fahren nachher mit Darth Vaders Körper zum TA und lassen das genauer abklären, dass ist nun das zweite Kätzchen welches wir durch dieses Mittel verlieren und sowas darf einfach nicht sein. Wir haben jetzt auch beim Hersteller des Mittels angerufen und warten mal ab, ob da eine Antwort kommt.
Liebe Grüsse
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
CooCo

CooCo

Beiträge
1.222
Reaktionen
8
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Es tut mir wirklich sehr leid, was dir und deinen Katzen passiert ist.
Ich denke, das es wirklich eine gute Idee ist den Kleinen von einem Pathologen untersuchen zu lassen.
Dann könnt ihr euch sicher sein was die Ursache war.

Ich verstehe auch nicht ganz warum die Kitten mit XXX entwurmt wurden. Da gibt es doch andere Alternativen.


Allerdings würde ich XXX nicht durchweg verteufeln. Bei einigen Krankheiten und Tierarten ist es eine der wenigen Möglichkeiten die einem bleibt und kann manchmal sogar das kleinere Übel sein.
Bei Kaninchen z.B. die einen EC Ausbuch haben muss es über 4 Wochen täglich in einer um ein weites höheren Dosis gegeben werden.
Meinem Kaninchen hat es das Lebe gerettet und es gab keinerlei Komplikationen oder Nebenwirkungen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Strexe

Strexe

Beiträge
8.042
Reaktionen
389
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Darth Vader bekamm die kleinst möglichste Dosierung (ein strichen) und war sonst rundum gesund. Naoki damals bekam zwei Striche (bei immerhin fast 4 Kilo).
Ich hab grad noch mal gegoogelt, es gibt ja mittlerweile Paste und Tabletten. Die kann man ja fast gar nicht überdosieren. Eigentlich habe ich suspension gemeint und dieses gibt es 2,5 und auch 10 prozentig. Und mit dieser Dosierungsumrechnung kommen einige nicht klar.

Bitte geb uns doch später das Ergebnis von Darth Vader bekannt, das würde mich interessieren.

Liebe Grüße
Susanne
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Paule

Paule

Beiträge
4.359
Reaktionen
120
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Es tut mir wirklich leid, was mit Deinen Katzen passiert ist.
Trotzdem bin ich mir nicht sicher, das es nur mit dem Wurmmittel zusammen hängt.
XXX ist, meines Wissens, nicht für Katzen zugelassen wird aber, gerade bei Giardien sehr viel angewandt.
Bei unseren TS Tieren auch.
Bis jetzt gab es, zum Glück, nie irgendwelche Probleme. Und es waren in den letzten Jahren reichlich Tiere, da gerade die Spanier gerne Giardien mitbringen. Sowohl Hundewelpen, wie auch die erwachsenen Hunde aus Spanien hatten nie Probleme. Auch die Tierschutzkatzen und Kitten werden bei Giardienbefall mit XXX entwurmt.
Ich würde XXX nicht zwingend bei "normalem" Wurmbefall geben, aber bei Giardien ist es das kleinere Übel zu dem anderen Medikament (dessen Name mir entfallen ist).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Muki-Mausi

Muki-Mausi

Beiträge
83
Reaktionen
0
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Bei Giardien kannst Du auch Septrin und Flagyl geben, das weitaus weniger schädlich ist und von unseren Tieren super angenommen wird. Ich habe alle meine Tiere von der Strasse oder aus Tötungen daher weiss ich bestens um Giardien bescheid... leider.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
saurier

saurier

Beiträge
28.507
Reaktionen
2.414
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Es tut mir sehr leid, was passiert ist :cry:.

Trotzdem wäre ich in der Öffentlichkeit vorsichtig mit nicht belegbaren Anschuldigungen, denn ein Medikament namentlich aufgrund einer vagen Vermutung zu verunglimpfen, halte ich rechtlich zumindest für bedenklich. Solange noch nicht einmal eine Obduktion stattgefunden hat, die eindeutig belegt, dass das Mittel ursächlich für den Tod der Katzen verantwortlich ist, würde ich mich da etwas bedeckter halten.

Dass XXX 'ein Hammer' ist, ist bekannt, ich kenne aber einige, deren Katzen das wundernar vertragen und die nie Probleme hatten, wohl aber mit anderen Medikamenten. Daher denke ich, ist eine (negative) Reaktion schon ziemlich katzen- und situationsabhängig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Pistentiger

Pistentiger

Beiträge
1.465
Reaktionen
7
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Ich kann Saurier nur zustimmen....ohne belegbare Erkenntnisse bewegst Du Dich auf sehr dünnem Eis mit Deinen Anschuldigungen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T

Theresia

Gast
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Du hast für deine Anschuldigungen keine Beweise. Deshalb wäre ich hier vorsichtig. Kann mich meinen Vorschreiberinnen hier nur anschliessen. Was dir passiert ist tut mir echt Leid.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Frank D.

Gast
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Hallo,
Todesfälle von Haustieren, die mit Entwurmungsmitteln in Verbindung gebracht werden, sind absolut nichts Neues und jedem Tierarzt geläufig !

Das Problem liegt aber meist nicht an dem Präparat selbst, sondern vielmehr an der Eigenart des ansich bereits erfolgreich bekämpften Parasiten, Giftstoffe während des dahinscheidens im Körper des Wirtes freizusetzen, die dann für Hund, Katze und Maus gefärlich werden können.
Besonders betroffen sind Wirtstiere die enorme Mengen an Würmern und co beherbergen, da in diesem Fall die Konzentration der ackumulierten Gifte besonders hoch sind !

Einige der sogenannten " Wildlinge ", die plötzlich irgendwo aufgefunden werden, befinden sich oft in erbärmlichen Zustand. Das Tierchen ist womöglich bereits mit diversen anderen Krankheitserreger in Berührung gekommen und das Imunsystem entsprechend geschwächt worden.

Die Parasiten finden aufgrund dieser Tatsache im Wirtstier ausgezeichnete Lebensbedingungen vor und breiten sich dort entsprechend rasch aus.
Jetzt kommt plötzlich eine " Chemiekeule " zum Einsatz und große Mengen der Parasiten sterben fast schlagartig ab. Die nun erheblichen Mengen an freiwerdenden Giftstoff können jedoch nicht immer von der Leber des geschwächten Wirtes abgebaut werden, so verendet das Wirtstier binnen weniger Tage nach der Anwendung des Präparates.

Der zuvor beschriebene Prozess, wird besonders jedem Amphibien und Reptilienhalter sehr vertraut sein. Daher ist speziell bei Wildfängen die Sterblichkeitsrate nach Anwendung von Wurmpräparaten besonders hoch. Nicht selten wird aus diesem Grund gänzlich auf eine Entwurmung spezieller Kandidaten verzichtet.

Gruss Frank
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Armitage

Armitage

Ehren-Mitglied
Beiträge
3.864
Reaktionen
7
AW: Dringende Warnung vor XXX!

Es tut mir sehr leid, was passiert ist :cry:.

Trotzdem wäre ich in der Öffentlichkeit vorsichtig mit nicht belegbaren Anschuldigungen, denn ein Medikament namentlich aufgrund einer vagen Vermutung zu verunglimpfen, halte ich rechtlich zumindest für bedenklich. Solange noch nicht einmal eine Obduktion stattgefunden hat, die eindeutig belegt, dass das Mittel ursächlich für den Tod der Katzen verantwortlich ist, würde ich mich da etwas bedeckter halten.
sauri schließe ich mich an.
Aus diesem Grunde habe ich aus allen Beiträgen den Namen des Präparates entfernt und schließe an dieser Stelle das Thema.


Grüßle
Melissa
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Schlagworte

wurmmittel katze

,

wurmmittel für katzen

,

wurmmittel katzen

,
Welches Wurmmittel für Katzen
, katzen wurmmittel, katze wurmmittel, katze entwurmen welches mittel, katze entwurmen mittel, katzenwurmmittel, katzen entwurmen mittel, wurmkur katze apotheke rezeptfrei, panacur katze, kitten entwurmen, panacur kitten, entwurmungsmittel für katzen apotheke

Neueste Beiträge