• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katze putzt sich Fell weg - Futtermittelallergie?

Erin

Erin

89
1
Hey ihr Lieben!


Ich hab gehofft, mich mit dieser Frage nicht an euch wenden zu müssen, aber ihr habt immer so gute Tipps, darum muss ich euch damit „nerven“.

Es geht um meine Katze Jill.
Jill putzt sich ziemlich stark das Fell an den Hinterbeinen/Schwanzansatz/Bauch aus. Das hat Anfang März begonnen. Wir waren beim TA und es konnte nichts entdeckt werden, keine Flöhe/Milben/Pilz o.Ä. . Dann gabs sicherheitshalber trotzdem ein SpotOn, ein Langzeitantibiotikum und etwas gegen den Juckreiz.
Es
wurde auch besser und ich dachte, es wäre weg. Jetzt fing sie Mitte April wieder damit an. Wir zu einem anderen TA, dort auch alles getestet, Abklatsch von der Haut untersucht, Analdrüsen ausgedrückt – wieder nichts Genaues gefunden. Es gab dann wieder ein SpotOn, das Antibiotikum und diesmal Tabletten, da die Spritze nicht so gut gewesen sein soll.
Der TA sagte, sollte es nicht besser werden, ist es wahrscheinlich eine Futtermittelallergie und ich solle ihr hypoallergenes Futter geben.
(Stress können wir eigentlich ausschliessen, hier hat sich nichts verändert und sie ist sonst auch genauso fit wie vorher)

Hier kommt dann meine Frage:
Da es nicht besser geworden ist wollte ich mal fragen, ob ihr zufällig ein hypoallergenes Futter kennt, mit dem ihr bereits gute Erfahrungen gemacht habt?
Ich habe schon ein paar Threads durchgeschaut aber dort ging es meist um Durchfall, darum wollte ich noch mal genau wegen meiner Situation fragen, vielleicht hat jemand so was ja schon mal erlebt.

Zu Jill:
Sie ist sonst super fit. Spielt, schmust und frisst ganz normal und ist auch nicht schlapper als sonst. Sie erbricht auch nicht oder Ähnliches, es ist wirklich "nur" das Fell-ausputzen.
Momentan bekommt sie Nassfutter von Lux und ab und zu als Leckerlie ein wenig Trockenfutter.
Sie wurde noch auf nichts getestet was Allergien angeht, wir wissen also (leider) nicht genau woran es liegt.

Verzeiht mir den Roman, ich wollte euch nur alles wissen lassen, um eventuelle Fragen direkt zu klären :wink:

Liebe Grüße
Erin
 
14.05.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Isenbert

Isenbert

12.782
49
Hallo Erin,

les mal hier meine Geschichte:
https://www.katzen-forum.de/immunerkrankungen-infektionen/47164-eosinophiles-granulom-schon.html

Vielleicht ist es bei euch ähnlich??

Hypoallergenes Futter kenne ich von Vet Concept. Soll gut sein, aber nicht von jedem akzeptiert werden.
Meine TÄ meinte es gibt verschiedene "sensitiv" Futterarten, ich kann aber noch nichts empfehlen, da auch noch nicht selbst ausprobiert.

ich kenne Bozita "hair & skin" (eher Mittelklasse) ...und von Kattovit gibts auch ein sensitiv Futter.
Royal Canin hat anscheinend auch ein hair & skin Trofu...RC würde ich persönlich aber nicht füttern...und Trofu allein eh nicht.

Bei uns steht demnächst die Biopsie an, wie du dem Thread entnehmen kannst. Danach eventuell Ausschluss-Diät...ich glaub ich werde kein hypoallergenes Futter geben, wenn ich nicht sicher weiß, ob es überhaupt eine Futtermittelallergie ist.

Vielleicht kannst du mal ein Foto von den Stellen machen? Fehlt nur das Fell oder ist die Haut auch knubbelig verändert, Krusten oder nass?

LG Isi
 
Singha

Singha

3.433
53
Hallo Dul

Wir haben einen Kater mit Futtermittelallergie. Er hatte kahle und blutig gekratze Stellen unter dem Kinn, am Bauch und im Genick . Wir haben dann umgestellt auf "Hypoallergenic" Trockenfutter von Royal Canin und "z/d Allergy Management" von Prescription Hills. Das Trockenfutter mögen alle unsere Katzen sehr gerne, das Nassfutter ist leider etwas "pampig" und das mag auch der Allergiker nicht sonderlich. Wir mischen es ihm immer mit ein wenig von feinem Nassfutter, dann frisst er es.
Seine ganzen kahlen und blutig gekratzten Stellen sind innerhalb von 5 Wochen vollständig verheilt.

Wir haben ihn anfangs radikal auf das Allergiefutter umgestellt für 8 Wochen und dann immer wieder für zwei oder drei Tage ein anderes Futter gegeben. So konnten wir mittlerweile gut eingrenzen, was bei ihm die Allergie jeweils auslöst. Wenn du die Katze radikal umstellst hast du auch den Vorteil, dass mal alle Giftstoffe aus dem Körper raus sind. Unserem Kater geht es jetzt bestens ( ausser halt zur Zeit, weil er zuviel normales Futter wegn unserem kranken Kater bekommen hat). er ist auch nicht mehr so brummig, wider das vorher war.... Hat ihn wohl ganz übel genervt die Juckerei.
 
N

nea

Gast
Man kann nur herausfinden worauf das Tier reagiert indem man eine AD macht. Alles andere halte ich für überflüssig und auch rausgeschmissenes Geld für diese ganzen "Spiezialfutterchen".

TF ist alles andere als gesund.

AD machen, Übeltäter finden und dementsprechend füttern. Barfen wäre da ne sehr gute Möglichkeit.
 
Erin

Erin

89
1
Hey Leute!

entschuldigt die späte Antwort, bei mir ist alles so stressig.

Ausschlussdiät klingt nicht schlecht, barfen finden die beiden sicher super. Darf ich mal fragen, wo ihr welches Fleisch kauft? An der Fleischtheke, gefroren, etc? Bei unseren Schlachtern habe ich schonmal nach Fleischresten gefragt für meinen Hund, aber das verkauft niemand, das wird weggeschmissen. Zudem ist das Fleisch dort, wenn ich es da kaufen würde, auch unglaublich teuer. (Nicht, dass ich für meine Tiere nicht gerne Geld ausgebe, aber Schlachterpreise sind hier unglablich hoch)

Die Futtersorten habe ich aber trotzdem alle notiert, danke für die Tipps!

@Isenbert
Auf den Fotos sieht man leider nichts, da ist immernoch ein wenig Fell drüber. Aber keine blutigen Stellen, keine Kruste, nicht nass - es sieht einfach aus wie abrasiert. Teilweise Löchrig, teilweise extrem kurz und an anderen Stellen komplett weg (die sind aber sehr klein).


Edit: Hier auf dem Bild kann man es etwas erkennen:


Liebe Grüße
Erin
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

katze putzt sich fell weg

,

meine katze ist allergisch

,

kater putzt sich fell weg

,
katzenkrankheiten fell
, katze putzt sich das fell weg, hautallergie katzen, kater putzt sich das fell weg, katze putzt fell weg, katze putz sich das fell weg, katze kahle stelle am bein trockenfutter Allergie, kater putzt sich nicht katzen, futtermittelallergie katze, katze fell kruste pilz, meine katze putzt sich das fell weg, futtermittelallergie katze wird nicht besser, meiner katze gehe das fell aus, allergie gegen futter bei katze, futter futtermittelallergie katze, meine katze hat eine futtermittelallergie, katzen putzt sich ihr Fell weg, kater putzt sich blutig, was ist gut für das fell der katze, fell allergie bei katzen märz, allergie trockenfutter katzen, katze allergisch fell

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen