Panische Attaken!

banabette

banabette

Beiträge
135
Reaktionen
0
Ich habe seit kurzem eine kleine Katze.
Als ich sie vom Züchter bekommen habe, war sie zu Beginn verständlicherweise scheu, daß hat sich aber schnell gegeben. Mittlerweile läßt sie sich steicheln und schmust auch sehr gern.

Nur
von Zeit zu Zeit hat sie Ihre "Minuten".-Möchte ich’s mal nennen.
Panisch rennt sie durch die Wohnung und läßt sich durch nichts beruhigen. Sie klettert auf Vorhänge oder hinter den Blumentopf der am Schrank steht (natürlich aus Plastik) obwohl sie weiß, daß wir Ihr das nicht gestatten. Mit angelegten Ohren und großen schwarzen Augen flitzt sie durch die Wohnung und stößt sich nicht selten auch leicht an den Möbeln. Und das ganze passiert aus heiterm Himmel. :evil:
5 Minuten später ist sie wieder kuschelig.

Ist das das Alter (sie ist 10 Wochen alt) oder stimmt da was nicht?
Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Was könnt Ihr mir raten!
 
18.01.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Panische Attaken! . Dort wird jeder fündig!
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Das dürften die "verrückten 5 Minuten" sein *g*
Ich kenne niemanden der Katzen hat, der das nicht kennt..
Tizian macht das auch, bei ihm dauert das allerdings zweimal am Tag ne Stunde oder so *lach*
Dann zieht er noch seine "Böckchen" Nummer ab..
Buckel machen, Schwanz auplustern, seitwärts springen, Schattenboxen.

Wenn er durch die ganze Wohnung rast, springt ihm auch schon mal ein Türstock in den Weg oder er rast im Eifer des Gefechts gegen die Eingangstür..
Tizian ist 8 Monate alt.
 
banabette

banabette

Beiträge
135
Reaktionen
0
Danke für Dein Feedback

Na dann bin ich ja beruhigt..... :wink:
 
Katzi-Tatzi

Katzi-Tatzi

Beiträge
33
Reaktionen
0
Mein kleines Baby macht das auch. Sie ist so alt wie deine.
Es scheint mir manchmal das sie einen Geist sieht und völlig verschreckt durch die Bude rast. Ich kann mir das auch nicht erklären, nach ner weile ist sie wieder ruhig.
Was schlimmer ist, abends hüpft sie aufs Bett und Kämpft mit der Bettdecke, wie vom Affen gebissen *ggg*
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Mein3 haben das auch, von der 10 monatigen akasha bis zum 5 jährigen Odin ;)...

bei uns wird allerdingsn ichts kaputtgemacht, bei uns wird einfach durch die Wohnung und an der Kletterwand hoch und runtergeflitzt.

Wohnungskatzen machen das, um ihre angetauten Energien und den Bewegungsdrang loszuwerden, da sie ja weniger aktiv als Freigänger sind...
 
M

Möhnchen

Beiträge
61
Reaktionen
0
Hallo,

sogar meine 15jährige Monja hat von Zeit zu Zeit noch solche "Attacken". Dann geht es Kratzbaum rauf und runter, über sämtliche Schränke und wenn einer der Jungs gerade im Weg steht und keine Ausweichmöglichkeit besteht, wird er einfach über den Haufen gesemmelt.
Passiert zwar nurnoch selten, aber wenn, dann "richtig" :wink: :lol:
 
Jimmy

Jimmy

Beiträge
250
Reaktionen
0
Hi,

meiner macht das auch und das mehrere Male am Tag. Wir sagen dann immer, dass er wieder seinen Rappel hat.

Also, keine Angst, ist völlig normal

Grüßle Jimmy
 
banabette

banabette

Beiträge
135
Reaktionen
0
Danke für die vielen beruhigenden Antworten

Da das "normal" ist wie ich jetzt durch Euch erfahren habe, brauche ich mir also keine Kopfzerbrechen mehr zu machen.
Das meine Kleine gerne spielt und aufgeweckt ist, -damit hab' ich ja schon gerechnet. Aber das sie wie vom "Affen gebissen" durch die Wohnung flitzt, -damit muß ich mich halt abfinden. :lol:
 

Schlagworte

katze kämpft mit bettdecke

,

panische attaken

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen