IAMS macht grausame Tierversuche!

Micky

Micky

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,



hier möchte ich Euch informieren, was ich gerade im Web gelesen habe: IAMS macht Tierversuche. Man ist ja heute schon einiges gewöhnt, was die grausame Fantasie der Tierversuche anbelangt, aber das hat mich doch wirklich extrem geschockt. Man erwartet Tierversuche immer von der Pharmaindustrie, doch weit gefehlt. Deshalb finde ich es umso beleidigender für jeden Tierhalter, da es sich um einen Futtermittelhersteller handelt. Dies stand im Kölner Express.



Auf meiner Suche im Netz habe ich dann folgende Grausamkeiten von IAMS entdecken müssen:



- 24 junge Hunden wurde die rechte Niere entnommen und die linke Niere teilweise zerstört, um zu untersuchen, wie Hunde mit Nierenversagen auf Protein reagieren. Die erkrankten Hunde
wurden nicht behandelt, da dies das Untersuchungsergebnis verfälscht hätte



- bei einem anderen Test wurden die Mägen von 28 Katzen freigelegt, so dass die Wissenschaftler den Effekt der Fütterung mit Faserstoffen analysieren konnten. Die Tiere wurden mindestens zwei Stunden lang operiert und dann getötet



- 24 Katzen wurden sterilisiert, die anschließend dermaßen gefüttert wurden, bis sie übergewichtig waren. Sie wurden dann einer Crash Diät ausgesetzt. Als sie mindestens 30 % des Gewichts verloren hatten, wurden Teile ihrer Lebern entnommen und untersucht, um den Zusammenhang zwischen Gewichtsverlust und Leberkrankheiten zu erforschen



- 6 Hunde wurden Kanülen in ihre inneren Organe gelegt und mehrfach Flüssigkeit entnommen, um die Auswirkung von getreidehaltigem Futter zu testen



- 14 Husky-Welpen wurden während der ersten zwölf Lebenswochen mehrfach Viren und allergieauslösende Proteine gespritzt. Sie entwickelten irreversible Krankheiten während des Tests, der dazu dienen sollte, festzustellen, wie stark die allergischen Reaktionen sein würden



- 12 Huskys, 12 Pudel und 12 Labradors wurden regelmäßig Schnittverletzungen am Brustkorb zugefügt, um herauszufinden, ob die Ernährung den erneuten Fellwuchs beeinflussen würde. Dieser Versuch wurde mit dem Argument gerechtfertigt, "... dass Hunde gerne angefasst und angeschaut werden ... Hunde mit Fellproblemen werden einfach nicht so oft gestreichelt."



- 56 Hündinnen wurden ihre Geschlechtsorgane entnommen, um den Einfluss von Beta Karotin zu untersuchen



- Gesunden Hunden, Hühnern, Ratten und Mäusen wurden Knochel und Knorpelgewebe entnommen, um die Entwicklung von Knochen und Gelenken zu untersuchen.



Dr. Dan Cary, Chef der Unternehmenskommunikation von IAMS sagte: "Es ist unsere Aufgabe, die Gesundheit von Hunden und Katzen zu verbessern. Wir sorgen uns während der Studien extrem um ihr Wohlbefinden und gehen nicht leichtfertig in die Forschung. Alle unsere Studien müssen fundierte Wissenschaft sein und wir müssen sicher sein, dass sie niemals wiederholt werden müssen, da dies verschwenderischer Umgang mit der Zeit der Tiere wäre."



(Zusammenfassung von Mechthild Mench, Animal 2000


Engl. Original: http://www.uncaged.co.uk/iamsexpress.htm)


Ich werde daraus meine Konsequenzen ziehen! Meinen beiden Stubentiger kommt IAMS auf gar keinen Fall mehr in den Napf!

Grüsse Micky


:(
 
01.04.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: IAMS macht grausame Tierversuche! . Dort wird jeder fündig!
D

Dot

Beiträge
178
Reaktionen
0
Hallo Micky
Tja schon seltsam das es ein Artikel der vor 4 Jahren in der SundayExpress (englische Bildzeitung) stand es dann schon bis heute in den Kölner Express geschafft hat. Sorry, aber diese Geschichte ist schon so ausgelutscht..und es gab auch eine Gegendarstellung von IAMS. Man mag sie glauben oder nicht, aber Fakt ist das alle Tierfutterhersteller ihre Labors haben und Tierversuche machen. Auch ist fraglich wie die großen Firmen zusammenhängen und wer sagt dir das das Futter von "sowieso" nicht im Hause "sowieso" hergestellt wird? Wenn Du wirklich ganz sicher gehen willst, wirst Du deine Katzen mit Selbstgekochtem verköstigen müssen dann aber bitte Fleisch aus artgerechter Haltung, die notwendigen Zusatzstoffe nicht vergessen(btw. auch die wurden mal von irgend jemandem getestet) ect.pp.
Ich überlasse es lieber meinen Katzen was sie gerne fressen mögen und auch vertragen. Und wenn es IAMS wäre würden sie es weiter bekommen.
MFG
Dot
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Hallo Micky,

Dot hat eigentlich schon alles gesagt, was zu diesem Thema zu erwähnen ist, aber laß mich Dir einmal eine vielleicht provokante Frage stellen. Stell Dir vor Deine Katze wäre nierenkrank und braucht spezielles Diätfutter. Wärest Du bereit sie für die notwendigen Futtertests zur Verfügung zu stellen, und damit andere Tiere zu retten?. Oder welche Idee hättest Du die Wirksamkeit des so nötigen Diätfutters für kranke Katzen zu testen?.
Ich gebe zu Tierversuche sind ein erschreckender Gedanke, und es gibt viele Dinge für die kein Tier leiden sollte, aber wenn eines meiner Tiere krank würde, wäre ich dankbar für ein helfendes Diätfutter, egal wer es herstellt.

Viele Grüße
Russian
 
Micky

Micky

Beiträge
4
Reaktionen
0
Jeder kann das für sich entscheiden. Wer stoisch und gleichgültig bleiben will kann das tun - Desinteresse ist ja erlaubt. Wir wissen doch alle, daß mehr Versuche gemacht werden, als eigentlich nötig sind.

Sicherlich würde ich auch wollen, daß meine Katzen Diätfutter bekommen, wenn sie nierenkrank wären. Doch was hat Nierenkrankheit mit Tierfellversuchen zu tun? Übrigens: Tierfutter bei Nierenkrankheit ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Das entscheidende Mittel sind die Medikamente, die die Katze im Falle des Falles bekommt. Es ist doch wichtiger aufgrund von Medikamenten zu testen, als auf Futterbasis.

Wenn ein Tierleben heutzutage nichts mehr bedeutet. Und manche so gleichgültig sind, wenn so viele Tiere wegen einem Kinkerlitzchen wie Katzenfutter leiden müssen: Stellt doch Eure Katzen zu den Versuchen zur Verfügung. Es wäre ja zum Allgemeinwohl. Anderen Katzen könnte dadurch sehr geholfen werden.

Grüsse Micky :evil:
 
D

Dot

Beiträge
178
Reaktionen
0
Tja Micky
Du hast es offensichtlich nicht verstanden.
Also nochmal, Futter ist ganz wichtig gerade bei Ernährungsbedingten Krankheiten. Ganz klar das Futter in dieser Hinsicht auch getestet werden muss. Du sagst ja selbst das Deine Katzen bei Nierenkrankheiten auch entsprechendes Futter bekommen würden. Es gibt nicht nur Nierenkrankheiten sondern auch autoimmun Krankheiten die das Fell betreffen.
So und jetzt verstehe ich Dich gar nicht mehr...also Medikamente dürfen an Tieren getestet werden? Hast Du mal gesehn wie Medikamente getestet werden? Sehr grausam.
Es gibt doch Alternativen...fütter doch Deine Tiere mit Selbstgekochtem, mische alle lebensnotwendigen Zusatzstoffe dazu und voila.
Btw. Iams ist eine der Futterherstellenden Firmen die gar kein spezielles Futter für erkrankte Katzen/Hunde herstellen! Nicht alles was im Internet verbreitet wird entspricht unbedingt der Wahrheit. Das hat gar nichts mit Ignoranz zu tun nur glaube ich auchnicht alles was in der deutschen Bildzeitung steht (meist schön reißerisch und zwei Tage später kommt dann das Dementi ganz klein auf der letzten Seite *g*) Wer sagt Dir denn das dieser Artikel der Wahrheit entspricht und nicht von einer Konkurrenzfirma in die Welt gesetzt wurde? Man sollte nicht alles blauäugig glauben sondern selbst recherchieren. Es gibt übrigens ein Archiv der SundayExpress und in diesem Archiv ist unetr dem entsprechenden Erscheinungdatum kein solcher Artikel zu finden??? Tja, was soll ich denn nun glauben? Also keine Ignoranz aber eine gesunde Portion Misstrauen sind nie falsch.
In der Hoffnung das Deine Katzen nie krank werden und auf Medikamente oder Spezialfutter angewiesen sind verbleibe ich
mfG
Dot
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Hallo Micky,

wie schön, wenn man eine Welt nur schwarz und weiß sehen kann :)
Was meinst Du denn wie andere Futtermittelhersteller festgestellt haben, ob ihr Futter gesund ist, etwa bei den angeblichen IAMS Ergebnissen abgeschaut?
Aber da Du Futter für Kinkerlitzen hälst, wird es sicher nicht schlimm, wenn Du Dich nach und nach von jedem Lieferanten zurück ziehen mußt. Deine Katzen verstehen das bestimmt, wenn es irgendwann nichts mehr zu fressen gibt, was vor Deinen strengen Anschauungen Bestand hat.

Viele Grüße
Russian
 
G

Guest

Gast
Na ja, nun muss ich mich doch auch hier einklinken...
Klar machen VIELE Firmen Tierversuche. Klar sind einige Tierversuche sinnvoll. Klar möchte ich, dass meinem Kater entsprechendes Futter zur Verfügung steht, besonders, da er ernährungsbedingt krank ist.
Aber: Es ist doch EXTREM Traurig, dass wir im Jahr 2003 immer noch auf solche barbarischen Methoden zurückgreifen. Es gibt schließlich brauchbare Alternativen. Untersuchungen an speziell gezüchtetem Zellgewebe oder (durchaus brauchbare!!!) Simulationen im Computer könnten sehr wohl an die Stelle von Tierversuchen treten. Leider nur eben nicht so billig.
Ich bin mir im klaren darüber, dass ich es nie schaffen werde, komplett auf blutbefleckte Produkte zu verzichten. Wo ich es aber kann, tue ich es (sprich Kosmetik u.ä.).
Ohne so weit gehen zu wollen, den hier antwortenden Gedankenlosigkeit unterstellen zu wollen , trage ich ansonsten die Meinung Micky's durchaus mit.
Und es steht fest: Einige Hersteller machen durchaus mehr Tierversuche und das mit fragwürdigen Forschungszielen als andere.
Allerdings halte ich es auch für überstürzt, aufgrund EINES Berichtes die Produkte eines Herstellers zu meiden.

:cry: Traurig :cry: finde ich aber die Gedankenlosigkeit vieler Tierhalter. Da haben viele Menschen zu Hause Tiere, die sie förmlich vergöttern, tragen aber Pelzmäntel, essen Putenfleisch und Gänseleberpastete und greifen auf Kosmetika ´zurück, die an Tieren getestet wurde. :(

Besonders die Pelzproblematik halte ich persönlich für richtig pervers. Besonders von Katzenhaltern. Immerhin werden in der Pelzindustrie immer mehr Katzenfelle zu Pelzbesätzen verarbeitet.
Die Krönung in dieser Hinsicht sind wohl :evil: fellbesetzte :evil: Katzenspielzeuge...
 
X

xray3279

Beiträge
151
Reaktionen
0
mein kater kriegt auch iams. bin auch natürlich gegen tierversuche, aber wenn man es realistisch sieht, was sollte man heute noch machen,kaufen oder besonders leben was nicht schädlich ist, für den mensch,tier oder umwelt. und ich bin dankbar das die forschung heute schon so weit ist.
 

Schlagworte

wer macht tierversuche

,

iams tierversuche

,

tierversuche pudel

,
warum macht man tierversuche
, iam tierversuche, wer macht tierversuche?, husky fellprobleme, iams ungesund, iams tierversuche katze, pudel in tierversuchen, wer macht tierversuche von Katzennahrung, wieso macht man tierversuche an katzen?, wo gibt es moch IAMS in Köln?, iams macht tierversuche, iams dortmund

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen