Bengal und Hauskatze verstehen sich nicht

L

lady.tinkerbell

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo!
Bei uns herrscht seid 4 Jahren folgendes Problem:

- unsere Katze EKH (tricolor) war ein Findelkind. Sie hat nur 3 Wochen bei ihrer Mutter gelebt und somit nahezu kaum sozialisiert und kann glaub ich die Sprache des Katers nicht verstehen.

- unser Bengalkater kam dazu,
als unsere EKH 8 Wochen alt war. Natürlich sind Bengalen verspielter. Er bestieg sie ziemlich früh, woraufhin wir beide auf Rat der Tierärztin kastrieren ließen.

Das Besteigen blieb, was unsere EKH nicht will und nahezu selten mit dem Bengalen spielt.
Meistens sieht es so aus, dass der Bengale sie jagt, bespringt und die EKH knurrend durch die Wohnung rennt.

Auch Besuch akzeptiert unsere EKH selten. Nur bestimmte Leute akzeptiert sie. Wir haben kein Muster herausgefunden, wonach sie geht.


Meine Frage: Sehr ihr es als sinnvoll einen zweiten Bengalen ins Haus zu holen, damit die Bengalen sich beschäftigen und die EKH ihre Ruhe hat? Falls das nicht klappen würde, könnte man die EKH noch als Freigängerin rauslassen.

Unsere Züchterin hätte in 2 Wochen einen Kater oder Katze zur Abgabe bereit.
Über Tipps und Antworten bin ich sehr dankbar.
 
05.06.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bengal und Hauskatze verstehen sich nicht . Dort wird jeder fündig!
C

Callistocat

Gast
Hallo!
Bei uns herrscht seid 4 Jahren folgendes Problem:

- unsere Katze EKH (tricolor) war ein Findelkind. Sie hat nur 3 Wochen bei ihrer Mutter gelebt und somit nahezu kaum sozialisiert und kann glaub ich die Sprache des Katers nicht verstehen.

- unser Bengalkater kam dazu, als unsere EKH 8 Wochen alt war. Natürlich sind Bengalen verspielter. Er bestieg sie ziemlich früh, woraufhin wir beide auf Rat der Tierärztin kastrieren ließen.

Das Besteigen blieb, was unsere EKH nicht will und nahezu selten mit dem Bengalen spielt.
Meistens sieht es so aus, dass der Bengale sie jagt, bespringt und die EKH knurrend durch die Wohnung rennt.

Auch Besuch akzeptiert unsere EKH selten. Nur bestimmte Leute akzeptiert sie. Wir haben kein Muster herausgefunden, wonach sie geht.


Meine Frage: Sehr ihr es als sinnvoll einen zweiten Bengalen ins Haus zu holen, damit die Bengalen sich beschäftigen und die EKH ihre Ruhe hat? Falls das nicht klappen würde, könnte man die EKH noch als Freigängerin rauslassen.

Unsere Züchterin hätte in 2 Wochen einen Kater oder Katze zur Abgabe bereit.
Über Tipps und Antworten bin ich sehr dankbar.
Das wäre auf jeden Fall sinnvoll!!
Der Kater braucht unbedingt einen Raufpartner. Die Kater-Katze-Kombi geht oft schief, weil Katzen nun mal gerne Bällchenrollen spielen und Kater stattdessen lieber raufen.
Deswegen fühlen sich viele Katzen in Gesellschaft eines Kater sehr unwohl.

Also: Unbedingt zweiter Bengalkater!! ;-)
 

Schlagworte

bengal hauskatze

,

bengal katze und hauskatze

,

bengal und hauskatze

,
bengale und hauskatze
, bengalkatze mit hauskatze, bengalkatze und hauskatze, bengale hauskatze, bengalkater zweiter kater, bengal als hauskatze, bengal katzen forum, bengal katze knurrt, bengalischehaus Katze, bengalische katze, Bengalkatze mit Hauskatzen sozialisieren, bengal katzen hauskatzen?

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen