Zweite Katze zu scheuen Tierheimkatze

M

Maritzebill

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich hätte da eine Frage an euch, da ich total verwirrt bin. Vor einiger Zeit habe ich hier schon einmal von meinem scheuen Neuankömmling aus dem Tierheim berichtet. Sie ist nun 3 Monate bei uns und trotz aller Tipps und Ratschläge immer noch total scheu. Es lässt sich einfach kein Kontakt zu ihr aufbauen, nicht mal Leckerlies nimmt sie an und fressen ist grundsätzlich auch schwierig. Hinzu kommt noch, dass sich unsere berufliche Situation kürzlich verändert hat, worauf sie sehr stark reagiert. Nun nutzt sie unser Sofa als Toilette.
Durch das Tierheim bin ich in Kontakt
zu einer Katzenpsychologin getreten, die mir sagte, dass eine zweite Katze von Vorteil wäre, die ganz verschmust und lieb ist, damit sich mein Angsthase von ihr die guten Dinge abschaut. Ich habe versucht mich schlau zu machen und nun fängt die Verwirrung an.

Grundsätzlich sagt man wohl, dass die Tiere vom gleichen Alter, Geschlecht und Charakter sein sollen.
Heute war ich im Tierheim, um mich nach einem geeigneten Spielkameraden umzuschauen und dort sagte man mir, dass zwei Mädels nicht so gut wären, da es leicht zu Zickenkrieg kommen kann. Ein Kater würde besser zu einer Katze passen. Ich habe aber gelesen, dass das Spielverhalten von Katern ganz anders ist und diese eher Raufen. Wie gesagt ist meine Katze sehr verstört und kommt angeblich aus einem Haushalt, in dem sie von einem Kater gemobbt wurde, weshalb sie abgegeben wurde. Ob unter diesem Umständen überhaupt eine zweite so ratsam ist und dann auch noch ein Raufbold wage ich zu bezweifeln. Wenn sie so schon auf alles extrem sensibel regiert, wie soll das bei einer Zusammenführung laufen?

Was die Zusammenführung betrifft riet mir das Tierheim heute zu einer ganz jungen, da das in der Regel wohl unproblematisch verlaufen soll. Aber was passiert, wenn sich mein junges verschmustes Kätzchen die "schlechten Dinge" von meinem Angsthasen (ca. 1Jahr alt) abschaut anstatt anders herum?

Den Charakter meiner Angstkatze kann ich ja auch nicht beurteilen, da ich ja kaum Kontakt zu ihr aufnehmen konnte bisher.

Ich will bloß keine falsche Entscheidung treffen und die Situation noch verschlimmern, denn das alles ist schon sehr belastend. Ich möchte nur das es meiner Fellnase gut geht und das ist nun meine letzte Hoffnung. Also hoffe ich ihr könnt mir weiter helfen. Männlein oder Weiblein? Gleichaltrig oder doch ne Kleine? Ich freue mich auf eure Ratschläge!
 
24.06.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweite Katze zu scheuen Tierheimkatze . Dort wird jeder fündig!
Nanamo

Nanamo

Beiträge
1.260
Reaktionen
1
Hallöchen.

Grundsätzlich gilt schonmal, eine 2. Katze ist fast immer besser.
Desweiteren sollten solche Pärchen möglichst gleiches Geschlecht, gleiches Alter und einen ähnlichen Charakter haben, aber das weißt du ja alles schon.
Ich persönlich würde dir raten nach einer Katzendame Ausschau zu halten, die ruhig, gut sozialisiert und verschmust ist. Natürlich sollte das Alter auch zu einander passen, wenn deine Katze aber so ängstlich ist, ist ein verspieltes Kitten wohl nicht die richtige Wahl.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche und später auch bei der Zusammenführung. :-D
 
sunburst

sunburst

Beiträge
6.007
Reaktionen
86
Guten Morgen Marizebill,
mache auf keinen Fall den Fehler und hole dir ein junges Kitten ins haus. Genau das habe ich gestern Morgen getan und heute Nacht kaum ein Auge zu gemacht.:g050:
Der kleine sucht nach Hilfe, Liebe und Wärme von mir so als Ersatzmama und Miaut Herzzerreisent.
Meine kleine große ist zwar jetzt immernoch schüchtern, aber wenn es darum geht den kleinen zu verbrügeln ist sie gleich an Ort uns stelle.
Wenn ich nicht eingreife sitzt er ganz ängstlich und zitternt hinter der Waschmaschine und Ronja als hungriger Löwe davor.
Ich denke normal ist dieses verhalten von Ronja schon und sie könnte sicher auch von Ihm provitieren, das Problem ist das er einfach noch zu klein ist um sich zu wehren.
So wie ich die sache jetzt einschätze sollte es gleiches Alter und eine ruhiges Menschenbezogenes Kätzchen sein. Kater können das in einzelfällen scheinbar auch sein.
Hoffe dir damit etwas geholfen zu haben :a050:
 
M

Maritzebill

Beiträge
19
Reaktionen
0
Danke für eure Meinung. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist etwas passendes zu finden. Bisher war alles ohne Erfolg. Besonders die Suche nach einer charakterlich passenden gleichaltrigen Katze. Ein Kitten werde ich mir besser nicht dazuholen, auch wenn es zu verlockend ist... Aber ihr habt Recht, das wäre sicher nicht das Richtige. Mal sehen wie sich das alles noch entwickelt...
 
sunburst

sunburst

Beiträge
6.007
Reaktionen
86
Ja das ist allerdings nicht einfach eine passende Katze zu finden.
Mir wurde geraten mich in Tierschutzverbänden und -heimen umzusehen.
Im internet unter ebay kleinanzeigen schaue ich immer wieder aber auch in Zeitungen
Wünsche dir viel glück und vorallem erfolg
 
M

Maritzebill

Beiträge
19
Reaktionen
0
Ja ich habe mich nun auch mit dem Katzenschutzbund in Verbindung gesetzt. Und bei eBay Kleinanzeigen habe ich auch schon geguckt, bin aber schnell wieder davon ab, da sich dort auch für mich zu viele Verbrecher tummeln, die ihr Katzen alle schon mit 8 Wochen abgeben. Pfui!
 
sunburst

sunburst

Beiträge
6.007
Reaktionen
86
Da hast du leider recht und vermerer, vermeren sich dort auch zunehmend. Allerdins bin ich (und du ja auch) auf der suche nach einer älteren katze deshalb erledigt sich das Thema von allein. Nun zu Verbrechern, ich telefonier wenn möglich mit den Leuten und bin auch nicht bereit viel Geld an Privatanbieter zu bezahlen allerhöchsten kleiner Schutzbeiträge bis 30€
Aber klar deinen Einwand verstehe ich auf jedenfall.
Ich habe vor ein paar Monaten auch mal selbst eine Anzeige dort geschalten und es haben sich erstaunlicherweise viele Tierschutzvereine gemeldet. Aber leider hatte nichts gepasst.
 

Schlagworte

zweite katze dazu welches geschlecht

,

scheue katze was tun

,

scheue katze zweite katze

,
scheue katze aus tierheim
, zweite katze aus tierheim, katze war im tierheim ganz anders, was passiert wenns sich katzen gleiches geschlechts treffen, tierheimkatze will nicht fressen.was tun?, welchen charakter zu einer scheuen katze, katze sehr scheu zweite katze, tierheimkatze kann/will nicht mit menschen, welche katze passt zu einer scheuen katze, ängstliche tierheimkatze, extreme scheue tierheimkatze, katze aus tierheim scheu

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen