Beschäftigung für meine BKH

  • Autor des Themas Mimi1805
  • Erstellungsdatum
M

Mimi1805

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo erstmal, ich bin neu registriert auf dieser Seite, ich hoffe auf eure Hilfe und viele hilfreiche Beiträge.
Es geht um meine BKH! Habe diese nun ein Jahr lang . Sie ist ein absoluter Einzelgänger und eine reine Hauskatze. Ich versuche sie es
so gut wie möglich mich mit ihr zu beschäftigen aber schmusen lässt sie sich kaum wenn nur paar Sekunden. Ich habe Angst das es ihr langweilig wird und wollte ein paar Tipps von euch. Habe bereits mehrere versuche mit anderen Katzen versucht aber diese wurden nur angefaucht. Wenn ich mit ihr und ihren Spielsachen spiele hat sie nach 2 Minuten keine Lust. Nehm ich sie zum schmusen sucht sie direkt Fluchtwege. Auf der anderen Seite sucht sie ständig Nähe zu uns will immer bei uns sein, und macht auch nen sehr glücklichen Eindruck. Sie ist mir sehr sehr wichtig und ich will nur das beste für sie, hoffe jemand hat n paar Infos. Für mich wie ich mit ihr umgehen soll.

Vielen dank im vorraus
 
28.06.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Beschäftigung für meine BKH . Dort wird jeder fündig!
klene

klene

Beiträge
50
Reaktionen
0
wir verstecke ein paar leckerlis im wohnzimmer. hinter dem fernseher, auf der fensterbank und so weiter. am besten tür zu machen und mit dem leckerlis ab und zu mal rascheln. am anfang habe ihm gezeigt wo etwas liegt. hinterher brauche ich nur die tür zu zu machn schütteln. tür auf und sind schon am suchen. mein bkh ist da ganz gespannt immer und sucht richtig. und die anderen 2 haben etwas länger gebraucht.
 
M

Mimi1805

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ist ne sehr gute Idee danke für den Tipp, werd es ausprobieren :)
 
C

Callistocat

Gast
Du kannst es auch mal mit einem Fummelbrett, Futterlabyrinth oder einfach einer Schüssel Wasser und Leckerchen in was schwimmendem versuchen. Probier einfach aus, was sie mag. ;-)

Wie lange hast du es denn mit einer anderen Katze versucht? Und wie oft? Sie ist ja noch sehr jung.
Wie alt waren denn die Katzen?
 
walks-with-cats

walks-with-cats

Beiträge
3.628
Reaktionen
42
Hallo,

schau doch mal hier im Forum unter "Spielplatz". Da gibt es jede Menge Ideen, wie du dich mit der Fellnase sinnvoll beschäftigen kannst. Große handwerkliche Fähigkeiten sind nicht nötig.

Meine lieben es, Leckerchen in der Wohnung zu suchen (auf dem Kratzbaum, auf ´nem Schrank, unter dem Sofa/Stuhl), in der Kuschelhöhle, im Rascheltunnel, ... . Sobald ich ein paar Stücke TroFu schnappe um sie zu verstecken, werde ich nicht mehr aus den Augen gelassen. Und dann geht es los.
Das Fummelbrett steht hoch im Kurs. Futterbälle kann man so nett durch die Wohnung treiben.
Leckerchen-Weitwurf ist auch sehr beliebt.
Aber Dosi muss natürlich immer hübsch mitspielen.
Und Angelspiele. Die sind auch toll. Jagen üben. Notfalls kann man auch mal ein Leckerchen an die Angel binden.

Ja, es sind halt nicht alle Katzen Schmusekatzen und Kuscheltiere. Ich finde, Katzen werden viel verschmuster, wenn man sie in Ruhe lässt, ihnen die Zeit zugesteht, die sie brauchen. Irgendwann erwischt man jeden. Meinen Fundkater aus dem TH habe ich nie "zu seinem Glück" gedrängt. Seine Entwicklung war langsam, aber stetig. Jetzt, nach zwei Jahren, ist er ein Traumkater. Hätte ich zu Anfang nie erhofft, geschweige denn erwartet.

Zweitkatze geht wirklich nicht? Die Tierchen fauchen immer erst, wenn ein neues Familienmitglied einzieht. Zur Vergesellschaftung findet man im Forum auch brauchbare Tipps.

Dann spielt mal schön.
 
C

CarolasLuna

Beiträge
1.899
Reaktionen
0
nach was beurteilst du denn das sie ein Einzelgänger ist??
Gerade die Briten (ich habe 3 sind Seeeeehhhr gesellig und mögen einander schon sehr gerne.

Ich würde es mit einem gleichgeschlechtlichen Rassegleichen gleichaltrigen Partner versuchen.

Briten sind KEINE Schmuser! Das musst du wissen! Wenn du einen Schmuser willst musst du dir ne heilige Birma holen die Schmusen dich TOT!
 
M

Mimi1805

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja ich hab von ner Freundin deren Katze 5-6man zu uns gebracht da hab ich halt gemerkt das es ihr nicht passt, auch die Vorbesitzer haben es mir so geschildert. Selbst wenn ich sie auf den Balkon lasse und sie die Nachbars Katze sieht fühlt sie sich gestört.
Ich finde es ja nicht schlimm das sie n einzelgänger ist will halt nur net das sie sich unwohl fühlt.
Danke euch allen sind gute Ideen dabei die ich umsetzen werde :)
 
C

CarolasLuna

Beiträge
1.899
Reaktionen
0
Ja ich hab von ner Freundin deren Katze 5-6man zu uns gebracht da hab ich halt gemerkt das es ihr nicht passt, auch die Vorbesitzer haben es mir so geschildert. Selbst wenn ich sie auf den Balkon lasse und sie die Nachbars Katze sieht fühlt sie sich gestört.
Ich finde es ja nicht schlimm das sie n einzelgänger ist will halt nur net das sie sich unwohl fühlt.
Danke euch allen sind gute Ideen dabei die ich umsetzen werde :)
was denkst du denn wie das abläuft? WEnn wir danach beurteilen würden - hätten WIR HIER ALLE!!! Einzelgänger. Eine Vergesellschaftung dauert mitunter Wochen schliesslich ist die Neue ein Eindringling ins Revier!
Also denk bitte nochmal über eine 2. Katze nach. Das was du schilderst macht JEDE KATZE der eine andere vorgesetzt wird. Les dich mal ein bisschen über das Thema ein!
 
Raggy-Duo

Raggy-Duo

Beiträge
3.670
Reaktionen
15
Ja ich hab von ner Freundin deren Katze 5-6man zu uns gebracht da hab ich halt gemerkt das es ihr nicht passt, auch die Vorbesitzer haben es mir so geschildert. Selbst wenn ich sie auf den Balkon lasse und sie die Nachbars Katze sieht fühlt sie sich gestört.
Ich finde es ja nicht schlimm das sie n einzelgänger ist will halt nur net das sie sich unwohl fühlt.
Danke euch allen sind gute Ideen dabei die ich umsetzen werde :)

Bitte informiere dich mal darüber wie eine Zusammenführung läuft. Bei Kitten kann man davon ausgehen das sie nach ein paar Stunden zusammen Spielen.

Erwachsene Katzen brauchen da schon etwas länger wie einen Nachmittag. Mit unserem Felix (BKH) hat die Zusammenführung mit den beiden Kleinen ein viertel Jahr gedauert. Und Felix war mit Sicherheit kein Einzelkater, der hat enorm gelitten als keine Katzengesellschaft mehr da war.

Ich habe 3 Kater hier, die sind ein Herz und eine Seele. Aber wenn der Nachbarkater vorbei kommt fühlen sie sich auch gestört. Das sagt nicht, das sie lieber alleine sein möchten.

Als Dino kam wurde die erste Woche gefaucht, gejagt, gepfötelt. Dann wurde erst langsam geschnüffelt, zusammen gespielt und gefressen.

Heute sieht es so aus

 
sievchen

sievchen

Beiträge
2.745
Reaktionen
2
Ja ich hab von ner Freundin deren Katze 5-6man zu uns gebracht da hab ich halt gemerkt das es ihr nicht passt, auch die Vorbesitzer haben es mir so geschildert. Selbst wenn ich sie auf den Balkon lasse und sie die Nachbars Katze sieht fühlt sie sich gestört.
Ich finde es ja nicht schlimm das sie n einzelgänger ist will halt nur net das sie sich unwohl fühlt.
Danke euch allen sind gute Ideen dabei die ich umsetzen werde :)
Du, ich dachte mein Sternenkater Cakes wäre auch so ein typischer Einzelgänger und zufrieden damit... na ja. Irgendwann fing er vor lauter Langeweile an, mich anzugreifen :shock: ich habe also ein langes Gespräch mit einer Frau vom Tierschutz geführt und mich für Queenie als Zweitkatze entschieden, Queenie ist ein sehr verträgliches Tier. Trotz aller Langeweile war Cakes natürlich erst mal beleidigt, dass er auf einmal sein Revier teilen musste. Es hat ein halbes Jahr (!) gedauert, bis er Queenie vollständig akzeptiert hat.

Aber als es dann geklappt hat mit den beiden, hat man gemerkt wie gut es ihm tat und wie glücklich er war. Endlich jemand, mit dem er "Verfolgungsjagd" spielen konnte, alle normalen Spielsachen fand er sooooo doof ;-) inzwischen ist Cakes leider im Regenbogenland, damit Queenie nicht vereinsamt habe ich Cosmo und Wanda dazugeholt. Halli Galli total, aber hier verlief die Vergesellschaftung viel einfacher, da alle drei noch nie Einzelkatzen waren. Aber trotzdem hat es 2 Wochen gedauert, bis Wanda nicht mehr jedes Mal gefaucht hat, wenn Queenie an ihr vorbeilief...

Es gibt mit Sicherheit Einzelgängerkatzen, aber so eine kurze "Probierphase" wie 5 Besuche erlauben da m. E. noch keine zuverlässige Aussage zu dem Thema.

Ansonsten zum Thema Beschäftigung, Fummelbrett wurde ja schon erwähnt. Bei zooplus gibts verschiedene Beschäftigungsspielzeuge, hab hier auch ein paar solche Teile, das mögen die drei ganz gern.
Cosmo kann man auch lange beschäftigen, wenn man einfach alle Spielsachen in einen Korb/Karton legt, die holt er dann alle raus und spielt mit jedem. Die Mädels finden das aber nur mäßig spannend.

Die beiden Sachen hier:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_beschaeftigung/118641

und

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/kratzspielzeug/37392

kommen bei allen dreien gut an. Für die Spielschiene habe ich beleuchtete Bälle, da Cosmo und Wanda nichts hören und voll auf das Geblinke abfahren :)
 
MiaMinou

MiaMinou

Beiträge
813
Reaktionen
1
Hallöchen,

ich sehe das, wie meine Vorredner ;-) entscheide Dich für eine 2. Katze, das Katzen Einzelgänger
sind ist meistens Quatsch.

Wir haben 2 Bärchen ( BKH ) und es hat "Gott sei Dank" nur 3 Tage gedauert, bis sie ein
Herz und eine Seele waren. Mia war knapp 12 Wochen jung und war die erste Miez zu haus...
wir haben uns dann nach 4-6 Wochen entschlossen eine 2. Miez zu holen... Minou war dann knapp 14 Wochen , als sie zu uns kam. Logo, das waren 2 Kitten und da dauert die Einführung meist nicht so lang....

Versuch es einfach länger ( am besten auch eine BKH ) und Du wirst sehen, sie werden sich lieben. Es gibt nichts schöneres, als den beiden zu zu gucken... beim schmusen, beim spielen, beim fangen... alles einfach! Deine Katze ... wie alt ist sie? Habe ich es überlesen? Auf jeden Fall "verarmt" sie innerlich und braucht Kontakt!

Toi Toi Toi
 
C

Callistocat

Gast
Sag mal, denkst du wirklich, dass das so einfach ist?
Du setzt eine Katze dazu und sie verstehen sich direkt super. Wenn nicht, dann sind es eben Einzelgänger. Manchmal stimmt die Chemie auch bei Katzen nicht. Und schon gar nicht nach 5-6 Mal. ;-)
 
MiaMinou

MiaMinou

Beiträge
813
Reaktionen
1
Sag mal, denkst du wirklich, dass das so einfach ist?
Du setzt eine Katze dazu und sie verstehen sich direkt super.


Guten morgen,

meinst Du mich?????

Habe ich gar nicht gesagt, dass es allgemein so leicht ist... habe mich nur meinen Vorrednern angeschlossen und unsere Erfahrung geschildert ... und etwas Mut gemacht!

LG
 
E

emy-flussel 2016

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Mimi,

ich habe auch ein kleines BKH Mädchen. sie ist noch ziemlich jung und wird bald 3. Ich beschäftige mich wenn ich zu Hause bin sehr intensiv mit ihnen und trotzdem ist mein Mädchen eine Einzelgängerin. Ich habe spiele ausprobiert ohne Ende..... ich habe selten eine so sture Katze gesehen. :) Wenn sie nicht will dann will sie nicht. Sie dreht sich rum und lässt mich einfach sitzen und geht aus dem Raum...

Sie hat einen unglaublichen Jagd Trieb und kann den ganzen Tag die Wände abschauen in der Hoffnung eine Mücke zu erwischen.... Mittlerweile starte ich zwar immer noch Anläufe mit ihr zu spielen... Sie muss sich ja mal aus powern wenn ich den ganzen Tag arbeite..... aber es gibt Tage da kommt sie von alleine und zeigt mir ganz genau was sie möchte.....

ich glaube ein Tier ist für viele wie ein eigenes Kind :) und man will einfach nur das beste... Es gibt hier im Internet eine Seite.... Katzensprache... Ich fand es so interessant das ich es mir ausdruckte und drauf achtete ob es meinen genau so geht oder sie sich so verhalten.... es gab einiges was ich bei meinen Katzen erkannte :)
 

Schlagworte

bkh spielen

,

https://www.katzen-forum.de/threads/49022/

,

britisch kurzhaar beschäftigung

,
britisch kurzhaar forum
, bkh beschäftigung, bkh kitten spielen, beschäftigung bkh, bkh katzen spielen, bkh einzelgänger, spiele für britisch kurzhaar, britisch kurzhaar einzelgänger, wie gross wird eine bkh katze, bkh katzen forum, entwicklung bkh kitten, britisch kurzhaar spielen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen