Hilfe mein Kater verwildert

A

Alex2

Beiträge
7
Reaktionen
0
Mein Kater ist mir zugelaufen, da war er ca. 4-5 Monate alt, noch mit Milchzähnen. Mit 7 Monaten wurde er kastriert. Jetzt ist er ca. 10 Monate alt und ist nicht mehr ganz so niedlich sondern ein kräftiger Junge, Freunde sagen sogar ich hätte einen Panter (und er
wächst noch!!).
Ich bin stolz, dass er nicht mehr so ein kleiner Hänfling ist aber er hat sich leider in seinem Wesen unvorteilhaft entwickelt.
Er stößt mich neuerdings immer öfter weg, wenn ich ihn knuddeln will, kratzt und beißt, legt sich mit größeren Katzen in der Nachbarschaft an und jagt die arme kleine Püppi meiner Hausnachbarin obwohl die so krank ist (hat leider Leukämie).
Er kommt nur noch zum Fressen und schlafen nach Hause. Anfangs war er ca. 2 Stunden am Tag draußen, jetzt bleibt er fast den ganzen Tag weg.
Ich hab das Gefühl, dass er sich zu einem Halbstarken Rowdy entwickelt.
Da ich im Mietshaus keine Katzenklappe einbauen kann nerft das auch sehr, dass er so oft rein und raus will. Er hat aber die Möglichkeit über eine Katzenklappe in meinen Keller zu schlüpfen.
Muss ich mich damit abfinden, dass er sich so lieblos zeigt oder ist das nur eine Phase.
 
01.02.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe mein Kater verwildert . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Kann sein das es nur eine Phase ist, mein Frajo erlebte. noch extremer, die gleiche.... aber es gab sich innerhalb von mehreren monaten, ganz von allein.

Hat die Nachbarskatze Leukose?
Sie sit ansteckeund und, wenn sie ausbricht, in jedem Fall tödlich. Dein Kater könnte sich damit infizieren oder schon infiziert haben.

Ein solches, todkrankes und infektiöses Tier noch ungesichert herauszulassen ist unverantwortlich, den anderen Freigängern gegenüber.
Ich hoffe dein Kater ist geimpft gegen Leukose.
 
J

Julia

Beiträge
156
Reaktionen
0
HI Aiur,
ich glaube, Alex sagte sie hat Leukämie, also Blutkrebs, und der ist definitiv nicht ansteckend...
Bye, Julia
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Ja schon, Leukose heisst per Impfpass aber auch "Katzenleukämie", also wäre ich mir da nicht so sicher...
 
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
so weit ich weiß, kann leukose leukämie auslösen...die katze meiner schwester ist gerade daran gestorben...
 
A

Alex2

Beiträge
7
Reaktionen
0
Die Nachbarskatze hat Blutkrebs und mein Joey ist auch gegen alles geimpft, außer gegen Tollwut, das fehlt noch. Aber hier gibt es weder Füchse noch Igel nicht mal Karnickel trotz der ausgedehnten Grünanlagen.
Übrigens heute ist er wieder richtig anhänglich. Der Kater bringt mich noch zum Wahnsinn. Der muss doch merken, dass mir seine Launen gegen den Strich gehen ich dachte immer Katzen sind kompromissfähig.
Übrigens wiegt der jetzt schon 5,5 Kg wann hört der eigendlich auf zu wachsen. und wie kann mon so einen Panter noch bändigen, wenn er mal schlecht aufgelegt ist?
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Der einzige Zusammenhang, in denen Katzen das Wort "kompromissfähig" geläufig ist, ist dieser: "Ich kann meinem Dosenöffner nur raten, genau diese Eigenschaft zu besitzen, denn mir geht sie völlig ab!"
*g*
Gruss,
Steffi
 
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
ignorieren? mir ist aufgefallen, ignorierst du die mietz, will sie genau das gegenteil, willst du kuscheln, ist ihm das meist zu blöd...katzen halt ;-)
 

Schlagworte

katze verwildert

,

kater verwildert

,

hauskatze verwildert

,
was bedeutet verwildert
, wie schnell verwildern katzen, kater verwildern, katze ist verwildert, was bedeutet zum verwildern, kastrierter kater verwildert, was hei, verwildert was heißt das, was heisst verwildert, wann verwildern hauskatzen, hauskatze ist verwildert , kater verwildert kastrieren

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen