Übungsrezepte Fred

  • Autor des Themas SaMaAnNi
  • Erstellungsdatum
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Gibts so einen Fred schon, hab nämlich nix gefunden? Finde das irgendwie sinnvoll, dann muss man nicht für jedes Rezept einen Neuen eröffnen.

Seit heute kann ich endlich den Kalki von dubarfst verwenden und hab
mich natürlich gleich mal damit vertraut gemacht - fast 2,5 Std. hab ich mich schon gespielt. :roll:

Ich bin natürlich noch ein paar Ecken davon entfernt, bevor ich das barfen beginne, aber ich wollte Euch mal mein Übungsrezept zeigen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da etwas noch nicht passt. Ein paar Werte (täglicher Bedarf - Werte im Rezept) sind zu hoch?!
Vit. E würde ich dann rein theoretisch im nächsten Rezept ausgleichen.

Irgendwas wollte ich noch fragen/anmerken, aber ich kann mich gerade überhaupt nicht mehr konzentrieren, der Kalki hat mich zu sehr geschafft. :a068:

Dann kann ich nur noch eins sagen: "Auf Sie mit gebrüll!" :lol:
 

Anhänge

24.07.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Übungsrezepte Fred . Dort wird jeder fündig!
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
103
Ich finde, das Rezept sieht gut aus. Das VitE, wie du schon sagst, im nächsten Rezept ausgleichen.
 
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Super. Danke fürs drüber schauen, Josie.

Und dass die Protein-, Fettsäurewerte usw. teilweise zu hoch sind macht nix?

Mir fiel wieder ein, was ich vorhin noch fragen wollte: Ich hab mich jetzt sehr lange gespielt, damit das Fett und der Energiewert passen.
Ich wollte beim Fett eig. unter 10% kommen, dann wäre aber der Energiewert zu niedrig. War mir da jetzt nicht so ganz sicher, was nun wichtiger ist.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Wieso unter 10 wenn ich fragen darf?
 
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Also ich dachte unter 10, weil Lexie (DickDick) etwas.. ich will jetzt nicht sagen übergewichtig, aber sie ist schon gut im Fell, ist. Ich weiß, dass nicht (nur) Fett die Katze dick macht sondern Getreide, aber ich hatte irgendwo gelesen, dass Katze auch mit etwas weniger (so 7,8,9 %) Fett zurecht kommen kann, also das man das austesten müsse.

Wie gesagt, das sind ja jetzt alles nur mal Proberezepte. Hab bis auf die Schüsseln und Taurin noch garnix da. ;-)
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Meine kommen mit 7% hin, sind aber auch alle super von der Figur her. Muskulös, schlank, athletisch... Als Merlin noch 4 Kilo zu viel hatte, brauchte sie unter normal aktiv mal eben 13-14%, weil sie sonst gefressen hat wie Sonstwas.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
103
Ich lieg bei meinem bei 11%, sie sind immer noch sehr schlank, haben aber auch nen sehr hohen Bedarf.
 
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Gut, dass ich noch übe. :) Danke euch!

Also laut 2 TÄ ist Lexie (wiegt momentan 4,10 kg, eher klein gewachsen) nicht zu dick und im oberen Normalbereich, die Rippen spürt man beim streicheln aber nur, wenn man etwas fester streichelt. Sie ist m.E. nach der Kastra. "auseinander gegangen", langsam spielt sich das aber wieder ein.

Wie lange dauert es nach der Umstellung von NaFu auf Barf ungefähr, bis sich die richtige Tagesportion eingependelt hat? Wie ich gelesen habe fressen die meisten Katzen ja am Anfang mehr als den errechneten Tagesbedarf, weil sich der Körper/Magen erst umstellen muss. Wann weiß ich denn dann, ob die beiden mit dem Prozentsatz an Fett auskommen?
Müsste ich eigentlich bei meinem Rezept noch zusätzlich 1 Kapsel Lachsöl dazugeben?
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
103
Lachsöl wird im Kalki Rezept nciht eingerechnet. Also ja, mußt/solltest du zugeben. 1-2 Kapseln Pro Kilo Fleisch.
Bei meinen hat es ca 3 Wochen gedauert, bis sich das eingependelt hat.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Griesel wird jetzt seit fast nem halben Jahr gebarft und frisst immer noch 170 g Fleisch am Tag statt der 143, die er laut Kalki bekäme ... aber da er Freigänger ist, dadurch wahrscheinlich nen höheren Energieumsatz hat, und jedenfalls seit Barfbeginn eher ab- als zugenommen hat, lass ich ihm die Menge.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
103
Ist bei meinen dreien auch so.
Vor allem bei Linus seh ich das, der hat echt ein Hyperaktivitätsproblem;-), der kann auch gar nciht ansetzen. Deshalb geh ich beim Fett auch hoch an die Grenze und wenn's ein Schlag mehr sein darf pro Tag, ist das auch ok. Ich hab normaler Weise immer Portionen von 250g abgepackt/für 3 Katzen, davon gibt's 2 am Tag. Bin da aber a) nicht soooo genau und es sind auch mal 280g und b) bleiben meist kleine Portiönchen über, die ich für solche Hungerattacken extra abpacke. Oft ist es bei meinen auch Wetter abhängig. Jetzt wo's so warm ist, fressen sie morgens gar nichts, dafür aber abends um 7 und dann nochmal um11 plus ihre Mäuse draußen. Gibt auch tage, wo's nur eine Portion ist.
 
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Ok, das heißt also einfach beobachten und dann entscheiden. Bonny würde es nicht schaden, wenn sie etwas mehr auf die Rippen bekommen würde - und Lexie auch nicht, wenn etwas runter geht. ;-)

Wie ist das eigentlich bei euren Mäusejägern mit den Würmern so? Wenn Bonny das Fresschen im Napf nicht passt kann man ihr zusehen wie sie zu den Nachbarn marschiert (Schreinerei) und keine 10 Min. später mit ner Maus im Maul in den Garten spaziert und dort genüsslich verspeist. Leider muss man sie deswegen auch alle 2 Monate entwurmen (hab ihr das letzte mal nach 2 Monaten Bandwurmteile vom Bobbes gezogen :g026:)
 
klaus_walter

klaus_walter

Beiträge
1.798
Reaktionen
8
Hehe, das ist ja lustig: "Pffft, schmeckt nicht, hol ich mir eben selbst einen Snack." Großartig!

Zu den Würmern kann ich nicht wirklich was sagen, meine beiden sind inzwischen reine Stubentiger. Sie sind/waren allerdings Wildlinge, die in einer Scheune gefunden wurden. Bis wir da die Würmer endlich komplett bekämpft hatten, gingen schon ein paar wochen ins Land...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Grisu hat(te?) auch dauernd nen Bandwurm. Wobei ich jetzt, seit er gebarft wird, keine Wurmteile mehr gesehen habe (er hätte jetzt also schon dreimal so lange "durchgehalten" wie sonst).
Kotprobe ist bei ihm leider kaum zu kriegen, und nur auf Verdacht entwurmen will ich eigentlich nicht.
 
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
19
Ich will auch nochma :mrgreen:

Erklärung:
Vit. E wird beim nächsten Mal abgerundet ;) Mein Dicker kräuselt die Nase und geht rückwärts weg wenn man ihm Fisch pur vor die Nase hält, deswegen teste ich mal Dorschlebertran.

Mit dem Fett... Ich hab einen Dicken, der superfaul ist und neuerdings Häppcheness-Mäkeleule ist. Und einen Spindeligen (Hobby: Hürdenlauf, täglich eine Stunde durch die gesamte Wohnung), der futtert wie ein Scheunendrescher. Ist es bei der Kombi klug, mehr Fett einzubauen?

Und wegen der Mäkeleule: Kann ich die Suppiebrühe auch einfach einzeln wegtuppern und dann pro Portion dazugeben (Kann ja, darf eher ;) )? Dass ich in die Portion fürn Dicken erstmal weniger reinpack und das dann langsam steiger? (Und der Überschuss kommt dann halt weg)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Eigentlich find ich Bonnys Selbstversorgerart ja auch total witzig - aber die Würmer stören mich irgendwie. ;-)
Hab ja ein klein wenig Hoffnung, wenn sie das Barf schön annehmen (Rohes, dafür würde Bonny töten und für Lexie müssen die Bröckchen klein genug sein, sonst mag sie die nicht), dass Bonny dann bei der Mäusejagd etwas kürzer tritt.

Ja, bei uns ist es auch ganz schwer Kotproben zu bekommen. Da müsste man beide 1-2 Tage einsperren, weil sie sich weigern ihr großes Geschäft drinnen zu verrichten.
Bonny musste mal wegen einer Verletzung an der Pfote 1 Tag drinnen bleiben, die war so bedrückt, dass sie fast garnix mehr fressen wollte.

Auf die Antworten zu Tomatenkopf's Fragen bin ich auch mal gespannt - Wir haben hier ja auch die Kombi "etwas gut im Fell & Sportmuffel und dünne Bohnenstange & Fitnessguru" :lol:
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Das Rezept passt so weit :)
Allerdings wundert es mich doch sehr, dass Vit A und D mit Dorschlebertran so genau passen..

Ich würde das mit dem Fisch einfach mal versuchen. Ich pürier es immer mit den restlichen Suppies und hab keine Probleme. Es ist ja wirklich immer recht wenig im Rezept.
Hast du schon mal ein Kilo fertig gemacht und geschaut, was passiert?
Bevor ich mir über das "was ist wenn" Gedanken machen würde, würde ich den Plüschies einfach mal fertiges barf vor die Nase setzen.. Je mehr Drama man selbst macht, desto skeptischer wird's von den Katzen beäugt.

Genau das gleiche gilt für das "Übergewicht".. Ich glaube, dass sich bei den meisten Katzen das Problem mit dem Gewicht nach einer gewissen Zeit barf von selbst regelt. Außer die Tiere wären wohl richtig fettleibig..

Ich an eurer Stelle würde erst mal anfangen zu barfen und danach evtl. auf diverse Probleme, falls sie bis dahin überhaupt noch da sind, eingehen..
 
Zuletzt bearbeitet:
tomatenkopf

tomatenkopf

Beiträge
6.895
Reaktionen
19
(Sry nur kurz da über Handy)

Hab's gestern Abend noch gemacht.
Der Lebertran stört wohl nicht, ich weiß jetzt natürlich nicht, ob sie einfach Huhn lieber mögen als Rind, aber wird vom Dicken besser gefuttert als die letzte Mische.
Fett waren doch nur 10% und das sah schon viel aus.
Diesmal ist's auch nicht so viel Wasser im Frierfach - beim Servieren kommt Brühe drüber (weiß wer wie lange die im Kühlschrank hält? Tk ist voll.)
Soweit, so gut.

Wäre trotzdem super, wenn noch wer erklären könnte, wie man es mit der Garfield/Sportie-Kombi am sinnvollsten macht. :)
 
SaMaAnNi

SaMaAnNi

Beiträge
136
Reaktionen
0
Hab gerade mal wieder ein Übungsrezept gebastelt. Nachdem ja im letzten Übrezept Vit. E bei 111% war bin ich heute auf 79,13% gegangen. Ist das zu wenig? Bei 1 Tropfen mehr wäre ich auf 96,99 % gekommen und das schien mir zu viel.

Inzwischen hab ich auch schon eine Bestellung bei Lillysbar aufgegeben, über aber trotzdem noch etwas. :) Bin auch schon am überlegen ob ich evtl. mal hier bei der Barferoase (ist quasi um die Ecke) anrufe und frage ob die auch Barf-Seminare speziell für Katzen anbieten.
 

Anhänge

Schlagworte

wo finde ich auf der dubarfst seite den kalki

,

ausbeinen eines huhns

,

barfhaus erfahrungen

,
katzenfutter mit geringem jodgehalt
, zwerig mundart, wo kann ich in berlin grau knochenmehl kaufen, übungsrezepte , beil zum ausbeinen, einfache rind zubereiten zum einfrieren für Katzen, jodarmes katzenfutter, katzenfutter weizenkeinöl ersetzen, jodfreies katzenfutter, muss ich felini complete mit wasser anmachen, übungsrezept 4.klasse

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen