Kater nach Kastration

B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo Leute,

gestern wurde unser junger Kater Charly kastriert. Es lief alles gut und letztendlich war er wieder wach & bei uns zuhause :razz:
Nur nun stelle ich Veränderungen an seinem Verhalten fest... er
fängt auf einmal an in seinem Wassernapf zu kratzen und stellt somit unser komplettes Badezimmer unter Wasser.... Heute morgen war etwas Wasser in die Badewanne eingelassen, kurze Zeit später saß er auch dort drin & fing an das komplette Bad unter Wasser zu stellen. Er hatte sonst nie Interesse an Wasser gezeigt bzw. ist er abgehauen wenn es nass wurde :?::?:
Ich werde aus diesem Verhalten irgendwie nicht schlau und kann mir nicht helfen woran das liegt bzw. was ich machen kann :?

Ich hoffe Ihr könnt mir vllt. helfen & freue mich über Antworten

Liebe grüße
 
02.10.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater nach Kastration . Dort wird jeder fündig!
muegge

muegge

Beiträge
264
Reaktionen
1
Ist Dein Kater in der Wohnung, oder darf er raus?

Ist er ein Einzeltier, oder hast Du noch einen Spielgefährten?

So schnell nach Kastration kann es keine Hormonveränderung geben. Wie alt ist er denn?

Ich glaube dem Kerl ist irgendwie langweilig und er probiert aus, denke nicht dass es was mit der Kastration zu tun hat.

LG Sabine
 
B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
hallo ;-)

Erstmal danke für die Antwort :)
Er ist in der Wohnung und ist ein Einzeltier (jedenfalls was Katzen anbetrifft).
Er ist 6 Monate alt.
Ich weiß so ganz allein ist es nicht schön für Katzen, aber wir haben leider nicht den nötigen Platz für eine 2. Katze. Wir geben uns viel Mühe und beschäftigen uns viel mit ihm. Ich weiß das ist kein Ersatz für einen gleichartigen Spielgefährten, aber schon mal ein Anfang!?

LG Bianca
 
T

Tinchen1989

Beiträge
588
Reaktionen
0
Also meine Kätzin spielt sich auch immer in ihrem Wassernapf und setzt meinen Flur unter Wasser. Macht sie einfach gerne, ist halt ein Spiel für sie. Ich würde auch sagen dass das pure Langeweile ist und nichts mit der Kastration zu tun hat. Anfangs hat mich das total genervt wenn sie das gemacht hat. Überall nass und überall diese nassen Pfotenabdrücke...naja mittlerweile gehören die Pfotenabdrücke quasi zu den Fliesen dazu :mrgreen: Und es ist ja nur Wasser.
 
muegge

muegge

Beiträge
264
Reaktionen
1
Ihr könnt Euch noch so viel beschäftigen, aber Ihr seit auch mal weg. Was ist dann mit ihm?

Die Raufereien, die Kater miteinander veranstalten, die könnt Ihr in keinem Fall ersetzen. Ich hatte auch erst einen alleine. Dem war langweilig, lief immer jammernde Töne von sich gebend, suchend durch die Wohnung.

Ich gehe arbeiten, die Kinder in die Schule, haben nachmittags Unterricht. Was sollte er machen, wenn keiner da ist?

Klar eine zweite Katze ist mehr Arbeit, die fressen einem zu zweit die Haare vom Kopf......

ABER:

Seit Picasso auch da ist, ist vieles viel positiver geworden. Er ist nicht mehr so rau im Umgang mit uns, ist viel ruhiger geworden....ich würde es immer wieder machen.

Also wenn Ihr schon keinen Freigang gewähren könnt, dann muss ein Kamerad dazu, aber wenn auch auch kleiner Mann, kein Weibchen, das ist nur Stress für beide.

Wenn ich täglich meine beobachte ist zumindest für mich klar geworden, entweder zwei oder keine, wenn die Möglichkeit nach Freigang nicht gewährleistet sein kann.

LG Sabine
 
B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo Tienchen,

Ja da gebe ich dir Recht, solange es nur Wasser ist. :) Ich hatte mich nur gewundert, da er das vorher nie gemacht hat... aber wahrscheinlich ist ihm wirklich nur langweilig und er entwickelt sich zu einer Badenixe :razz::p...
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
211
Und diese pure Langeweile finde ich gar nicht mal soooooooo zum lachen.

6 Monate ist deiner alt? Das ist wirklich viiiel zu klein um alleine zu sein. Lies dich mal hier ein. Vielleicht magst du dann ja doch noch eine zweite Miez haben.

Und glaub mir - keine Wohnung ist zu klein für 2 Katzen ;-)
 
B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo Sabine,

wie ich schon sagte, es ist kein Ersatz, aber ein Anfang!!!
Es geht mir gar nicht um die viele Arbeit die eine 2. Katze mit sich bringt, wir haben einfach nicht genug Platz.

Wir hatten uns schon ein paar mal mit dem Gedanken auseinander gesetzt noch eine 2. zu kaufen. Aber das würde hier leider nicht klappen. Wir hätten Charly auch gerne die Möglichkeit gegeben ins Freie zu gehen, aber unsere Nachbarn waren da nicht unserer Meinung. :-|

LG

Hallo Tragetasche,

ja das werde ich machen. Vielleicht ändert sich ja unsere Meinung ... Danke für deine Hilfe...

Lg Bianca :p
 
B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
Naja... mein Freund und ich haben nur eine kleine 2-Raum Wohnung. Jedenfalls finde ich persönlich das es zu klein ist... :-|
 
muegge

muegge

Beiträge
264
Reaktionen
1
Hi,

ich bin auch noch recht kurz erst Dosenöffner!

Habe Calimero vor einem Jahr aufgenommen, Picasso kam im Februar dazu.

Wollte Dir auch nur verdeutlichen, welche Beobachtungen ich gemacht habe.

Da Katzen ja auch auf mehreren Ebenen leben...ist sicher auch in einer kleinen Wohnung Platz für ne zweite Miez.

LG Sabine
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
211
Aber da kann man doch was machen - ganz viel wert sind in kleinen Wohnungen finde ich Catwalks. Schau mal: https://www.katzen-forum.de/spielplatz/51500-zeigt-her-catwalks.html

Die kann man wunderbar aus Brettern, Winkeln und Teppich selbst machen :)

Und glaub mir - in einem schönen zu Hause können sehr gut 2 Katzen auf kleinem Raum leben. Und es wäre für die Entwicklung und das Sozialleben deines Katerherzchens wirklich wertvoll.
 
B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich glaube wir sollten uns noch einmal mit dem Gedanken eine 2. Katze auseinander setzte.
Bin auch erst seit Mai Dosenöffner. Da haben wir unseren Charly von einem Bauernmarkt gerettet....

Also von diesen "Catwalks" habe ich noch nie was gehört, das ist eine Klasse Sache.... :p
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
211
Die Catwalks sind super genial und schaffen riesig Möglichkeiten.

Lies mal in Ruhe ein bischen herum, und dann kannst du ja mal sehen, ob ihr in einem Tierheim noch einem kleinen Schatz was gutes tun könnt und holt ihn zu euch.

Geeignet wäre auf jeden Fall ein gleichaltriger Kater.
 
B

Bianca20

Beiträge
17
Reaktionen
0
Ja das werde ich tun... aber danke für eure Hilfe :)
 

Schlagworte

kater nach kastration

,

verhalten kater nach kastration

,

nach kastration kater

,
kater gestern kastriert und wieder an der katze
, raufen kater nach kastration?, content, was kann man dem kater gutes tun nach kastrieren, kater gestern kastriert, verhalten nach kastration kater, verhaltensänderung nach kastration kater, kater übergibt sich nach kastration, verändert sich ein kater nach der kastration, kater scharrt nach det kastration im wassernapf, kater nach kastration etwas gutes tun, katzen rauferei nach sterilisation

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen